PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aspire (F3J): Schwerpunkt?



fvkflieger
31.03.2011, 16:50
Hallo,

ich hätte eine Frage zu dem o. g. Modell. Wo habt ihr bei der Kreuzleitwerk-Version euren Schwerpunkt. Leider hat die Suche nichts ergeben

Danke Dirk

DonM
31.03.2011, 16:54
Hallo Dirk,

ich Fliege mit SW bei 107 mm mit Kreuzleitwerk.
Beim V-Leitwerk mit derzeit 105 mm.

Gruß DonM. ;)

plot599
31.03.2011, 17:24
Hallo Dirk,
mit den Werten von DonM kannst Du erstmal anfangen und Dich dann "nach hinten arbeiten" ;)
Im Wettbewerb fliegen wir je nach Bedingungen 110-113mm ohne dass er zu kritisch wird.

Die EWD passt ganz gut, wenn die Hinterkante vom HLW 126mm von der Unterkante des Rumpfes, gemessen an der Scharnierlinie SLW , weg ist.

flying_men
31.03.2011, 17:24
Hallo Dirk,

versuchs mal mit 118 mm bei viel Wind und 116 mm bei weniger Wind.

Larry Jolly hat sie auch schon mit 125 geflogen, dann wirds aber langsam kritisch.

Gruß
Jürgen Reinecke

flying_men
31.03.2011, 17:26
Im Wettbewerb fliegen wir je nach Bedingungen 110-113mm ohne dass er zu kritisch wird.

Ach so, deshalb :)

plot599
31.03.2011, 17:42
Ach so, deshalb :)

Genau deshalb!!!
:D

...hab ich in Euskirchen ne Minute länger gefloatet....;)

fvkflieger
31.03.2011, 18:17
Ich danke euch für die schnellen Antwort. Wie seit Ihr sonst zufrieden? Muss ich was beachten?

Dirk

dokktor
31.03.2011, 18:35
Bloss nix kaputt machen, Ersatzteile zu bekommen dauert ewig. >1/2 Jahr für eine Leitwerk bei zwei Flugkollegen. Gruss Ingo

plot599
01.04.2011, 08:11
Ich danke euch für die schnellen Antwort. Wie seit Ihr sonst zufrieden? Muss ich was beachten?

Dirk

Was für Hinweise brauchst Du denn?
Zum Bau, Einstellwerte, Fliegen,...

fvkflieger
01.04.2011, 10:58
Hmmm das ist eine gute Frage :)
Die Einstellwerte habe ich mir aus einem alten Aufwindbericht gesucht. Ich hoffe das ich den Aspire am Wochende einfliegen kann. Ich habe Ihn mir als E-Verision gebaut. Welche Versionen fliegt Ihr?

Wie seit ihr mit dem Ansprechverhalten auf Thermik zufrieden?

Gruß
Dirk

plot599
01.04.2011, 11:07
Ich fliege die KLW-Version, einen davon habe ich mit etwas Aufwand deutlich leichter hingekriegt (anderer Kabelbaum, Rumpfservos weiter nach vorne, andere RX-Akku Anordnung, etc.)

Der (oder die?) ASPIRE geht sehr gut in der Thermik, aber da gibt es bei den aktuellen F3J-Modellen nicht so die Riesenunterschiede denke ich.

Wie hast Du denn den Elektro-Einbau gelöst?

Ich nutze den EMA-Aufsatz, wenn mal keine Zeit (oder keine Lust) zum Windenaufbau ist.

fvkflieger
01.04.2011, 13:56
Das ist schön zu hören.

Zum E-Einbau. Ich habe das Servobrett entfernt. Ich muss leider zu meinem Erschrecken sagen, dass dies ziemlich leicht zu entfernen war, denn es wurde praktisch nur mit dem Aramidroving an der Wand verklebt. Außerdem ist das Balastrohr am ende auch nur mit einem Tropfen Harz am Rumpfboden befestigt, sodass dieses auch ohne Probleme entfernt werden konnten. Ich habe nun in die Flächenaufnahme zwei Öffnungen integriert um dort die Servos für Höhe und Seite unterzubringen. Als Motor verwende ich einen Kira 480-26 5,2:1 Getriebe an einer 19*8 und 3S. Der Schwerpunkt lässt sich so einfach einstellen. Ich muss den Akku aber relativ weit nach hinten verschieben. Der Kabinenhaubenausschnitt muss noch verstärken, da er durch das fehlende Servobrett viel an Steifigkeit einbußen musste.

Eigentlich lässt sich der Umbau relativ leicht gestalten. Ich war sehr positiv überrascht.

Gruß
Dirk

DonM
01.04.2011, 22:55
Hallo,

hatte vor einiger Zeit auch mal die Frage gestellt nach Einstelldaten.
Das habe ich dann als Dank RC-Network und vielen Helfenden Modellfliegern :D als Antwort erhalten.: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/174508-ASPIRE-voll-CFK-Anlenkung-V-Leitwerk?highlight=DonM

DonM
01.04.2011, 23:03
Hallo Dirk,

versuchs mal mit 118 mm bei viel Wind und 116 mm bei weniger Wind.

Larry Jolly hat sie auch schon mit 125 geflogen, dann wirds aber langsam kritisch.

Gruß
Jürgen Reinecke

Das ist ja mal Interessant, das werde ich auf jedenfall ausprobieren. Grundsätzlich Fliegen
wir auf unserem Haushang ( Hartenberg ) mit weiter hinterliegendem Schwerpunkt als die Werksangaben.

@ all Fliegt Ihr ihn mit Gewicht ?

Wer hat denn noch einen mit V-Leitwerk, da würde mich auch mal der SW Interessieren.
Ich bin wie schon gesagt bei derzeit glaube ich 105mm, werde mal weiter nach hinten gehen.

Gruß DonM

V max
02.04.2011, 10:29
Hi,

ich habe einen mit V-Leitwerk. Der Schwerpunkt liegt bei 117mm.

Gruß Olli

DonM
06.04.2011, 13:01
Vergangenen Sonntag,

den Schwerpunkt auf 117 mm beim K-Leitwerk zurückverlegt. Das war schon ein erlebniß was da zu holen war. Am Sonntag nur disiges Wetter und schwache bedingungen aus Nord West.
Andere HLG's dümpelten vor der Hangkante und ich einfach mal weit raus mit dem ASPIRE.
Ein zucker und einkreisen und Mund auf, Hallo den kenne ich ja garnicht mehr wieder.......:D:D

Das gleiche habe ich auch mit dem V-Leitwerksrumpf gemacht den muß ich noch Testen.

Gruß DonM.

fvkflieger
06.04.2011, 15:05
Ich bin meinen Aspire-E auch am Wochenende eingeflogen. Es ist schon ein richtig schöner Flieger. Kannst du mir eventuell noch sagen wo deine Neutrallag vom HLW ist? (Hinterkante HLW vom Boden entfernt?). Ich muss auch noch ein bischen mit dem Schwerpunkt zurück.

Aber wie ist der Spruch. Langsam nähert sich das Eichhörnchen. Ich freue mich jetzt schon wieder auf das WE um die Thermik auszukreisen.

Gruß
Dirk

DonM
07.04.2011, 10:24
Hallo Dirk,

ich Messe das mal aus und Stell das hier rein. ;)

Gruß DonM

DonM
10.04.2011, 13:21
Hallo Leute,

gestern bei schwachen bedingungen den ASPIRE mit dem V-Leitwerksrumpf geflogen und mit SW 117 mm. Ich mußte ein wenig Tiefe eintrimmen so 1mm damit sie nicht permanent die Nase hochnahm. Aber das Teil ist Thermiksüchtig geworden, ein Zucker Einkreisen und Höhe machen. :D:D
Habe gerade das Leitwerk unterlegt bin mal gespannt wie sie jetzt geht :cool:.

Werde Berichten.

@ fvkflieger Hallo Dirk habe noch nicht gemessen mache ich heute Abend.

Gruß @ all DonM

obelix-xxl
10.04.2011, 20:29
Hallo DonM

gut, Daumen hoch.

Heute hing der Aspire noch immer etwas lahm in der Luft. Gut, die Bedingungen waren nicht die Besten.
Mach noch ein paar kleine Änderungen im Setup und dann nehmen meine Augen keinen Schaden. :D

obelix

DonM
11.04.2011, 09:51
Hallo DonM

gut, Daumen hoch.

Heute hing der Aspire noch immer etwas lahm in der Luft. Gut, die Bedingungen waren nicht die Besten.
Mach noch ein paar kleine Änderungen im Setup und dann nehmen meine Augen keinen Schaden. :D

obelix


Hallo Obelix ( Verneig ),

Setup änderungen können wir gerne mal zusammen machen. Möchte ja nicht das Du
Augenaua :D hast.

Ich werde noch etwas unters V-Leitwerk unterlegen müssen bis die EWD passt und evtl. SW noch weiter nach hinten ( derzeit 117 mm )
Da ist noch was drin Denke ich.

Gruß DonM.

DonM
17.04.2011, 11:23
Hallo Dirk,
mit den Werten von DonM kannst Du erstmal anfangen und Dich dann "nach hinten arbeiten" ;)
Im Wettbewerb fliegen wir je nach Bedingungen 110-113mm ohne dass er zu kritisch wird.

Die EWD passt ganz gut, wenn die Hinterkante vom HLW 126mm von der Unterkante des Rumpfes, gemessen an der Scharnierlinie SLW , weg ist.

"fvkflieger

Ich bin meinen Aspire-E auch am Wochenende eingeflogen. Es ist schon ein richtig schöner Flieger. Kannst du mir eventuell noch sagen wo deine Neutrallag vom HLW ist? (Hinterkante HLW vom Boden entfernt?). Ich muss auch noch ein bischen mit dem Schwerpunkt zurück. "

@ fvkflieger
Hallo Dirk, meine Werte sind ähnlich wie oben schon beschrieben.

Ich habe an der Scharnierlinie vom Seitenruder gemessen, Unterseite Kreuzleitwerk bis Rumpfunterkannte sind es bei mir genau 125mm bei einem SWP 117mm.
Meinen V-Leitwerksrumpf habe ich auch auf 117mm nach hinten eingestellt, dafür mußte ich aber die EWD etwas verkleinern (vorne unters Leitwerk zwei Streifen Tesa Faserband unterlegt) damit sie sich nicht Aufbäumte. Mit dieser Einstellung geht sie sehr schön muß halt noch am Setup Arbeiten und Ausschläge anpassen.
Jetzt probiere ich erstmal weiter evtl. gehe ich mit dem SWP noch zurück. :)

Fliegergruß DonM

DonM
05.05.2011, 21:40
Hi,

ich habe einen mit V-Leitwerk. Der Schwerpunkt liegt bei 117mm.

Gruß Olli

Hallo Olli hast du dein V-leitwerk unterlegen müssen damit dei EWD passt ?

Gruß DonM

COOLMOVE
05.05.2011, 22:20
Ich baue auch gerade eine Aspire F3J K für einen Freund. Sehr gut vorbereiteter Bausatz muss ich sagen. Selbst die Verkabelung ist schon im Modell. Da gibts nicht viel zu tun.
Gefällt der Flieger.
Fliegerisch ist die Kiste ja ohnehin erste Sahne.

Gruss Rainer

V max
06.05.2011, 13:51
Hi,

ich habe die EWD nicht verändert.

Gruß Olli

DonM
09.05.2011, 20:46
Hi,

ich habe die EWD nicht verändert.

Gruß Olli


Hallo Olli,
ja das kann gut sein, mein Rumpf war mehrfach durchgebrochen und ich habe die Stück mit ner Art Helling zusammengesetzt. Aber da ich keine Maße hatte, alles Frei Schnauze!!
Fliegt aber sehr gut und Thermik Auskurbeln ist der Knaller :D.

Gruß DonM

bauer62
09.09.2014, 12:19
Hallo
nun muss ich den Thread doch wieder aufleben lassen.
Noch jemand hier, der den Aspire fliegt?

Version Kreuzleitwerk

Habt ihr den Aspire auch schon mal geflitscht?. Kein Hochstart.
Gibts da Erfahrungen?

Flitschhaken also ganz vorne eingebaut


Welche EWD fliegt ihr?

Gruß
Andreas

stobi
10.09.2014, 19:04
Hallo zusammen,


Zitat vom Flying man:

versuchs mal mit 118 mm bei viel Wind und 116 mm bei weniger Wind.

Larry Jolly hat sie auch schon mit 125 geflogen, dann wirds aber langsam kritisch.


Ich habe aktuell 2 Aspire, nen leichten und nen schweren.
Der schwere hat etwa 2170 g der leichte 2050 g (Freu):)
beide sind KLW.

Beim Schweren habe ich jetzt 112 mm erflogen, beim Leichten ist er LOGO weiter hinten.

Anfangs hatte ich den Leichten und weil der so klasse flog dachte ich ein 2 ter muss her.
Beide sind Spread Bauweise.:cool:
Gut ich dachte sind beide gleich also gleiche Einstellung.

:eek: Weit gefehlt :eek:

Das sind absolut 2 total verschiedene Aspire.
Nach längerem rumprobieren fliegen jetzt beide ganz dolle....

Ich dachte deshalb das zum Schwerpunkt in jedem Fall das Gewicht genannt werden muss.
Was ist hier eure Meinung?

stobi
10.09.2014, 19:10
Ach so hallo Andreas,

hmmm ich starte den Aspire immer wenn nicht Winde mit 15 m Bungee Gummi und ca 60 m
Seil. Das ziehe ich etwa 55 Schritt weit aus. Gibt einen guten Schuss wenn etwas Wind da ist.
Der Aspire beschleunigt ja echt gut wenn er in Speed Stellung ist.
Flitschen kann ich mir aber nicht vorstellen weil er eigentlich n bisschen lahm ist.
Deshalb denke ich das die 'Kurzgummi' Variante besser ist.

;););););););)Saversoaring;);););););););)

Ich fliege gern mit Gummi...:D

sa4210
10.09.2014, 20:21
Test

sa4210
10.09.2014, 20:54
.

bauer62
10.09.2014, 21:04
Hallo Peter,
Schön, dass der Thread noch lebt :)

Das Gewicht von meinem weiß ich nicht, weil der Schwerpunkt noch gar nicht eingestellt ist. Werds aber dann mal mit deinen Angaben vergleichen

EWD hab ich mal bei 1,5 Grad eingestellt und dann mal testen

Schwerpunkt werd ich dann ca mit 113 beginnen.

Tja , mit dem Gummi:
Da möchte ich den von Vega nehmen. Der ist 7,35
http://www.emc-vega.de/de/hochstarttechnik/megarubber/scale/mr-scale-735-m-rtf

Dazu ein paar Meter Schnur. Wird sich wohl zwischen 5 und 10 Meter belaufen.

Du meinst er ist zu lahm fürs flitschen?

Ich werds testen. Bin nur skeptisch, ob er es auch aushält.

Hast du deinen Haken ganz vorne, oder nimmst du den Hochstarthaken der verbaut ist?

Viele Grüße
Andreas

stobi
11.09.2014, 11:27
Hallo Andreas,

glaube der Scale Gummi ist schon recht krass.
Ich denke der Bungee mit mehr Auszug sollte mehr können.
Ist aber nur vom Gefühl her so.
Wenn ich den Bungee mit 2 x 7,5 m um 55 Schritt ziehe ist da recht viel Dampf drauf.
Der Schraubhacken ist mit übrigstens beim ausschrauben gebrochen.
Sicher auch weil der Boden zu hart war und ich zu viel Kraft gegeben habe.:rolleyes:
Ich nehme jetzt ein Hering von der Umlenkrolle.