PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prototyp fast fertig ;-)



Svenson
08.04.2004, 11:23
Hallo Leute,
bin im Endstadium, was die "Predator" betrifft... Nur noch etwas überstehende Ränder abschleifen, alles im Ganzen feinschleifen, etwas fillern und dann weiß grundieren. Den Rest mache ich mit der Airbrush (Acryllack und am Schluß mit Klarlack versiegeln)

Das Boot ist im Vorschiff schön schnittig und schmal gehalten, im Heck ist es an der breitesten Stelle 24 cm breit, das Freibord ist etwas höher als beim Original-Predatorboot...

Muß mir nur noch ein passendes Ruder bauen, dann kann getestet werden.
Das Vordeck ist aus 0,5mm ABS und doch sehr stabil verklebt.
Muß nochmal die Regattawinde zu Graupner einschicken - die hat mir Kym geschenkt (vielen Dank nochmal!!) - scheint etwas mit dem Poti nicht okay zu sein.
Gewicht mit RC 1228 gr

Was sagt Ihr!? Irgendwelche Designvorschläge für die Airbrushgestaltung!?
Gruß Svenson
http://www.rc-network.de/upload/1081416048.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1081416086.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1081416111.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1081416144.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1081416175.jpg

smunck
08.04.2004, 12:09
sehr schön sven, macht einen guten eindruck. vor allem die heckansicht ist sehr genial.

wenn du schon richtig brushen willst, dann würde ich ein bisschen extravagant arbeiten. schau doch im netz mal nach bildern der alten "tina i punkt" oder noch besser der "american child". das sollte dann anregung genug sein ;o)

grüße
sebastian

Le concombre masqué
08.04.2004, 12:12
das ist cool

http://www.jven2003.org/images/fotomini/5958.jpg

EINMETER BROOT
08.04.2004, 12:18
ech twunderschön
so sieht meine auch irgendwie aus
so halbfertig :D :D :D
im moment werden recht viele schiffe fertig :)das mit dem abs deck ist sicher eine sehr günstige lösung
guter tip

[ 08. April 2004, 12:20: Beitrag editiert von: lenz ]

GER337
08.04.2004, 13:09
Geiles Boot -
Hut ab, Sven.

Gruß Sven -
Lass uns morgen mal schauen,wg dem Wetter.

EINMETER BROOT
08.04.2004, 13:15
@ sven
bei dir steht die fock auch soweit über deck wie bei mir
irgendwie muss das doch möglich sein
ich suche nach einer lösung die leicht dreht und nicht lang ist also schön über deck pendelt :confused: :confused:

Kymsail
08.04.2004, 13:36
Hi
@Lenz, dann musst du dir sowas bauen... Fockbeschlag (http://www.onemetre.net/Reports/Wor2003/Potter.jpg)
Das Teil kommt bis zur oberen Kannte wo der stab drann ist vollkommen ins Deck rein, dafür hast du unter Deck dann ne spezielle Halterung, die du aber selber leicht mit "Baumarktteilen" hinbekommst. Soll ich mal ne Zeichnung machen?
Grüße,
Kym.

[ 08. April 2004, 13:37: Beitrag editiert von: Kymsail ]

Werner GER
08.04.2004, 13:40
Hallo Svenson,
sieht super aus
Wann ist Stapellauf?

Svenson
08.04.2004, 17:06
Danke sehr, bin auch sehr zufrieden, ist alles sehr stabil geworden. Ist sicher auch für mehr Wind ein gutes Boot...

Stapellauf u Taufe nach Ostern, da ich ja noch Farbe draufgeben möchte...

Das mit der Fock ist jetzt nur ne Notlösung, der Wirbel ist halt sehr lang und ich werd wohl noch ne kurze Variante bauen,- das ist nicht das Problem. Viel mehr bin ich gespannt, ob der Schwerpunkt und der Segeldruckpunkt stimmen (Mastverhältnis zum Kiel und Bleiballast, da es der Kiel von der Northern Light ist...)
Schaun wir mal, sonst muß ich noch ein Schwert bauen, wo die Bombe etwas anders angeordnet sein muß

Bis demnächst,
Gruß
Svenson