PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Salto 1:2



peppino
04.04.2011, 21:57
Hallo Kollegen,

habe vor mir einen Salto H101 im Masstab 1:2 zuzulegen.
Es kommen 2 Hersteller in Frage, einmal Berlin Modellbau oder Fliegerland.
Wer fliegt einen und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.
Ich fliege z.Z. drei Saltos, zwei im 1:3, einem mit HQ 1,5 Acro und lecihten 8,2 kg und einen scalemäßigausgebauten mit schweren 10,5 kg mit einem HQ 2,5.
Der dritte ist ein Rittigsalto mit 6m in Eloversion mit "Schnurbart" und 10S Lipo mit 2,4KW und eigenstartfähig.
Jetzt fehlt nur noch der Grosse in 1:2, deshalb wäre ich über eure Erfahrungen mit diesen Riesen sehr dankbar und hilft mir bei der Kaufentscheidung.
Grüsse Michael

goevier
04.04.2011, 23:38
Hallo Kollegen,

habe vor mir einen Salto H101 im Masstab 1:2 zuzulegen.
Es kommen 2 Hersteller in Frage, einmal Berlin Modellbau oder Fliegerland.
Wer fliegt einen und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.
Ich fliege z.Z. drei Saltos, zwei im 1:3, einem mit HQ 1,5 Acro und lecihten 8,2 kg und einen scalemäßigausgebauten mit schweren 10,5 kg mit einem HQ 2,5.
Der dritte ist ein Rittigsalto mit 6m in Eloversion mit "Schnurbart" und 10S Lipo mit 2,4KW und eigenstartfähig.
Jetzt fehlt nur noch der Grosse in 1:2, deshalb wäre ich über eure Erfahrungen mit diesen Riesen sehr dankbar und hilft mir bei der Kaufentscheidung.
Grüsse Michael


Wie wär es denn mit dem?

Reiner_Pfister
06.04.2011, 06:57
Hallo Michael,

leider werden sich hier im Forum wenige oder keine Leute melden die
beide Flieger kennen, es wird also schwer sein wenn jemand schreibt:
Der geht wie Hammer, der andere behauptet das sicher auch.:D:D
Es kommt auf das eingene Empfinden an, es müssten sich 2 Piloten treffen,
der eine mit Berlin-Salto der andere mit Fliegerland-Salto !;)

Ich kann zum Fliegerland-Salto nur folgendes schreiben:

- Ich habe einen dicken Rumpf des Berlin-Saltos gekauft inkl. Rechte für den Vertrieb
- Der Rumpf wurde an der Flächenanformung und am Rumpfende überarbeitet
- Neues 10% iges Flächenprofil angepasst, neuer Rumpfbürzel mit Leitwerkssteckung
- Flächen mit 93 g/m² CFK, unterlegt und unter 20 kg. auch im Acro-Bereich einsetzbar

Über die Flugeigenschaften und Unterschiede durch unser völlig anderes Profil und Flächenaufbau
kann und möchte ich nichts schreiben, ich habe nie das Modell von Berlin fliegen sehen, sorry !

Andreas Blase
06.04.2011, 07:19
Hallo Michael,

ich habe den Fliegerland Salto einige male fliegen sehen (Breitling Salto vom Peter).

Der Flieger sieht wirklich super aus und ist ein mächtiges Stück Flugzeug. Der Breitling Salto kann mit zwei Spannweiten geflogen werden. Ich habe es selbst in Böblingen gesehen. Der Pilot wollte zur Landung reinkommen und hat im Gegenanflug nochmals eingekreist und den Salto nochmals auf Höhe gebracht. Wow. Mit der großen Spannweite geht der Salto gut bis sehr gut in der Thermik. Mit der Kurzen Spannweite geht der Salto im Kunstflug.

Im Breitling Salto ist ein Bremsfalschirm eingebaut. Wirklich toll, wenn der riesige Flieger zur Landung reinkommt und der Bremsfalschirm am Heck bremst.

Insgesamt ist der Salto recht Scale. Die Bremsklappen sind wie beim original Scale als Drehbremsklappen gebaut. Die Haube und das Cockpit sind riesig und schreit förmlich nach einem schönen ausbau.

Im Mai kann ich ein paar Fotos vom Fliegerland Breitling Fox vom Peter zeigen. Habe meinen Haupt-Rechner zur Zeit nicht aufgebaut. Fotos folgen.

Ich bin mir sicher das Du mit diesem Salto nichts falsch machen kannst, auch wenn ich den anderen nicht kenne.

LG Andreas

peppino
06.04.2011, 10:16
Hallo Reiner, Hallo Andreas,

erst einmal vielen Dank für euere Beiträge.Freu mich schon auf die Bilder.

@Reiner deinen Salto hab ich in Interlaken schon fliegen sehen.

Werde mich mal bei dir melden.

Gruß

Michael

Harm
06.04.2011, 10:24
Hallo Michael,

Ich fliege schon ein Rettermeier/Rittig Salto und mein Fliegerland Salto ist fast fertig (Erstflug hoffentlich kommendes Wochenende). Bald kann ich also meine Eindrücke vermitteln.

Ich habe schon mehrere Fliegerland Salto's auf Schlepptreffen miterlebt und muss sagen das diese auf mich immer einen sehr guten Eindruck gemacht haben.
Der Berlin Salto habe ich leider noch nicht fliegen sehen.

Reiner_Pfister
07.04.2011, 07:34
Hallo Harm und Andreas,

danke für die Blumen, hätte nicht gedacht das sich jemand auf diese Anfrage
meldet, hat mich echt gefreut !:D:D:D:D

Harm, dir wünsche ich alles gute zum Erstflug !;);)

Sebastian St.
07.04.2011, 09:13
Hallo Michael ,

ich habe bereits beide Saltos geschleppt / fliegen gesehen , obwohl ich FL Salto nur kurz im Flug gesehen habe ( war durchs schleppen beschäftigt ;) ) würde meine Wahl auf den FL Salto fallen , das was ich in der kurzen Zeit gesehen hab , hat mich überzeugt . Außerdem läßt sich der FL-Salto , nach meinem Empfinden , leichter / angenehmer schleppen .
Den Berlin Salto habe ich bisher nur mit dem SD 6060 Flügel gesehen , wird aber mittlerweile wohl auf Wunsch auch mit anderer Profilierung geliefert .

Speedchris
07.04.2011, 19:16
Hallo

ich habe auch den FL Salto und bin sehr zufrieden, fliegt wirklich überragend und ist sehr gutmütig.

gruss Chris

peppino
07.04.2011, 22:18
Hallo Kollegen,

habe nicht gedacht, dass es so viele "Großsaltos" unterwegs sind.

Ich denke der FL ist erste Wahl.

Werde mal mit Rainer Pfizer telefonieren ;-)

@Harm bin gespannt, was du über den Erstflug berichtest!

Danke für die vielen Beiträge

Michael

Daniel Just
07.04.2011, 22:36
Hallo zusammen,

mit Bildern vom angesprochenen Breitling-Salto kann ich aushelfen ;) Alle von Graben-Neudorf letztes Jahr. Leider ohne Bremsschirm beim Landen.

629493

629494

629495

629496

Grüße,

Daniel

Harm
12.04.2011, 10:02
Wie versprochen, meine erste Eindrücke.

Am Sonntag hat mein Fl. Salto seine erste vier Flüge absolviert. Das Cockpit ist noch nicht fertig, das geht erst weiter wenn der vorgesehene Pilot eingetroffen ist.
Alles verlief total easy. Sowohl im Thermikflug, mit Aufsteckflächen, als im Kunstflug in de Kurze Version überzeugte das Modell. Ich war überrascht wie einfach sich die Landung einteilen liess.

Auch der Start ist problemlos. Das Modell hebt von selbst ab wegen Einbaulage Schleppkupplung an Unterseite Rumpf etwa 25 cm von der Rumpfnase.


Einziges Minuspunkt für mich war ein wenig, aber nur von der Optik her, die fast fehlende V-Form der Flächen. Grund ist wahrscheinlich das % sehr dünne Flächenprofil in kombination mit geraden 30 mm Rundverbinder, wobei es zu wenig Fleisch gibt um mehr V-Form einzubauen. Oder die V-Form ist sehr niedrig gehalten zugünsten ein neutrales Kunstflugverhalten. Da hätte ich selbst gerne einen quadratischen CFK-Verbinder gehabt mit um die 2° mehr V-form.

Sagitta013
12.04.2011, 11:45
Harm, proficiat met de 'maiden', mooi toestel. :cool::cool:

Groetjes,

Harry

Reiner_Pfister
12.04.2011, 20:08
Hallo Harm,

danke für die Blumen, das mit der Position sagen wir
schon wie viele Jahre, die wenigsten machen das, leider, ist doch
sooooo Stressfrei beim Schlepp :D:D;)

P.S. auch für den Schlepper davor !:cool::cool:

Die V-Form hat der besseren Kunstflugeigenschaften etwas weichen
müssen, ein Kompromiss für den besseren Kunstflug, Kreisen im Thermikflug
geht aber immer noch damit ;);)

Noch viele schöne Flüge wünsche ich dir !

Michael Hermann
12.04.2011, 23:02
Hallo Harm,

Gratulation zum gelungenen Bau und Erstflug dieses wunderschönen Klassikers.
Denke auch dass die V-Form mit der vergrößerten (knapp 8m !) Spannweite für den Thermikflug etwas zunimmt, und somit durch die höhere Durchbiegung der Flächen genug Kreisflugstabilität gegeben ist.
Ebenso ein dickes Lob an @Reiner Pfister, der für uns Modellbauer diesen genial durchdachten hochwertigen Modellbausatz auf den Markt gebracht hat.
Immer wieder toll auch die exellenten Bilder von @Daniel Just

Gruß Micha

Harm
12.04.2011, 23:36
Wie schon von mir gesagt fehlt mir etwas mehr V-Form rein von der Optik her. Das Auge will auch etwas. Die Flächen sind so steif gebaut das die durchbiegung beim kreisen minimal erscheint (ich hatte das eigentlich schon darauf gehofft)

Über das Kurvenverhalten beim kreisen in die Thermik beklag ich mich total nicht. Gerade beim Salto muss mann ordentlich mit Seite arbeiten und das bin ich auch gewöhnt. Bei meine andere Grosssegler, vor allem beim SB10, übertreibe ich oft sogar mit Seitenruder. Das kurven ist wahrscheinlich weniger effizient aber es sieht (für mich) toll aus mit Nase etwas nach innen und Schwanz hinten hoch