PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dragon neuer Rumpf



gaspet
05.04.2011, 13:09
Hallo - ich baue gerade einen E-Rumpf für den Dragon - den neuen, längeren Rumpf mit der Kabinenhaube.
Meine Frage:
Hat schon jemand den Schwerpunkt erflogen ??
PG

GC
05.04.2011, 19:15
Wenn der Dragon nur einen neuen Rumpf bekommt un die fläche unverändert ist, wird sich auch der Schwerpunkt nicht ändern, äh ich meine, wo er sein soll.

Was sagt denn die Anleitung dazu?

micbu
05.04.2011, 21:18
Die Anleitung sagt 100mm. Die Anleitung hat recht.
Ich habe diesen Rumpf auch elektrifiziert. Die Schnauze ist sehr steif, ohne Heißluftföhn wirst du kaum eine runde Form hinbekommen.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/241802-Dragon-mit-einteiligem-Rumpf?highlight=Dragon

Ich vermute, daß Rumpf, Leitwerk und Flächenmittelteil mit dem Space identisch sind.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/256871-Space-V-GFK-neu-von-Valenta?highlight=Valenta

Viele Grüße, Michael

Fränki
05.04.2011, 21:43
So abgeregt....

Wenn sich die Hebelverhältnisse und die Flächen nicht ändern, dann sollte auch der CG am gleichen Punkt wie
beim alten Dragon liegen !?

Fläche und LTW sind doch gleich ?

Rumpflänge zwischen Fläche und LTW auch ?

Dann bleibt der CG wo er schon immer war !

Der neue Dragonrumpf sieht schön aus - viel Spass mit dem Flieger !

Gruss
Frank :)

micbu
05.04.2011, 21:46
Fläche und LTW sind doch gleich ?

Rumpflänge zwischen Fläche und LTW auch ?
Wie bereits oben geschrieben: Nein, sind sie nicht.

Viele Grüße, Michael

gaspet
05.04.2011, 22:59
Nochmal zum Dragon - einen absolut runden Rumpf mit perfekter Spinnerpassung habe ich bereits hinbekommen.
Der Rumpf ist zwar sehr steif, aber wenn die Nase mal abgschnitten ist, ist das kein Problem mehr.
Zum Schwerpunkt - die Daten für den alten Rumpf habe ich schon - nur sind die Hebelverhältnisse beim neuen Rumpfeinfach anders - die Nase ist länger und der Abstand Fläche - Leitwerk ebenfalls - also nach meinen Kenntnissen auch eine andere Schwerpunktlage.
Ich hätte in jedem Fall mit 95 angefangen und denke, daß ich damit nicht so daneben liege - aber wenn den Schwerpunkt schon jemand erflogen hätte, wärs einfacher - und genau das war meine Frage!!
Ich habe schon einige Dragons gebaut und geflogen - genau deshalb ist wieder einer ins Haus gekommen - und mit dem neuen Rumpf ist er wirklich Klasse ! Er wird wieder mein "jeden Tag und immer dabei Flieger" den ich werfe, wenn mir die Lage für meine FS zu unsicher ist.
Auf alle Fälle schon mal Danke für die Angaben - wenn nicht wirklich erflogene Werte kommen, beginne ich mit 95mm - lieber gezogen wie gedrückt beim Erstflug!!
PG

micbu
06.04.2011, 09:32
aber wenn den Schwerpunkt schon jemand erflogen hätte, wärs einfacher - und genau das war meine Frage!!
Ich habe es doch bereits geschrieben, die Anleitung hat recht. Das Modell fliegt mit SP bei 100mm kreuzbrav und ssseeeeehhhhhhrrrrrrrr langsam, das Höhenruder ist im Strak, ganz leichtes abfangen nach dem anstechen.
Um etwas mehr Grundgeschwindigkeit zu haben bin ich mit dem SP auf 105mm zurückgewandert und muß nun ca. 1mm Tiefe trimmen. Es gibt keinen Abfangbogen mehr, aber das Modell hat eine etwas höhere Grundgeschwindigkeit. Flugeigenschaften immer noch sehr brav. Genau das richtige Modell nach einem Easyglider.
Die 100mm aus der Anleitung sind eigentlich goldrichtig.

Michael