PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bau- und Entwicklungsbericht Micro EDGE 540



kmx4fun
07.04.2011, 14:10
Hallo zusammen,

wir haben (vor etwas längerer Zeit) damit begonnen eine Micro Edge zu konstruieren, Micro deshalb weil sie mit gerade mal 84cm Spannweite nicht mehr die größte ist ;) Die Holzkonstruktion war relativ schnell fertig, allerdings bereiteten die 3D Teile wie Kabinenhaube und Motorhaube ein wenig mehr Schwierigkeiten, da wir auch hier nicht auf Kaufteile zurückgreifen wollten (und konnten). Die Steckungshülse mit gerade einmal 8mm Innendurchmesser Prozessicher zu fertigen war ebenfalls eine kleine Herausforderung.

Bevor ich noch mehr schreibe erstmal ein Bild vom unvollständigen Ist-Zustand ;)

629338

Aber nun zum Anfang des Bauberichtes :)

Es wird damit begonnen den vorderen Rumpfteil aus Sperrholz zusammen zu puzzeln, hier geht es mitunter recht knapp zu. Man bekommt aber alle Teile ohne "knacks" zusammen, das einzige was man hierzu benötigt ist ein wenig Geduld und Ruhe ;)
629340

Hat man alle Teile zusammen sollte folgendes Gebilde vor einem stehen
629343

Nun werden die formgebenen Leisten auf den Rumpf geklebt
629345

Nach diesem Schritt kann der Rumpf mithilfe der Spannten schon einmal zum großteil fertiggestellt werden.

Wir machen nun mit den Tragflächen weiter

Hierzu werden ersteinmal alle benötigen Teile auf einen Holmgurt aufgefädelt, aber noch nicht miteinander verklebt
629346

Wenn soweit alles passt, kann der obere Holmgurt eingesetzt und alles, bis auf die Wurzelrippe, verklebt werden. Danach wird das Steckungsrohr provisorisch in die Fläche gesteckt, und das ganze gebilde an den Rumpf.
629346

Jetzt kann mit Hilfe zweier Balsa Klötzchen die Wurzelrippe ausgerichtet und verklebt werden:)
629347

Das wars erstmal, demnächst folgt der rest vom Rumpf (Rumpfrücken, Leisten und die Kabinenhaube), der bau der Ruder und das beplanken der Flächen.

Ich hoffe es gefällt euch bis hier her :)

Gruß
Marcel

PS.: Bitte nicht auf das Datum unter den Bildern achten, die Kamera war falsch eingestellt :(

Bronx
07.04.2011, 16:45
Hallo
Schöner Bericht. Für diese Größe scheint die Konstruktion sehr ausgeklügelt zu sein.
Wie wurde die Steckung realisiert? Ist das Kohlefaser in Glasfaser?

Grüße
Joachim

kmx4fun
07.04.2011, 22:33
Hallo
Schöner Bericht. Für diese Größe scheint die Konstruktion sehr ausgeklügelt zu sein.
Wie wurde die Steckung realisiert? Ist das Kohlefaser in Glasfaser?

Grüße
Joachim

Hallo Joachim,

danke für die Blumen. Du hast recht, die Konstruktion könnte man fast 1:1 auf ein größeres Modell übertragen. Die Steckung besteht aus einem 8x1mm Kohlefaserrohr und einer sehr leichten GFK Hülse.

Gruß
Marcel

PS.: Mit dem Threadtitel ist mir leider ein Fehler unterlaufen, ich hoffe das ein Lieber Moderator dies noch einmal in "Bau- und Entwicklungsbericht Micro EDGE 540" umbenennt :)

E_P
07.04.2011, 23:21
Hi,

da hast du meinen Respekt das ist ja mal wirklich filigran.
Was ist denn das geplante Abfluggewicht für das Teil?
Welchen Einsatzzweck soll die Maschine erfüllen. Eher Outdoor und eher Indoor?

Ich freue mich schon auf den Baufortschritt und die damit hoffentlich folgenden Bilder.

Gruß
Edward