PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : selbst konstruierter Motorträger für 10s Antrieb (ca. 2,5 kw Eingangsleistung)?



Jan
12.04.2011, 10:28
Hi,

ich möchte mir einen Motorträger selbst bauen aus Multiplex-Sperrholz und muss dabei einen Abstand zwischen Motorträger und Propellermitnehmer von ca. 17 cm überbrücken. Hat da schon mal einer so etwas konstruiert und könnte mir den Plan mailen?

Möglichst bitte anmerken, ob und in welchem Rahmen Erfahrungen vorliegen.

Mir geht es insbesondere darum, welche Stärke das Material hat und wie die Stabilität erzeugt wurde.

Pflichtenheft: Leicht und stabil. Sollte also auch eine leichte Bodenberührung des Props aushalten.

Motto: Ich muss doch nicht alle Fehler selbst machen. :)

Jan
12.04.2011, 16:43
Ach so: Darf ich noch einen Wunsch äußern? :rolleyes:

Ich hätte gerne die Möglichkeit, mit wenig Aufwand Sturz und Zug verstellen zu können. Die dann aber gefundene Einstellung sollte dauerhaft bleiben...

FamZim
12.04.2011, 18:09
Hallo Jan

Du schreibst :

ich möchte mir einen Motorträger selbst bauen aus Multiplex-Sperrholz und muss dabei einen Abstand zwischen Motorträger und Propellermitnehmer von ca. 17 cm überbrücken.

Ich kann mir da nichts sinnvolles drunter vorstellen ! die anderen wohl auch nicht .
Hmm
Abstand zwischen Motorträger und Propellermitnehmer ???

Gruß Aloys.

Nice
12.04.2011, 18:42
Mach es doch einfach so
http://img91.imageshack.us/img91/4840/015mil.jpg
ggf noch torsionsteifen rein.

Jan
12.04.2011, 20:45
Sorry, Motorspant meinte ich. Eigentlich wollte ich besser Brandschott schreiben. Dachte dann, dass das bei einem Elektromodell quatsch ist. Und dann habe ich den Begriff verdreht.

Tobi Schwf
13.04.2011, 08:29
Mach es doch einfach so
http://img91.imageshack.us/img91/4840/015mil.jpg
ggf noch torsionsteifen rein.

Moin Jan,

was haste denn da wieder vor ?

Genau so wie auf dem Bild hab ich das bei meiner Bella realisiert.
M6'er Gewindestäbe und drüber 6/8'er Alurohr und verspannt.

Hält in meiner Bella seit einer Saison auch die 3,5 kW aus und hat auch schon einen "Absturz" überlebt,
bei der der Prop zerfetzt ist ;)

Mehr dazu in der nä. Aufwind ;)

FamZim
13.04.2011, 10:04
Hallo Jan

Kanst auch sowas aus Multiplex machen:

631418

Der ist aus 3 mm Kiefersperrholz und ~ 20 cm lang. 8 X 8 cm am Brandschott!
Der Antrieb 1 kw bei 1800 U/min mit einem 29 Zoll 4 Blattprob.
~ 5 mm Multiplex sollte für alles reichen.

Gruß Aloys.

Jan
13.04.2011, 15:00
[...]
Genau so wie auf dem Bild hab ich das bei meiner Bella realisiert.
M6'er Gewindestäbe und drüber 6/8'er Alurohr und verspannt.


Wenn Du also Sturz oder Zug verstellst, musst Du die Röhrchen kürzen?

Tobi Schwf
13.04.2011, 15:17
Ich hab das ganze erst mal mit Muttern gelöst und alle Werte erflogen.
Da kann man dann am Platz mit Schraubenschlüssel schnell nachjustieren.

Anschließend mit der BevelBox die Werte erfasst und erst danach die Röhrchen entsprechend abgelängt.

Wollte ich heute was verändern, müsste ich die Röhrchen kürzen.
Da hast du recht.

Aber wenn du nach Dietlingen kommst wirst du sehen..... das passt :D

FamZim
13.04.2011, 20:48
Hi

Denkt auch mal drann das es 17 cm lang ist !!
Da müßen dann dicke Röhrchen genommen werden !!

Gruß Aloys.

Tobi Schwf
14.04.2011, 13:41
Aloys hat da natürlich recht.
Bei 17cm sind eher M8'er Gewindestäbe angesagt evtl. mit diagonalen Versteifungen :rolleyes: