PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antrieb für Kunstflugteil



claude
29.08.2002, 12:39
Hallo,

baue gerade ein Kunstflugteil ( Hammer E ) mit ca 1,5m SW und ca 1,8-2 kg.
Liebäugle jetzt mit einem Phasor 30/3 oder Mega 22/30/3 im Direktantrieb an 10 Zellen . Senkrecht ist nicht nötig sollte aber für anspruchsvolle Figuren Leistungsreserven haben.
Packen die Antriebe das ? Was für Antriebe empfehlt Ihr ?

Gruß Claude

Bienengräber
29.08.2002, 14:46
Hallo Claude

Fliege den Hammer E seit dreiJahren mit einer 35/ Keller und 12 Zellen. Geht recht ordentlich durch die Figuren nur in der Senkrechten könnte etwas mehr Power da sein.
Ob Du mit einen Phasor 30/3 klarkommst glaube ich fast nicht. Dazu ist das Modell dann doch zu groß.
Ich denke das Du ca.300 Watt zur verfügung hast.
Ich glaube mein Hammer wiegt ca.2.2Kg. Fliegen mit dem Antrieb kein Problem, aber richtiges Steigen im Kunstflug?

Habe den Zellsius mit 1,5 Kg, 8 Zellen und Axi2820. Das geht so gerade zum Kunstfliegen. Der Phasor ist nicht wesentlich stärker.

Gruß Holger

Gerhard Würtz
29.08.2002, 15:01
Hallo Holger,

welche Latte hast Du an dem AXI?
Wieviel Strom nimmt der AXI?

Danke für die Info

Gerhard

Gast_00010
29.08.2002, 15:13
Für den Phasor sollte dein Modell nur unwesentlich mehr als 1000 Gramm wiegen.
Für guten Kunstflug brauchst du ca. 250 W pro kg.

Bienengräber
30.08.2002, 22:17
Hallo Gerhard

Der Axi läuft bei mir mit einer 11X7 und nimmt um die 30Ampere auf.
Der Flieger passt ordentlich zum Motor, oder umgedreht.
Momentan bin ich allerdings nicht so glücklich, da ich starke Schwingungen kurz vor Vollgas habe. Muss dem Problem erstmal auf den Grund gehen.
Ja ich weiß man muß den Prob auswuchten! Habe ich auch getan.

Gruß Holger