PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Richtige Motorwahl?



.Konrad.
21.04.2011, 20:30
Angenommen ich willmir ein neues Modell kaufen. Meine Auswahl steht. Aber auf der Seite steht keine Motor empfehlung. Woher weiß ich (anhand des gewichtes) wie viel watt der Motorhaben muss?

Behemoth
21.04.2011, 20:59
http://wiki.rc-network.de/index.php?title=Motorisierung

Ohne weitere Worte :)

Grüße

Andrej

lucaspapa
21.04.2011, 22:38
Hi,
die Tabelle hat sicher noch gültigkeit,auch wenn heute mit anderen Werten gerechnet wird.....erzähl doch einfach wasfür einen Flieger Du im Auge hast,dann kommen auch antorten

von_richthofen
21.04.2011, 22:48
Moin,
aus der Hüfte geschossen kannst du einfach einen Motor nehmen, dessen Gewicht etwa 10 % des Abfluggewichtes des fertigen Modells beträgt. Wenn die Kiste also abflugbereit 2,5 kg wiegen soll, suchst du nach Motoren, die ca. 250 g wiegen (mit Toleranz nach oben und unten natürlich). Den Rest erledigt man mit Drivecalc.

mfg Der Baron

Andreas Maier
22.04.2011, 15:49
Alles richtig...

Aber !!!

Nun mal ganz grob,
80Watt benötigt man bei guter LS-Auslegung je kg/Modellgewicht. für Bodenstart
bei gutmütigen Trainern oder auch E-Seglern
200Watt sind schon ok.
300Watt machen Spaß
400Watt da wird das Grinsen mächtig breit.
.... Aber ! immer die richtige LS vorausgesetzt !
bei nem 2m Modell mit 3kg ist ne 8x6 mit 600Watt nur für die Kühlung
der Elektrokomponennten zu gebrauchen. - ich würde 18 - 20" benutzen. ;-)

Nun zum Motor selbst.
Dieser sollte für dauerhaften Spaß 300gr. je kW nicht unterschreiten.

Getriebe steigern das ETA ungemein, und leise bekommt man diese jederzeit.

Bei Oldtimern, ( kurze Nase ) gehen auch Heute noch bedenkenlos
Bürstenantriebe mit Getriebe, da diese ein höheres ETA im Teillastbereich
aufweisen wie BL-Antriebe und deren Regler.
( nur das Gewicht ist etwas höher, doch dank Lipo vernachlässigbar. )


Gruß
Andreas

lucaspapa
22.04.2011, 22:52
nuja,
erstmal war ja hier die frage nach dem motor,das dieser dann auch die passende latte antreiben sollte versteht sich wohl von selbst. das dies auch unkonventionell geht zeigt mein fireblade der mit nem himax ha2825-3600 und entsprechender latte ganz ansehnlich geht

btw: grad festgestellt das der fragesteller zarte 13 ist,wir sollen also von antrieben der kw-klasse absehen....

Andreas Maier
23.04.2011, 13:10
btw: grad festgestellt das der fragesteller zarte 13 ist,wir sollen also von antrieben der kw-klasse absehen....

Was hat das Alter mit Modellbau und großen oder kleinen Modellen zu tun ?
- Man sieht immer häufiger jugendliche mit 150ccm Kisten. ;)

Zumal es hier nicht um die KW Antriebe geht, sondern die Auslegung,
welche in Watt/kg erfolgt und bei 10 kg, hat man ratzfatz 1kw :)


Gruß
Andreas

Nice
23.04.2011, 13:35
Hi,
da der Flieger schon feststeht und ich denke mal auch die Akkus, die ein nicht unwichtigen Beitrag am Gewicht des Fliegers haben, würde ich einen Motor verwenden der in etwa so schwer ist um sicher meinen SP zu bekommen.
Klar das ein 100 Gramm bei 2Meter und ein 500 Gramm bei 1Meter SPW nicht in frage kommt:D.
Es wäre aber um einiges leichter zu wissen um was für ein Flieger es sich hier handelt und was du damit fliegen willst.
Wenn aber der Manko fällt, das der Motor nur 20€ kosten darf bei einem 2 Meter Flieger, dann klinke ich mich hier wieder aus.

lucaspapa
23.04.2011, 16:01
hi,
hab mich nicht klar ausgedrückt......
nehmen wir mal an das der flieger ein funjet ist,der fliegt mit 200 w schon ordentlich,macht aber mit 900 mehr spass....aus seinem anderen beitrag entleihe ich das geld eine rolle spielt.
hoffentlich wird nu klarer was ich meine

Bijei
23.04.2011, 17:18
Nachdem der Fragesteller hinreichend verunsichert ist, hier meine Faustregel(n), die
ausreichend erprobt sind:

Motorgewicht =ca. 10% vom Fluggewicht
Akkugewicht =ca. 15% vom Fluggewicht

als grobe Abschätzung.

Je nach der Qualität der Anpassung erreicht man damit grandiose bis brauchbare
Flugleistungen.

(als weitere, inoffizielle Regel darf man annehmen, dass der Flieger das _angegebene_ Fluggewicht um wenigstens 10% überschreitet ;-) )


hth, BiJei

Bijei
23.04.2011, 17:21
- Man sieht immer häufiger jugendliche mit 150ccm Kisten. ;)

... haben _150ccm_ in der Elektroflugabteilung verloren ;-) ?

lG, BiJei

Romed
23.04.2011, 20:54
Vielleicht sollte mal die Art des Fliegers geklärt werden. Hotliner? E- Segler? Trainer? 3D- Kunstflieger? Impeller?.......
Gruß, Romed