PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum Orion V3 (Staufenbiel)



NoogieLamont
26.04.2011, 12:33
Hallo, auf der Suche nach einem Modell habe ich am Orion V3 von Staufenbiel Gefallen gefunden. Spannweite richtig, optisch einwandfrei, nicht lahm aber auch nicht zu flott unterwegs. Preislich top.

Einzig der Antrieb macht mir Sorgen. Gerne möchte ich einen vorhandenen BL-Außenläufer mit 35mm einbauen, aber nach allem was ich gelesen habe, ist der Platz dafür nicht ausreichend. Ich scheue mich davor, einen Inrunner mit über 220 Gramm Gewicht einzubauen, der auch noch recht teuer ist.

Habt Ihr Ideen für eine Alternative?

- ca. 2 m Spannweite
- kein reiner Thermikschleicher, sondern einen Flieger, den man auch mal richtig anstechen kann :D
- kein V-Leitwerk

Über Eure Ideen freue ich mich, danke und viele Grüße

Noogie

silva916
26.04.2011, 13:01
Wenn das die Orion V3 von lindinger ist, passt auch einen 35 er mit etwas arbeid.
Als direkt antrieb kann man zum HC greifen.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6525
Mit einen 10x6 aeronaut mit 4S.

Gr Frank
www.f5b.nl

Yakler
26.04.2011, 13:03
Und wie wär's mit einem Scorpion 28mm HK Motor und einem Microedition 5:1.
Kostet nicht die Welt hat einen guten Wirkungsgrad, gute Leistung und wiegt gerade mal 100gr.
Das Getriebe hat nur 22mm Durchmesser und passt somit auch in schmale Rümpfe, meist
wir der Rumpf dann nach hinten breit genug für den 28mm Motor.

Peter

NoogieLamont
26.04.2011, 15:41
Danke für Eure Anregungen, eventuell versuche ich es einfach mit dem Außenläufer, und greife ggf. auf die Alternativen zurück.

Danke und Gruß

Noogie

Arnoguckindieluft
03.06.2011, 15:06
Hallo,
ich habe neuerdings auch den Orion V3, und zwar mit einem Dymond AL 3548 am 3s 3300 mah Lipo. Mit einer 12x8 CamCarbon gehts senkrecht hoch bei moderatem Stromverbrauch von unter 40 A. Die vorhandenen Befestigungslöcher im Motorspant passten haargenau für den AL 3548! Natürlich gehts etwas eng in der Rumpfspitze zu, man muss erhöhte Aufmerksamkeit darauf richten, dass die Kabel nicht am Motorgehäuse schleifen. Ich habe die Kabel an die Rumpfwand geklebt.

Gruß Arno