PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor stottert ...



W Herzog
04.09.2002, 22:48
Hallo,

ich habe seit kurzem folgendes Problem mit einem HP220/20/A2 mit Getriebe 5:1 und einem Kontronik BEAT 55-6-18 Regler:

Wenn ich den Motor einschalte, läuft der Motor nicht mehr kontinuierlich mit Vollgas sondern er läuft wie gepulst, geht also immer kurz auf Vollgas, regelt aber gleich wieder runter, gibt dann wieder Gas usw. usw.

Das Problem existiert, seit ich am Motor die Luftschraube ausgewechselt habe, obwohl es vorher die gleiche war. Die LS ist eine Aeronaut CAM Carbon 13*8, der Motor läuft an 10 Zellen.

Wer hat einen Tipp was die Ursache sein kann ?

Ich denke der Motorstrom ist evtl. zu groß ??

Volker Cseke
08.09.2002, 12:07
Hallo Wofram,

schade das sich keiner meldet :( , habe das gleiche Problem mit einem Kontronik Drive 501 mit Kontronikregler.

Viele Grüße

Volker

Snoopy
08.09.2002, 12:12
Klingt nach zu viel Strom, am besten gleich biem Hersteller nachfragen info@kontronik.com Mike antwortet meist schon nach 1-2 Stunden.

@Volker
Welche Luftschraube, wieviele Zellen und welchen Regler hast Du?

Klaus.Horst
08.09.2002, 14:37
Hallo,
manchmal verstehe ich nicht, warum ihr euch mit solchen Problemen nicht direkt an den Hersteller (in diesem Fall Kontronik) wendet? Ich hatte auch dieses Problem mit einem neuen Beat Regler; Kontronik (M. Franz) angerufen und das Problem geschildert. Mir wurde gesagt, dass es unter bestimmten Umständen Probleme mit der SW geben könnte. Den Regler eingeschickt, neue SW drauf und jetzt läuft alles wie geschmiert (Dank an M.F. / Kontronik).
Also nur keine Hemmungen, anrufen geht schneller als email!
-Klaus Horst-

[ 08. September 2002, 14:39: Beitrag editiert von: Klaus.Horst ]

W Herzog
08.09.2002, 22:35
Ich denke hier sind mittlerweile viel weniger Aktive als das mal früher bei RCO war ....

@Klaus Horst: Kontronik und anrufen - da sind meine Erfahrungen sehr zwiespältig...
- aber ich werd es wohl nochmal probieren.

Ich habe auch schon versucht, durch verkleinern der LS den Strom zu reduzieren, aber es hat nix geholfen. Evtl. doch ein Software-Problem. Mal sehen, ich werde berichten.

Volker Cseke
11.09.2002, 15:57
Hallo Snoopy

Ich verwende FUN 480-33 mit 4.3:1
Smile 40-6-12
12 x 6,5 Cam Carbon an 50er HM Mittelteil
10 Zellen
ca. 25 A Standstrom gemessen

Habe in der Zwischenzeit einen Schulzeregler future 45 bo probiert, mit dem läuft der Motor gleichmäßig an und durch. Werde mich wohl mit Kontronik unterhalten müssen.

Bis dann

Volker

schwaabbel
11.09.2002, 19:34
Der 480-33 ist aber etwas unterfordert damit.
gruß frank

VOBO
11.09.2002, 20:03
Hallo Frank!

Dürfen denn Regler bei unterforderten Motoren (und damit auch unterforderten Reglern) streiken?

Gruß Volker

elektroernie
11.09.2002, 20:11
Hi
schick den Regler ein, Problem ist bekannt....Motor kann nix dafür....ich liebe meine alten 3SL Regler!
Ernie

Snoopy
12.09.2002, 17:03
ich liebe meine alten 3SL Regler! Ich hätte da noch einen, ist aber leider "nur" ein 3SL25-6-18