PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : erst null, dann vollgas. liegts am V-Stabi?



dachsurfer
02.05.2011, 17:21
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin Heli-Anfänger und inzwischen echt am verzweifeln.

Ich wollte meine neueste Errungenschaft mit meinem Sender koppeln, leider habe ich ständig mit dem gas probleme. ziehe ich den hebel (Mode 2 links) ganz zurück, ist der Motor aus. sobald ich den hebel ein stück nach vorne schiebe, geht der Motor scheinbar auf volle touren. aus angst ums material (hat mich bereits einige ersatzteile gekostet) breche ich dann sofort ab.

T-Rex 450 V2
V-Stabi ist 5.1 Pro
Jazz 80-6-18 im Heli Modus (Modus 4)
Futaba FF-7 (T7C) zuerst lt. bildern eingestellt (lt. V-stabi seite), dann aber Kanal 6 (Gas/Pitch) reverse wieder herausgenommen da alles verkehrt herum war und End-Punkt für Kanal 6 von 78% auf 94% erhöht, da der Motor gar nicht mehr anspringen wollte.

Wenn ich den knüppel nach vorne schiebe, muß ja daß gas langsam mehr werden. muß der Pitch parallel dazu positiv, oder negativ steigen? Null punkt fürs gas (und Motor aus) ist doch ganz zurück gezogen, oder?

Irgendwie blick ich jetzt so langsam gar nicht mehr durch. viele bäume, wenig wald :confused: mit den fliegern und der alten graupner ging alles immer so einfach. :rolleyes:

Bin echt etwas unbedarft, was diese einstellerei angeht, und hoffe, daß mir da jemand helfen kann.
alles andere hat soweit über die 5.1 Pro funktioniert. oder ist dort der fehler begraben?

Flitzeflieger
02.05.2011, 19:55
Bei Futaba immer den Gaskanal invertieren. Weil sonst 0 = Vollgas und 100% = aus.
Dann gehört der Regler auf Kanal 3, nicht auf den für Pitch. Und genau den Kanal 3 musst du invertieren. Jetzt nur noch eine Gaskurve/gerade einstellen und es sollte gehen.

Schreib mal was du genau wo reingestöpselt hast. Und auch welchen Empfänger du hast.

dachsurfer
02.05.2011, 23:39
Empfänger ist der Futaba R6107SP.

die anderen Daten kann ich morgen erst schicken.

aber das hört sich ja schonmal ganz gut an.

dachsurfer
04.05.2011, 07:57
klappt leider zeitlich gerade nicht so, wie ich es mir wünschen würde.

gut, werd ich mal im laufe der nächsten woche überprüfen.
ich blick zwar immer noch nicht ganz durch, aber das wird schon klappen.

besten dank erst mal für die hilfe.

Ron Dep
04.05.2011, 08:14
muß der Pitch parallel dazu positiv, oder negativ steigen
Öhm, fang doch mal langsam an, wenn du noch nicht alles verstehst. Also zuerst den Motor checken, aber ohne Heli dran und ohne Rotor. Pitch ist uninteressant, wenn du deine Funke noch nicht verstehst!

Nimm ein Flächenprogramm ohne Mischer, teste an einem beliebigen Kanal, ob ein Servo daran so geht, wie du es erwartest und dann teste statt des Servos den Regler mit Motor. Wie gesagt ohne Heli dran! Aber übertreib es nicht, einen Motor ohne Last dran nicht mit Vollgas betreiben!

dachsurfer
04.05.2011, 14:08
aha,... jetzt steig ich dann auch mal langsam durch (alter mann braucht halt länger ;-) ). manchmal muß man wirklich erst mal ne nacht drüber schlafen.,...heut fiels mir wie schuppen von den augen.

pitch kommt auf CH3 und steuert die höhe durch die verstellung der rotorblätter.

gas kommt auf einen beliebigen schalter (an/aus ?) und bleibt konstant (wenns der regler ordentlich macht). also wird nicht mit der drehzahl (wie beim flächenflug) die höhe oder die geschwindigkeit bestimmt sondern einfach nur mit dem pitch. so einfach. :)

jetzt muß ich nur noch rausfinden, wieso im v-stabi CH3 und CH6 auf einem knüppel sind und die trennen. oder hab ich da nen gedankenfehler?