PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Video-DVD brennen



Philipp Gardemin
16.01.2005, 20:41
Hi,

vielleicht kan mir einer von Euch helfen: Ich habe über 1,5 GB Filme von Vereinsaktivitäten gesammelt, die ich nun auf eine DVD brennen möchte. Dass ist natürlich vom Ding her kein Problem, jedoch lässt sich diese DVD dann nicht im DVD-Player abspielen. Okay, bis 800 MB kann ich eine sogenannte Video-CD brennen, die sich dann auch problemlos abspielen lässt. Jedoch möchte ich das auf DVD haben. Am besten noch mit einem selbst gebastelten Menü dabei. Gibt es da ein Programm dafür? Oder sonst einen "Trick", den man kennen muss...?

Ich freue mich über jede Hilfe.

Viele Grüße

PHILIPP GARDEMIN

Gast_00010
16.01.2005, 20:48
jedoch lässt sich diese DVD dann nicht im DVD-Player abspielen Du meinst du hast es schon probiert und es klappt nicht?

Ansonsten sind DVD-Player ja dazu da DVDs abzuspielen und umgekehrt ;)

Drum versteh ich die Frage nicht ganz.

cord
16.01.2005, 20:57
Hallo,
ich verwende dafür Magix "Video Deluxe 2004 PLUS".
Nero müsste auch gehen, siehe hier:
http://www.nero.com/de/Nero_6_Reloaded_Video.html

Gruss
Cord

Thommy
16.01.2005, 20:59
Hallo Philipp,
eine DVD hat ein bestimmtes Format und setzt voraus, dass die Dateien in einem bestimmten Format vorliegen.
Ein Programm mit dem Du DVDs erstellen kannst ist z.B. Pinnacle Expression, dort kannst Du auch Menues editieren, sogar mit Video im Menühintergrund.
Wenn Du einmal eine solche DVD erstellt hast, kannst Du in Nero DVD-Video wählen und die Dateien einfach in den VideoTS-Ordner schieben und die DVD brennen.
Für Details hilft googeln und ansonsten kannst Du mich gerne morgen früh zwischen 9 und 12 Uhr mal kurz anrufen.
Gruß
Thommy

Philipp Gardemin
17.01.2005, 08:26
Hallo Jürgen,
der DVD-Player meldet "Keine CD". Nur bei als "Video-CD" gebrannten CD`s - und nicht DVD`s - laufen sie problemlos an. Mein Brennprogramm hat nicht die Möglichkeit eine "Video-DVD" zu erstellen.

Hallo cord, hallo Thommy,
vielen Dank für die Tipps. Werde es heute Abend mal weiterverfolgen.

Viele Grüße

PHILIPP

Gast_00010
17.01.2005, 08:47
Mein Brennprogramm hat nicht die Möglichkeit eine "Video-DVD" zu erstellen.
Nun, das erklärt doch einiges, oder? :D

Nero kann sowas z.B. nur mit entsprechenden Plugins. In der Werbung wird aber immer so getan als sei alles schon im Paket drinne.

fatman161
17.01.2005, 13:30
Hi Phillipp,

Gucksdu HIER (http://german.doom9.org/) . Da wirst Du geholfen, was Videoschnitt, MPEG2-Encoding und DVD-Authoring anbelangt. Schon die FAQs bzw. wenn man mal quer durch die Foren liest, liefern einen recht guten Überblick über die Thematik.

Übrigens: Bei Nero 6 - allerdings nur der VOLLVERSION für 59,90 und nicht bei den OEM-Müll - ist ein für Einsteiger recht gut zu bedienendes Schnitt-, und Authoringtool für Video-DVDs dabei (NeroVision Express). Da das MPEG2-Encoding lizenzbehaftet ist, ist für den entsprechenden Encoder nochmal extra zu berappen. Bei Videoschnittkarten allerdings ist meist ein Encoder bereits im Preis enthalten. Deswegen sollte der Schnitt und das Encoding eigentlich immer mit der Software erfolgen, die der Kartenhersteller beipackt. Nero macht dann nur noch das Authoring und das Brennen.

Gruß, Bernd.

B. de Keyser
20.01.2005, 14:46
Hallo Philipp,

ich nutze für diesen und ähnliche Zwecke (eigene Videos, Fernsehaufnahmen sowohl von Digital- als auch früher von Analogaufnahmen) das Pinnacle-Studio in der Version 8. Die aktuelle Version wäre 9, aber die ist mir in etlichen Punkten gegenüber Version 8 viel zu langsam.

Damit sind Schnitt- und Tonbearbeitung als auch Titel und Menüerstellung für DVDs etc. in recht einfacher Weise möglich. Die Einarbeitungszeit fällt dabei sehr kurz aus.

Die Ausgabe wird auch durch dieses Programm erledigt, es sind die verschiedensten Arten vorgesehen: z.B. VCD, S-VCD, DVD, AVI, MPG oder auch per Firewire zurück auf die Kamera.

Gruß
Bernd

Thommy
20.01.2005, 17:40
Hallo Bernd,

Original erstellt von B. de Keyser:

... auch Titel und Menüerstellung für DVDs etc. in recht einfacher Weise möglich. Die Einarbeitungszeit fällt dabei sehr kurz aus.

also ich habe die Version 8.3, aber Menüs kann ich dort keine erstellen, dazu brauche ich pinaccle expression.

wo kannst Du denn die Menüs erstellen, wenn Du unter Film erstellen dann Disk gewählt hast ?
Gruß
Thommy

B. de Keyser
21.01.2005, 07:00
Hallo Thommy,

wenn der Film fertig geschnitten und getitelt ist, kann noch im '2 Bearbeiten'-Teil ein DVD-Menü aufgebaut werden. Dazu nicht den Menüpunkt 'Tollbox'-'Menülinks einrichten' benutzen, sondern über einen Reiter des Büchleins mit den Original-Videos/Übergänge/Titel usw. Bei mir ist das der letzte von unten (Menüs anzeigen). Dann fährt eine Seite mit einer Reihe von bereits vorgefertigten Menüschablonen hoch, von denen man sich eine aussucht und unten vor den Film zieht.

Es folgt eine Abfrage, ob man automatisch einen Menüpunkt pro Szene erstellen lassen will (sollte man eigentlich nicht) und danach kommt die eigentliche Seite hoch, in der man die entsprechenden Marken für einen Menüpunkt im Film setzen, die Kapitel benennen sowie (je nach Vorlage) auch Bildchen aus dem Film als Miniaturen zu einem Kapitel auswählen kann.

Nachdem alle Kapitel eingerichtet sind (Ende->Start Rücksprung nicht vergessen), kann die Menütitelseite noch inhaltlich bearbeitet werden mit Textboxen usw.(ähnlich wie ein Filmtitel), wobei auch die bereits vorliegenden Hintergrundtexte verändert werden können.

Im Vorschaufenster gibt es den DVD-Button, mit dem man dann auch das fertige Menü ausprobieren kann. Erst wenn hier alles läuft, gehts zum Punkt 3, Film erstellen, über den man dann das fertige Produkt ausgibt resp. brennt.

Bisher habe ich nur die vorgefertigten Menü-Templates benutzt, es ist aber auch möglich sein, eigene Videohintergünde, Schalter usw. aufzubauen, aus dem o.g. Menüpunkt heraus,
der mit einem leeren Template anfängt.

Aktuell habe ich auf Version 8.12.7.0. von der Pinnacle-Seite her upgedatet (Hilfe->Softwareupdate). Diese Version läuft bei mir eigentlich recht ordentlich, das Update lohnt sich auf alle Fälle. Die Funktion selber sollte in 8.3 aber auch schon enthalten sein.

Leider kenne ich pinaccle expression nicht, kann also keine vergleichende Aussage über die dort gegebenen Möglichkeiten von mir geben.

Falls noch Fragen sind... Ich kann auch gerne mal eine E-mail mit ein paar Screenshots dazu zusammenstellen, wenn es so nicht reicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren
Bernd

Thommy
21.01.2005, 10:47
Hallo Bernd,
vielen Dank , habs gefunden.
Vielleicht bietet es doch Vorteile , wenn man mal die Anleitung liest :rolleyes: :rolleyes:
Aber wenn man hier im Forum so kompetent Auskunft bekommt. :D :D
Gruß
Thommy

WeMoTec
21.01.2005, 21:52
Hi Philipp,

andere Möglichkeit: Kennst Du in Deinem Umfang einen Mac User?
Teil eines jeden halbwegs aktuellen Macs ist die iLife Suite.
Mit iMovie kann man ganz easy Filme editieren, aber den Teil hast Du ja schon hinter Dir.
Die fertigen Filme lassen sich dann ruckzuck mit iDVD zusammenstellen und brennen.
Besonders leicht ist dabei die Erstellung des Menüs.
Da gibt es haufenweise Templates, man kann sich aber auch in wenigen Schritten leicht was stricken. :D
Die erzeugten DVD´s sollten dann auch auf Deinem DVD Player laufen. :D

Ich würd´s Dir ja gerne einmal in Praxis vorführen, aber ist natürlich a bisserl weit.
Wenn Du möchtest, schick mal ein paar Filme als Rohmaterial und ich mach Dir ne Probe-DVD.

Hier noch ein Link:
http://www.apple.com/de/ilife/

Alternative wäre dann die professionelle Software "Final Cut Express HD", aber das wäre eher mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Oliver

[ 21. Januar 2005, 21:54: Beitrag editiert von: WeMoTec ]

Ludger F.
12.02.2005, 13:37
Habe auch mal eine Frage!
Mit welchen Programm ist es möglich mehrere Filme(z.B.8 Filme a`400 MB)auf eine DVD zu brennen.Möchte diese Filme gerne einzeln anwählen können und jeder dieser Filme sollte auch Kapitel haben.Ist sowas überhaupt möglich?

fatman161
12.02.2005, 14:08
Hallo Ludger,

jedes DVD-Authoring-Programm kann so etwas. Die einzelnen Filme werden im Hauptmenü abgelegt und jeder Film bekommt seine eigenen Kapitel.

Aber: Die Filem müssen im richtigen Format vorliegen (MPEG-2 codiert), wenn sie eine Video-DVD ergeben sollen.

Gruß, Bernd.