PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Störung



cornutus
07.05.2011, 09:51
Hallo Leute ,
ich benötige mal euere hilfe,
ich habe mit gebraucht hier aus der Börse eine gebrauchte Katana S von Sebart gekauft . Gestern beim Erstflug hatte ich massive Störungen . Ich fliege mit 35 megaherz Anlage und hatte noch nie Pprobleme ( Kanal 70 ) doch gestern hätte es fast Bruch gegeben .Meinen Sender Quarz Empfänger ectr .( allso alle Komponenten die von mir, sind sind erprobt ) Was kann ich tun um den Fehler zu finden .
LG Andreas

cornutus
07.05.2011, 09:54
Hallo ,
kann ich den Motor , Regler irgent wie entstören ? kann das davon kommen ?
LG Andreas

Meyerflyer
07.05.2011, 09:59
Wo liegen regler und Empfänger? Wenn die zu nahe beieinander liegen kann es ordentlich stören.
Wie ist die Antenne verlegt?

cornutus
07.05.2011, 10:11
Hallo ,
der Motor und der Regler befindet sich vorne im Rumpf und der Empfänger in hinterem Bereich des Rumpfes . Wird ein Verritring mir helfen können ?( weis nicht wie das geschrieben wird sorry -
LG Andreas

Behemoth
07.05.2011, 11:51
Mach mal einen Ferritring an das BEC Kabel vom Regler . Ruhig ein paarmal rum wickeln.
Die Antenne so schnell wie möglich aus dem Rumpf herausführen. Am besten zum oberen Punkt des Seitenleitwerks spannen. Damit hatte ich noch nie Probleme.
Kann es sein dass die Antenne am Empfänger von der Platine etwas abgerissen ist? Das würde ich mal als erstes überprüfen.
Wenn du all dies gemacht hast, mach mal mit laufendem Motor einen Reichweitentest.

Grüße

Andrej

cornutus
07.05.2011, 23:54
Hallo ,
also an meinem Sender ,Empfänger ectr. liegt es definitiv nicht habe auch ander Flieger die störungsfrei fliegen.
Der Regler ist ein Sky-Wing SW-80A und der Motor ein Silver Blue. Ich habe schon Störungen ohne das der Motor läuft und auch bei kurzer Distanz schon . LG Andreas

Peter1994
07.05.2011, 23:59
Hat der Regler ein internes BEC? Versuch's mal mit seperatem Empfängerakku.. Hat bei mir bis jetzt immer geholfen... ;)

Torsten.
08.05.2011, 00:01
Nutzt du das BEC vom Regler?? wenn ja vermute ich das, dass BEC nicht sauber funktioniert!!

Gruß,

Torsten

Torsten.
08.05.2011, 00:02
Peter war schneller;)

cornutus
08.05.2011, 00:15
Hallo,
also ich bin leie
was bitte soll ich tun und was ist ein bec

cornutus
08.05.2011, 00:17
Hallo ,
also mein Empfänger bekommt den Strom über den Flugacu ( 6S)
Lg Andreas

cornutus
08.05.2011, 00:19
Hallo ,
kann ich das BEC ausstecken und den Empfänger einfach mit einem seperaten Accu versorgen .?

Torsten.
08.05.2011, 00:30
ja du kannst das BEC vom Regler deaktivieren in dem du das Rote Kabel was zum Empfänger geht vorsichtig rausnimmst und abisolierst. Dann einfach ein 4 Zellen Empfängerakku(NiMh) an einen freinen Empfängereingang einstecken und testen!

Gruß,

Torsten

cornutus
08.05.2011, 00:36
Hallo Torsten ,welches rote kabel das dünne oder das dickere du meinst das wo 3 dran sind weis,schwarz und rot und das dünne rote rausnehmen ? wie rausnehmen abschneiden?

Torsten.
08.05.2011, 00:37
genau das dünne wo das weiße und schwarze mit drann sind!

darthkrass
08.05.2011, 00:54
Hi,
was für ein Regler ist verbaut?
Es gibt billige Chinaregler die bei 35mHz Anlagen heftige Störungen verursachen.
Selber schon erlebt. Bei einem 2,4g Empfänger ist das Problem dann weg.
Da hilft dan nur einen anderen Regler einbauen, oder auf 2,4gHz umzusteigen.
Gruß

edit: gerade gelesen das es ein Skywing Regler ist.
Probier doch mal Spasshalber eine 2,4g Anlage aus. Oder einen anderen Regler.
Tim

MagicMike
08.05.2011, 10:57
Welchen Empfänger verwendest du denn eigentlich?

Speedhans
08.05.2011, 11:51
Hy,
stimmt, als ich noch 35Megapups geflogen bin, hatte ich auch mal mit nem Chinaregler Probleme. Die Probleme dürften aber auch mit bei uns gekauften Reglern vorkommen, da die ja von vielen Händlern nur umgelabelt verkauft werden. Hatte damals nen anderen Regler probiert und es war weg.:confused:
Gruß
Hans