PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taugt so was zum Luftfilmen?



Jan
07.02.2005, 13:28
http://www.rc-network.de/upload/1107779092.JPG

Soll schon eine einigermaßen ungestörte Übertragung im Platzrundenbereich zulassen.

Das Foto ist leider lausig geworden, zum Katalogtext ist als Angabe zur Reichweite lediglich angegeben: Funkreichweite max. 70 Meter, an anderer Stelle "DRAHTLOS 75 m). Außerdem, dass ein Betrieb mit Batterie möglich ist. Auf dem Gerät ist ein Spannungsbereich von 9 bis 12 Volt angegeben, also ist möglicherweise eine 9 Volt Blockbatterie gemeint. Betriebsdauer soll damit ca. 1,5 Std. sein. Daraus könnt Ihr vielleicht auf die Sendeleistung schließen? :rolleyes: :confused:

Micha O.
07.02.2005, 14:53
Hallo Jan,

lass die Finger davon das Teil ist viel zu teuer!!! :eek:
Bei 3...2...1... meins bekommst Du solche Sets schon ab 40Euro inkl. Netzadapter, Akkuanschluss, Kabel usw.! mehr ist das Zeug aber auch wirklich nicht wert! :mad:
Ich hab auch so ein Teil... und bin mit der Qualität sehr unzufrieden. Selbst noch so gut entstörte Elektromotoren stören den Empfang ganz erheblich!
Das schlimmste aber ist das dieses Set eine max. Reichweite von ca. 30-40Metern hat wenn man für die Kamera den vorgeschlagenen 9V Block nimmt. Der Reciver muss auch ständig nachgeregelt werden. Mit einem 11,1V Lipo könnte die Sendeleistung schon einiges besser sein...das hab ich aber noch nicht getestet. :rolleyes:

Gruß

Micha

steve
09.02.2005, 13:17
Hallo,
hatte vor Jahren auch mal ein System von Konrad. Also da wäre ich fast in den Bildschirm reingekrabbelt, so fazinierend war das. :eek: Aber die geringe Reichweite ist schon nervig. :( Welche Systeme bieten denn heute eine sinnvolle Reichweite, welche Erfahrungen wurden damit gesammelt und wo kann man sie beziehen? Wäre schön, wenn einige hier von ihren Erfahrungen erzählen würden. :)
Gruss

Gast_00010
09.02.2005, 17:08
Die einzigen halbwegs professionell angebotenen Systeme die ich im Moment kenne gibts hier. (http://www.blackwidowav.com/)

Wer sich ein bißchen mit der Materie auskennt, kann sich natürlich auch hier in den einschlägigen Spyshops die Komoponenten zusammenkaufen, muß aber u.U. probieren und kommt vielleicht auch nicht billiger weg.

Ich selbst habe ein System aus Industriekomponenten im Einsatz, daß bei einwandfreien Bedingungen störungsfreie Bilder in voller VHS-Auflösung aus einer Höhe sendet, in der man eigentlich gar nicht fliegen dürfte. (Sowas macht man auch nur zum Test weils eh viel zu anstrengend ist).

Zwei links zu kurzen Beispielen sind hier (http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=65;t=000068) weiter untern auf der Seite.

steve
09.02.2005, 23:17
Hallo Jürgen,
tolle Filme und danke für den Link. Die Eyetop video glasses schauen cool aus. :cool:
Arni wäre bestimmt neidisch. ;)
Aber mal ganz im Ernst. Bei 200mW Ausgangsleistung sollte die Reichweite eigentlich ausreichen. Die Videosysteme verwenden meist CCD-chips. Nachdem ich als völliger Foto-Laie erst kürzlich darüber aufgeklärt wurde, dass sie Optik, daher das Objektiv eine bedeutsame Rolle bei der Qualität der Bilder spielt, zielt meine nächste Frage natürlich auf ein System mit einem derartigen System ab. Kannst Du da vielleicht auch einen Link angeben oder ist das eher zu vernachlässigen. :confused: Besten Dank im voraus
Gruss