PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jive 100HV abgeschaltet, 3x blinken



Rotor Head
07.05.2011, 22:13
Hallo,

Nach dem Abschalten hat mich der Jive mit 3maligenBlinken begrüßt, lt. Manual:
Induktivität des Motors im Verhältnis zur Akkuspannung zu niedrig. Akkuspannung reduzieren, selber Motor mit mehr Windungen einsetzen.

Naja.....bevor ich den Motor umwickle will ich lieber Euch fragen.....:confused: was Ihr dazu sagt?
Ich hab das entsprechende Jlog angefügt, um den 200k der Forenssoftware genüge zu tun, habe ich den Anfang gekürzt.
Ich denke der Auslöser für das Abschakten ist die Endstufen-Temp. Bei weiteren Flügen mit 2000 U/min auch im Log alles unauffällig.
Wieviel Grad weniger bringt ein Kühlkörper? Wieviel ein Kühlkörper mit Ventilator?
Noch andere Ideen?

Komponenten:
T-Rex550-V-Stabi Edge 553
Hauptzahnrad 188 Ritzel 18 schrägverz.
Jive 100 LV, Mode4, KSA
Motor Viper VSH 6013

LG

Gast_25213
08.05.2011, 10:00
Hallo

Na welche JIVE hast Du den LV oder HV? beide hast Du aufgeschrieben.

Ich kann Dir nicht helfen aber vielleicht kannst Du meinen Motor auch neu wickeln, meiner hat 8 mal geblinkt.

Rotor Head
08.05.2011, 11:15
ist natürlich ein LV mit 6s 5000mAh

Gerd Giese
08.05.2011, 20:42
Moin,

man sieht klasse wie der JIVE "geknechtet" wurde!

Und Zarko, Du siehst welchen "spielerischen" Vorteil ein JLOG bringt!:p
... aber schau selbst:
642193

Ich denke mal aus Sicht des JIVE ist alles okay.
Er protestiert halt bei einer satten Last von 100A (mit noch größerer Überlastspitzen von von über 160A) und das ca. 40Sek (1Min - 1:40Min).

Die Temperatur stieg dabei intern stetig bis ca. 100°C und die BEC fix hinterher!
Der Selbstschutz verhinderte schlimmeres (BEC Strom nicht abgebildet - kann sich aber jeder selbst ansehen!!!

Was tun - größeren JIVE-LV oder KÜHLEN-KÜHLEN-KÜHLEN und höhere Übersetzung!;)

JLOG ist klasse - so macht Diagnostizieren Spaß!!! :)

Rotor Head
08.05.2011, 22:03
Hallo Gerd,

vielen dank für Deine Einschätzung. Als ersten Schritt werd ich dem Jive mal einen aktiven Kühler verpassen in der Hoffung das der gegenüber dem passiven mehr bringt.
Kleineres Ritzel ist so eine Sache.....Ich fliege den T-Rex550 aus akustischen Gründen schrägverzahnt. Dafür gibt es von Align ein schrägverzahntes Hauptzahnrad mit 188 Zähnen.
Passende Ritzel für 6mm Welle hab ich bis dato nur ein 18er (das ist montiert) und ein 16er gefunden. Das kann noch Probiert werden ich fürchte aber dann komm ich nicht mehr auf meinen Wunschdrehtahl von 2400 U/min. 17er wär ideal, aber leider hab ich noch keines gefunden. Falls jemand einen Tipp hat.......
Mitlerweilen hab ich auf Mode 11 umgestellt, kommt mir in der Dauerlast etwas moderater vor, kann aber auch ein Bauchgefühl sein. Spitzen bleiben ...... bis 180 A.........

120er Jive ist wohl die letzte Möglichkeit...:D

LG th

Gerd Giese
09.05.2011, 06:36
Moin - klar ... man gönnt sich ja sonst nix und bitte wieder mit loggen!;):)

(Über Sinn und Unsinn bei 6s im 550 Hubi und 3KW Leistung enthalte ich mich mal ... :p::D)

... aber ... Laune muss es schon machen!:rolleyes:

Rotor Head
09.05.2011, 20:16
Moin - klar ... man gönnt sich ja sonst nix und bitte wieder mit loggen!;):)

(Über Sinn und Unsinn bei 6s im 550 Hubi und 3KW Leistung enthalte ich mich mal ... :p::D)

... aber ... Laune muss es schon machen!:rolleyes:

Ja klar geht ab wie Schmitt´s Katze, aber nun muss ich zusehen wie ich das Biest bändigen kann, so kurz vorm abschalten fliegt sichs unentspannt......

LG th