PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F9F Panther von Hobbyking



DirkL
08.05.2011, 18:16
Servus Leute,

beim Bestellen neuer Lipos bin ich über die Panther von Hobbyking (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14767) gestolpert. Nach
kurzer Recherche hab ich auch festgestellt, dass diese im de warehouse gelistet ist.

642129
Quelle: hobbyking.com (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14767)

Somit wurde auch gleich bestellt, leider aber nicht in stock. Nun ist warten angesagt.

Hier im Forum fand ich leider keine weiteren Infos zum Modell. Aus diesem Grund startete
ich diesen Thread.

Hiermit auch gleich die Fragen, wer kennt das Modell, wer fliegt eine F9F bzw. gibt es
überhaupt Erfahrungen zum Modell? Falls gewünscht werde ich ausführlich berichten.

Bleibt nur noch anzumerken, dass dies mein erstes Impellermodell sein wird :)


Gruß
Dirk

schacky1970
08.05.2011, 20:43
Hi Dirk,
also ich werde wenn wieder on Stock gleich mehrere bestellen;)
Ich und ein paar Kollegen haben sie gestern fliegen sehn:eek:
Einfach nur geil!!!!Geht klasse und sieht super aus.
Der Pilot hat sie mit 2600ern geflogen.Also geht sie auch super mit den Standard 2200ern:rolleyes:Man muss nur im Akkuschacht innen die Wand nach hinten aushöhlen und dann gehts perfekt.Er flog mit den 2600ern 8min:eek:Geil
Wünsche dir viel Spass damit!!

Gruß Thomas

DirkL
08.05.2011, 21:33
Hallo Thomas,

das hört sich ja super an, kauf mir aber nicht den ganzen Bestand leer ;)

Meine nächste Frage wäre gewesen, welche Akkus verbaut waren.
Aber das hat sich ja jetzt auch geklärt. Werd mir dann wohl noch ein paar
von den neuen Turnigy Nano-Tec Lipos gönnen :)

Die F5 soll ja auch gut fliegen, bei RCMovie gibt es ein interessantes
Viedeo (http://www.rcmovie.de/video/675565205c882ded07ef/high-alpha) dazu. Wäre dann wohl das nächste Modell :)


Gruß
Dirk

stefimat
08.05.2011, 22:04
...

Die F5 soll ja auch gut fliegen, bei RCMovie gibt es ein interessantes
Viedeo (http://www.rcmovie.de/video/675565205c882ded07ef/high-alpha) dazu. Wäre dann wohl das nächste Modell :)
...

Das schaut ja schon sehr interessant aus, mit der F5E,
Fahrwerk eingespart?! Und schon geht's ab, oder?

Ist der Pilot auch hier aktiv?

CU l8er Stefan

OSZ
09.05.2011, 00:37
Hi,

gibt es schon länger als einem Jahr hier:
http://www2.ripmax.net/item.asp?itemid=A-STAD10A&Category=010 oder mal bei eb... gucken.

ciao

dc3c47
09.05.2011, 21:17
ich komme gerade mit meiner Panther nach Hause- selten hat mich ein Flieger so begeistert.
Durch einen Maulwurfshügel im Landeanflug war eine Fläche angebrochen, nachdem ich aber jetzt CFK Stäbe eingehartzt habe, fliegt die F9 noch besser, präziser habe ich den Eindruck.
Ist übrigens die Gleiche die auch Graupner verkauft.
Der Regler wird in vielen Beiträgen beschimpft, laut Jeti wird mein 30A Regler allerdings zeitweise mit bis zu 42A belastet, bisher ohne Probleme. Liegt vielleicht am Nachlaufen nach der Landung zur Kühlung.
Die Akkubestückung ist recht variabel. Wenn ich ganz übel schnell fliegen möchte, nehme ich einen 1000mAh 40C- die Flugzeit von knapp 2min reicht mir dann auch vollkommen. Mit 1600mAh geht sie noch senkrecht, allerdings mit dem Antrieb von Wild Technik. Über 1800mAh habe ich keine Erfahrung.
Der Umbau des Impellers war gar nicht nötig, ich hätte den Originalen nur Auswuchten müssen- würde ich Dir auch empfehlen vor dem ersten Flug.

Ach ja, laßt mir bitte eine übrig wenn wieder in Stock- ich werde mir auf jeden Fall eine Reserve anlegen.

DirkL
09.05.2011, 22:05
Auswuchten ... würde ich Dir auch empfehlen vor dem ersten Flug.


Hab ich mich heute mal ausgiebig informiert :) Wenn ich Zeit habe werde ich mal
kucken, dass ich einen Bericht zusammen bekomme.


Gruß
Dirk

Hubert.P
10.05.2011, 21:48
Das ist doch die F9F von Starmax oder? Mit Fahrwerk? Habe mir auch mal eine bestellt. Bin gespannt wann die kommt!:cool:

dc3c47
10.05.2011, 21:59
ja, genau, ist ursprünglich von Starmax mit Fahrwerk. Wie Sie mit Fahrwerk fliegt kann ich nicht sagen- ist für Wildflieger nicht zu gebrauchen, außerdem erntet man durch den Ausbau des Bugrades ein Ersatzservo.

Hubert.P
10.05.2011, 22:28
Jupp, habe von Starmax die He-162, fliegt super. Nur beim Landen muss man sehr auf die Seitenruder aufpassen dass sie nicht abbrechen. Denke mal das fällt bei der F9F weg.

Himmelhund
11.05.2011, 22:55
Moin liebe Leute,

Obwohl ich seit vielen Jahren Modellflieger bin und eigentlich auch gut klar komme habe ich meine Panther beim Erstflug zerstört. Werde sie mit Harz wieder zusammenbappen und einen weiteren Versuch wagen. Die Bauanleitung von Hobbyking ist ja genau genommen keine, braucht man bei dem Flieger ja auch nicht wirklich, außer: Die Schwerpunktangabe!!! Welchen Schwerpunkt habt Ihr eingestellt??? Ich habe einen 3s 1500mAh Lipo mit 107 Gramm eingebaut und mußte hinten noch Blei anbringen um mit dem CG in das erste Flächendrittel zu gelangen (im Prinzip da, wo die Kanäle für die Servokabel in der Fläche laufen). Der Flieger war nach dem Abheben nicht steuerbar.... Kann mir bitte jemand den korrekten Schwerpunkt nennen??

Vielen Dank und Grüße von Mick (Himmelhund)

Himmelhund
11.05.2011, 23:13
Jupp, nun habe ich doch etwas gefunden. dc3c47 (ich kenne Deinen Namen leider nicht...) schrieb ja, sie sei die gleiche wie die von Graupner. Auf der Graupner HP habe ich eine Anleitung downloaden können, darin heißt es CG bei 30-42mm hinter Nasenleiste. Ich werde gleich in meine Werkstatt gehen, prüfen und ggf. verändern auf 36mm. Bin mal gespannt auf den 2. "Erstflug"...

Grüße von Mick

dc3c47
12.05.2011, 19:36
ich habe den Schwerpunkt immer weiter nach vorne legen müssen. Er liegt jetzt genau auf der Vorderkante der Querruderservos, fliegt absolut gutmütug und trotzdem wendig so. Mit einem 3S1600mAh (137g) komme ich ganz ohne Blei zurecht. Auch den 100g Akku wirst Du wahrscheinlich etwas nach hinten durchschieben müssen, dann kann das Blei auch weg.
Hoffentlich kriegst Du die F9 wieder hin, sieht so hübsch aus im Flug.

Himmelhund
13.05.2011, 09:54
Was man mit Epoxy doch alles machen kann...
Jupp, sie fliegt. Und zwar recht schnell, kann aber auch angenehm langsam, in der Luft absolut beherrschbar, macht Spaß die Kleine! SP liegt jetzt bei 36mm, Ausschläge Quer +/- 10mm, Höhe +/- 7mm. Die Ausschläge Quer werde ich wahrscheinlich noch etwas erhöhen (muß man aber nicht, nur für die, die es etwas quirliger mögen....!)
Sieht in der Luft sehr nett aus ( und nicht nur da) und ist ein nettes "Zwischendurch-Fliegerchen"...

Grüße vom Himmelhund Mick

dc3c47
13.05.2011, 12:24
freut mich sehr, daß Du Sie retten konntest :-)
Die nächste Schlechtwetterphase werde ich nutzen und das Seitenruder aktivieren.
Vielleicht kann man dann auch sauber langsame Rollen fliegen.

Hubert.P
17.05.2011, 15:50
Scheint ja wieder lieferbar zu sein. Hat sie schon jemand bekommen?

DirkL
17.05.2011, 16:04
Juhu! Garnicht gesehen ...

Ist aber noch nicht verschickt ;)
Werde mich melden, wenn
was kommt! Muss erst mal nen
Päckchen beim Zoll abholen...
Die ham den Warenwert nicht
angegeben :rolleyes:


Gruß
Dirk

MasterP51
17.05.2011, 19:02
Hey Jungs,
geht da auch ein 3S 2200er, eventuell sogar auch 4S???

Gr Frank;)

DirkL
19.05.2011, 09:22
Eben gab es eine Statusänderung: Shipped :)
Habe aber leider noch keine passenden Lipos :rolleyes:

@Frank
Schau mal was bei der Graupner F9F so geschrieben wird, is ja die gleiche ;)

Hubert.P
19.05.2011, 21:32
Meine ist auch unterwegs! :cool:

DirkL
20.05.2011, 12:12
Juhu, is da. Jetzt erst mal Impellerrotor wuchen :)
Fehlen nur noch Akkus ...

Hubert.P
20.05.2011, 21:31
War bei dir eine Bauanleitung o.ä. dabei? (Ausser den einen Zettel)

DirkL
20.05.2011, 22:08
Nein, aber die ausführliche kannst du bei Graupner herunterladen ;)

Hubert.P
22.05.2011, 21:45
Danke!:cool:

dc3c47
27.05.2011, 23:19
hattet Ihr eure Panther schon mal in der Luft?

DirkL
28.05.2011, 04:47
hattet Ihr eure Panther schon mal in der Luft?

Leider noch nicht, warte noch auf die Akkus ;)

dc3c47
31.05.2011, 20:25
warten macht böse, finde ich.

Meine F9 habe ich am Sonntag leider eingepflanzt- lotrecht mit Vollgas in´s Gemüse :-(
Am Abend gleich eine Neue bestellt und hurra, ist heute angekommen :-)
Diesmal in grau.

DirkL
31.05.2011, 20:44
Vom DE Warehouse gehts verdammt schnell, direkt aus HK allerdings zieht sich das :rolleyes:
Warte nämlich noch auf meine Akkus, waren nicht in DE lieferbar und sind momentan noch in
der Schweiz .....


Gruß
Dirk

dc3c47
31.05.2011, 21:23
ich habe im RC-Paradiese bestellt, die haben einen Jetmodell-Shop, geht ratz-fatz.

DirkL
31.05.2011, 21:43
...RC-Paradiese...

Hast da nen Link? Modell war bei mir auch schnell hier, aber die Akkus
aus HK brauchen ihre Zeit ;)


Gruß
Dirk

dc3c47
01.06.2011, 11:37
hast ne PN

DirkL
09.06.2011, 17:56
Sie fliegt :D die ersten beiden Starts erfolgten mit Fahrwerk, beim Erstflug war der Akku
ganz hinten. Bei den nächsten Flügen so weit vorne wie möglich. Schwerpunkt muss ich
mal ausmessen.
Geht sehr gut, macht einen schnellen Eindruck. Im Vergleich zur Tomahawk Viper halb
so schnell :D

Hab mir gestern noch die L-39 von HK bestellt, da kommen dann die 1300er Zellen rein.
Für die Panther werd ich den Akkuschacht erweitern und mit 2200er fliegen. Flugzeit
mit Vollgas, denn nur so machts Spaß, knapp 5 Minuten.


Gruß
Dirk

Mike27
01.08.2012, 13:56
Hallo,
habe mir auch eine Panther vom Hobby King gkauft.
Ich muss sagen, sie fliegt einwandfrei. Der Preis Passt und die Qualität ist auch OK.
Einzig der Lack löst sich schnell, aber bei ca.90€ und den guten Flugeigenschaften ist das gut zu verkraften.

Fazit: Den würde ich sofort wieder kaufen.

Gruß Michael

RAVIC
05.08.2012, 14:52
Hallo,

Meiner war einer in RTF-Ausführung von Graupner (der gleiche wie HK, nur teurer ...:cry:). Der Erstflug 1300mAh Lipo verlief katastrophal, der Flieger hob von der Piste ab stieg laaaaaaangsam bei Vollgas auf 25m und dann Motor aus und Servos tot. Ohne Kontrolle stürzte ich ab und hatte dann einen F9F mit 1em abgebrochenen Flügel, verbranntem Motor und Regler und wahr mehr als genervt.
Da das Teil nicht mal den Maiden überlebt hatte beschloss ich zu reparieren & tunen:
- Fahrwerk raus
- 2x platter Kohlestab von Flügelspitze bis Einlaufecke angeharzt
- 1x platten Kohlestab hinten über die ganze Länge vom Höhenruder angeklebt
- Akkuschacht nach hinten aufgeweitet dass 4S 2200mAh und 4s 2600mAh reinpassen
- bei Oli Wennmacher einen HW505 mit Het 2W18 bestellt und in den aufgeschliffenen Kanal eingebaut mit simplen Turnigy Thrust70

seither DER WAHNSINNSFLIEGER schlechthin, ultraschnell für einen unbeglasten SchaumEDF (einzig mein SchaumF104 mit gleichem Motor WAR schneller...), fliegt bei jedem (Wind)Wetter, Handstart geht mit einfach nur nach oben loslassen, senkrecht sowieso endlos, trotzdem im Segelflug supereinfach und langsam zu landen.
einfach nur toll !!!!!! und immer wieder :)