PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hype F-16 1230mm



rmug
09.05.2011, 12:41
Hallo

Habe mir die grössere Hype F16 gekauft. Da ich nur gutes in den Foren gelesen habe, dachte ich , da kann man ja nicht viel falsch machen. Das Modell ist sehr schön und macht auch Qualitativ einen guten Eindruck. Den 45A Regler habe ich durch einen Turnigy 60A ersetzt. Motor und Impeller sind noch die Originalen verbaut.
Leider wurde ich beim ersten Start von der schwachen Leistung schwer enttäuscht. Konnte die F-16 gerade so in der Luft halten, trotz den grossen angegebenen Höhenruderausschlägen. Ein wirkliches fliegen ist so nicht möglich.

Da ich keine 4S 2200 Akkus habe, habe ich den Schacht vergrössert und 4S 3300 40C Lipos verwendet. Dadurch ist die F-16 natürlich schwerer geworden (Sicher ein Nachteil). Da ich noch 50Gr. Blei ins Heck einbauen musste um so den Schwerpunkt einhalten zu können. Gesamtgewicht ohne Fahrwerk ist 1150gr. Also 150gr. zu schwer!!!

Ich habe folgende Möglichkeiten, kleiner Akkus kaufen und Blei hinten entfernen. Bringt sicher die 150gr.
Einen gebrauchten ( habe ich) Habu Motor ink. Impeller einbauen, oder gleich was neues kaufen.

Der Original Impeller hat die Aussenmasse 74mm und innen 71mm.

Was würdet ihr mir empfehlen?? Da mir die Hype F-16 wirklich sehr gut gefällt bin ich bereit noch etwas Geld zu investieren.

Gruss Ruedi

stefimat
10.05.2011, 09:00
Hallo Ruedi,
Habe auch diese F-16, bin inzwischen sehr zufrieden! Melde mich Mi. Abend. (bin momemtan Unterwegs)
CU l8er Stefan

rmug
10.05.2011, 11:36
Hoi Stefan

Da bin ich mal gespannt auf deine Meinung. Habe in der zwischenzeit den Antrieb vom Habu eingebaut.

Gruss Ruedi

stefimat
11.05.2011, 23:37
...
Da bin ich mal gespannt auf deine Meinung. ..

Hallo Ruedi,

mal erst noch eine kleine Klärung,
Du meinst schon die F-16 von Hype mit 1230 mm LÄNGE und 780 mm Spannweite?
Das ist die, die ich auch fliege.
Alle Deine anderen Angaben passen darauf, insofern denke ich, das wir von der
gleichen F-16 reden!

Ich fliege die F-16 schon seit etwa einem Jahr in original-Konfiguration.
Gewicht, etwa 1040 g (mit 4S 2200 mAh, ca. 4 Min. 30 Sec. Flugzeit mit Vollgas)
Stand-Schub mit dem original-Impeller entspricht ca. 720 g.

Damit ist die F-16 eigentlich ausreichend motorisiert, OK, große Loopings waren nicht drinn.
(dafür rollt die F-16 so schnell, daß an ein mitzählen nicht mehr zu denken ist!!)
Mit dem Original-Setup konnte mit dem starren Fahrwerk auch wunderbar von der Gaspiste gestartet werden.
Überhaupt, die Flugeigenschaften sind prima! Mit dem starren Fahrwerk wurden Geschwindikeiten bis zu 145 km/h erreicht.

Vor zwei Wochen habe ich mal den Antrieb aus der Tomahawk Viper Jet (WeMoTec MiniFan Pro mit HET 2W18) in die F-16 eingebaut.
OK, der Regler musste dann gewechselt werden, sonst ist alles gleich geblieben.
=> Schub entspricht dann etwa 970 - 1000 g

Jetzt macht die F-16 riesigen Spaß. OK, die Flugzeit sinkt auf nicht ganz die Hälfte (bei Vollgas, was aber über haupt nicht sein muss! (aber Spaß macht ;) ;) )
Das starre Fahrwerk stört natürlich noch etwas den Speed,
so wurden bei Windstille schon mehrfach 189 km/ h gemessen.
Letztes Wochenende, bei viel Wind, wurden die 200 km/h überschritten, (ist aber noch nicht verifiziert!!)

Was soll ich sagen, riesige Loops sind möglich, aber auch enge Kurven, bis hin zum "fast kurzzeitigem Torquen".

Landen natürlich genauso einfach und gutmütig!

zwei Nachteile:
1. starres Fahrwerk
2. Den WeMoTec Impeller baue ich jetzt definitiv NICHT mehr aus!!!!!! ;)

anbei ein Bild meiner F-16:
(ich verwende gerne gesetzten Landeklappen, siehe Bild!)

643546

CU l8er Stefan

stefimat
14.05.2011, 18:00
Hallo Ruedi,

Hoi Stefan

Da bin ich mal gespannt auf deine Meinung. ...

War meine "Meinung" (siehe oben) zu lang?

CU l8er Stefan

rmug
15.05.2011, 12:04
Hallo Stefan

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ja ich meine genau diese F-16, habe halt die Länge angegeben. Es freut mich, dass deine Super geht. Ich habe vermutlich den Fehler gemacht, dass ich gleich den Regler ausgetauscht habe. Neu verbaut habe ich einen Turnigy 60A plush Regler. Mit dem Habu-Antrieb hatte ich gemessene 450W Leistung. In einem anderen Forum wurde mir geschrieben dieser müsste ca. 700W bringen.
Ich habe jetzt einen anderen Regler und diesen Antrieb bestellt http://www.ready2fly.ch/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=84&Ziel_ID=1208&anzeigen_ab=0&PEPPERSESS=ef23060ca034b679872f06c980aa056a
damit müsste die F-16 dann auch flott unterwegs sein. Hoffe ich jedenfalls. es müssen nicht 200 Sachen sein, aber so um die 120-130 wäre Super.

Zur Zeit bin ich am überarbeiten von den Anlenkungen. Die Querruder haben sehr viel Spiel, auch das Höhenleitwerk. da bau ich erst mal andere Scharniere ein. Ubergang der Flügel zu dem Rumpf habe ich mit etas GFK verstärkt. Ich habe bemerkt der beigelegte Epoxi-Kleber wird schnell sehr spröde und bricht sofort.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe

Gruss Ruedi

stefimat
15.05.2011, 19:38
Hallo Ruedi,

...Mit dem Habu-Antrieb hatte ich gemessene 450W Leistung. In einem anderen Forum wurde mir geschrieben dieser müsste ca. 700W bringen.
...

Hmm, ich hatte den original-Antrieb mit dem original-Regler vermessen.
Dabei hatte ich bei eingebauten Antrieb eine Stromaufnahme von ca. 33 A.
(Akku voll) So gehe ich mal von ca. 4V Spannung aus, (habe es nicht gemessen)
ergibt bei 4s ca. 530W Eingangsleistung.
Wenn meine Berechnungen (Annahmen) falsch sind, dann korregiert mich bitte,
habe noch wenig Impeller-Erfahrung.

Unter gleichen Voraussetzungen habe ich mit dem MiniFan Pro, HET 2W18, ebenso im eingebauten Zustand ca. 54 A gemessen. (allerdings noch original - Regler)
Müsste dann nach obigen Annahmen gut 860 W Eingangsleistung ergeben.


...
Ich habe jetzt einen anderen Regler und diesen Antrieb bestellt http://www.ready2fly.ch/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=84&Ziel_ID=1208&anzeigen_ab=0&PEPPERSESS=ef23060ca034b679872f06c980aa056a
damit müsste die F-16 dann auch flott unterwegs sein. ...

Der von Dir angestrebte Antrieb wird wohl noch mehr Leistung bringen... ?? 70 A... ++ ??

Da wird es sicherlich notwendig, die F-16 zu verstärken.

CU l8er Stefan

stefimat
15.05.2011, 20:34
Hallo Ruedi,

...
Zur Zeit bin ich am überarbeiten von den Anlenkungen. Die Querruder haben sehr viel Spiel, auch das Höhenleitwerk...

Ja, da habe ich auch gleich was gemacht, wobei ich noch die original-Anlenkung und auch die original -Schaniere drin habe.
Jedoch die Anlenkung selbst habe ich noch mal "gelagert" bzw. geführt.
Sieht man auch oben auf dem Bild meiner F-16.
Direkt dort wo die Anlenkung des Hühenruders unter der Dämpfungsfläche des Höhenleitwerks verschwindet, ist die Anlenkung "gelagert" (schwarzer Strich auf dem Bild)
Das fand ich als unbedingt notwendig, sonst könnte sich die beim "Ziehen" als "Schubgestänge" wirkende Anlenkung durchbiegen, was ein "ziehen" unterbinden würde.
=> beim Abfangen bei hohen Geschwindigkeiten würde das ein "nachlassen" bist zu "verschwinden" der Steuerwirkung bedeuten. => wäre fatal!!

CU l8er Stefan

rmug
16.05.2011, 11:53
Hoi
genau das mit dem Höhenruder ist mir auch aufgefallen. Habe das Gestänge jetzt auch geführt. Der neue Antrieb soll nach Angaben um die 1000Watt ziehen. Habe die Flügel mit GFK stäben verstärkt. Den Lufteinlass habe ich nach der ersten Bauchlandung mit Gfk Gewebe verstärkt.

melde mich wieder wenn der Impeller da ist.

gruss Ruedi

stefimat
16.05.2011, 22:02
Hallo Ruedi,

...Der neue Antrieb soll nach Angaben um die 1000Watt ziehen. Habe die Flügel mit GFK stäben verstärkt.
...
Da bin ich ja gespannt.
Die Verstärkungen sind dann auch sicherlich notwendig.
Wie hast Du diese angebracht?


... Den Lufteinlass habe ich nach der ersten Bauchlandung mit Gfk Gewebe verstärkt.
...

Demnach fliegst Du ohne Fahrwerk? Oder hast Du ein EZFW eingebaut?

CU l8er Stefan

stefimat
22.05.2011, 15:59
Hallo Ruedi,

... ich hatte den original-Antrieb mit dem original-Regler vermessen.
Dabei hatte ich bei eingebauten Antrieb eine Stromaufnahme von ca. 33 A.
(Akku voll) So gehe ich mal von ca. 4V Spannung aus, (habe es nicht gemessen)
ergibt bei 4s ca. 530W Eingangsleistung.
Wenn meine Berechnungen (Annahmen) falsch sind, dann korregiert mich bitte,
habe noch wenig Impeller-Erfahrung.

Unter gleichen Voraussetzungen habe ich mit dem MiniFan Pro, HET 2W18, ebenso im eingebauten Zustand ca. 54 A gemessen. (allerdings noch original - Regler)
Müsste dann nach obigen Annahmen gut 860 W Eingangsleistung ergeben.
....

Ja da habe ich mich wohl verschätzt.
Messungen am Wochenende haben ergeben:
Unter Last (54 A) 3,5 - 3,6 V pro Zelle.

=> Da ich die Lastspannung am alten Antrieb nicht mehr nachmessen kann,
nehme ich mal 3,7 V pro Zelle an. => alter Antrieb ca. 490 W Eingangsleistung,
mit dem neuen Impeller ca. 780 W Eingangsleistung.

Egal, Spaß macht die HYPE - F-16 mit dem neuen WeWoTec Impellertriebwerk auf jeden Fall!

CU l8er Stefan

stefimat
26.05.2011, 21:50
Hallo zusammen,

...
Den original-Antrieb hatte ich mit dem original-Regler vermessen.
Dabei hatte ich bei eingebauten Antrieb eine Stromaufnahme von ca. 33 A.
(Akku voll) So gehe ich mal von ca. 4V Spannung aus, (habe es nicht gemessen)
ergibt bei 4s ca. 530W Eingangsleistung.
...

Unter gleichen Voraussetzungen habe ich mit dem MiniFan Pro, HET 2W18, ebenso im eingebauten Zustand ca. 54 A gemessen. (allerdings noch original - Regler)
Müsste dann nach obigen Annahmen gut 860 W Eingangsleistung ergeben.
...

Ja da habe ich mich wohl verschätzt.
Messungen am vergangenen Wochenende haben ergeben:
Unter Last (54 A) 3,5 - 3,6 V pro Zelle.

=> Da ich die Lastspannung am alten Antrieb nicht mehr nachmessen kann,
nehme ich mal 3,7 V pro Zelle an (bei 33A). => alter Antrieb ca. 490 W Eingangsleistung,
mit dem neuen Impeller ca. 780 W Eingangsleistung.

Egal, richtig Spaß macht die HYPE - F-16 mit dem neuen WeWoTec Impellertriebwerk auf jeden Fall!

CU l8er Stefan

stefimat
27.05.2011, 08:15
Sorry, nach der Messung auf Wiedervorlage gelegt... und übersehen, daß ich das ja schon berichtigt habe.

CU l8er Stefan