PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FAI-Präsident bei DAeC-Modellflugsport



Helmut Steinigeweg
03.05.2005, 23:40
AERO 2005:

FAI-Präsident Pierre Portmann und Promotionmanager Jean-Pierre Badang informierten sich am Stand der Sportfachgruppe Modellflug.

Badangs Interesse galt dem Fortschritt der Zulassung 25 Kg-plus. Udo Menke hat zurzeit über 70 Modelle in der Zulassung und ist ständig im Kontakt mit den Gutachtern anderer europäischer Länder. Badang sicherte ihm Unterstützung bei der Öffnung noch unerschlossener Quellen der Menke-Projekte Me 109 und 209 zu.

Weniger Einzelprojekte als übergreifende Themen interessierten Pierre Portmann. Der FAI-Präsident würdigte besonders die fachliche Kompetenz der DAeC-Delegierten in der CIAM (Einführung der Klasse F3A-indoor, zukünftig F3P)und die beispielhafte Ausrichtung der internationalen Meisterschaften F3B (WM 2005 in Kirchheim) und F3C (EM 2004 in Bitburg).

Bemerkenswert am Erfolg der Sportfachgruppe im DAeC und der von ihr vertretenen Piloten fand Portmann, dass FAI-relevante Modellflieger in Deutschland nicht wie im europäischen Durchschnitt die euindeutig größte Sportfachgruppe im nationalen Luftsportverband bilden. Um so höher sei die dort geleistete Arbeit in Ausbildung und Qualifikation zu bewerten.