PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wechler Walkera Typ Bin Ich???



Frankenstar
15.05.2011, 23:27
Welcher Walkera Typ für mich???Also ich hab hab den Blade 120 SR... seid 5 wochen und hab vollen spaß damit! ich verlang jetzt dem Heli alles ab - volle Drehzahl voll nick und 20 mtr. nach vorn dann Hoch Wende und zurück.. bis zum Stand und Schweben vor der nase( allso Nasenschweben.. das klappt alles schon ...... zuvor konnte mich mit Heli"s vertreiben echt unglaublich wie das mich Fesselt!

nun will ich mehr!

was ist zu Flybarless und Paddelstange grundsätzlich für ein Unterschied beim Anfänger wie mir - ich frage mich V200 do2 Unterschied zum CB 180Z / oder cb 180Q zu v200dq01, so wie ich das verstehe ist do zu den typen der Unterschied zwischen Flybarless oder nicht .. Richtig

und wie ist den da der V400 einzuschätzen für den Anfänger, scale Helis gefallen mir fast besser als diese 3D Monster""
empfohlen wurde mir von einem Mitglied der V200do2 schon.. aber ein paar meinungen mehr wären noch besser.

was habt ihr für Ratschläge- Erfahrungen wäre super!!!

modelldidi
16.05.2011, 00:47
dann versuche dich am 450er oder 600er.

Gruß klaus

lupusprimus
16.05.2011, 08:44
Du hast nicht unbedingt die richtigen Typen in den Vergleich gestellt. V200D02 hat einen separaten Heckmotor mit Gestänge und Winkelgetriebe (ist die FBL-Variante des CB180D), während der CB 180Z einen Starrantrieb und einen pitchgesteuerten Heckrotor hat (dessen FBL-Variante heißt V200D01).
Grundlegender Unterschied zwischen den FPs mit Pendelstange (nicht Paddelstange, da müßten kleine flache Vierecke an den Enden montiert sein) und den FBL-Varianten ist der 3D-Gyro, der die stabilisierende Funktion übernimmt. Dadurch hat man auch eine deutlich stärkere Wirkung der Servoausschläge. Die FBLs werden ganz fix ganz schnell, so daß die Reaktionsfähigkeit deutlich höhere Anforderungen hat.
Der V400 ist schon ein richtiger CP, wenn er auch eher zahm einstellbar ist. Das ist eine andere Liga mit ganz anderen geforderten Kenntnissen und Verhaltensweisen des Helis. Beim CP ist es meist besser, eine Hilfe vor Ort zu haben (jemand, der den richtig einstellen und vorfliegen kann). Sonst rätselst Du lange, ob es nun an Dir oder doch eher am Heli liegt.

Frankenstar
16.05.2011, 19:58
das müßte inFfanken sein.. das wär was!!
danke ersmal für eure Tipps und Infos! das ist ja echt der Wahnsinn!!! also wäre dann eine vari. mit Pendelstange:D die Anfängerfreundliche oder ???
Wobei in der Neuen FMT der V200D02 als Anfängerfreundlich Dargestellt wird"..
Grübel grübel""":confused::confused:

modelldidi
16.05.2011, 22:52
Du willst doch was in Richtung "Darf es etwas mehr sein, haben".
Also ist es der richtige Weg an das "richtige" Helifliegen zu kommen.
Das eine ist die Spielzeugseite, das andere die Heliseite.
ich Persöhnlich habe festgestellt, das der 600er besser zu händeln ist als der kleinere 450er..
Eben durch die höhere Masse.
Beide können Zahm geflogen werden, aber auch sehr Agiel.

Gruß klaus