PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spinner



Manfred Pick
09.04.2005, 11:02
Amigos,es ist ruhig geworden.Seid Ihr alle in der Endstufe beim Bauen der Modelle oder wisst ihr wirklich schon alles?
Habe mich in der letzten Zeit mit den Spinnern
(die an unseren Modellen) beschäftigt.Es ist erstaunlich welcher Schrott auf dem Markt ist.
Da die verwendeten Sp.einen relativ grossen Durchmesser haben,ergeben schon kleinere Unwuchtigkeiten eine mordsmässige Vibration.
Erstaunlicher Weise schneiden die World Models
Sp.recht gut ab.Am schlechtesten sind die 80er GFK-Sp. des "Marktführers",da ist die Spitze
2mm aus der Mitte.Ich habe zwar eine Methode
gefunden,mit der ich den Sp.zentrieren und auswuchten kann,dazu ist aber eine Drehbank
erforderlich,die nicht jeder hat.
Meine Frage deshalb,habt ihr euch schon mal damit beschäftigt, oder ist euch das Geschüttele
wurscht? Gruss Manfred

speed
09.04.2005, 21:09
Hallo Manfred,
ich habe auf meinen "normalen" Modellen Tru-Turn Spinner drauf.
Das gefällt mir vom Gewicht und Rundlauf sehr gut.
Ich habe auch schon Kohle Spinner selbst gemacht. Leider verformt sich der Spinner über die Jahre unter dem Druck der zentralen Schraube etwas, so dass man dann die Spinnerkappe erneuern muss.
Gruß,
Otto

Manfred Pick
10.04.2005, 08:41
Danke Otto,wer hat die Sp.im Programm?
Gruss Manfred

Thomas Wolf
10.04.2005, 10:03
Hallo Manfred,
schaue mal bei Braeckmann (http://www.braeckman.de).Der hat die Tru-Turn Spinner im Programm

Roland Schmitt
10.04.2005, 10:31
Wie wichtig ist eigentlich der Spinner für die Aerodynamik bei den im Reno Racing geflogenen Geschwindigkeiten überhaupt?
Ich habe mich bisher immer gescheut einen passenden Spinner zu kaufen, denn ich kann im Laden nicht erkennen ob er etwas taugt. Die billigen sind von der Verschraubung her eine Katastrophe und bei den teuren weiß ich auch nicht ob sie ausreichend rund laufen. Ich gebe ja durchaus für eine Sache die Ihren Wert hat Geld aus, aber das soll sie dann auch sein. Ich habe schon zu oft die Spinnerkappen bei anderen davonfliegen sehen.
(@Manfred: Vielleicht kannst du mir ja mal Einen der beim Ostheimer verfügbaren empfehlen.)
Deswegen habe ich bisher auch die kleinen Aluknubbel drauf.
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113121838.JPG

Gruß
Roland

[ 10. April 2005, 10:33: Beitrag editiert von: Roland Schmitt ]

speed
10.04.2005, 12:49
Hallo Kollegen,
Manfred nutzt wahrscheinlich die Drehbank, um den Rundlauf zu prüfen.
Man kann sich mit einfachen Mitteln eine Aufnahme für einen kleinen E- Motor machen (lassen, z.B.Speed 600). Über ein Akku und Drehzahlsteller oder Netzgerät kann man den Spinner durch den Motor alleine drehen lassen und den Motor in der Hand halten.
Wer noch einen Demo Drehzalmesser hat, kann die gleiche Drahzahl wie am Motor einstellen (Reno so 12500). Da kriegt man ein gutes Gefühl dafür wieviel Energie (letztendlich Drehzahl)von einem unrunden Spinner verschüttelt wird.
Life is short,fly fast!
Otto

Daniel Lux
11.04.2005, 11:43
Hallo,
ich habe recht gut Erfahrung mit den großen Spinnern von Bichler und Graupner gemacht, bei Graupner aber nur mit dem Präzi-Spinner für den E-Flug, den Rest kannst kann man auch vergessen. Da ich ja nun mal mehr E-Flug in der Vergangenheit betrieben habe und dort die Actro 40/6 Motoren, war ich immer auf einen super ausgewuchteten Spinner angewiesen, denn der leisteste Unrundlauf der Motoren hätte diese sofort zerstört und nicht nur ein wenig Drehzahl gekostet. Die großen Spinner vom Bichler sind dazu auch recht günstig und brauchen keine lange Schraube, da sie über 3 oder 4 kleine Schrauben seitlich an der Spinnerplatte verschraubt wird.
Gruß Daniel

neverdrinkalone
14.04.2005, 19:45
moin moin zusammen
hab da mal Spinner von Jamara ausprobiert, mit 50mm Durchmesser, zwei von Vieren hatten Haarrisse!!!! Wurden aber umgetauscht, einer sogar nach 4 Monaten. Ich hab aber vergeblich die Einprägung gesucht: "Ich war eine Cola-Dose"
Empfehlenswert, allerdings nicht ganz billig sind die Tru-Turn`s (gibts in USA günstiger, einfach mal die Suchmaschine anwerfen)
Gruss Hans

speed
17.04.2005, 10:29
Roland,
prinzipiell ist es immer (!!) günstiger den inneren Teil der Luftschraube abzudecken, da dieser Teil nur Drehmoment aufnimmt und keinen Schub liefert. Zudem verbessert der Spinner die Umströmung des Rumpfes.
Wenn aber der Spinner durch Vibration mehr Leitung verschleudert, als der Gewinn ausmacht, dann kann der Schub(ss) auch mal nach hinten losgehen.
Die Effekte sind aber im Normalfall sehr gering, Wenn Du mit den Knubbel Spinner mal ein Rennen um 3 m verlierst, dann denk mal drüber nach!

Otto

Manfred Pick
24.04.2005, 22:13
Hallo Roland,mit dem Knubbel vorne drann und dann einen 80mm Kopfspant verlierst du mehr als nur ein paar Meter.
Wollte mich erst wieder melden,wenn ich den(!)
Spinner gefunden habe,leider war ich bisher er-
folglos.True Turn Spinner ist noch nicht da,ganz gut macht sich der weisse 76mm Spinner von Graupner.Besser als gar nix.Gruss,Manfred
Übrigens,hab am Wochenende meine Me`s eingeflogen.Gehen super.
Noch was zu den USA-Bestellungen:Tower Hobbies hat so manches im Programm,was günstig aussieht.
Musste aber bisher bei jeder Bestellung zum Zoll
,da kamen dann noch ca. 20% dazu,plus selbst Air Mail dauert ca 4 Wochen.Habs aufgegeben.

[ 24. April 2005, 22:21: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]

Roland Schmitt
25.04.2005, 21:14
Manfred, ist es der?

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1114456553.jpg

Gruß
Roland

[ 25. April 2005, 21:16: Beitrag editiert von: Roland Schmitt ]

Manfred Pick
26.04.2005, 12:58
Roland,das ist nix.Stelle dir Morgen die Ident
No hier rein.Manfred
Die Best.No:Graupner 1112.76
Spinner mit Rückplatte,mittels 4 Schrauben verbunden.Die Kreutzschl.schrauben ersetzt du
am besten durch M3 Imbusschrauben,die Schlitze leiern aus.
Die True Turn Spinner sind in der von mir gewünschten Grösse z.Zt.nicht lieferbar.Da eh
zu teuer,habe ich die wieder abbestellt.
Gruss,Manfred

[ 26. April 2005, 16:58: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]