PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen OS Max 50?



decay111
27.04.2005, 12:59
Hallo zusammen,

nach dem letzte Woche Manfred Pick beim Fliegen einer seiner Me's gesehen habe, bin ich auf den RenoRacing-Geschmack gekommen und habe auch gleich eine Frage:
Nimmt man für das RenoRacing den Heli oder Flugzeug Motor der OS Max 50 Serie? Ich habe kürzlich gehört, dass Helimotoren auf Dauer drehzahlfester sein sollen. Bringt er trotzdem die gleiche Leistung wie der Flugzeugmotor?

Danke im vorraus.

P.S. Ich möchte keine grundsätzliche Motordiskussion starten, da ich weiss, dass sich hierbei die Geister scheiden. Es geht lediglich um Heli und Flug des OS Max 50.

stobi
27.04.2005, 13:26
Hallo decay111,

der Helimotor ist zudem mit höherer Leitung angegeben. Das mag an der größeren Vergaserbohrung liegen. Leider hat er wohl keine Leerlaufregulierung, sondern nur eine Teillastregulierung. Standgas kleiner 3000U/min wird als nicht möglich sein, was dann für Reno auch egal ist. Hier braucht man ja Vollgas. Landen könnte man mit stehendem Prop. Der Vergaser sieht aber sonst nach Leistung aus. :D :D :D
Der große Kopf kann auch vorteile bringen. Wenn ichs richtig weiß sind sie innerlich gleich, die Kurbelwelle ist für 10x9 mit Spinner und Scheibe fast zu kurz. Geht eben so....
Allerdings muß man dann,wenn ich das Regelwerk richtig auslege mit eben diesem Vergaser geflogen werden. Aber das ist wohl nicht immer so wichtig???
Jedenfall ist er auch schwerer....
Verrätst du uns deinen Vornamen???

Grüße Peter

[ 27. April 2005, 13:27: Beitrag editiert von: stobi ]

decay111
27.04.2005, 14:01
Sorry hatte ich vergessen mein Vorname ist Dirk.
Danke für die Ifo Peter.

Voodoo
27.04.2005, 16:33
Hallo !
Hier ein Auszug der Regeln zum Vergaser der für ARF und Unlimited gilt:

"Die Motoren müssen mit einem wirksamen Drosselvergaser versehen sein. Eine Landung muss jederzeit möglich sein."

Wer nicht vernüftig Drosseln kann hat mit Sicherheit bald einen Protest am Hals!

Gruß

Georg

Manfred Pick
27.04.2005, 23:31
Hallo,vorweg eins,wir wollen Fliegen und nicht
protesteln!
Dirk,beide Motore sind ok,an deiner Stelle würde
ich aber den Flugmotor vorziehen.Schon wegen
des Preises.(139€-beim himmlischen...)
War doch schnell genug,oder? Gruss Manfred

Voodoo
28.04.2005, 07:11
Hallo Manfred!
Ich wollte nur aufs Regelwerk hinweisen das ein Drosselvergaser vorhanden sein muß der funktioniert,sonst kann ich ja gleich einen Venturi einbauen.



Standgas kleiner 3000U/min wird als nicht möglich sein, was dann für Reno auch egal ist. Hier braucht man ja Vollgas. Landen könnte man mit stehendem Prop. Der Vergaser sieht aber sonst nach Leistung aus.Gruß
Georg

stobi
28.04.2005, 08:37
Hallo,

@ Voodoo: Klar hat der Motor einen Drosselvergaser. ;) Leider hat er keine Leerlaufgemischregulierung. Da kann mann nur Teillast regeln. Wenn das Gemisch vollast stimmt, ist er im Leerlauf unter 3000 deutlich zu fett.
Da gibts nix zu protesten. Aus ist er dann so und so.
@ alle: Ich wurschtel gerade an dem Motor rum. Die ersten Testes waren etwas Mau. Die OS .50 sx sind irgendwie nicht mein Ding. Mit der 10x8 APC, Reso mit Konus 38 cm, und 20 % Rizinus waren nur 14300 U/min drin. Ne größere Latte wollte ich nicht am Anfang. Mit besserem Sprit kommen noch mal 500? Ob er dann die 10x9 packt wird sich zeigen.
Der Kopf ist jedenfall ein Vorteil....und kostet extra bestellt so viel wie ein halber Motor :eek: .

Peter

Manfred Pick
28.04.2005, 22:29
Hallo nochmal.Dirk hatte nach OS 050 SX gefragt.
Jetzt mal Butter bei die Fisch.
Peter:Ich weiss nicht, welche Motorentype dir da auf den Tisch gekommen ist.Deine Aussage mit min.3000 Upm konnte einfach nicht stimmen.Stell dir das bei einem Heli vor,geht nicht.
Der 50SX Heli hat einen Zweinadelvergaser,der den Drosselbereich um vieles besser reguliert als beim Air.So die Auskunft eines Experten.
Anzuschauen bei www.osengines.com (http://www.osengines.com) Da steht unter anderem:
Dual throttle levers offer more positiv thr.
control.
Der grössere Kopf ist beim Heli erforderlich,
beim Flugmodell ohne Bedeutung.Wir fliegen schnell,da gibts Kühlung jede Menge.
14000 Upm und mehr sind zuwenig? Wie laut willst du denn werden? Mit einer 10*9 APC liege ich mit meinem Flieger bei ca 13600-800 am Limit.
Das wars,Grüsse Manfred

[ 28. April 2005, 23:00: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]

S.R.
28.04.2005, 23:10
Hallo Georg,


Die Motoren müssen mit einem wirksamen Drosselvergaser versehen sein. Eine Landung muss jederzeit möglich sein Was spricht da, gegen einen Motor der min 3000 U/min dreht. Da steht was von Drosseln, und ob das nun 1500, 3000 oder aber 8000 U/min sind kann ich nirgends finden. Und sofort Landen kann ich ja immer, indem ich den Motor ausmache.

Nicht immer gleich "Protest" schreien, wo überhaupt nix los ist.

stobi
29.04.2005, 08:01
Hye,
so gestern war Prüfstand. Abstimmlänge Eigenbaurohr wurde in 37 cm Mitte Flansch ende Konus geändert.
10x8 ist dann 14800 U/min. :D
10x9 ist dann 14000 U/min. :D :D
Der Vergaser hat tasächlich einen aufwendigen Mechanismus zum regulieren des Gemisches, kommt aber voll mager gestellt immer noch zu Fett aus dem Standgas. Das bedeutet ein etwas höheres Standgas, das er sauber das Gas annimmt.
Ausserdem ist er auf Verschutzung extrem empfindlich. Habs auch gleich getestet. :rolleyes:
Ich schraubs heute mal in die Kiste und dann kommt zu guter letzt der Erstflug.
@ Manfred: Was hast du da für ne Kerze? Immernoch die 8, wie sie beiligt, oder Rossi 4???
@ Alle: Aber jetzt kommt erst mal das Anfliegen. So richtig mit Camping,Grill, Lagerfeuer, Sonne so wies aussieht ....Freu,freu....aaaaaccchh .

Entspannte Grüße und einen frohen 1.Mai
Peter

Roland Schmitt
29.04.2005, 08:48
Jetzt schreib ich es doch:

Ich kenne mich zwar mit den OS nicht aus, aber bei den Webras ist es so das bei den Helimotoren, die mit Aeromotoren bis auf den Kopf oft identisch sind, ein andere Vergaser verwendet wird. Bei diesem Vergser regelt die "Leerlaufnadel" bis zu 3/4 der Vollgasstellung, bei den "Aerovergasern" wirkt die "Leerlaufnadel" wirklich nur im Leerlauf. Irgendwo ja selbsterklärend das die Optimierung an einer Stelle immer zu Lasten einer anderen geht.
Naheliegend das es bei OS ähnlich ist.
Meines Wissens, zumindest ist mir das in den letzten zwei Jahren nicht aufgefallen, wird beim Reno Racing nicht die Leerlaufdrehzahl gemessen, und Punkte für hervorragenden Leerlauf sowie Gasannahme gibt es auch nicht.....

Gruß
Roland

P.S.: Ich dachte eigentlich die Protestgeneration wäre ausgestorben, schön das es sie doch noch gibt :)

Manfred Pick
29.04.2005, 12:59
Hallo Miteinander,wir sollten uns hier auf den fachlichen Informationsaustausch beschränken.
Die Diskussion ums protesteln war doch eigentlich überflüssig.
Peter,noch einen Hinweis,probiers mal mit 5%
Nitro,das hilft auch.Meine OS´ses drehen problemlos aus dem unteren Bereich hoch.
Verwenden tuhe ich die beiliegende No.8 Kerze.
Habe andere probiert,sind nicht besser.
Viel Erfolg beim Einfliegen,stell das Bier schon mal kalt.Gruss Manfred

[ 29. April 2005, 13:00: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]

Voodoo
29.04.2005, 16:13
Hallo Roland!

:) :) :) :) :)

Gruß

Georg

Voodoo
29.04.2005, 17:59
Hallo Stefan!
Die Regel mit dem Drosselvergaser soll eigentlich verhindern das der Leerlauf bei 8000U/min ist,sonst können wir gleich Venturis zulassen.
Der Motor muss auf niedrige Drehzahl drosselbar sein damit soll verhindert werden das Spezialmotoren oder ähnliches mit hohen Steuerzeiten zum Einsatz kommen,ihr Wisst ja, je höher die Steuerzeit um so schlechter lässt sich der Motor drosseln.Das war der Sinn bei der Festlegung der Regeln von den Osnabrückern und Hanauern.
Dehnt die Regelauslegung nicht zu sehr sonst ist Reno bald eine Spezialistenklasse wie F3D.

Gruß
Georg

Kleinatze
29.04.2005, 18:12
...ich bin dafür, dass Stefan einfach mal ne Landung mit 3krpm vorführt :cool:

Gruß
Andreas

S.R.
29.04.2005, 20:06
Hallo Georg!


Dehnt die Regelauslegung nicht zu sehr sonst ist Reno bald eine Spezialistenklasse wie F3D.
Da gibt es bloß nix zu dehnen. Die Regeln sind hier absolut eindeutig. Aber ändert Ihr doch ruhig hier auch wieder die Regeln, damit es in Zukunft Euren Vorstellungen enspricht. :D

Gruß
Stefan

S.R.
30.04.2005, 10:14
Recht hast Du, aber das konnte ich mir net verkneifen.

Voodoo
30.04.2005, 11:54
Hallo Stefan und Manfred!

Ich habe nur den eigentlichen Sinn dieser Regel aufgeführt,da das hier ja ein Diskussionsforum ist muß das wohl erlaubt sein,wem das nicht paßt soll hier am besten nicht mitlesen.
Jeder interpretiert die Regeln halt etwas anders.

Gruß
Georg

Manfred Pick
30.04.2005, 12:50
Nun haltet mal die Luft an.
Da fragt Dirk nach 050 OS Motore und dann entwickelt ihr eine Eigendynamik die total am
Ziel vorbei schiesst.
Fakt ist,der 050 OS hat einen Drosselvergaser.
Die 3000 Upm von Peter waren eine Fehlauslegung,der Motor geht easy auf 2000 Upm.
Es steht nirgendwo mit welcher Drehzahl ich
im gedrosseltem Zustand operieren muss.
Mir langts,ich denke nicht mehr mich zu diesem
Thema zu äussern.
Peter ich hoffe du freust dich wenn dein Flieger
super geht.Das solltet ihr auch.Manfred

[ 02. Mai 2005, 23:10: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]

Manfred Pick
01.05.2005, 12:32
Hallo Georg,eigentlich hatte ich keine Lust mehr, mich zu diesem Thema zu äussern.Dein Schlusswort kann allerdings nicht unbeantwortet bleiben.
Diskussionsforum,ok,um zu diskutieren benötigt man Teilnehmer.Es ist dir nicht aufgefallen,dass
niemand mit dir diskutieren wollte,weil es nichts zu diskutieren gab.
Dirk wollte eine Erklärung,Peter hat zu dem Thema was gesagt,wenn auch mit einem techn.
Fehler in seiner Aussage und ich hab versucht herauszufinden, wo der Fehler war.
Dann kommst du mit möglichen Protesten daher,
willst uns alten Hasen Regeln erklären und den Sinn vermitteln.Dann erklärst du noch, dass
jeder die Regeln anders interpretiert,das ist überflüssig und falsch.
Die Regeln haben eine eindeutige Aussage,es dehnt sie kein Mensch,die von dir heraufbeschworene Situation ist nicht existent!
Ich hoffe das wars,möchte mich demnächst unserem schönen Sport widmen,nach Peters Vorstellung,und wüsche mir,ihr wollt das alle.
Gruss Manfred

[ 01. Mai 2005, 14:12: Beitrag editiert von: Manfred Pick ]

stobi
02.05.2005, 10:44
Hye,

also ich kann die Aufregung hier nicht verstehen.
Es handelt sich um einen Drosselvergaser. Ich habe zwar immer noch Schwierigkeiten unter 2500U/min zu kommen, da der Motor dann zu fett wird, aber das kann ja nicht das Problem sein. Je weiter er einläuft desto besser wird es wohl. Ausserdem geht es ja um Unlimited und nicht um ARF. Am WE habe ich noch festgestellt, beim Erstflug, daß es in der Luft auch noch zu Fett ist, so daß ich die gesamte Abstimmung überdenken muß. Das ganze kann auch daran liegen daß ich Competischen Oil fliege. Das ist bekanntermaßen dünner als .....
Damit haben schon so mache Vergaser Probleme gehabt. Weniger Reibung und mehr Upm hat man allerdings.
Wenn ich meine 5 Restliter ÖL verflogen habe stelle ich um auf normales ÖL. Aerosave oder so.
Na ja, in Hanau braucht ihr euch noch nicht drüber zu ärgern, da ich da nach neuesten Erkenntnissen eh keine Zeit habe. In Fulda will ich dann aber antreten.

@ Manfred: Danke für deine Tips. Die Mew Gull wird, wenn der Antrieb dann richtig arbeitet noch ein netter Gegner. :D :D

Grüße Peter

Manfred Pick
02.05.2005, 23:07
Hallo Peter,da versuchen wir herauszufinden,
wie wir deinen OS vernünftig gedrosselt kriegen,
und vergessen dabei mal zu checken, welche Drehzahlen im gedrosseltem Zustand bei unseren
Fliegern anstehen.Habs Heute gemacht.
Sei zufrieden mit deinen 2400 Rpm!
Mein OS geht runter bis 2200 allerdings lasse ich ihn aus Sicherheitsgründen nach dem Anlassen nicht unter 3000 Rpm am Boden vor dem Start laufen.Bisher immer nach Gefühl,jetzt hab ichs
mal gemessen.Zu Landung trimme ich dann die
Drehzahl weiter runter,bis zum Abstellen.
Schade,dass du nicht nach Hanau kommst,
kommt sonst jemand aus dem Ländle?
Gruss Manfred
gehener

stobi
03.05.2005, 08:35
Hallo,
ja, das mit der Aufregung hat mich deshalb verwundert. Auch war es keine techn. Fehlangabe sondern im bereich der Toleranz. Landen ist allerdings mit ner 10x9 Latte so nicht, das ist klar. Ich mess das immer gleich mit, da kann man den Motor besser beurteilen. Um das Stangas weiter zu senken braucht es eine heißere Kerze.
Wir müssen allerdings erst mal den Herrn Doppler bemühen, um auch die Drehzahl in der Luft zu messen. Bei OS lohnt das, da man, wenn man's hat das ganze mit dem nächsten Motor reproduzieren kann. Scheibar hat sichs ja wieder beruhigt.....

@ Dirk: Hoffentlich bist du jetzt nicht bei uns erschrocken. ;) Ich denke der Helimotor ist es wert, eingesetzt zu werden. Insbesondere dann, wenn die Kiste Kühlprobleme erwarten läßt. Wenn ich das genaue Setup habe, sag ichs dir. Im moment war ich mit der Drehzahl in der Luft noch nicht zufrieden. :)

@ Manfred: Leider hat sich das Feld von 6 Piloten auf 3 reduziert (* :( ). Ich kann nicht, und die Cosmic wird gerade erst abgeformt. Wenn das Regelwerk ab jetzt etwas ruhiger geändert* wird, kommt aber womöglich noch ein neuer hinzu.

Grüße Peter

decay111
03.05.2005, 10:18
Hallo,

@Peter:
So leicht lasse ich mich nicht erschrecken ;)

@Manfred:
Ich werde am Samstag nach Hanau kommen. Allerdings nur als Zuschauer, da ich noch keinen Flieger fertig habe. Mein Plan ist es, in Großenlüder dabei zu sein, vorrausgestzt mein Flieger ist fertig. Vielleicht hast Du auch Zeit mir beim "Einfliegen" zu helfen.

@alle:
Vielen Dank für eure Beiträge. Scheint eine nette Community zu sein. Ich finde es auch gut, dass solche Threads gelegentlich eskalieren. Daran erkennt man, dass die Leute ihren Sport ernst nehmen und auch Herzblut daran hängt.

danke für eure Ausführungen.

Tobi_F3A
03.05.2005, 13:36
Original erstellt von Manfred Pick:

Die Regeln haben eine eindeutige Aussage,es dehnt sie kein Mensch...
Lieber Manfred, mit dieser Aussage bewegst Du Dich aber auf recht dünnem Eis.

Ich zitiere aus "Reno-Racing.de.vu":
"Es dürfen nur Expansionsschalldämpfer verwendet werden. Schalldämpfer, die eine Aufladung des Motors bewirken und damit eine Leistungssteigerung herbeiführen sind nicht erlaubt."

Der Stukkerjurgen-Auspuff ist genau so ein Ding.
Ich weis von einem direkt Beteiligten, das über den Winter min. 5 Piloten bei ihm angefragt haben, ob der Auspuff protestfähig ist.

Aber ist doch wohl so, wie Stefan geschrieben, eine Krähe...

stobi
03.05.2005, 17:01
Hallo Tobias,
das mit dem Regeländern und diesen ungereimtheiten ist schon so eine komische Sache.
Aber : Das ist hier OOFFF TOOPPPICC!
Die Aufregung ist umsonst!!!!

Ich finde es nicht gut wenn jemand hier Tips will, und die ganze Sache wird zum Reizthema.

Am Ende liegt diese Unzufriedenheit daran, daß man Versucht die Cracks im Rennen zu schlagen, und es nicht gelingt, weil irgendwelche Tricks, die man selber nicht kennt, denen einen Leistungsvorsprung gibt.

Ich habe diesen Auspuff gekauft, und kaum mehr LEISTUNG festgestellt. Irgend jemand anders hat das hier auch mal geschrieben, ich weiß nicht mehr wer. Aber diese 'Zaubertüte' ist es defentief nicht alleine.
Möglich, daß aussen alles gleich ist, und innen für div. Leute was anderes drin ist, keine Ahnung!!!
In Unlimited, und ich denke um das geht die Anfrage, ist das ganze nicht mehr so weit ausseinader. Hier darf aufgeladen werden. Mein Antrieb 2004 hatte mehr Leistung. Die Mustang hinten dran war einfach zu groß(Wegen Regeländerung).
Das war ein Irvine. Jetzt schaffe ich an einem Leistungmäßig schwächeren, aber reproduzierbarem.
===> Qualität steht hier im Vordergrund!
Ich denke aber, daß der Auspuff nicht protestfähig ist. Stören tut er mich aber trotzdem, weil es eine weile so aussah, daß man den haben muß um zu gewinnen. Solche Abhängigkeiten stören mich. Insbesondere dann, wenn es kein Konkurenzprodukt gibt. Also, in einer Klasse in der kein Tuning erlaubt ist, wird es immer einige geben, die es trotzdem tun.
Schön wäre deshalb, wenn das Matherial des Siegers überprüft wird, eben auch ohne Protest. Also Motor auf und Auge rein und so....

Dann würde sich so mancher überlegen was er tut.
Und alle anderen müßten nicht die ganze zeit drüber nachgrübeln, ob sie jetzt übel abgeledert sind.

So jetzt hoff ich daß niemand wegen meiner Worte böse ist. Ich versuch halt zu schreiben was ich Denke.

Euer Peter