PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shock F3J von www.mg-model.cz



silberkorn
09.06.2011, 12:49
Kennt den o.g. F3J Flieger jemand?

Der wurde mir als Alternative zum Superstarlight genannt (SSL Lieferzeit um die 3 Monate).

Hat den Shock schonmal jemand geflogen oder gesehen?
Klingt von den Daten her schonmal gut, soll laut demjenigen der ihn mir empfohlen hat mit der SSL vergleichbar sein, aber dessen Meinung geniesse ich mit Vorsicht da er Händler ist.

Danke für eure Hilfe.

joda2012
09.06.2011, 14:15
Hallo Alexander,

habe einen (der weiß/rote mit dem grauen Rumpf auf der Herstellerseite ist meiner :D). Leider noch nicht flugfertig, da ich noch auf die Flächenservos warte. Was ich bis jetzt sagen kann: Modell ist sehr gut gebaut. Kabel sind alle drin, Zubehör ist dabei und von guter Qualität. Balastset ist auch dabei. Gekauft habe ich ihn bei Pollack, dort bekommst du sicherlich noch weitere Infos.

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
09.06.2011, 16:06
Danke Johannes,

was brachte Dich dazu den Shock zu nhemen?
Herr Pollack fliegt anscheinend selber SSL und Shock und meinte der Shock wäre "untenrum" mit der SSL vergleichbar, wäre aber noch dynamischer.

Aber er ist halt Händler und will das Ding verkaufen.

Wenn das Ding ingesamt mit der SSL vergleichbar flöge würde ich es nehmen.

joda2012
09.06.2011, 16:28
Hallo Alexander,

1. wollte ich ein Modell haben, welches lieferbar ist!

2. Einige Kollegen haben sehr gute Erfahrungen mit "Pollack Fliegern" gemacht, somit ist es mir nicht schwer gefallen den Empfehlungen von Herrn Pollack zu glauben.

Liebe Grüße
Johannes

COOLMOVE
09.06.2011, 17:01
Jeder moderne F3jler ist mit dem SSL vergleichbar. Du machst bei der Auswahl eine zu große Wissenschaft draus. Kauf einfach so ein Ding oder nicht.
Und flieg viel damit.
Ich liebäugel mit der neuen Egida von Jaro Müller.

silberkorn
09.06.2011, 17:05
@COOLMOVE

ich will ja gar keine Wissenschaft draus machen. Nur ich will gerne diesen Sommer noch fliegen, also fällt eine SSL mit 12 Wochen Lieferzeit fast weg und für mich als Hobbypilot sind 1000 Euro für ein Modell nicht grad wenig. Und da würde es mich am Schluss massiv ärgern wenn die Shock in irgendeinem wichtigen Punkt massive Nachteile zur SSL hätte.

Aber warscheinlich merke ich als Hobbypilot die Unterschiede eh nicht :-)

joda2012
09.06.2011, 17:57
Jeder moderne F3jler ist mit dem SSL vergleichbar. Du machst bei der Auswahl eine zu große Wissenschaft draus. Kauf einfach so ein Ding oder nicht.

Das war auch mein Ansatz:D Bei der Auswahl an möglichen Fliegern wird man ganz kirre, wenn man alle vergleichen bzw. beurteilen will. Ich will fliegen und Spaß haben.



Und flieg viel damit.

Hoffentlich kommen die Servos bald.:cry:

Johannes

silberkorn
09.06.2011, 20:38
Shock ist bestellt.

Nach dem Urlaub Mitte Juli wird er wohl eintreffen.

silberkorn
25.06.2011, 13:28
@Johannes

Sind deine flächenservos gekommen?

joda2012
25.06.2011, 23:29
Leider noch nicht:cry:

Habe mir die Mks6125 sowie die passenden Rahmen vom Windrider bestellt. Hoffe die Päckchen aus Österreich und Hong Kong kommen bald an.

Am Ende gehts bei dir schneller voran als bei mir - ist dein Modell schon da?

Vielleicht sollten wir diesen Thread als Baubericht weiterführen? Hab schon ein paar Fragen per PN zum Schock bekommen, die ließen sich im Rahmen eines Bauberichts sicher am besten beantworten.

Frohes waren und lieben Gruß
Johannes

silberkorn
06.07.2011, 19:50
Mein Shock sollte nächste Woche kommen.
Bin gespannt.

Da ich vor habe S3150 und S3155 zu benutzen dürften die auch eher schnell verfügbar sein, denke ich.

Baubericht wird denke ich eher kurz. Ausser Servos rein passiert ja da nicht viel, oder?!

Gruß

Alex

joda2012
06.07.2011, 20:44
Hi Alex,

Freu mich für dich!

Meine Servos (6125) sind heute angekommen:D:D:D jetzt hoffe ich, dass die Alueinbaurahmen endlich den Weg von Hong Kong zu mir finden. Das erste Päckchen scheint wohl verschütt gegangen sein:cry::cry::cry:. Ming Lou (windrider) hat aber schon ersatz losgeschickt.

Mal schauen vielleich wird ja was aus einem Syncron-Zusammenbau.

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
06.07.2011, 20:46
Wie lange hatte denn Deiner Lieferzeit?!

joda2012
06.07.2011, 21:32
4 Wochen.

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
08.07.2011, 23:26
Futaba S3150 sind bestellt.

silberkorn
11.07.2011, 20:04
@Johannes

Waren bei dir Flächenschutztaschen dabei?
Die Lieferung von meinem verzögert sich wohl noch ne Woche :-(

Joe
15.07.2011, 18:29
Hallo ihr geschockten,
ich stehe auch zwischen dem Shock und SSL. Hat den den jetzt schon jemand am fliegen? Kann mich auch nicht entscheiden.

Also der SSL mit dem AG-40 Strak sollte im Schnellflug besser gehen. Profilmäßig kommt im niedrig- Ca- (Beiwert) Bereich keiner hinterher. Das HN-345 SM ist noch ne Ecke dicker als das normale HN-345 wie zB. auf Xperience-Pro.
aber das ist Polarenreiterei, die Flächengeo spielt ja auch ne Rolle.

Also, wenn ihr eure Shocks schon geflogen habt, berichtet mal.

Gruß, Johannes

silberkorn
17.07.2011, 20:02
Yeah!

Herr Pollack hat gemailt dass mein shock da ist :-)

Nur kann andys Hobbyshop die s3150 nicht liefern :cry:

Irgendwas ist ja immer.....

silberkorn
18.07.2011, 17:22
Das ist meiner, leider liegt er noch bis Mittwoch bei Herrn Pollack. Dann kann ich ihn endlich holen:

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_005.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_006.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_008.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_009.jpg

Und hier ist Herrn Pollacks Meinung über Shock vs. SSL:

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Betr. Träger oder nicht als der SSL.
Ich kann nur über meine persönlichen Erfahrungen bzw. Gefühl sprechen und
sagen ich habe den Eindruck der SHOCK ist dynamischer, vielleicht ist der
SHOCK auch nur besser eingestellt, aber bei uns an dem kleinen Hang an dem
ich mit beiden Modellen geflogen bin hat für mich der SHOCK den
dynamischeren Eindruck gemacht. Auf alle Fälle ist der SHOCK bestimmt nicht
träger als der SSL. Aber jeder persönliche Eindruck ist subjektiv.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bin gespannt wie ein Flitzebogen auf das Teil.

silberkorn
20.07.2011, 09:27
Sooooo, hab das gute Stück gestern Abend bei Herrn Pollack abgeholt.
Was soll ich sagen. Ich bin von der Qualität des Fliegers völlig begeistert.
Das Lackfinish ist makellos, es ist alles handwerklich extrem sauber gabaut.
Zubehör ist alles dabei, sogar Aluröhrchen als Spacer für das Ballastrohr.
Die Kohleverbinder sitzen saugend in den Taschen, laufen aber Butterweich ohne zu verkanten. Das Flugzeug ist einfach nur ein Traum! Flächen sind Vollkohle. Rumpf ist vorne Kevlar und ab Flügelvorderkante Kohle. Kabelbaum ist drin. Aber seht selbst:

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_010.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_011.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_012.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_013.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_014.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_015.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_016.jpg

Meine S3150 und S3155 sollten morgen da sein. Hab noch einen Händler gefunden der sie am Lager hatte.

joda2012
20.07.2011, 09:46
Hallo Alex,

freu mich für dich. Sieht sehr schön aus:D

Ja die Verarbeitung ist schon klasse. Sehe gerade, dass die Balastaufnahme bei deinem Modell noch besser gelöst ist als bei meinem. Meiner hat allerdings die Nummer 15 also noch allererste Serie.

Bei mir geht das Warten leider weiter. Servos hab ich mittlerweile alle da, Akku ebenfalls auch der Empfänger wartet schon auf seine Signale. So weit alles in Butter wenn da nicht die Einbaurahmen für die Flächenservos fehlen würden:cry:
Aber so ist das halt wenn man so dämlich ist und unbedingt die Alurahmen aus HK für die MKS Servos haben will.

Mach mal schnell fertig und berichte von deinen Flugerfahrungen das tut dann so richtig weh und steigert bei mir die Vorfreude ins Unermässliche.

Lieben Gruß
Johannes

silberkorn
20.07.2011, 09:48
@Johannes

hab ich eh nicht verstanden warum es die teuren MKS sein müssen.
S3150 und S3155 sollten es doch tun?!

Meiner hat jetzt auch Kohleschunstangen im Rumpf staht Bowdenzüge. Das ist auch neu, oder?

Ich denke meiner wird am WE fertig. Woran erkennt man denn welche Nr. man hat?!

Tobias Reik
20.07.2011, 11:41
Hallo Alexander,

könntest Du bitte noch ein Bild von der Leitwerksbefestigung/Verschraubung machen.
Auch würde mich der Übergang vom Rumpf zur Fläche interessieren ;)

Danke im vorraus.

Viele Grüße
Tobias

P.S.: Ich gehe davon aus, daß Dir von Herrn Pollack eine Genehmigung vorliegt für die Veröffentlichung der von Ihm erstellten Bilder sowie eines Mailauszuges !

silberkorn
20.07.2011, 11:44
Hallo Tobias,

klar, ich mach Dir die Bilder heute oder morgen gerne.

Herr Pollack hat die Bilder vom Shock auf seinem Hof extra noch gemacht als ich ihm von dem Thread erzaehlt habe :-)

joda2012
20.07.2011, 12:17
Hi Alex,

für die Servos gibt es keine rationalen Gründe. Hatte einfach nur diese "Habenwill-Gefühl".
Deine Auswahl ist sicher mehr als ausreichend und zigfach bewehrt.

Thommy Seidel meinte ich soll mir doch transparente Abdeckungen auf die Flächen machen, sonst sieht man die Teile ja nicht einmal;)

Meiner hat noch die Teflonbeschichteten Bowdenzüge drin. Die Nummer steht bei mir handschriftlich auf den einzelnen Teilen (z.B. auf den "Wurzelrippen")

Mach fertig, das Wetter ist ja aktuell ideal zum Bauen und pünktlich zum WE solls ja wieder besser werden. Bin schon ganz gespannt über deine ersten Erfahrungen.

Hier noch ein Bild von meinem674050:

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
21.07.2011, 07:51
Hier die Bilder für Tobias:

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_017.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_018.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j_019.jpg

joda2012
24.07.2011, 11:10
Wolte einfach nicht mehr länger auf die Alueinbaurahmen warten und so bin ich gestern mittag in der werkstatt verschwunden. Habe mir dann aus Sperrholz meinen eigene Rahmen geschnitzt.

Dann nahm das Schicksal seinen Lauf:

Rahmen gebaut, eingeklebt, Anlenkungen angepasst, Servos eingebaut, Abdeckungen zugeschnitten und aufgeklebt...... Siehe da, um 01:30 heute morgen war der Vogel fertig.

Nach dem ersten Kaffee heute morgen noch die Anlage geproggt

F E R T I G:D:D:D:D:D:D

Wenn jetzt nur endlich mal der sch.... Regen aufhören würde. Werde die erste Regenpause sofort nutzen und den Shock in sein Element flitschen. Hoffentlich kann ich später vom Erfolg berichten.

Liebe Grüße
Johannes.

PS. Bilder gibts leider keine. Kamera ist mit meiner Frau im Urlaub

silberkorn
24.07.2011, 11:27
Hihihi.

Gut Johannes! Meine wurde gestern auch fertig. Heute morgen ausgewogen und programmiert und in 30 min bin ich an der Teck :-)

matty01
24.07.2011, 11:39
Hey Alex,

na da bin ich mal gespannt ob all deine Erwartungen erfüllt werden.
Du hast hoffentlich Balast und einen Foto dabei.

Viele Grüße
Matthias

silberkorn
24.07.2011, 14:43
Hey Alex,
na da bin ich mal gespannt ob all deine Erwartungen erfüllt werden.


Absolut :-)

Das Ding fliegt Hammer!
Bin restlos begeistert. Aber es gab auch Schattenseiten beim Erstflug. Aber der Reihe nach.

Ich hab gestern die Maschine fertig gebaut und alles pingelig nach Anleitung eingestellt:

Auf dem Leiwer hab ich die InoLab MG-D 250 eingebaut. Auf QR die S3155 und auf WK die S3150.

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:020.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:021.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:022.jpg

Dann Frau, Kamera, Ballast und Flieger in's Auto gepackt und ab zur Teck. Um 12 Uhr waren sicher schon 15 Leute am Bölle. Waren gute Bedingungen. rel. Konstanter Wind mit 2-3, dichte Quellwolken.

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:023.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:024.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:025.jpg

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:026.jpg

Hab nach einem Rudercheck das Teil geworfen. Ich war ja bisher nur den Dragon gewohnt. Und den musste man schon mit ein paar Schritten anlauf recht kräftig werfen und dann isser nochmal durchgesagt. Der Schock war einfach fast ohne Anlauf aus der Hand zu werfen und steig sofort in steilem Winkel nach oben weg.
Die Thermik Stellung wirkt gut. Er bleibt langsam und steigt brachial weg. Dann hab ich den Vogel in allen 3 Flugphasen neutral ausgetrimmt, brauchte hier und da mal 1-2 Klicks, also fast gar nix.
Dann nach ein paar Kreisen zum eingewöhnen und in 200m höhe hab ich dann mal angefangen zu testen wie der Vogel geht. Und dann die erste unangenehme Überraschung.
Der in der Anleitung angegebene SP von 102mm ist bei meinem Modell deutlich(!!) zu weit hinten. Beim Anstechen hat der Vogel deutlich unterschnitten und ging bei 45° anstechen zügig in einen Sturzflug über.
Ok, ich hatte noch genug Höhe, also mal Rollrate und Looping testen. Die rollen kommen sehr schnell wenn man WK 30% zu QR mitnimmt. Bin beindruckt. Dann Looping.
Ich hatte schon 50% Expo auf HR aber er ist trotzdem extremst(!) giftig auf HR: Da kann man deutlich Ausschlag wegnehmen.
Die Maschine ging unballastiert schon deutlich zügiger in der Speedstellung als mein kleinerer und 700g schwererer Dragon. Genau so hab ich mir das vorgestellt. Supergenial!
Ok, dann weiter. In ca. 150m Höhe Butterfly gezogen ---> Shock!
Der Flieger geht mit den Butterfly Einstellungen sofort in einen steilen Sturzflug über was dann noch von meinem weit hinten liegenden SP verstärkt wurde. Die -8mm am HR bei vollem Butterfly sind deutlich zu viel! Ich werde da nächstes mal mit 2 oder so weiter testen.

Dann wollte ich landen um Butterfly und SP zu korrigieren und hab schon gemerkt daß das mit dem Hecklastigen SP und dem Butterfly dass den Flieger gleich in den Sturzflug zwingt nicht einfach wird. Ich bin dann 3 mal zur Landung angeflogen und hab 3 mal abgebrochen weil ich zu schnell reinkam und mich nicht getraut hab voll Butterfly zu geben. Beim 4ten Anflug hatte ich dann Thermik Stellung genommen und nicht zu schnell zu werden. War aber keine gute Idee. in Thermik hatte ich die WK zu QR nicht mitgenommen und da war er dann für die Kurve nach dem Gegenanflug zu träge auf QR. Dann hat mich in der Kurve eine Böhe erwischt und ich hab falsch reagiert. Also ist der Flieger aus ca. 10m senkrecht in den Acker gedonnert. Gott sei dank war der Boden völlig aufgewicht so daß der Flieger bis zur Mitte Kabinenhaube im Dreck steckte. Wenn ich aus Dummheit nicht BF gezogen hätte wäre der Flieger völlig ohne Schaden gewesen. Duch das gezogene BF hat es ein Servohorn aus einer WK gerissen. Ist aber mit UHU Endfest morgen nichtmehr davon zu sehen und zu spüren. Ansonsten hat der Flieger keinen Kratzer abbbekommen! Stabilität geht also voll in Ordnung.

Flugbild hat meine Frau lieder mit dem 3 Fach Zoom kein arg tolles hingebracht. Aber sie übt :-)

Fazit für mich: Supertoller Flieger, hat mich ohne Ballast schon restlos überzeugt was Dynamik angeht. Nur die Werte in der Anleitung sind sehr sehr mir Vorsicht zu geniessen!

http://www.silberkorn.net/pics/shock_f3j:027.jpg

joda2012
24.07.2011, 18:24
Hi Alex,

Ich hoffe dein Erstflug war erfolgreich. Bei mir liefs klasse! Der Regen hat zum Glück ein Einsehen gehabt und hat eine Pause eingelegt. Also Flieger ins Auto und ab in den Odenwald zum Hang. Mein Fliegerkumpel Ulli wollte auch frische Luft schnappen so konnten die Vorbereitungen beginnen. Erdaker eingeschlagen, Gummi befestigt, Flieger eingehängt, Ulli hat gezogen so konnte ich mich voll aufs fliegen konzentrieren. Was soll ich sagen? Der Shock geht wie auf Schienen an der Flitsche:D leicht gzogen und schon schoss er in steilem Winkel in sein Element - genial. Kurzes Eingwöhnen, die Nervosität ist von Minute zu Minute geringer geworden. Butterfliege setzen und landen. Geschaft!

Kleinigkeiten in der Programmierung geändert (etwas mehr Tiefe zum Butterfly dazu) und schon gings weiter. Der 2. Flug verlief so, als hätte ich das Modell schon eine ganze Weile. Trotz der sehr wiedrigen Bedingungen bei 3-4 bft Wind und teils starken Böen und wolkenverhangenem Himmel wollte der Shock einfach nur obenbleiben. In den folgenden 25 Minuten konnte ich einiges ausprobieren.

Erster Eindruck: Modell hat einen sehr weiten Geschwindigkeitsbereich - verwölbt gehts extrem langsam, dabei jederzeit voll kontrollierbar auch ohne wirkliche Thermik leicht nach oben. Entwölbt marschiert er sehr gut. Angestochen entwickelt er eine schöne Fahrt die bei leichtem Ziehen sofort wieder in Höhe umgesetzt wird. Landungen gelingen Dank perfekt wirkenden, fast lastneutralem Butterfly sehr schön.

Kurz und gut: DAS WAR HEUTE RICHTIG GEIL!!!

@alex: hoffe du kannst ähnliches berichten

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
25.07.2011, 09:32
Meinen Erstflug hab ich ja schon dokumentiert, Johannes :-)

Hast Du auch lt. Anleitung einen GC von 102mm und -8 am HLW bei Butterfly eingestellt?
Das hat beides bei mir nicht gepasst.

Aber trotzdem sehr geiles Flugzeug!

joda2012
25.07.2011, 10:29
Hi Alex,

hatte gestern in meiner noch anhaltenden Begeisterung deinen Beitrag gar nicht gesehen. Glückwünsche zum erfolgreichen Erstflug!

Mein SP liegt auch bei 102mm passt bei mir sehr gut. Auch das Resultat der Anstechmethode: kaum merklicher Abfangbogen passt. Mir persönlich gefallen etwas hecklastige Flieger sehr gut. Klar das Höhenruder ist dann mit Vorsicht zu genießen. Ich denke, dass die 102mm sicherlich der hinterste Wert für den SP sind.

Bei Butterfly habe ich beim ersten Flug nur ca. 3mm Tiefe dringehabt, das war dann doch zu wenig. Beim zweiten Flug warens dann ca. 4mm das hat gepasst. Allerdings konnte ich bei den gestrigen Bedingungen sicherlich nicht alles perfekt einstellen, es war einfach viel zu bockig. Es ist mir lieber wenn ich bei Butterfly noch etwas nachdrücken muss, daher stelle ich immer nur sehr wenig Tiefe mit ein. Die Wölbklappen kann ich fast 90° absenken, die Querruder gehen bei mir dabei aber nur max. ca. 4-5mm nach oben.

Nur auf Quer reagiert der Shock etwas träge, steuert man Seite mit, geht er fast auf Stelle um die Ecke. Werde mal beim nächsten Flug noch etwas Wölbklappe zu Quer mischen, das hat ja bei dir sehr gut funktioniert.

Kann dein Fazit zu 100% bestätigen der Vogel geht Hammer. Auch den Vergleich zum Dragon kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: der macht vieles sehr gut, jedoch kann der Shock alles deutlich besser. Das soll keine Kritik am Dragon sein - vergleicht man Alter und Preis der Konstruktion - es ist aber schon beachtlich welche Leistungssteigerung eine moderne Konstruktion wie z.B. der Shock noch bringen kann.

Liebe Grüße
Johannes

silberkorn
25.07.2011, 10:37
Ich denke, dass die 102mm sicherlich der hinterste Wert für den SP sind.

Ok, dann deckt sich das mit meinen Erfahrungen. Bei mir unterschneidet er wie gesagt bei 102mm. Ich werd noch ein paar Gramm vorne reinpacken.



Bei Butterfly habe ich beim ersten Flug nur ca. 3mm Tiefe dringehabt, das war dann doch zu wenig. Beim zweiten Flug warens dann ca. 4mm das hat gepasst.


Ich hab Mutig mit den 8mm aus der Anleitung angefangen und voll auf die Nase gefallen. Ich werd nächstes mal 3mm nehmen und mich rantasten.



Nur auf Quer reagiert der Shock etwas träge, steuert man Seite mit, geht er fast auf Stelle um die Ecke. Werde mal beim nächsten Flug noch etwas Wölbklappe zu Quer mischen, das hat ja bei dir sehr gut funktioniert.


Ja, ich denke auch nur mit QR ist er etwas träge, mischt man aber QR 30% zu WK, dann rollt er klasse.



Kann dein Fazit zu 100% bestätigen der Vogel geht Hammer. Auch den Vergleich zum Dragon kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: der macht vieles sehr gut, jedoch kann der Shock alles deutlich besser. Das soll keine Kritik am Dragon sein - vergleicht man Alter und Preis der Konstruktion - es ist aber schon beachtlich welche Leistungssteigerung eine moderne Konstruktion wie z.B. der Shock noch bringen kann.


Ja, es ist schon heftig was aktuelle F3J Konstruktionen alles können. Aber genau so einen Flieger wollte ich ja. Er sollte Thermik in der Ebene können und bis 3BFT am Hang mithalten können. Das macht er bravurös. Der Durchzug ohne Ballast hat mir schon gut gefallen. Ich hab ihn mal aus 200m angestochen, dann abgefangen und bin einige sekunden gerade aus geflogen und dann nen Loop gezogen und wieder hoch. Sehr geil. Der Dragon dagegen wirkte trotz höherer Flächenbelastung irgendwie stumpf und langweilig. Das HN354 SM funktioniert auf dem Shock hervorragend :-)

joda2012
25.07.2011, 13:40
Kurzer Nachtrag:

Heute sind die Servorahmen aus Hong-Kong eingetroffen:D

Werde jetzt aber alles so lassen und mich voll auf's Fliegen konzentrieren. Das nächste Projekt kommt bestimmt:D

Wünsche allen, ganz besonders auch Alex, viel Spaß mit dem Shock.

Liebe Grüße
Johannes

sam
16.09.2011, 14:59
fliegt jemand von euch das Teil in der E-Version.
Auf der Bildern sieht der Einbau nicht gerade bequem aus in der EVersion.

Gruesse
sam

STB
12.11.2011, 10:51
Servus ,

hat noch jemand den Shock? Ich wäre an weiteren Erfahrungsberichten interessiert.

Mein Shock kommt in etwa 4 Wochen in Spread Tow und zusätzlich mit Elektro-Rumpf daher. Ich bin schon gespannt ;)

LG,

Stefan

Mister 123
14.11.2011, 22:51
Da bin ich mal auf deiner Erfahrungen mit dem Shock gespannt :)

Gruß Tobi

tomislav
02.02.2012, 15:15
Hallo,
ich bin auch an einem Shock interessiert!
Habt Ihr vielleicht neuere Infos? Insbesondere zur Elektroversion?

Danke Tomislav

Mister 123
03.02.2012, 09:15
Hi,

der STB hat am 12.11. geschrieben das seiner in 4 Wochen kommt...also müsste er dir schon Auskünfte zu dem Modell geben können :confused::confused:

Gruß Tobi

STB
05.02.2012, 14:10
Ja, liegt bei mir im Keller und wartet auf die Fertigstellung - hab aber gerade dringenderes zu tun...

Ist echt ein schönes Modell :D

Wenn Du weißt das Du das Modell nie an einen heftigen Gummi hängen wirst, dann gibt es ja auch eine extraspezialsuperleichtelektroversion...

Bei Fragen kann Dir aber auch Herr Pollack immer gut helfen.

LG, Stefan

silberkorn
14.03.2012, 21:06
Bin leider aus persönlichen Gründen im letzten Jahr nimmer zum Fliegen, und somit auch nimmer zum Shock fliegen gekommen.
Ich hab ihn heute mal aus dem Keller geholt und einen Funktionscheck gemacht. Es ist noch alles drin und alles dran :-)

Ich wäre gerne mal an euren Einstellungen interessiert die ihr so erflogen habt.
SP 102 war mir wie gesagt zuweit hinten und 8mm Tiefe zu BF war auch zuviel des guten.


Was habt ihr für Erfahrungen gemacht in der Zwischenzeit?

Viele Grüße

Alex

STB
18.03.2012, 17:10
So, ich bin nun am Ausbau dran und der Rumpf ist quasi fertig.

@ Alex: hast Du für die Anlenkung der QR und WK die beigelegten Gabelköpfe verwendet? Ich finde die brauchen zu viel Platz an den Klappen beim Eintritt in die Fläche und die Ausschläge sind damit auch nicht hinzubekommen. Ich werde es wohl klassisch mit dem 90 Grad Winkel versuchen ;)

LG, Stefan

STB
02.04.2012, 16:52
Hallo.

Ich fliege den Shock nun seit 2 Tagen. Einen Vergleich zum SSL ist zzt. noch etwas schwierig, da ich definitiv noch dabei bin die Einstellungen vorzunehmen...aber es wird immer besser ;)

Leider gab es bei meinem Shock ein Herstellerproblem - der Kontakt zum Servo in der Ausenfläche konnte leider nicht hergestellt werden - das Kabel im Flächenmittelteil war leider defekt! Ich hab es natürlich beheben können, aber was für ein gefummel, echt nervig. Beim nächsten Mal geht so ein Flieger wieder zurück. Hier hatte ich allerdings die Servos bereits reingeklebt ;)...man lernt ja dazu

Qualitativ ist der Shock mit dem SSL vergleichbar. Der SSL (mit KLW) ist jedoch für den Transport etwas geeigneter. Beim Shock ist das LW in einem Stück. Aktuell kommt mir der SSL noch ein wenig wendiger vor, aber das wird beim Shock nach und nach besser. Der Schwerpunkt ist noch zu weit vorne, die Ausschläge hab ich nun vergrößert. Fahrt nimmt der Shock auch ganz gut auf und kann diese auch halten. Allerdings hab ich zzt keinen direkten Vergleich zum SSL, daher alles Annahme. Aber das kommt sicher noch ;)

Ansonsten, ein schöner F3J der gut fliegt und relativ schnell lieferbar ist.

LG,

Stefan

STB
02.04.2012, 18:52
...vielleicht kommt nachher noch ein Video vom Shock. Ich hab vorhin bischen was aufgenommen...

Der Frust über den defekten Kabelbaum weicht übrigens immer mehr, je öfter ich das Teil fliege ;)

matty01
02.04.2012, 19:05
Hallo Stephan,

mach hinn, wir wollen das Video sehn!!:D:D
Im SSL Fred sucht jemand ein aktuelles Video zum Shock.

Viele Grüße
Matthias

STB
02.04.2012, 19:39
Hallo Stephan,

mach hinn, wir wollen das Video sehn!!:D:D
Im SSL Fred sucht jemand ein aktuelles Video zum Shock.

Viele Grüße
Matthias

Schon gesehen ;)

Mal schauen ob das was wird...

STB
02.04.2012, 23:33
Hier die Bilder:

802335802336802337

Und hier das Video:

http://www.rcmovie.de/video/05d467684cfd3e2a1fe4/Shock-F3J

Viel Spaß!

LG,

Stefan

Tilli
02.04.2012, 23:43
Hallo Stefan,

das Video ist zwar sehr einfach gehalten, aber vielen Dank dafür. Man sieht, wie ich finde das die Grundgeschwindigkeit relativ hoch ist. Von den Kreisen bei 1:20 muss ich ja nicht sprechen, dass ist für heutige F3J´ler normal, aber trotzdem immer wieder gigantisch.

Vielen Dank

STB
02.04.2012, 23:55
Hallo Stefan,

das Video ist zwar sehr einfach gehalten, aber vielen Dank dafür. Man sieht, wie ich finde das die Grundgeschwindigkeit relativ hoch ist. Von den Kreisen bei 1:20 muss ich ja nicht sprechen, dass ist für heutige F3J´ler normal, aber trotzdem immer wieder gigantisch.

Vielen Dank

Jep, ging nicht anders ;) Zumindest die Qualität war vor dem hochladen besser...

Also, die Grundgeschwindigkeit ist "normal" würde ich sagen. Der Shock reagiert recht gut auf die Verwölbung. Damit lässt er sich dann schön langsam in der Thermik kreisen.

Bischen was an Blei geht vorne wieder raus. Im Moment hab ich hinten noch 5 Gramm kleben. Daher werde ich dann vorne etwa 20 Gramm raus nehmen.

Was der SSL sicher besser kann ist der schnelle Richtungswechsel...mal sehen, was da beim Shock noch geht...

silberkorn
03.04.2012, 07:25
Schönes Video.

Das macht mir richtig Lust meinen Shock endlich mal wieder zu fliegen.
Wie ist denn Dein Setup für den Hochstart?
Und magst Du mir Deine Einstellwerte verraten? Inbesondere würde mich dein Butterfly Setup interessieren.

Vielen Dank!

Gruß

Alex

joda2012
03.04.2012, 07:54
Hallo Stefan,

auch mein Shock reagiert etwas träge auf Richtungswechsel. Positiv ausgedrückt: Er hält den eingeschlagenen Kurs fast ohne Steuerkorrekturen bei. Das ist wunderbar, wenn man großräumig seine Kreise zieht. An kleineren Hängen und bei den aktuell teilweise sehr engen Bärten untenrum ist er etwas zu träge, um schnell mal die Richtung zu ändern.

Ich fliege meinen Shock bei windstillen Bedingungen mit Schwerpunkt weit hinten. Bei etwas Wind (ca. 2 - 3 Bft.) kommen vorne 30g Blei rein. Wölbklappen zu den Querrudern gemischt hilft auch. Bei schnelleren Richtungswechseln gebe ich immer beherzt Seitenruder - sieht nicht wirklich elegant aus, hilft aber die Fuhre auf neuen Kurs zu bringen.

Leider habe ich mir wohl beim Transport das V-Leitwerk angenackst. Ein neues ist schon bestellt ich hoffe es kommt bald.

@Alex
Butterfly bei mir: Wölbklappen fast 90°, Quer ca. 10mm nach oben und ca. 3mm Tiefe hinzu. Beim Landen komme ich relativ hoch rein dann Butterfly und zusätzlich noch nachdrücken. Dadurch geht der Vogel mit ca. 40° auf die Nase wird aber nicht schneller. Kurz vorm Boden ziehen und gerade legen, Butterfly raus und gelandet. So komm ich auf engstem Raum runter. Hat mich, nachdem ich diese Technik von einem Kollegen empfohlen bekommen habe die ersten Male Überwindung gekostet funzt aber sehr gut.

@All
viele schöne Flüge bei diesen tollen Bedingungen!

LG
Johannes

COOLMOVE
03.04.2012, 08:24
Was der SSL sicher besser kann ist der schnelle Richtungswechsel...mal sehen, was da beim Shock noch geht...


Hallo Stefan,

auch mein Shock reagiert etwas träge auf Richtungswechsel. Positiv ausgedrückt: Er hält den eingeschlagenen Kurs fast ohne Steuerkorrekturen bei. Das ist wunderbar, wenn man großräumig seine Kreise zieht. An kleineren Hängen und bei den aktuell teilweise sehr engen Bärten untenrum ist er etwas zu träge, um schnell mal die Richtung zu

LG
Johannes

Erstaunlich da man im Vorfeld doch von noch dynamischerem Fliegen gegenüber dem SSL gesprochen hat. Wundert mich nun ein bisschen.

Gruß Rainer

STB
03.04.2012, 08:33
Erstaunlich da man im Vorfeld doch von noch dynamischerem Fliegen gegenüber dem SSL gesprochen hat. Wundert mich nun ein bisschen.

Gruß Rainer

Damit war sicher nicht der Richtungswechsel gemeint ;)

WK zu den QR mischen ist klar!

Ich denke da geht noch was...

roty67
03.04.2012, 18:44
WK zu den QR mischen brauchts beim SSL aber net,würde sagen da redet man sich ein Modell schön ! Zum dynamischen Fliegen gehört wohl auch ein Richtungswechsel dazu.
gruß

Mister 123
03.04.2012, 18:52
Ich glaub ich brauch auch so einen Dynamischen Shock!! Von dieser Dynamik bin ich echt ge"shock"t....;)

Gruß Tobi

STB
03.04.2012, 20:03
WK zu den QR mischen brauchts beim SSL aber net,würde sagen da redet man sich ein Modell schön ! Zum dynamischen Fliegen gehört wohl auch ein Richtungswechsel dazu.
gruß

Schönreden brauch ich nicht. Ich bleibe lieber bei den Fakten ;) das Problem wurde ja bereits benannt.

Darüber hinaus hat meiner Meinung nach das "dynamische" nichts mit einem Richtungswechsel zu tun. Da würde ich eher von der "Wendigkeit" sprechen...egal...

Aber: die Leistung ist absolut zufriedenstellend. Der Shock ist supergutmütig. Das fliegen damit ist ein Kinderspiel ;) Einmal in der Thermik eingekreist, muss man nur noch wenig korrigieren. Aber es wäre ja auch schlimm wenn das nicht so wäre :D

Ich hab übrigens die Ausschläge für das Seitenruder noch etwas vergrößern können. Als nächstes werde ich die Ausschläge der Querruder ebenfalls noch vergrößern. So langsam wirds...ich war da wohl etwas zu zurückhaltend. Angegeben sind in der Anleitung 20mm (or more) ich hatte gerade mal 13mm.

Übrigens: auch beim SSL ist es manchmal nicht verkehrt die WK zu den QR mitzunehmen :D

LG,

Stefan

Mister 123
03.04.2012, 20:19
Übrigens: auch beim SSL ist es manchmal nicht verkehrt die WK zu den QR mitzunehmen :D

LG,

Stefan

Mag sein, steht auch nicht zur Debatte ;) Finde nur gut das du das mit deiner langjährigen Ssl Erfahrung sagen kannst...mal kucken wann der shock wieder in der Börse steht.
Würde mich aber freuen, dich mal mit dem Shock bei uns am Hang zu sehen...

Gruß Tobi

STB
03.04.2012, 20:32
Mag sein, steht auch nicht zur Debatte ;) Finde nur gut das du das mit deiner langjährigen Ssl Erfahrung sagen kannst...mal kucken wann der shock wieder in der Börse steht.
Würde mich aber freuen, dich mal mit dem Shock bei uns am Hang zu sehen...

Gruß Tobi

Ich brauche keine langjährige Erfahrung mit einem Modell um mir eine Meinung zu bilden. Immerhin hat meine "Erfahrung" mit dem SSL ausgereicht, um von Mister SSL Zustimmung zu erhalten. So falsch lag ich also nicht gg

Der Shock wird mittelfristig sicher seinen Weg zur Börse finden. Man will ja neue Projekte starten. Und die Flieger zuhause anhäufen will ich auch nicht ;)

Mein favorisiertes Modell (Prestige) wurde zum damaligen Kaufinteresse- Zeitpunkt leider nicht kommerziell angeboten. Und nun stellt in (quasi) Samba her - ist das nicht toll :D

silberkorn
03.04.2012, 20:50
@Stefan

wie beförderst Du denn nun den Shock in dem Video nach oben?
F3B Gummi am Hochstarthaken?

Gruß

Alex

STB
03.04.2012, 21:06
@Stefan

wie beförderst Du denn nun den Shock in dem Video nach oben?
F3B Gummi am Hochstarthaken?

Gruß

Alex

Hallo Alex,

genau so ;)

LG

silberkorn
03.04.2012, 21:07
Danke.

Alle Klappen im Strak nehme ich an beim Flitschen?
Welche Höhen sind damit machbar?
Hast Du noch Seil dran, oder nur Gummi?

Gruß

Alex

STB
03.04.2012, 21:34
Jep, keine "Sondereinstellungen" für den Start. Ich verwende das F3B-Set von emc-vega. Funzt wunderbar.

Ich bin für mich jedoch noch nicht ganz schlüssig ob ich die besseren Höhen erreiche wenn ich den Shock direkt ans Seil hänge, oder eher laufen lasse um Fahrt aufzunehmen...es hängt auch ein bischen von der aktuellen Windsituation ab...Ich glaube der Mittelweg ist ganz gut: erst ein bischen ranhängen, dann noch einmal fahrt aufnehmen um dann noch einmal mit Schwung etwas Höhe zu machen :D

Die erreichte Höhe kann ich ehrlich gesagt nur schlecht abschätzen. Coolmove hat mal was von 80m bei seiner Methode geschrieben. So 80m sind es bei mir bestimmt auch - vorausgesetzt es klappt alles. Ist eben eine dynamische Startmethode...so was können nur dynamische Modelle :D

STB
03.04.2012, 23:48
Hallo,

hier mal ein Video zur Startmethode mit dem bungee ;)


https://vimeo.com/39727648

LG, Stefan

silberkorn
16.04.2012, 12:29
Interessant ist dass ich mir von Herrn Pollack die Einstelldaten nochmal schicken hab lassen da ich den Zettel nichtmehr finde.

Da heisst es nichtmehr wie früher CG 102mm sondern 98-102mm und auch nichtmehr -8mm HR bei BF sondern 4.
Das deckt sich genau mit meinen Erfahrungen.

STB
16.04.2012, 13:22
Hallo Alex,

ich war am So auch mal kurz "draußen" und bin den Shock zum ersten Mal am Hang geflogen.

Ich habe jetzt weitere Einstellungen am QR vorgenommen und so langsam klappt das eigentlich richtig gut muss ich sagen :D

Ich hatte leider nicht viel Zeit. Beim nächsten Mal werde ich mir noch einmal den Schwerpunkt vornehmen und weitere Einstellungen prüfen.

LG,

Stefan

silberkorn
19.04.2012, 20:07
Ich war gestern bei mauen Bedingungen mal mit dem Shock am Hang um ein paar Einstellflüge zu machen.
Thermisch hätte ich mir wom Wetter mehr versprochen, aber es reichte für ein paar Mehrminütige Flüge. Ich musste ihn aber 4 oder 5 Mal aus dem Tal rauftragen.

Also mit SP 98 und deutlich reduziertem HR Ausschlag bei Butterfly gefällt er mir jetzt richtig gut. Er gleitet schön, bleibt eigentstabil in der Kurve und ist agil wenn man die WK leicht zu QR mitnimmt.
Vom Handling her echt ein CFK Easyglider ;.)

http://dl.dropbox.com/u/47871955/rap_sho.jpg

el_oso
20.04.2012, 11:43
@STB
wäre super, wenn du - oder auch gern ein anderer shock-besitzer- mal ein paar technische specs posten würdest: leergewicht im lieferzustand, abfluggewicht, welche version du hast (es sollen ja verschiedene ausführungen erhältlich sein), qualität der bauausführung. die herstellerangaben sind ja immer mit bandbreite angegeben und meist stimmen die eh nicht.
danke im voraus.

el_oso

silberkorn
20.04.2012, 12:14
Also ich habe die Vollkohle Variante in normal, nicht light.
Ausgerüstet ist er mit S3155 auf Quer, S3150 auf WK und 250er MG Servos von INOLAB auf dem V-Tail.
Akku ist ein 4xAA Eneloop.

Damit kommt er exact auf 2245g Abfluggewicht.
Die Bauausführung und die Vorfertigung sind ein Traum.
Kabelbaum war drin, CFK Schubstangen für V-Tail waren drin, sauberes Ballastset, Ballastrohr montiert. Sehr gut Lackiert, extrem stabil laminiert.

Gruß

Alex

lotto86
20.04.2012, 12:25
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/325968-Baubericht-SHOCK-F5J-von-Pollack

Hier versuche ich gerade einen Baubericht zu schreiben. Gewicht habe ich im Lieferzustand gemessen.
Hoffe ich finde die Zeit auch schnell weiter zu kommen. Da es mein erster F3/5J ler ist, werden sicherlich ganz neue Problem bei dem Bau kommen. Aber freu mich schon darauf. Heute Mittag gibt es weitere Infos über die Antriebseinheit.

Mein Ziel ist es unter 2100g zu kommen.