PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für den Erstflug einen HK 450 und dann zum T rex 450 wechseln



Df03sch
29.06.2011, 19:40
Hi
werde mir jetzt einen gebrauchten T Rex 450 kaufen und hab mir gedacht, ich kaufe mir fürs probieren noch einen HK 450 aus den De Lager (Fürs Schwebetraining)
Lohnen sich die 60€ oder besser gleich mit den T Rex probieren und die 60 in Ersatzteile investieren?
Lg

Schrottflyer
30.06.2011, 15:42
:confused:
Für was das?
Nen 450er haste doch dann der fliegt.
Wenn dann in ne andere Klasse steigst OK 500 oder 250 aber von 450 zu 450 was ändert sich da außer der Preis HK- Align:eek:

modelldidi
01.07.2011, 19:35
wenn 450er dann was Vernünftiges.
der Beam zZ im angebot bei parkflieger.
Den aufgebaut mit deiner Elektronik hast was feines.
Die Rotorköpfe absolut Spielfrei und Leichtgängig.
Das bringt Stellgenauigkeit und Spaß.

Gruß klaus

RCPepe
18.10.2011, 03:04
Ich lese das erst jetzt...was spricht dagegen ?
Ich fliege seit 20 jahren Fläche und habe erst in der letzten Saison mit Helis angefangen (wenns dem Esel zu wohl wird ;) )

Da ich immer gerne was zum nachlegen habe, habe ich mir zu meinen Rexen (450 Pro und 550 E beide mit Beast)
auch einen HK450 TT Pro zugelegt..diesen mit Komponenten aus dem Keller zusammengestellt (Motor 2650 Kv aus einem Impellerjet , Align Regler aus einem 450er , Corona CS 939 Servos (Geheimtipp ;) gibts auch digital DS939 ) und auf dem Heck ein schnelles digitales vom grossen "C" , als Gyro den billigen Esky, und siehe da, das Ding geht hervorragend.
Auf einer Skala von 1-10 gebe ich für die Qualität des Originalen eine 10 (klar) und dem Clone eine dicke 8.

Wer sich technisch auskennt, und im Modellbau bzw feinmechanisch gut drauf ist, der kann solche Geräte konkurrenzlos günstig aufbauen.

50 Euro für ein CFK Chassis incl. aller notwendigen mechanik ist echt ein Schnäppchen, und der unbedarfte Pilot (crashen tut wohl jeder mal) setzt nicht gleich 400 Eur in den Sand.

Kurzum ..empfehlenswert ;)

rainerwahnsinn
23.04.2013, 11:32
Moin!

Ich hatte einen Clone, den ich dann später mit T-Rex-Teilen aufgebaut und getuned habe.
Mein Fazit aus dem Prozedere ist eindeutig: Gleich T-Rex-Heli und Teile kaufen.

Die Clones sind gut zum schrauben üben/lernen. Aber fliegen ist mit dem Original T.Rex kein vergleich. Und... Lasst die Finger weg von Billig-Servos!
Spätestens am Heck rauchen die massenweise ab und führen zu Crashes. (aber auch die schulen das Schrauben :p;))

Nach dem letzten 450er Mix dieser Art habe ich nun einen 500er Rex aufgebaut, alles mit Original-Teilen.

Viper2097
25.04.2013, 20:42
Ein HK Heli geht problemlos und gut, allerdings kann er viele Qualitätsfehler aufweisen auf die man beim Aufbau achten muss.
Deswegen macht ein HK Heli in meinen Augen für einen Anfänger keinen Sinn.
Das traue ich mich deswegen zu schreiben weil mein Weg folgender war:
Carson Tyrann ->HK450 -> Trex 500 und jetzt bau ich einen HK500GT für meinen Daddy auf.

Waffelflieger
03.05.2013, 11:45
Hallo,

ich kann die HK Helis ebenfalls empfehlen. Fliege aktuell u.a. einen HK450GT Pro V2, aber, jetzt kommts, ich würde die nicht für Anfänger empfehlen... Für Modellbauer mit Erfahrung sind die Helis kein Problem und fliegen auch gut. Ein paar Teile musste ich auch tauschen, aber das hält sich mit 20 Euro in grenzen...

Ob dann allerdings ein originaler 450 sooooo viel besser ist.... vielleicht hab ich pech gehabt, ich kann es, zumindest unter Berücksichtigung des Kit-Preises, nicht unbedingt bestätigen. Da ist leider auch schon mal was "schlechtes" dazwischen... und bei dem Preisunterschied zum HK muß eigentlich schon was kommen. Aber gut, da gehen die Meinungen auseinander. Dies ist auch nur meine Meinung...

Unabhängig vom Fluggerät, kann ich jedem Anfänger nur empfehlen sich Hilfe bei fliegen zu holen. Das spart unterm Strich am meisten Geld und bringt am schnellsten Erfolg. Lehrer Schüler ist ein gutes Mittel, auf jeden Fall aber jemand, der Heli fliegen kann und zur Seite steht beim üben und Tipps geben kann beim fliegen und beim bauen...


Gruß
Waffelflieger