PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spritabschaltung



kasumi
02.03.2005, 13:42
Hallo Jungs.

Brauche mal eben ein paar Tip,s für eine Spritabschaltung in einer Q500 mit Nelson 6,6ccm. :confused:

Danke im voraus. :cool:

Gruß Kasumi

Edit: Steht nun in der neuen Rubrik F3D & Quickee 500 (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=forum&f=72)
RCN-Team

[ 08. März 2005, 06:13: Beitrag editiert von: RCN-Team ]

Mooney
02.03.2005, 14:03
Hi Mick,

besorg Dir aus der Apo oder dem Krankenhaus das Teil womit an der Tropfmimik die Durchflussmenge eingestellt wird.
Die kann man gut mit Servo ansteuern.

(Hab leider mit meiner Kasumi noch nicht anfangen koennen ;-(( )

2fast4U
02.03.2005, 16:31
besorg Dir aus ... dem Krankenhaus das Teil Soweit ich weiß verkaufen Krankenhäuser nichts. Meist Du Klauen :eek: oder kurz den Finger in den Prop halten und nach der Op fragen, ob man den Müll behalten darf :D

Meine Frau ist Arzhelferin und bestellt für mich so Zeug wie Skalpelle, Handschuhe, Becher, Kanülen, Rührspateln usw da (http://www.heiland.de/). Da kann man über so was natürlich gut lästern.

Gruß

Mooney
02.03.2005, 16:54
...hab ich von verkaufen gesprochen.... :rolleyes:

midgetmustang
02.03.2005, 19:03
Hallo Kasumi,
wir quetschen den Spritschlauch ab. Einfach in ein Röhrchen mit passendem Durchmesser mit einem Servo den Schlauch reinziehen, so dass er abknickt.

Gruss

mm

Kleinatze
02.03.2005, 19:05
Mooin Mick!

So sah :rolleyes: es in dem Modell aus, welches ich in Osnabrück dabei hatte:

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1109786495.jpg

Einfach ein 8mm Kohleröhrchen nehmen, und eine Drahtschlaufe oder gebogenen Stahldraht durchziehen.

Feddich!

Bis denn in Riepe!!

Grüße
Andreas

kasumi
02.03.2005, 20:32
Hallo Jungs .
Vielen dank für die schnellen Antworten.

Wir sehen uns in Riepe

kasumi
02.03.2005, 20:45
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1109792613.jpg

Hier meine neue Rennkiste mit Nelson.
Sobald das wetter besser wird gehts in die Luft

Gruß Kasumi

fly2pylon
03.03.2005, 16:27
Hui, ein funkelnagelneuer Nelson!

Ist der Flieger ne Viper?

Das mit der Abstellung kann man mittels Holzklötzchen und Draht lösen (gekoppelt an Seitenruder voll links):

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1109863499.jpg

Die Edellösung des Problems ist ein Smoker-Ventil von DuBro (im Vertrieb von Simprop), braucht aber ein separates Servo (Gewicht!) und ist mit 30 Euro nicht gerade ein Schnäppchen.

Wir sehen uns in Riepe!
Gruß
Gerald

Dr.Topspeed
03.03.2005, 16:58
Meiomei Kasumi!

Schon wieder ein Speedflieger ohne Motorverkleidung und dann noch mit Fahrwerk. Das wird wieder nichts mit der 300er Grenze!

Allerdings kommst Du so wenigstens zum legalen Speeden, ich werde mich hier im Süden 'mal nach den Quicky-Wettbewerben umsehen, vielleicht baue ich mir doch noch so 'ne Kiste! Wie bist du an den Nelson gekommen? Direkt aus den Staaten? Und was kostet das Teil mit Dämpfer?

Servus
Rolf

kasumi
03.03.2005, 19:04
Hallo Gerald und Dr.T

Ja das ist eine Viper.Habe ich zu einem Spott Preis im E Bay Geschossen!!! :D Bin mal gepannt wie die geht.

Dr.T : Warte es ab mein Freund ,Habe gerade eine Motor haube für die Stinger in arbeit und der Motor ist wider in Höchstform außerdem bin ich jetzt stolzer Besitzer eines BVM 91 .Du weisr was das heist.
Q500:Den Nelson Habe ich mir mitbringen lassen aus der USA und habe einen Sonderpreis bekommen aber Kleinatze hat noch zwei zu verkaufen.

Gruß Kasumi

Kleinatze
04.03.2005, 15:17
Original erstellt von kasumi:

Q500:Den Nelson Habe ich mir mitbringen lassen aus der USA und habe einen Sonderpreis bekommen aber Kleinatze hat noch zwei zu verkaufen.

Gruß Kasumine, hat er nich mehr... :p

Grüße
Andreas

Roland Schmitt
05.03.2005, 16:34
Es gab früher mal ein Kugelabsperrventil mit Servoelektronik von der Fa. Becker. Auch wenn manche zum Teil Probleme damit hatten, bei mir hat es immer funktioniert. Im Quickie und F3D.

Gruß
Roland
www.renoracing.de.vu (http://www.renoracing.de.vu)

900ssc
05.03.2005, 20:36
He Leute.
Vergesst den ganzen Technik-Kram. Am besten funkt noch immer die Spritschlauch Klemm-Methode. Seitenruder links klemmt den Schlauch ab,wobei das Ruder fast oder garnicht ausschlägt. Spart ein servo und ist sehr zuverlässig.
Hansjörg
P.S. War auch mal so schlau mit Magnetventil,hat aber selten sicher funktioniert.

Voodoo
05.03.2005, 21:07
Hallo!

So sieht die Abschaltung bei meinem F3D-Modell aus,gekoppelt am Seitenruder,Linksausschlag.
Funktioniert immer und macht keine Probleme.

Gruß

Georg
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1110053090.JPG

speed
05.03.2005, 21:16
Hallo,
ich kann die Funktion mit dem Spritabklemmen über das Servo auch nur empfehlen. Man hat nämlich auch eine optische Kontrolle über die Funktion. Man sieht z.B. ob das Servo zittert.
Das Becker Ventil hat bei mir wahrscheinlich auch immer funktioniert. Aber,wenn der Motor mal ohne Anzeichen ( nicht mager, Kerze ok, Sprit vorhanden) abgestellt hat, war guter Rat teuer.
Wichtig beim Becker Ventil ist: Laufrichtung beachten. Nicht durch das Ventil tanken. Ventil nach dem Rennen auspülen. Wir verwenden ja Rizinus.
Ich hatte die letzten Jahre immer ein eigenes Servo für Motor aus eingesetzt ( 15 g Flächenservos). Wenn man die ganze Mimik auf ein Brettchen baut und das vibrationsgeschützt einbaut funktioniert auch ein 9 g Servo. Das habe ich bei den Amis gesehen.
Bis dann,
Otto