PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer fliegt in Riepe Q500 ? - der rufe "hier"...



Agent Smith
13.03.2005, 10:59
So, dann wollen wir doch mal sehen wer / wie viele da dieser Jahr an den Start gehen. Nachdem in diversen Beiträgen schon zu lesen war, das der eine oder ander dabei sein wird würde es mich dann doch jetz mal genauer interessieren - vorwitzig wie ich bin ;)

Ich gehe diese Jahr dann auch das erste mal an den Start, relativ kurzentschlossen, vorerst mal mit :

Cobra
Rossi Q500 "Edition passabel"

Für in den Sand zu stecken bei den ersten Rennen ist das preisgünstig genug. Also ich warte auf die "Hier-Rufe" und vieleicht eine Auskunft mit welcher Kombination :cool:

P.S. roland mach hin mit dem Motor, sonst muss ich noch per Express was in den US von A ordern ;)

[ 13. März 2005, 11:00: Beitrag editiert von: Mario Roos ]

Roland Schmitt
13.03.2005, 18:22
Hallo Mario,

ich würde gerne mit Dir Kontakt aufnehmen, kannst du mir mal eine Mail schicken?

Gruß
Roland

kasumi
13.03.2005, 19:01
Halöle.

Ich bin dabei. :D

Kleinatze
13.03.2005, 21:11
Me, too!

Habe heute an meiner Dago gebastelt.


Rossi Q500 "Edition passabel"hehe, das klingt gut!

Grüße
Andreas

[ 13. März 2005, 21:12: Beitrag editiert von: Kleinatze ]

Wayne Schlegel
13.03.2005, 22:31
Hallo Leute,
würd auch gern mitmachen! Wäre aber mein erster Wettbewerb. Bin mir noch nicht im klaren, ob mit Sportquickie oder mit nem richtigen...
Hab noch nie mit einem heißen Motor geübt, ist einfach zu laut für unseren Platz.
Vielleicht ergibt sich vorher noch eine Möglichkeit mal meinen Quickiemotor anzutesten...

Gruß Bernd

Roland Schmitt
14.03.2005, 11:38
Hallo Bernd,

hierzu eine kleine Anekdote:
Um das Jahr 1984 gingen zwei Modellflieger, ein erfahrener F3Dler, sowie Einer der noch nie ein schnelles Modell geflogen hatte auf den Flugplatz zum Erstflug. Mit dabei ein zahmer Quickie und ein heißer. Um mit dem zahmen Quickie zu beginnen und auszutrimmen flog der F3Dler als Erster. Allerdings nur bis zur ersten Kurve, dann lag das Ding wo irgendwann fast alle liegen - Totalschaden. Somit wurde, der Wettbewerb war eine Woche später, der zweite Quickie startklar gemacht. Aber, weit gefehlt, der erfahrene F3Dler forderte jetzt den Anfänger auf das Modell gleich zu fliegen, was dieser natürlich auch tat und den Flug mit einer sauberen Landung beendete.

Dies nur soweit um Dir Mut zu machen. Allerdings zeigte sich dann auch beim darauffolgenden Wettbewerb, das zwei drei Übungsflüge vorher zuwenig sind, denn beim Wettbewerb kommt noch anderweitiger Druck hinzu, sodaß es schnell zu viel wird. Das hätte dann fast mit einem Luftangriff auf unsere holländischen Nachbarn geendet.

Gruß
Roland
www.renoracing.de.vu (http://www.renoracing.de.vu)

midgetmustang
14.03.2005, 14:59
Hallo Mario,

Ich komme aller Wahrscheinlichkeit auch nach Riepe. An der Edition "passabel" bin ich dran. Leider fehlen noch ca 1000 upm. Aber noch ist nicht aller Tage Abend.

Gruss

mm

midgetmustang
14.03.2005, 15:09
Hallo Bernd,

der Motor ist bei den ersten Wettbewerben nicht entscheidend. Es ist sogar so, dass ein "heisser" Motor eher zu einem schlechteren Resultat führt. Den Kurs zu treffen ist wirklich schwieriger als es im ersten moment aussieht. Mit einem schnellen Motor ist das dann nochmals schwieriger. Ich würde mit deinem normalen Motor fliegen, den Flieger trimmen so dass er schön neutral fliegt, nicht zu große Ausschläge hat, and damit einige Kilometer fliegen. Auf Dich zu, dann um Dich rum, usw. So dass Du das Flugbild gewohnt wirst. Dann aufs erste Rennen kommen und sehen, wie es abgeht. Diese Erfahrungen dann verwerten und für den 2.ten Wettbewerb verwerten.

Gruss

mm

midgetmustang
14.03.2005, 15:11
Nochwas, der immer schnelle "Pylon-Nico" kommt auch ganz sicher. Hat momentan leider keinen Web zugriff.

Gruss

mm

Wayne Schlegel
14.03.2005, 19:55
Überzeugt!
Ich werd dann wohl erstmal mit meinem 7.5er GMS antanzen. Wir fliegen die Dinger mit 10x8 APC und ca 13000 rpm. Ich glaub, das müßte so ungefähr die Geschwindigkeiten der Renoracer ergeben...
Mit den so motorisierten Quickies können wir auf unserem Platz gerade noch trainieren (wenn unser Lärmwart ein Auge, äh, Ohr zudrückt). Wir nehmen die Ecken des Platzes als imaginäre Pylons, entspricht einem leicht verkürzten Kurs. Auf diese Weise hab ich allerdings bestimmt schon etliche 100 km und mehre Kurbelwellenlager zurückgelegt...
Werd aber dann auf jeden Fall auch meinen Rossi mitbringen, zum MM-Dämpfertesten!
MM, hab die Sterzeiten nicht mehr angetastet, nur noch einen 9mm Venturie draufgemacht und die Verdichtung angepasst. Letztes Ergebnis ist 19300 rpm mit 8,75x7,5. Das war samstag bei minus 1° und Schneesturm (allerdings gaaanz mager schon). Da kommt aber glaub ich noch was bei besseren Bedingungen...

Gruß Bernd

Kleinatze
14.03.2005, 20:07
Original erstellt von Wayne Schlegel:
Letztes Ergebnis ist 19300 rpm mit 8,75x7,5. Das war samstag bei minus 1° und Schneesturm (allerdings gaaanz mager schon). Da kommt aber glaub ich noch was bei besseren Bedingungen...

Gruß Bernduuuh, das klingt wirklich gut!!

Bis dann in Riepe,
Andreas

midgetmustang
15.03.2005, 12:50
Hallo Bernd,
jetzt Finger weg vom Motor. Das ist mehr als passabel. Mehr geht nur mit Mühen. 19300 muss ein Nelson erst mal bringen. Nicht vergessen, 80/20 FAI Sprit. Ich bin gerade bei 20600 in der Luft. Mit Zeiger nach oben. Die Bodendrehzahl ist eine Sache, wichtig(er) ist aber auch, dass der Motor in der Luft noch zulegt. Momentan sieht es so aus, dass wir unser Ziel mit RC-Vergaser, also die 19000 upm am Boden mit vertretbaren Mitteln in der verbleibenden Zeit nicht schaffen. Leider funzt unser Nelson-lookalike nicht mit dem Wirkungsgrad wie das original. Der Grund dafür habe ich auch schon eingekreist, ist aber jetzt nicht mehr zu ändern. Form ist leider fertig. Vermutlich machen wir es jetzt so, es wird die Motoren in 2 Stufen geben. Stufe 1, RC-Vergaser mit Muffler, Drehzahl um die 18500. Das hat den Vorteil, der Motor brüllt am Boden nicht gleich los (das freut den Lärmwart) und dann ist die Abstellung auch kein Thema. Ausserdem ist es wirklich kein Fehler wenn der Motor bei den ersten 1-2 Rennen etwas Piano geht. Dann, die Stufe 2 als Aufrüstsatz ein Venturi mit Düsennadel usw. Das bringt heute bei mir 400-600 upm. Damit knacken wir dann die 19000.

Gruss

mm

midgetmustang
15.03.2005, 12:53
Bernd, habe ich vergessen. Stelle am Boden die Verdichtung so ein, dass Du nicht die max Drehzahl/Leistung hast, sondern etwas weniger. Sonst baut der Motor in der Luft nicht mehr auf.

Gruss

Roland

Quicky malle
16.03.2005, 21:48
Hallo liebe Q500 Gemeinde.
Komme auch nach Riepe mit einem Sport Quicky, mein erster Wettbewerb bin schon ganz aufgeregt !

Schöne Grüße aus dem Sauerland
Quicky Malle

Wayne Schlegel
16.03.2005, 22:15
Nicht vergessen, 80/20 FAI Sprit. Ich bin gerade bei 20600 in der Luft.
Hallo MM, mein Sprit ist natürlich ohne Nitro, aber 20% Rizinus/Synthetik Mix! Wie mißt man denn die Drehzahl in der Luft???
Telemetrie? Fikromon? Schätzengut?

Gruß Bernd

midgetmustang
17.03.2005, 15:02
Hallo Bernd,
üblicherweise benutzt man dazu einen Testpropeller welcher demjenigen entspricht den man auch fliegt, aber nur 70% vom Durchmesser hat. Damit stimme ich (und ein paar andere auch noch) die Resonanzrohre ab. Das haut ganz gut hin.

Natürlich wäre so ein Telemetriedings optimal.
Versuche Deinen Motor auf Rizinus pur abzustimmen. Ich habe letztes Jahr in Riepe auch mit so einer Mischung trainiert, dann aber im Rennen in der Hektik den Motor nicht eingestellt bekommen.

Gruss

mm

Kleinatze
17.03.2005, 20:21
Moin!

Was mir zum Thema Drehzahlmessen noch einfällt: Man könnte fach das Zeitsignal beispielsweise als *.wav aufnehmen (mittels Mikrophon und Notebook, zur Not auch mit nem Diktiergerät,oder USB-Stick?), und daraus mittels Fourier - Transformtion ( googlen nach FFT - fast fourier - transformation: Da gibts sicherlich Programme, die das ratzt fatz machen ) ein Frequenzspektrum berechnen lassen. Eine der gefunden Frequenzen mit großer Amplitude hat garantiert was mit der Drehzahl zu tun.
Achtung: Doppler-Verschiebung beachten: Der Mittelwert der Drehzahl von An- und Abflug sollte in etwa der tatsächlichen Drehzahl entsprechen.

Wer basteln was PDA-lauffähiges zusammen? :p

Grüße
Andreas

Agent Smith
18.03.2005, 09:45
@ kleinatze

Also das könnte sich doch sicherlich auch onboard quetschen lassen. So könnte man das komplette Rennen bzw. einen Flug auswerten. Am Boden liese sich das dann ja mit einem Drehzahlmesser abstimmen/eichen. So wäre man direkt am ort des geschehens und hätte nicht evtl. Ergebnisverfälschende 'umrechnungen' dazwischen.

GPS dazu wäre dann wohl ein zweiter schritt, je nachdem wie genau GPS in diesem Fall dann ist.

Also lass uns einen findigen Programmierer finden ;) - vielleicht gibts sowas ja auch schon, würde mich nicht wundern.

P.S. Mr Roos goes rossi - hopefully ;)

[ 18. März 2005, 09:57: Beitrag editiert von: Mario Roos ]

Kleinatze
18.03.2005, 16:45
Original erstellt von Mario Roos:
@ kleinatze

Also das könnte sich doch sicherlich auch onboard quetschen lassen. So könnte man das komplette Rennen bzw. einen Flug auswerten. Am Boden liese sich das dann ja mit einem Drehzahlmesser abstimmen/eichen. ;) Moin!

"onboard" ist sowas sicherlich möglich, aber nicht so wirklich sinnvoll. Je höher die zu bestimmende Frequenz, desto höher muss die sampling - rate sein, damit man nicht irgendeinen Sch... aufnimmt. Für unseren Fall wären das wohl einige "Kilosamples pro Sekunde", und da kommt einiges an Daten pro Sekunde zustande. Für einen ganzen Flug braucht man viel Speicher. Wer opfert seine Notebook-Festplatte?
:D
Die Frage ist noch, ob PDA´s einen Mikrofonanschluss haben, und mit welcher sampling-rate man aufnehmen kann.

Zum Thema Umsetzung:
Ich kenn´ da jemanden, der bei ibm "schaffe duht" *reusper*..

Aber, man müsste mal versuchen mit seinem Home-Equipment solche Messungen durchzuführen.

Grüße
Andreas

midgetmustang
18.03.2005, 17:05
Hallo Andreas,

ham, mh..reusper.. für sowas gibts schon glaube ich bei Matthias Raikaj ein onboard Datenlogger. www.mr-rc.de (http://www.mr-rc.de) Was ich machen wollte, oder vielleicht noch machen werde ist ein G-sensor. Nein, nicht was Du schon wieder denkst, nicht um auf den Punkt zu kommen, sondern um den Kurvenradius, sprich die G-Kräfte aufzuzeichen. Meine Progrämmle rechnet ja je nach speed und Modellgewicht/Radius die G-Kräfte aus. So kann man dann den Kurvenradius daraufhin otimieren. So was habe ich für ein paar Euros bei Conrad gesehn. Hat so ein LCD Display drauf und einen max-Wert Speicher. Und passt noch in den Flieger rein. Mist, dass der Winter hier so lange war. Heute wirds Frühling!!!!

Gruss

mm

[ 18. März 2005, 17:07: Beitrag editiert von: midgetmustang ]

kasumi
18.03.2005, 18:48
Hallo Jungs.

Man habt ihr zuviel Zeit oder was?Eure Probleme möcht ich haben :D

Fahrt lieber auf den Platz und trainiert anststatt euch über irgenwelchen schnik schnak gedanken zu machen .Typisch Studenten ,wissen mit ihrer vielen zeit nichts anzufangen.man man man ich kenn Leute .Hä Hä ;)

Sehn uns bald in Riepe

Gruß kasumi

midgetmustang
19.03.2005, 19:39
Hallo Kasumi,

jau, ich weiss, trainieren geht über studieren. Nur, so ein wenig Theorie hilft auch. Da Du mit Deinem Nelson ja vermutlich die schnellere Maschinerie vorne drann hast muss ich versuchen mit etwas Gehirnschmalz zu schmieren. Jetzt im Ernst, ich habe mich die letzten Wochen ein wenig mit der Materie beschäftigt. Im Flugzeugbau und der Aerodynamik lassen sich ja so die meisten Dinge recht gut rechnen. Alles funktioniert nach physikalischen Regeln. Ich habe dann ein kleines Progrämmle geschrieben, weil mir das Bleistiftspitzen zu blöde war. Ich kann nun abhängig von der Geschwindigkeit, dem Gewicht vom Flieger, den optimalen Kurvenradius, rechnen. Beim Q500 und einem MH16 und 1,8kg Gewicht kommen dann 23m Radius und 77 Sekunden für 10 Runden heraus. Die schnellste in Q500/Deutschland geflogene Geschwindigkeit mit einer Viper war gleube ich 82 sek. Und die Viper geht ja recht passabel. Für F3D habe ich 56 Sek. gerechnet, und Marco hat 58 geflogen. Leider habe ich zu sehr rumprogrammiert, besse ich hätte meinen Flieger fertig gebaut, der liegt nämlich im Keller und ist noch nicht fertig.

Gruss

mm

kasumi
20.03.2005, 01:18
Hallo Roland.Ich sag mal was und versuche das in deiner Srache.Du mußt nur deine Fingerle schneller wetzle,deinen Fligerle schneller Kurverle und du bist der Erstele.Scheiß was auf den besten Motorle.Mit anderen Worten ,ich freue mich wenn ich dich wieder sehe und wir werden ganz passabel um die Kurve heitzen.Alles klar :D

Gruß Kasumi.

Ps. Schick mir mal so eine Stinger 21 rüber ich hab da noch son Motor rumliegen.Heck Rear wenn du weist was ich meine.

midgetmustang
21.03.2005, 09:57
Hallo Kasumi,

mit den Fingerle und den Fliegerle hast Du völlig recht. Hauptsach, des Propellerle vorne am Motorle schafft saumäßig, was es jetzt ja auch ganz passabel macht. Wobei so ein Nelsonle halt granademäßich guat laufd. Auf jeden Fall ist des ons mit der Schwäbisch Italienischen Mischung ganz gut gelungen. Ond viel koste tuats au net. Des ist für uns Schwobe auch net unwichtig.

Grüßle aus dem Schwobaländle
www.wir-koennen-alles.de (http://www.wir-koennen-alles.de)

mm

[ 21. März 2005, 17:21: Beitrag editiert von: midgetmustang ]

Agent Smith
23.03.2005, 14:36
@ Roland... noh bin i mol gschbannd wann d bosch des Päggchet hir hr bringd. Wird vielleichd no oi schöns Oschderei :) Auch dr Middelrhoidalr freid si übr ognehm Preise ;)

@ Kasumi Warm anziehe sag i da nur. Wr weis ob du d Nelsonbowr überhaubd im Griff hasch. :D Mid dem dechnische schnigg schnagg lässch si oifach mehr raushole. Wie solls in dr Praxis klabbe wenns no nedd mol i ndr therorie recht durchbrobierd isch. abr s wird sichr so odr so Überraschunge geben

Wayne Schlegel
09.04.2005, 21:56
Hallo Leute,
beim trainieren mit Quicky malle ist heute ein Malheur passiert (Kollision). Wir werden jetzt wohl frühestens in Scherfede teilnehmen können. Hab zwar noch ein Robbe Cobra, aber das ist noch nicht gebaut, krieg ich auch so schnell jetzt nicht mehr rennfertig.

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113075906.jpg

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113076044.jpg

Schade das. Wohl zuviel geübt...

Kleinatze
10.04.2005, 12:13
Hallo Wayne!

Oh, das tut mir leid. Aber, sowas kommt in den besten Familien vor. Versuch die Cobra schnell fertigzumachen. Ihr habt ja noch 3 Wochen Zeit. Vielleicht klappts ja!

Ich werde auch erst in Scherfede so richtig aufdrehen können, weil ich direkt nach Riepe eine wichtige Prüfung habe. Kann gut sein, dass ich in Riepe so abwesende bin, das sich auch mal rechtsrum fliege...

Viel Erfolg!!
Andreas

kasumi
10.04.2005, 19:15
Hey Wayn. Acorat zerlegt würde ich sagen.Aber macht nichts ,das ist so im Pylonleben mal geht,s gut mal nicht.Also nicht Kopf in den Sand stecken sondern Cobra fertig machen und ab nach Riepe.Die Cobra habe ich auch schon zweimal gebaut.Zwei Abende ranklotzen un die Cobra ist startklar.
Schumi setzt auch nicht ein Rennen aus nur weil er sein Ferrari in die Refenstapel gesetzt hat. :D
Bis Riepe das schaffst du locker.Kopf hoch und los geht,s. :)

Gruß Holger

Agent Smith
10.04.2005, 22:21
Ahhhh, sieht ja übel aus, so ein .. :eek:

... aber meine Cobra ist auch noch nicht fertig (wartet noch auf einen ital./schwäbische Motrisierung, da wird wohl noch dran gefeilt und geschliffen... ;) ) und ich setzt alles dran das das ich am 23./24. dabei bin. Wenn du bzw ihr also auch noch eine cobra habt, dann nix wie dran.

@rechtsrumflieger ;)

Geht mir ähnlich, aber ich bin kurz vorher dran. Klaut mir also Bau- und in erster Linie Trainingszeit zum eingewöhnen. Aber egal es wird nicht gekniffen ;)

[ 10. April 2005, 22:25: Beitrag editiert von: Mario Roos ]

midgetmustang
12.04.2005, 11:02
@Mario,
demnächst wird der Postmann bei dir klingeln. Motor ist unterwegs. Dann kann nix mehr schiefgehen.

@wayne, so ein Crash ist immer heftig, aber, ich tröste mich damit, dass das ne Möglichkeit ist was neues mit neuen Ideen zu machen. Hauptsache der Motor überlebt das. Immerhin ist der Dämpfer drangeblieben. Bei meinem letzten Crash hat es selbst den abgerissen. Ist aber sonst nix weiter passiert. Weder dem Motor noch dem Dämpfer, ganz nach dem Spruch: Gute Ware hält sich.....

Gruss

mm

kasumi
12.04.2005, 19:24
Hey Roland .Den crash habe ich gesehn und der war nicht von schlechten Eltern.Von dem Resultat daraus habe ich noch Fotos aber ohne deine Genemigung setze ich die nicht ins Netz.

Gruß Kasumi

Stoneweapon
12.04.2005, 22:58
Hallo!

Ich wollte mich auch mal wieder melden. Nach Riepe kann ich leider nicht kommen aber vielleicht versuch ich in Quedlinburg oder Leipzig vorbeizukommen. Letzte Saison war ich leider 3 Monate im Ausland.

Ich trainiere mittlerweile ab und zu mit meiner Wankel Cobra (wenn man das Fliegen um einen gedachten Pylonkurs so nennen kann). Die geht verhältnismäßig gut aber nicht so schnell, wie ein Nelson-Quickie.

Dürfte man mit dem Wankel eigentlich in der Sportklasse mitfliegen? Prinzipiell geht das ja nicht aber wenn die anderen Leute nichts dagegen haben und meine andere Cobra ein technisches Problem hätte, wäre das eine gute Option um wenigstens mal ein Rennen auszuprobieren. In der Sportklasse geht es sicher vorrangig um den Spaß. So schnell wie ein Sport Quickie ist die Cobra mit dem Wankel wahrscheinlich auch nicht.
Ich finde, dass der Wankel wie für einen Quickieracer gebaut ist. Der passt wunderbar.

Ich habe zwischenzeitlich den dicken Auspuff vom Wankel abgebaut und werde es demnächst mit einem Flexkrümmer und einem mittelgroßen 4-Taktdämpfer versuchen. Dürfte ähnlich leise sein wie vorher mit dem Merker aber wesentlich aerodynamischer.

Einen Q500 von Super Tigre habe ich auch aufgetrieben. Den werde ich demnächst mal in meiner anderen Cobra testen. Mit dem normalen ST40 geht die aber schon kernig schnell.
Der Q500 dreht wie wild. Ich denk, den werde ich erst einmal mit einer 9x7 APC fliegen.

Gruß
Torsten

midgetmustang
13.04.2005, 01:22
Hallo Torsten,
ein Q500 von Suppentiger hört sich interessant an. Gibt es mehr details? Versuche doch mit einem 8,75X7,5 APC zu probieren, dann können wir das Resultat besser einschätzen, da wir alle diese Props benutzen.
Was ganz Suppenklasse ist, es scheint Bewegung in Q500 zu kommen. Mir scheint, da ist ne Lawine ins rollen gekommen. Leute, das ist wirklich erste Sahne.

@Kasumi, meinst Du meinen Crash in Riepe? Ja, das hat ganz schön eingeschlagen. Feel free, nur rein damit. Die Geschichte war ja die, ich hatte bei einem Lauf Probleme mit der Anlage am Start, konnte in letzter Sekunde verhindern dass der Helfer das Modell zum Start freigibt da ich bemerkt habe, dass am Empfänger mix mehr ankommt. Daraufhin habe ich den Empfänger, die Servos im Rumpf, den Akku, einfach alles getauscht was erreichbar war und beim Test hat alles prima funktioniert. Beim nächsten Rennen dann war nach ca 4-5 Sekunden nach dem Start ende Gelände mit Empfang. Ein Klasse Gefühl, den Sender wegzulegen und warten bis der Flieger einschlägt. Ist aber Gott sei Dank alles gutgegangen, da der Flieger auf einer Kuhweide eingeschlagen ist. Sonst hätte es wahrscheinlich abends Ochs am Spies gegeben. Vermutlich war der Schalter der Grund für den Anlagen ausfall gewesen, nachprüfen konnten wir das nicht mehr, da ausser dem Motor alles nur noch große oder kleine Brösel waren. Immerhin konnte ich so mal in einen Flügel der Cobra reinschauen, und war positiv überrascht. Da war ein Holm drinne und jede Menge Glas und Harz. Und auch so, recht passabel die Brösel. Mit einem Liter Sekundenklebe hätte ich doch alles wieder hingekriegt. :D

Gruss
mm

kasumi
13.04.2005, 21:26
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113420221.jpg So.Das ist Roland seine Cobra nach perfekter Punktlandung :D

kasumi
13.04.2005, 21:29
[/IMG]Damit man das auch noch aus einer anderen Prspektive sehen kann wie es nicht enden soll.

Hier noch ein Bild[/ http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113420697.jpgIMG] Gruß Kasumi

[ 13. April 2005, 21:32: Beitrag editiert von: kasumi ]

Agent Smith
14.04.2005, 10:32
Also bei genauer Betrachtung fällt folgendes auf :

http://www.bmwrsclub.de/random/masern.jpg

Der Flieger muss eindeutig Masern oder Röteln oder sowas gehabt haben ;) - der muss sich wohl irgendwie einen Zug geholt haben ("Fahrtwind??"), in Quedlinburg war das noch nicht wie dieses Photo von mir beweist :

http://www.bmwrsclub.de/random/gesund.jpg

Damit wäre eine mögliche Absturzursache gefunden.
:D :D :D

Ich hoffe meiner Cobra ergeht es dann die Tage nicht so... :eek:

midgetmustang
14.04.2005, 12:34
Hallo Mario,

Du hast recht, in Qburg war das noch nicht. Aber das mit dem Zug, stimmt vermutlich schon, denn pünktlich zum Saisonabschluss ging meine Vobra endlich einigermaßen passabel. Die 'Masern' sind eigentlich aerodynamische Störstellen, damit hier die Laminarströmung am Rumpf gezielt in turbulent umschlägt. Wenn Du genau hinschaust, siehst Du, dass da ein gewisses System im Muster dahintersteckt, so bilden sich am Rumpf so kleine Bubbles, die dann den gleichen Effekt wie eine Haifischhaut bewirken. Das ist zwar noch recht Top-secret, aber es funzt klasse. Vor allem lassen die Dinger sich hervorragend als irgendwelche Bäbber's tarnen. So wird die Konkurenz nicht darauf aufmerksam. Daraufgekommen sind wir wie bei allen großen Erfindungen durch Zufall. Eigentlich wollte ich ja nicht darüber reden, aber was solls.

Gruss

mm

Agent Smith
14.04.2005, 12:40
@ Roland

Soeben mit der Post eingetroffen :

http://web667.can12.de/random/rossi.wmv

THNX !

P.s. Keine Panik es wurde ordentlich vertont :D ;)

Kleinatze
14.04.2005, 12:55
Moin!

Ob das mit den Masern was bringt? Bei der Haifischhaut ist wohl eine mirkroskopische Struktur, die die Grenzschicht irgenwie beeinflusst.
Roland, google mal nach "Dimples" (nein, nicht datt braune Jesöff..)- da gabs auch mal einen Artikel im Spiegel.

Mario, dem Video zu urteilen scheint dir wohl sprichwörtlich die Sonne aus dem A.. :cool:
Sieht super aus, der Motor!

Ich bin sehr auf die Saison gespannt. Kann gut sein, dass ich in Riepe zunächst auch Q500 fliege. Hoffentlich läuft der Nelson noch. Der Steckte immerhin ziemlich tief..

Grüße
Andreas

Agent Smith
14.04.2005, 16:48
@ Roland

das ist mir alles irgendwie zu hoch was ihr da einbaut. ;) Ich dachte das wäre eine "Einstiegsklasse", ich finde das sollte man per Reglement sofort unterbinden mit dem Bimpes oder was das sein soll :D ;) ;)

@ kleinatze

Zur sonne .... Tja wenns Ärschle brummt ist Herzle gesund - im übertragenden Sinne, recht hast du :)

Aus dem Schalldämpfer stieg nach dem auspacken noch der süßliche Geruch verbrannten Sprits und es Roch nach U/min :cool: So die Arbeit ruft ich melde mich sobalds was neues gibt von meiner 'Baustelle'.

midgetmustang
15.04.2005, 08:15
Hallo Mario,

am Flieger arbeiten, nicht am Auspuff schnüffeln......

Gruss

mmm

kasumi
15.04.2005, 19:15
Hallo Jungs.Muß euch leider miteilen das ich auch nicht in Ripe teinehmen kann .Meine Viper ist heute nach einem Accu ausfall mit vollgas eingeschlagen und total zerstört worden.Werde erst beim nächsten Rennen ins Renngeschen eingreifen können.
Heute war kein guter Tag!

Gruß Kasumi

Agent Smith
16.04.2005, 13:35
:( :( :(

Motor überlebt ?
Was genau war am Akku defekt ? Zelle ? Lötstelle ?

Du kommst dann gar nicht nach Riepe, oder schaust du mal kurz vorbei ? Ist ja nicht sooo weit von dir ?

Gruß

Mario...der an der Baustelle weiter macht und laut Wetterbericht erst für Dienstag/Mittwoch wieder Flugwetter hat.

kasumi
16.04.2005, 16:53
Hallo Mario.Motor hat überlebt bis auf Düsenadel.

Accu hatte keinen Strom mehr, warum weiß ich nicht ,muß ich erst messen.

Natürlich komme ich nach Riepe aber nur als Zuschauer.Habe schon eine neue Maschine bestellt und bin dann beim nächsten Rennen dabei.Schade die Viper ging höllisch gut und ich hatte gut trainiert aber man kann nicht alles haben.

Need for speed.

Holger

Agent Smith
18.04.2005, 21:04
O.k. dann werden wir uns ja sehen.

Mein Flieger nähert sich der Fertigstellung. Folie ist neu drauf da ich teils mit GFK verstärkt habe und mir der Flieger so irgendwie nicht gefiel, da habe ich kurzerhand neue Folie aufgebracht.

Jetzt muss "nur" noch der Motor dran sowie die Servo fertig angelenkt werden. ich hoffe damit morgen fertig zu werden so das ich Mittwoch dann endlich testen kann.

Hier schonmal ein Bild vorab (noch ohne Motor):
http://www.bmwrsclub.de/random/hornisse.jpg

midgetmustang
19.04.2005, 12:42
Hallo Mario,

cool, ein Flieger passend zum Flaschenetiket. Das nenne ich Markentreue..... ;)

Gruss

mm

Agent Smith
19.04.2005, 23:34
Yep Malzbier (Vitamalz),... jetz könnte ich aber gerade mal ein richtiges Trinken, kräftigen Schluck. Eine Hals habe ich sag ich dir.

Riepe findet ohne mich statt. Ich bekomme das Modell nicht fertig, geschweige denn eingeflogen, von trainieren kann keine Rede mehr sein.

Für die Anlenkung ist noch ein Spant im Weg den ich hinten nicht weggefeilt bekommen habe (nicht dran gekommen, passend werkzeug nicht da) - Der Motorspant ist fertig, bzw. da, ebensowenig die
neuen Räder. Die Bohrungen für die Flächenaufnahme waren im absolut falschen Winkel, weshalb sich die Fläche nicht richtig befestigen lies - weshalb ich noch in einer saumäßigen Arbeit Einschlagmuttern verwenden musste, die konnte ich natürlich nur zum
Teil einschlagen, im wesentlichen ankleben da sonst das hartholz geplatzt wäre bzw. auch an einer ist, hat den ganzen
Abend gekostet. Scheint der absolute Montagsbaukasten gewesen zu sein in der Sache

Habe jetzt eben den Schei** hingeschmissen. (23:00uhr). Wen nder 10kg Hammer dagwesen wäre, hätte ich gerade mal das Modell bearbeitet.

RC ist nicht fertig. Morgen stehen 2 wichtige Termine an, einer um 10
der andere um 16:00 Uhr. Wäre das Modell fertig könnte ich evtl um die
Mittagszeit testen. Aber es regenete heute schon den ganzen Tag und für morgen ist auch 80-90 % Regenwahrscheinlichkeit gemeldet. Für den Termin mittags muss ich noch mehr vorbereiten. Das paßt also hinten und vorne nicht mehr. Und erstflug da oben, selbst wenn ich noch morgen abend fertig werden würde, will ich doch nicht machen, wenn die sache im Acker liegt wars das.

Ich habe einen Hals !! Aber egal jetzt. Sieht man mich also in Quedlinburg in 2 Monaten, fertig aus.

Kannst ja beim vorbeiweg hier mal kurz einen Abstecher machen wenn du magst (5km an der Autobahnausfahrt weg), zeitlich wäre das dann ja ein kleiner Brunch.

So leg mich jetzt schlafen. Nacht. Ende aus (23:35 uhr)

[ 19. April 2005, 23:36: Beitrag editiert von: Mario Roos ]