PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Super Tigre G500 Quickee Motor



Stoneweapon
05.05.2005, 12:30
Ich habe den G500 in recht gutem Zustand gebraucht gekauft.

Bisher habe ich ihn noch nicht mit den üblichen Quickee Props getestet.

Die Performance ist subjektiv recht gut aber laut Drehzahlmesser bringt er nur 16000 U/min mit einem 8,5x7,5N APC.

Einen 8,75x8,75 APC habe ich leider nicht zum Testen.

Ich bleibe am Ball. Über Informationen und Erfahrungen mit dem Motor wäre ich dankbar.

f3d
05.05.2005, 14:27
Der Nelson Q 500 dreht die 8,75 x 7,5 N mit 19 500 U / min .
Damit hast Du einen Vergleich was möglich ist.

MFG Mr. f3d

Kleinatze
05.05.2005, 14:46
Hallo Stoneweapon!

Was für ein Propeller ist das genau? Wenn das ein "normaler" APC ist, wird der ein recht breites Blatt haben; deswegen würde ich mich von den 19500rpm nicht allzu sehr einschüchtern lassen.
Das Bild zeigt den Standard - Q500 - Propeller.

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1115297096.jpg

Falls Du Probleme hast an die passenden Q500 - Propeller zu kommen, kannst du mir schreiben.

Grüße
Andreas

Stoneweapon
05.05.2005, 17:54
Der 8,5x7,5N, den ich getestet habe, hat ein ziemlich breites Blatt. Ich habe noch diverse andere Hifg Speed Props herumliegen. Die werde ich mal testen.

Einen 8x8 APC habe ich auch. Den sollte er ja wohl anständig drehen.

Laut ist er jedenfalls... :rolleyes:

midgetmustang
05.05.2005, 22:23
@Stoneweapon,

da geht schon noch was. Was hat er denn für einen Muffler drauf? Wenn er nur einen normalen Schalldämpfer hat, dann geht da schon noch deutlich was mit einem Magic Muffler. Kannst Du mal ein Bild reinstellen? Vielleicht passt ja einer unserer Mufflers drauf?

Gruss

mm

[ 05. Mai 2005, 22:25: Beitrag editiert von: midgetmustang ]

Wayne Schlegel
06.05.2005, 07:26
Hallo Stoneweapon,

ich hab auch ein paar Drehzahlen von eher vergleichbaren Motoren mit der 8.75x7.5N zu bieten:

Webra Q500: 18300 rpm mit Nelsondämper
gefeilter GMS40: 18100 mit Nelsondämpfer u. ca 17900 mit mod. Chinanonamebilligdämpfer

Werde in Kürze weitere Messungen mit dem original Supertigre G500 Dämpfer durchführen (falls der Zoll den irgendwann mal an mich rausrückt, grrrr...).

Der G500 Dämpfer ist übrigens in usa noch lieferbar:
Towerhobbies (http://www2.towerhobbies.com/cgi-bin/wti0001p?&I=LXFW05&P=0)

Gruß Bernd

Kleinatze
06.05.2005, 10:52
Hallo!

Es scheint ja richtig Schwung in den Nelsoneinheitsbrei zu kommen - sehr schön!

Wie schauts aus, sieht man sich in Quedlinburg?

Grüße
Andreas

Stoneweapon
06.05.2005, 11:21
Ich versuche auf jeden Fall nach QLB zu kommen.
Ich hoffe, dass bis da hin nichts mit meiner Race Cobra passiert. Meine Wankel Cobra hatte einen kleinen Lande-Unfall, weil ein Querruderservo ausgefallen war.
Ich habe in letzter Zeit immer Probleme mit Hitec Servos, die ein Metallgetriebe haben. Werde jetzt mal alles auf normale Getriebe umstellen.

Schade, dass ich nicht den originalen Q500 Propeller, wie ihr ihn alle verwendet, habe. Das Wetter ist auch nicht gerade prickelnd.

Hat jemand Vergleichswerte von anderen Propellern?

Edit: Hab noch ein Bild vom G500 gefunden.

http://www.8ung.at/p3dstoneweapon/pics/g500.jpg

[ 06. Mai 2005, 11:26: Beitrag editiert von: Stoneweapon ]

Kleinatze
06.05.2005, 11:26
Hallo Stoneweapon!

Schreib mir mal ne mail, kann dir APC Propeller anbieten.

Gruß
Andreas

Stoneweapon
06.05.2005, 12:10
Der Motor hat einen speziellen magic Muffler.

Bilder folgen...

Stoneweapon
08.05.2005, 18:19
Heute war wieder Motortesttag.
Ich hatte natürlich wieder den Gehörschutz vergessen... :rolleyes:

Den G500 habe ich, mangels Alternativen, mit einer APC 8x8 getestet.
Mit der hat er 18800-19000 gedreht.
Jetzt verstehe ich auch, warum die Q500 nicht so weit verbreitet sind im lärmempfindlichen Deutschland.
Jedenfalls wurde der Motor immer freier und ich hab aufgehört, weil ich Angst hatte, taub zu werden.

Ich nehme mal an, dass ich bei den 8,75x7,5 noch über 18000 liegen werde.

midgetmustang
09.05.2005, 08:57
Hallo Stoneweapon,

ein Gehörschutz zu verwenden ist nicht schlecht. Trotzdem ist jede Turbine auf unseren Modellflugplätzen um mehrere Klassen lauter als ein Q500 Motörchen. Versuche mal einen 8,75x7,5 aufzutreiben. Auf jedenfall ist es schon mal gut, dass es einen Supertigre in der Klasse gibt. Wo wird der vertrieben? Welcher Händler hat den im Programm?

Gruss

mm

Stoneweapon
09.05.2005, 11:26
Original erstellt von midgetmustang:
....Wo wird der vertrieben? Welcher Händler hat den im Programm?

Gruss

mmTjo. Gekauft bei ebay aus Österreich.
Wird nicht mehr hergestellt, so viel ich weiss.
War damals sündhaft teuer der Motor.

Wayne Schlegel
09.05.2005, 19:02
Hallo Leute,

war nach der Arbeit auch schnell nochmal Öhrchen quälen. Stoneweapon, ich hatte Deine Propellergrößen noch in meiner Propkiste und hab die schnell mal getestet. Der GMS40 dreht die 8.5x7.5 APC mit 18500/18600 und der Webra Q500 die 8x8 APC mit 19100/19200. Beide mit Nelsondäpfer. Die 8x8 funktionierte auf dem GMS überhaupt nicht mehr! Immer beim Versuch den Motor spitz zu drehen, heulte er nur ganz kurz auf, um dann direkt zu mager zu werden. Keine konstante Einstellung möglich. Weiß vielleicht jemand wodran das liegt??
Auf meinen Motoren sind 9,5mm Venturies. Was für einen Vergaserdurchmesser hat der Supertigre? Ich vermute stark, daß da noch einiges an Potential drinsteckt! Hat der eine Ringgarnitur oder ABC?
Der Motor ist von epay? Aus Österreich?? Mitte/Ende letztes Jahr??? Ich glaub, Du hast mir den vor der Nase weggeschnappt!

Gruß und weiterhin fröhliches Ohrenklingeln!

Bernd

Stoneweapon
09.05.2005, 23:32
Hallo!

Auktionsende: 16.01.2005

Auktion ist noch verfügbar: <klick> (http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3774859481&ssPageName=ADME:B:EOAB:DE:6)

Hat mich noch 25 EUR Gebühren von der Bank gekostet, weil die Zahlung sehr lange gedauert hat und ich nachforschen liess, wo die Kohle geblieben ist.

Wenn Du Auktionen gewinnen willst, kommst du fast nicht ohne Snipertool aus.

Ich verwende Snip (http://www.snip.pl/de/) .

Schusspuffer 6-10 Sekunden. Da kann es sich keiner noch mal überlegen, mehr zu bieten.

Der Motor war offensichtlich mit Rizinus betrieben worden. Das hat ihn wohl vor Rostschäden bewahrt. Dafür war der Vergaser falsch zusammengebaut. Ist vielleicht auch nicht der Originale.
Bei gebrauchten E-Bay Motoren habe ich aber schon wesentlich schlimmeres erlebt.

Der Motor hat eine ABC Laufgarnitur, die aber nicht sehr stramm gepasst ist. Der Kolben sieht aus, wie einer von OS mit Schmiernut.

Der Vergaser ist ein stinknormaler ST Vergaser, baugleich mit dem vom normalen ST G40.

Der Zylinderkopf hat einen Einsatz für den Brennraum. Damit könnte man den Motor sicher gut abstimmen, wenn man davon verschiedene hätte. Vor allem wenn man einen zweiten Brennraum für amerikanischen Sprit hätte, falls man dort Wettbewerbe besucht.

Gruß
Torsten

PS: Meine gecrashte Cobra baue ich vielleicht wieder auf normalen Motor um. Der Wankel passte zwar gut zu ihr aber mit dem kann ich leider keine Wettbewerbe fliegen.

[ 09. Mai 2005, 23:38: Beitrag editiert von: Stoneweapon ]

f3d
10.05.2005, 07:24
Hallo Stoneweapon

wenn ich in Deinem letzten Bericht lese, dass die garnitur nicht mehr stramm ist denke ich kann Du den Mortor in die Sammlervitrine stellen.

MFG Mr.f3d

Stoneweapon
10.05.2005, 12:19
Hallo Mr f3d

Ich kann nicht sagen, dass die Kompression schlecht wäre.
Die Passung ist aber nicht so mechanisch stramm, wie bei einigen anderen Fabrikaten.

So lange er eine werwertbare Leistung bringt, wird der Motor auf jeden Fall benutzt.
Im Moment bringt er durchaus verwertbare Leistung.

Hast dich wahrscheinlich verlesen. Ich schrieb "nicht sehr stramm " und nicht
" nicht mehr stramm".

Gruß
Torsten

f3d
10.05.2005, 13:45
Hallo stoneweapon,

ich habe mich nicht verlesen. Es ist aber oft so dass gebrauchte Motoren, insbesondere Rennmotoren von sog. Spezialisten schon nach wenigen Minuten kaputtgelaufen werden.

Eine ABC Passung die nicht 100 % stramm ist ist Schrott für den Rennflieger. Für den Hobbybereich zum rumeieren vieleicht noch gut genug. Dann brauch ich aber keinen Rennmotor sondern kauf mir gleich einen OS oder sowas.

MFg Mr. f3d

Stoneweapon
10.05.2005, 16:51
Hallo!

Ich denke nicht, dass die Garnitur ausgeleiert ist.
Am Kolben ist kein sichtbarer Verschleiss zu erkennen.
Ausserdem läuft der Motor nicht gerade schlecht.
Ich gehe davon aus, dass der Motor keine schlimmen Zeiten durchgemacht hat, bevor ich ihn bekommen habe. Vielmehr tippe ich auf einen ganz kurzen Testlauf.

Ob er dauerhaft gute Leistung bringt, wird die Zeit zeigen.

Die Laufgarnitur scheint vom Werk aus nicht auf so stramme Passung ausgelegt zu sein, wie sie von den Rennpiloten bevorzugt wird.

Sollte der Motor weiter hin ordentliche Performanve bringen, werde ich ihn so lange fliegen, bis er wirklich ausgeleiert ist.

Ich finde den G500 halt interessant weil er ein seltener Motor ist.
Dass er gut läuft, verhilft ihm zum Flugeinsatz.
Ich bin wirklich mal gespannt, wie der Motor mit den normalen 8,75 APC Propellern dreht.

Gruß
Torsten

speed
10.05.2005, 17:17
Hallo Torsten,
die ABC Technologie ist nicht gerade trivial und hat glücklicherweise heute einen hohen Qualitätsstandard erreicht! Wenn ich mich da an die ersten ABC Motore von OPS und Webra so erinnere....
F3D hat Recht, was die modernen F3D Motoren (MB, IR, Nelson) betrifft!

Früher (so vor 10 bis 20 Jahren) gabe es andere Materialpaarungen. Die Kolben liessen sich im kalten Zustand fast durch die Büchse oben durchschieben. Bei Betriebstemperatur war ein sehr leichtes Klemmen in OT fühlbar (Kerze draussen). Wenn diese Klemmung nicht mehr fühlbar war, waren auch 500 Touren weg.
Auch die ersten sensationellen IR Motore oder Garnituren für den Nelson waren in dieser Machart.

Die Amis (Dub Jett) hatten schon ab 1984 eigene ABC Garnituren mit mehr Konizität für den ST 40 hergestellt, die auch im kalten Zustand gequieckt haben.
Ich vermute mal Dein ST ist aus der Generation, die in kaltem Zustand nicht klemmt! Probier das mal mit der Dichtigkeit nach dem Laufenlassen!
Ansonsten hast Du ja die Referenz zum Nelson, der das Maß aller Quicky Tuner ist.
Wie war das? mindestens 19000 mit der 8,75*7, dann hast Du eine reelle Chance alle Rennen zu gewinnen.

Otto

Stoneweapon
10.05.2005, 17:38
Hallo Otto.

Vielleicht macht mir der Dub auf Anfrage noch so eine Garnitur. Dann hätte ich, im schlimmsten Fall eine Reparaturmöglichkeit. Kommt natürlich immer auf den Preis an. Am liebsten gleich AAC. Die arbeitet Dub jett sogar nach (passt einen neuen Kolben an), wenn sie fertig sind. Zu mindest für seine eigenen Motoren.

Super Tigre soll bei den Toleranzen auch nicht gerade Weltmeister gewesen sein.

Ich quäle den kleinen jedenfalls so lange, bis er die Füße streckt.

Im Moment will ich noch gar nicht Gewinnen oder eine ganze Meisterschaft bestreiten.
Mein primäres Ziel ist, nach Quedlinburg zu kommen und dort mal anzutesten, was geht.
Ich hab so oder so Spass am Quickee Fliegen, weil die dinger einfach gut fliegende Modelle mit viel Power sind, wenn man sie mit einem normalen Drosselmotor betreibt.

Gruß
Torsten

[ 10. Mai 2005, 17:43: Beitrag editiert von: Stoneweapon ]

Stoneweapon
28.06.2005, 09:27
Ich habe den G500 mit einer 8,75x7 getestet und er dreht sie mit ca. 18000 U/min. Ich benutze aber einen Nachschalldämpfer, der mir erlaubt, den Motor auf meinem Platz fliegen zu dürfen. mit dem dreht er sie im Stand mit ca. 17300. Der Motor scheint noch nicht völlig frei zu sein. Den 8x8APC dreht er mit 19000 und in der Luft noch einiges mehr. Mit dem lasse ich ihn vorläufig fliegen.

Welche Propellergröße ist denn in der Q500 Sport Klasse vorgeschrieben?

Agent Smith
28.06.2005, 10:04
Mindestdurchmesser ist 8,75" - Steigung kannst du frei wählen. Mehr Info > www.f3d-germany.de

Stoneweapon
08.07.2005, 22:22
Ich habe mittlerweile ein Problem mit dem Motor. Der Einsatz des Mufflers hat sich gelöst und klappert innen herum. Gibt es Abhilfe oder etwas passendes als Ersatz? Durch das losde Teil habe ich Leistungsverlust und Störungen. Der Motor ging aber bis zu diesem Fahler immer besser.
Die Abmessungen der Auspuffbefestigung sind gleich zum niormalen 40er Supertigre.

Agent Smith
09.07.2005, 08:50
Wenn der Muffler so aussieht wie der des Rossi, ist der Einsatz vermutlich eingeschraubt, und hat sich durch die Vibrationen herausgedreht. Also einfach dne Muffler aufschrauben. Wie gesagt ich weis nur wie das beim rossi aussieht. dazu das vorder Gussteil in einen Schraubstock einspannen und den Muffler abdrehen. Den einsatz am besten mit Loctite (leider nicht hitzefest zu erhalten / nur bis 180°C ) sichern, das soltle erstmal halten. mechanische Sicherung mit Niete etc. habe ich jetzt noch nicht ausprobiert. Soltle das jetzt aber bei mir auch nicht halten, dann bleibt wohl nichts anderes übrig. also wenn das bei dir auch so ist, dann ist das reparabel.

Stoneweapon
09.07.2005, 10:35
Danke für den Tipp. Ich hatte gestern nicht viel Zeit und hab nur kurz gepostet. Der Einsatz innen ist geschraubt und hat sich gelöst. Das vordere Gussteil ist aber auf das hintere Drehteil gepresst. Ich werde mal versuchen, das abzudrehen aber ohne Beschädigung wird es wohl nicht ausgehen.
Dann bleibt nur die Möglichkeit, die Teile mit Epoxy bzw. Metallkleber wieder zu verbinden und zu hoffen, dass das hält. Niete zur Sicherung würden dann auch notwendig sein.

EDIT: Bild vom Motor mit Dämpfer:

Man sieht, dass Das hintere Teil über einen Pfalz mit dem vorderen verbunden ist.

http://www.8ung.at/p3dstoneweapon/pics/g500.jpg

Stoneweapon
10.07.2005, 12:03
Ich habe mich jetzt dafür entschieden, den Auspuff mittig aufzusägen, das lose Teil mit Metallkleber wieder einzuschrauben und dann mit einem Blech und mehreren kurzen Schrauben den Auspuff wieder zusammenzufügen. Ich befürchte zwar, dass das nicht besonders dicht oder langlebig wird aber zum Testen kann man es ja mal versuchen. Möglicherweise verniete ich die Reparaturstelle auch. Das hängt davon ab, wie die Materialstärke ist.

Gibt es die "Nelson Style" Muffler auch passend für den Supertigre? Der hat Lochabstand 38,5mm. Wenn meine Reparaturmethode nix bringt, kann ich notfalls so einen dranschrauben.

Nebenbei gibt es bei Tower Hobbies noch baugleiche Muffler für $39 pro Stück.
Falls demnächst jemand bestellt, könnte er sich bei mir melden und wir teilen uns dann Versand und evtl. Zoll (der normalerweise nicht anfällt, wenn man unversichert verschicken lässt).

http://www2.towerhobbies.com/cgi-bin/wti0001p?&I=LXFW05&P=0

Wayne Schlegel
11.07.2005, 07:04
Hallo Stoneweapon,

habe noch welche von den g500 Daempfern uebrig, pfuschneu und unbenutzt.
Kommst Du nach Scherfede? Koennte Dir einen mitbringen...

Gruss Bernd

Stoneweapon
11.07.2005, 12:07
Das ist natürlich gut. Ich bräuchte den Dämpfer aber sofort, weil ich gerade umziehe und hier keinen Ersatzmotor habe. Somit kann ich nicht fliegen. Ich würde gerne nach Scherfede kommen aber ob das klappt, weiss ich noch nicht sicher.

Den defekten Dämpfer habe ich mittlerweile auseinandergenommen und festgestellt, dass innen ein Röhrchen gebrochen ist. Das musste auch so kommen, weil Gewinde reingeschnitten war und zusätzlich von aussen der Durchmesser abgedreht. Die materialstärke, die noch nach den Gewindegängen übrig war, betrug ca. 2 Zehntel mm. Das erinnert mich irgendwie an einige konstruktive Lösungen an italienischen Autos...

Ich hoffe nicht, dass alle G500 Dämpfer so gebaut sind.

Stoneweapon
13.07.2005, 23:58
Heute hat der gute G500 das zeitliche gesegnet. Ich habe den defekten Dämpfer mit Metallkleber und diversen Blechen wieder repariert aber er hat etwas weniger Drehzahl gemacht, wahrscheinlich wegen der etwas geringeren Querschnitte.

Jedenfalls hat er heute wohl die Drehzahlen nimmer abgekonnt und das obere Pleuelauge hat sich aufgelöst. An dem Teil zerbrach dann auch der kolben und verlor eine Ecke. Das Gehäuse, Lager und Kurbelwelle sehen so weit noch ganz gut aus. Ich werde mir die Teile mal für bessere Zeiten weglegen.

Jetzt brauche ich erst mal wieder einen günstigen Ersatz. Mein normaler G40, der immer perfekt lief, ist natürlich nicht ganz so stark aber muss es erst mal tun. Den bekomme ich aber erst nächste Woche wieder.

Ich möchte noch nicht in einen richtig teuren Rennmotor investieren und ich finde im Moment einen drosselvergaser praktischer.
Kennt sich jemand mit dem MVVS Q500 aus? Der wäre mein aktueller Favorit. Wo bekomme ich den und den passenden Muffler günstig?

midgetmustang
14.07.2005, 00:11
Hallo Stoneweapon,

am besten ist wirklich Du schaust in Scherfed vorbei. Da wird alles an Motoren geflogen was momentan aktuell ist. Ich liste mal auf:

Nelson Q500 Standard,
Nelson mit Russengarnitur,
Webra modifiziert,
Rossi Q500,
m+r .40, auch unter "Volksrossi" gehandelt,
MVVS Q500,

Da kannst Du auch mit den einzelnen Piloten über Ihre Erfahrungen mit den Motoren usw reden.

Gruss

mm

home of the m+r .40

Voodoo
14.07.2005, 00:21
Hallo!
Hier zbs. gibts Motoren und Dämpfer.

http://www.modellbauzentrum-leipzig.de/shop/

MVVS hat für seine Motoren als Dämpfer den Magic Muffler.
Da die Qualität bei MVVS schwanken kann ,sollte man die Motoren zerlegen,alles entgraden und reinigen und wenn nötig auch neue C3-Lager einbauen.

Gruß

Georg

Agent Smith
14.07.2005, 09:11
@ stoneweapon

Das mit der Sollbruchstelle im Muffler hört sich ja 'klasse' an. Das der Motor nun das zeitliche gesegnet hat um so schlimmer.

Also ich hatte auch erst überlegt mit Drosselvergaser (Den Rossi), solange er keine Leistung schluckt (was er aber wohl meist tut) spricht ja nichts dagegen, im Rennen wird man den aber einfach nicht brauchen. Wenn du einen MVVS möchtest hätte ich auch noch zwei Adressen die dir evtl. helfen könnten:

z.B. http://www.w-w-modellbau.de/ oder eine Adresse in Sachen MVVS die ich wirklich empfehlen kann www.modellbau-bichler.com

Aber musst mal schauen wo du glücklich wirst, bzw. noch was findest. 90 EUR mit dem Muffler dabei (taugt der was?) oder runde 70 EUR ohne Muffler ist natürlich "subba price", aber is halt die Frage ob man da auf etwas längere Dauer mit dem Motor glücklich ist bzw. ob er halbwegs gescheite Drehzahlen bringt.

Sidt
14.07.2005, 10:38
Moin

Es hatt sich etwas getan :
Hört sich doch gut an , der modifizierte Webra !
Speed 40 GTQ Aero / in Kombination mit Schalldämper
===============
40 Quikee 500 ebenfalls von Webra .
Motor und Dämpfer sind so leicht , das bei der Cobra
der Motorspannt nicht mehr gekürzt werden muß , Leistung
ist zu bestaunen in Scherfede .
Ich werd es nicht schaffen bis Scherfede, denn mein Webra
ist noch nicht da .

der Editions Quickee Motor ist erhältlich bei : Webra
www.hoehn-modellbau.de

Gruß Torsten

Stoneweapon
14.07.2005, 11:58
Ich finde den Motor leider nicht bei Höhn Modellbau.

Muss man den gesondert bestellen?

Sidt
14.07.2005, 12:22
Hallo !

Ja ist eine Edition , ruf den Herrn Höhn an .
Motor = Webra 40 GTQ Aero / Edition Müller/Höhn
Bitte beachte auch ,das extreme Leichtgewicht der Kombination
Dämpfer und Motor ;;; Genial :-) nicht zu vergessen auch die
zuverlässigkeit von Webra .
oder ich kann Dir auch weiterhelfen : schick mal eine persönliche
Nachricht an mich mit deiner Tel Nummer ich ruf dich dann an .

Gruß Torsten

midgetmustang
14.07.2005, 16:03
Hallo Sidt,

nun mal Butter bei die Fische,
was dreht denn der Webra/Müller/Höhn mit dem APC 8,75x7,5?

Gruss

mm

Sidt
14.07.2005, 17:03
Hallo !

Ja sind denn Drehzahlen alles :-) , alle Durchgänge mit
einem immer laufendem Motor und sauberen Flugstil , sind
ja doch wohl wichtige Parameter um vorn mit zu fliegen.
Aber die Drehzahlen werden im Rennen ausreichen .
Laut Liste vom Beitrag #31 sind einige Motoren am Start ,
auf Resultate bin ich sehr gespannt .

Lassen wir also Zeiten sprechen , die von den Piloten mit
Ihren Q500 Modellen geflogen werden !!
Viel Erfolg allen

Gruß
Torsten

Stoneweapon
14.07.2005, 19:27
Hat der Edition-Muffler von Webra ein Dämpferteil drin oder ist der offen?

Agent Smith
15.07.2005, 00:04
"Ja sind denn Drehzahlen alles"

Ja, allerdings ! vom Preis für diese Drehzahlen als zweites Kriterium mal abgesehen. So dann bis morgen in Scherfede.

Stoneweapon
16.07.2005, 11:43
Ich persönlich würde es begrüßen, wenn man einen 40er Motor mit genügend Power für ca. 18k mitr der 7,5er bekommen könnte, der einen Drosselvergaser und einen wenigstens etwas gedämpften Schalldämpfer hat. Dann könnte man mit dem Motor auch regelmäßig trainieren.

Da die absolute Leistung erst wichtig wird, wenn man das Fliegen so gut beherrscht, dass es nur noch durch einen stärkeren Motor bessere Ergebnisse gibt, brauche ich momentan nur so viel Power, dass es zum Mitfliegen reicht. Etwas mehr als ein handelsüblicher 40er sollte aber schon drin sein.

Stoneweapon
11.10.2005, 02:56
Ich habe mal angefangen, mich nach Ersatzteilen für meinen G500 umzuschauen. Das Pleuel eines g40 scheint baugleich zu sein. Ich habe hier auch noch das eines Irvine 50 herumliegen und das hat exakt die gleichen Abmessungen.
Neue Lager werde ich auch bestellen. Das Einzige, was noch fehlt, ist eine Laufgarnitur und ein neuer Muffler. So etwas könnte man bei Towerhobbies bestellen.
Da die Lieferzeiten für die nächste Serie Volksrossis bisher noch nicht feststehen und der IR Q500 auch noch nicht in Sicht ist (den hätte ich vor der Kaufentscheidung auch gerne in Action gesehen), kann ich mich nochmal an dem G500 versuchen.

Stoneweapon
26.03.2006, 21:45
Heute in Brüggen war es so weit.
Mein G500 wurde das erste mal nach der Reparatur angeworfen.
Nach kurzer Grundeinstellung habe ich ihn mit einem 8x8 APC "eingeflogen".

Anschliessend brachte er an einem 8,75x7N APC 18500 U/min. An einem 8,75x7,5W war die Drehzahl etwa gleich. Das ist nicht Nelson Niveau aber er hat einen normalen Zweinadelvergaser und den mittellangen Jett Supersportmuffler (Danke Roland ;) ) verbaut. Dafür ist das ein erstklassiges Ergebnis. Der Jett SS - Muffler ist für maximal 20000 ausgelegt.

Dass der Motor gut läuft, hat auch Rob Metkemeijer gemeint. Der muss es ja wissen. :cool: :D

Zum Reinschnuppern in die offene Quickieklasse reicht das allemal. Vielleicht kann ich auf einem DM Lauf mal einen kurzen Nelson oder Jett Muffler (den schwarzen) testen. Hier in Brüggen war meine Cobra das schnellste Modell, das an diesem Tag geflogen ist.

Alles in allem bin ich bisher sehr zufrieden mit dem G500 im überarbeiteten Zustand.
Der Tuner, der mir den aufgebaut hat, will vielleicht in Miehlen vorbei schauen. Er hat dann vielleicht auch ein paar seiner handgefertigten Einzelstücke dabei.

Super Tigre lives on...


Gruß
Torsten

PS: Welcher Unterschied besteht eigentlich zwischen APC D1 Propellern mit N bzw. mit W in der Bezeichnung?

Agent Smith
26.03.2006, 23:31
Es gibt APC Q500 Props:

8,75 x "*" N
8,75 x "*" W
8,75 x "*" NN
8.8 x "*"

Es werden unterschiedliche Blattformen damit gekennzeichnet. Schau dir mal in der draufsicht die Blätter an.

Auch wenn gleiche Drehzahlen anliegen sind die Blätter bzw. das Modell unterschiedlich schnell. was bei 7,5 gleich ist, muss bei 7,75 steigung nicht auch so sein. Da kann man dann viel experimentieren. ;) ein tipp kann ich aber geben, die N Serie gilt als veraltet.

In der offenen Q500 hat man aber im gegensatz zu den Amerikanern die an die APC gebunden sind die möglichkeit mit CFK Latten zu testen. eingebau cfk sind in den usa verboten - als erklärung warum dort nur apc geflogen wird.

Stoneweapon
26.03.2006, 23:45
..die N Serie gilt als veraltet

Danke für die schnelle Info.
Ich hatte das Gefühl, dass die Cobra mit dem "W" besser ging. Leider habe ich den bei einer Aussenlandung mit Kopfstzand etwas verbogen (die schönen weissen Streifen, die anzeigen, dass ein APC Prop hinüber ist :rolleyes: )

airmaster
26.03.2006, 23:54
sind die NN auch veraltet?
hat das sehr schmale Blatt also keine Vorteile mehr?
Gruß Sebastian

f3d
27.03.2006, 07:13
Hallo Q 500 Piloten,

wer war in Brüggen und kann etwas berichten.

Danke für die Info.


MFG Mr. f3d

midgetmustang
27.03.2006, 09:15
Hallo Airmaster,

welche Vorteile hatte denn das NN Blatt jemals?

Gruss

mm

airmaster
27.03.2006, 09:20
Hi,
gut damit ist meine Frage ja beanwortet.
Nein sollte nicht heißen das die Blätter jemals Vorteile hatten, könnte ich auch garnet behaupten.
Gruß Sebastian

Agent Smith
27.03.2006, 18:58
So nach und nach werden hier die geheimsten aller Q500 Geheimnisse gelüftet ;)

Das W Blatt geht besser als das N, das hast du richtig beobachtet Torsten.

Das NN hat bei erster subjektiver Betrachtung einen Nachteil bei gleicher Steigung. Sprich langsamer. Der Motor dreht aber höher. weshalb man im Schnitt je nach nach Motor ca. 0,25" bis 0,5" mehr Steigung nehmen kann. Fred Burgdorf (Mr. APC) fliegt die NN Propeller z.B. sehr gerne. Pauschal schlecht sind sie also nicht.

Welches Blatt oder Prop am besten geht ist stark Motorabhängig und Witterungsabhängig. Eine universalempfehlung gibt es also nicht unbedingt. Das optimale Blatt für seinen Motor (und flieger!) muss man schon selsbt machen. Genau dieses Setupbausteinchen ist auch Teil des Pylonracing.

Ein bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte (siehe Anhang). Die Props haben unterschiedliche Steigung, aber in der Draufsicht verändern sie sich nur unwesentlich dadurch. an obereste Stelle sind natürlich die "the one and only legendary and professional shaped by master " (copyright) KILLERPROPS. :D Die gabs mal in limitierter Kleinserie. Einen konnte ich mir sichern :)

Stoneweapon
22.06.2006, 23:52
Heute habe ich meinen G500 mit einem neuen originalen Supertigre Q500 Dämpfer testen können. Ich bin damit wohl der einzige, der den passenden Motor zum Supertigre Muffler hat. :cool:

Dreht immer noch sehr gut. Am liebsten hat er den 8x8, der mit 19400 am Boden gedreht wurde und in der Luft sehr gut aufgebaut hat.
Der 8,75x7N ging mit 18300 am Boden auch recht ordentlich. In der Luft legte er aber nicht so stark zu.
Vielleicht teste ich mal einen NN oder Killerprop an, um die Last etwas zu reduzieren und dem Motor freieres Ausdrehen in der Luft zu ermöglichen.
Venturi baue ich erst für die Saison 2007 ein.

Meine alte Cobra kann von Steigungen über 7,5 ohne hin kaum profitieren, weil sie aerodynamisch ziemlich stark bremst. Ist halt nicht mehr die Jüngste. :rolleyes:

Da jetzt der Supersportmuffler frei ist, kommt der G40 in meiner Sportquickie Cobra in den Genuss desselben und reicht damit bedrohlich nahe an das Leistungsniveau des Webra Q500 heran. Und das bei wesentlich geringeren Kosten. (Motor plus Lager: 60 EUR; Muffler: 65 Dollars; 2,70 EUR für einen APC 10x6 ;) )