PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Projeti eine Alternative zum FunJet ?



Kaffeetante
08.07.2011, 08:29
Hallo zusammen, da mein FunJet nun doch langsam in die Jahre kommt möchte ich mir eine Alternative zulegen. Die muss aber schon 200 kmh bringen, drunter möchte ich nichts! Spontan ist mir da nur der Projeti eingefallen, wüsste aber nicht welcher Antrieb da in Frage käme. Was habt ihr für Erfahrungen? Gruss, Stefan

Ludger F.
08.07.2011, 13:05
Kauf dir doch einfach einen kleinen Pylon(z.B. Sokol).Ist günstiger als eine bremsende Schaumwaffel(zumindest um die magische 200 kmh Grenze zu erreichen)

E-speed buff
08.07.2011, 13:36
Oder kaufe eine FJ Ultra, mit standard Antrieb schon über 200, und mit Tuning über 300!

Grusse René

Nice
08.07.2011, 14:10
Hi
ich habe den PJ kurz mal bei 270 gehabt an 4s und gute 1,2KW mit nem 72 Gramm AL der 3000U/V macht, selber gewickelt.
Ab 220 wird er kritisch, bei Tempo 240 gingen die Ruder schon nicht mehr wirklich, nun kommen neue Servos rein und der ganze PJ kommt in CFK und GFK.
ab 200 sollte ein Holm schon drin sein, sonst könnte er die Ohren anlegen bei ner schnellen Wende, die mag er sehr gerne.
Und er sollte leicht sein, keine 6S 3000 und Co, nur weil er schnell werden soll, das bringt rein gar nix.
Ich habe 1800er 4s 40-50C Akkus drin, es waren rund 700 Gramm.

Spenow
08.07.2011, 14:43
Nimm lieber nen Funjet Ultra. Ist mann besser mit bedient. ( Meine Meinung)
Hatte auch mal nen Projeti, der ganze 30 sec. gehalten hat. Beim ersten Abschwung ist der Flügel an der Rumpfnaht abgerissen.
Besonders das Material des PJ ist deutlich schlechter als das vom Funjet/ Ultra.
Nu liegt er im Keller und da wird er auch bleiben.
Ich habe ihn nochmal mit CFk Flachstäben verstärkt, aber selbst dabei ist er wieder zerrissen.
War anscheinend ein Montagsmodell :)

Schau dir doch sonst einfach mal den Impressivo von Höll... an. Ist mit nem 3S Mega 16/15/3 fast genauso schnell wie mein Funjet Ultra mit 4S und Polytec 480-27!
Gruß
Andreas