PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Align 600 + HeliCommander - Anfänger Fragen...



evader
20.07.2011, 00:58
Hallo, ich betreibe den RC Modellbau seit über 14 Jahren und habe so ziemlich alles betrieben was es so gibt, aussehr den Helis. Nach dem ich nun über 40 Stunden am Phoenix Sim zugebracht habe wollte ich mir den Align 600 ESC anschaffen.

Warum gleich nen 600er? Er fliegt sich (im Sim.) deutlich einfacher, stabiler und dynamischer. Anfänglich tendierte ich zu dem HK 600GT, aber als Heli-Anfänger möchte ich vernünftige Qualität sowie Komponenten haben.

Um den Einstieg möglichst Absturzfrei zu bewältigen, wollte ich den Heli nach dem zusammen bauen von meinem Fachhändler einstellen und mit meiner Funke einfliegen lassen. Da dies noch lange keine Garantie ist das ich die Kiste im schlimmsten Falle versammele, dachte ich an den HeliCommand von Robbe.

Dazu hätte ich nun 1-2 Fragen: Sehe ich es richtig das wenn ich alle Knöpel loslasse der Heli sich selbständig stabilisiert? Kann man den HelCommand auch im Flug deaktivieren und diesen nur zum Laden und starten nutzen?

Wenn mir da jemand etwas zu sagen könnte, wäre ich dankbar.

MfG

parafly
20.07.2011, 13:44
Hallo "MFG"
Ich fliege jetzt auch schon 14 Jahre Fläche. Wenn überhaupt, mit durchschittlicher Begabung. Vor 6 Monaten habe ich in einem Anfall geistiger Umnachtung einen Rex 550 gekauft. Der Grund war, dass ich vorher einen Blade MSR hatte und diesen "beherschte". Ich habe daraufhin einfach den 450er Paddelkopf eines Freundes genommen und bin losgeschwebt.
Das Geld für den HeliCommand, kannst Du dir definitiv sparen. WENN Du einbombst, dann wegen falscher Lageerkennung oder Selbstüberschätzung und da hilft Dir kein HeliCommand der Welt mehr...
Lege das Geld lieber für Ersatzteil a.d. Seite und investiere in ein gescheites FBL System(hätte da noch ein über;-)
Ich habe mir übrigens erst nen Sim besorgt, nachdem ich 2-3 Monate geflogen bin. Mittlerweile fliege ich Loops, Turns, Rollen, a.d. Rücken usw. Alles keine Hexerei!
Der 600er ist die beste Entscheidung! Die zappeligen 450er machen m.M. nach weniger Sinn, zumindest am Anfang. Auch fliegt sich der 600er "erwachsener". Ersatz ist günstig und schnell verfügbar. Unter der Hand, werden Paddelmechaniken mit Haube, Servos, Motor und Reger so ab 80€ angeboten. Bei ebay gehen die selben für 250€ weg.... Außerdem würde ich Dir zu einem 6S raten. So kommst Du auf mächtig Airtime, bei bezahlbaren Lipos/Ladeequipment. Selbst an 6S wirst Du beeindruckt sein, versprochen!

Gruß Frank

Ps. selbst die FBL Systeme für >400€ mit der Paniktaste(will k. Namen nennen), holen im Fall des Falles die Kuh nicht mehr vom Eis, wenn du nicht min. 50m hoch bist...

evader
20.07.2011, 14:40
Hallo Frank, dachte das die Flybarless Systeme mehr Performance bringen und somit den Heli noch "Wilder" bzw. instabiler machen!?

Die Folgekosten eines Absturzes sind die einzigen die mich zu 10% vor einem Kauf abhalten. Meine einzige Sorge ist das ich schlimmstenfalls mehrmals den Heli Crashe und aufgrund der hohen Kosten komplett sein lasse. Dabei brenne ich da schon sehr drauf, der Sound der Rotorbläter und die Grenzenlose Beweglichkeit reizen mich extrem. Ich bin im Sim schon recht sicher und beherrsche das Fliegen virtuell ganz gut.

Was bedeutet "unter der Hand"? Wo bekommt man so günstig E-Teile bei einem Crash?

Eine andere Idee, von der ich eigentlich abgekommen bin ist der HK600GT habe bereits extrem viel über diesen gelesen und so wie es aussieht ist der ganz gut nur kann man Pech haben einen minderwertig verarbeiteten zu erwischen...

Vorteil wäre das dieser nur 120€ kostet... Da könnte ich weiter am Sim üben und den Heli langsam aufbauen und lernen diesen einzustellen, da ich die Komponenten Stück für Stück kaufen würde und ihn langsam zusammenbauen würde.

Da der Heli ohne Blätter nur 120€ kostet könnte man diesen immer wieder für den Preis (außer Bläter) bei einem Crash als E-Teilspender verwenden...


MfG Adrian

parafly
21.07.2011, 09:54
Hallo Adrian!

Also...
Ein Paddelheli fliegt weeeeesentlich unruhiger, ist windanfälliger und schwerer zu fliegen.
Ein FBL kannst Du fast noch bei Sturm fliegen, wenn sich die Bäume schon anfangen zu biegen.
Ein Paddelheli dreht sich schon mal aus einer Figur heraus. Der gut eingestellte FBL Heli, fliegt nur absolut das, was Du steuerst, nix anderes. Es ist ihm egal, wie schnell er ist, wie windig es ist usw. Das digitale Flugverhalten war für mich als Flächenflieger sehr gewöhnungsbedürftig.

Also wie gesagt, sogar ich kommte bis jetzt auf nur einen Einschlag(wenn man das Kippen nach dem Umbau mal aussen vor läßt). Eigene Blödheit, weil ich nach einem Monat meint, es zu können. Zu hoch, zu weit weg, Lage nicht mehr erkannt und 350€ ärmer:cry:

WENN du den Heli zerlegst, bekommst Du die Mechanik vom HK für 42€...Die Haube für 10€Bei meinem 550er kosten die Seitenteile schon 120€:eek: Die Haube 79€
Der erste Absturz ist der teuerste. Bei Align und HK gibts Ersatzteile zu 80% im Doppelpack. Heckrohr, HR Welle usw, ist immer 2x im Päckchen. Der 2. Einschag ist also für lau.. ;)
Gehe davon aus, dass die Servos Motor & Co. einen Chrash i.d.R. wegstecken.

Einen Heli aufzubauen, dauert max einen Abend. Das Einstellen min. 4x so lange!!! Ein FBL System als Anfänger selber einzustellen und einzufliegen, kannst Du direkt mal vergessen! Das geht 100%ig in die Hose. Es ist zwingend, dass Dir dabei einer unter die Arme greift, der Ahnung hat. Ich fliege mittlerweile sehr sicher, habe aber nach dem Umrüsten auf Beastx beim Erstflug das Teil a.d. Seite gelegt. Obwohl mir ein erfahrene Freund beim Proggen geholfen hat. Leider weiß ich bis heute nicht, was da passiert ist...

Unter der Hand: Meine z.B. im Verein, und/oder unter Kollegen auf Flugtagen usw...

Gruß Frank

evader
21.07.2011, 15:03
Oh das ist ja sehr praktisch wenn es die E-Teile immer im Doppelpack gibt ^^ Einen Verein gibt es in meiner Nähe die verlangen aber sehr hohe Gebühren im Jahr (meine es waren über 200€) und unzählige Arbeitsstunden... Momentan fahre ich viele auf der Rennbahn Losi 8ight T2.0 und selbst da fahre ich immer nur als Gastfahrer weil ich einfach nicht die Zeit für Arbeitsdienste habe... Da bekomme ich Kugellager, Motoren und E-Teile sehr günstig, da haste Recht, ein Verein ist vom Vorteil.

Gut E-Teile sind nun also nicht mehr das große Problem.

Ich überlege nur ob ich den Align 600 holen soll oder den HK 600GT (bitte keine große Diskussion hier ;)) Und diesen langsam ausrüsten und aufbauen soll. Immer wieder bekommt man Motoren etc. sehr günstig aus 2ter Hand... Was hältst Du von der Idee? Ggf. gleich 2 bestellen und E-Teile für lauf gleich parat haben...

FBL wäre sicherlich dann auch ne gute Idee so wie es sich anhört...


MfG Adrian

parafly
21.07.2011, 16:27
Das ist viel Geld, stimmt!
Zum HK 600 kann ich nicht viel sagen. Nur, dass die Teile tatsächlich 1:1 kompatibel zum Align sind. Und mal ehrlich, sooo dolle sind die Align CFK Teile auch net. Lasse mir jetzt extra welche neu, optimiert und in anderer Stärke fräsen....
Günstiger ist es auch noch...:eek:

Egal. Das A uns O ist, dass Dir jemand den Vogel eingestellt dahinstellt! Glaube mir, am Anfang hast Du andere Probleme.. zum Einstellen, wirst Du nicht mehr kommen, sollte was nicht stimmen! Alles Andere, ist zum Scheitern verurteilt.

Guck mal...

### Frank,auch wenn Du nur helfen wolltest,Links in die Bucht fallen unter FR 1.6 ###

Henry

evader
21.07.2011, 17:59
Naja soweit ich weis sind es keine CFK Teile beim Align, bei dem HK600 weis ich es nicht genau, aber beim Align sind es nur Schwarzgefärbte GFK Teile! Das grenzt an Betrug ^^ Nächsten Monat hole ich mir sowieso ne CNC Fräse, da weis ich ja was ich Fräsen kann^^

Du hast Recht, denke das wichtigste ist es das der Vogel richtig eingestellt ist. Ende nächster Woche sollte ich mein Geld haben dann wird einer geordert...

Habe das FBS System mal im Sim eingeschaltet bzw. umgestellt. Das ist echt ein Unterschied! Der Heli fliegt wie auf Schienen und stabilisiert sich ohne Steuerbefehle selbständig, man braucht nur kurz gegensteuern aber komplett wegdriften tut der Vogel nicht! Eine klasse Sache!

Werde berichten wenn ich mir den Heli gekauft habe ende nächster Woche!


MfG Adrian

parafly
22.07.2011, 07:44
Eine Fräse ist Gold wert! Egal ob Fläche, oder Heli.

Wenn Du ein "CAD Cassis" brauchst, sag bescheit.. ich kenne da jemanden, der jemanden kannte, der mal ...mehr via PN;)

Der Phönix Sim ist schon sehr nah dran! Andere kenne ich kaum. Dann weißt Du ja, was ich mit FBL zu Paddel meinte.

Das mit den CFK Teilen, bei Align stimmt so nicht ganz! Es ist ein Sandwich CFK/GFK/CFK. War schon Diskussionsgrundlage in anderen Foren. Ein Beweis ist: Es leitet Strom!!!


Ich wünsche Dir viel Erfolg(kein Glück;-)
Wenn noch was sein sollte, melde Dich.

Gruß Frank


Ps. Sehen wir uns Sa.bei den 3D Masters in Venlo..?
Pps. Sorry Henry...!

evader
28.07.2011, 14:48
Also, ich wollte ja ggf. den HK600GT holen nun habe ich mal eBay beobachtet und da gehen die Rex 600 mit allem außer Funke und Empfänger, teilweise mit 2-3 Akkus für ca. 450€ weg!!! Da lohnt es sich nicht den HK600GT zu holen. Werde eBay weiter beobachten und bei einem zuschlagen wo der Anbieter sich mal Lust hat telefonisch zu unterhalten.

Neues Chassie kann ich mir dann ja selbst fräsen... ;)


MfG

eg183100
28.07.2011, 16:19
Ich weiss nicht was ihr gegen die Align Helis habt. Die fliegen (mit oder ohne Paddel) stabil und auch bei viel Wind. Die Qualität ist super und teile selber fräsen bringt absolut keinen Vorteil (ausser Aufwand).

Als Kreiselsystem wurde ich ein HC3-SX empfehlen was als Kreisel oder FBL system genützt werden kann und hat eine stabilisations / Rettungsfunktion welcher auch nur 1 mal richtig angewendet sein Geld schon wert ist.

Erik

Flitzeflieger
28.07.2011, 21:43
Um auch mal meinen Senf dazu abzugeben...

Vergiss den Helicomand. Der hilft dir nicht ein Stück. Wenn FBL kauf dir ein Vstabi. Sehr einfach einzustellen, und selbst wenn Fragen offen bleiben gibt es genug infos und sehr schnelle Hilfe im vstabi Forum. Un da ist das kein Fischen im trüben, da wissen die meist schon was nicht stimmt wenn du denen die geforderten Infos gibst. Denn Vstabi gibt es schon so lange das die wohl alles schon mal gehabt haben und kennen.
Vorteil ist auch du kannst 4 unterschiedliche Setups im Flug abrufen. Also wenn er dir doch zu wendig ist, einen klick und er ist träge wie ein Bus.

HK Helis lohnen in der Regel nicht, dann lieber gleich einen T-Rex der ist als Combo am Ende billiger. Wenn es denn so ein billig Hobel sein muss.

Wenn ich schon lese das einem Helianfänger eine Fräse empfohlen wird damit der Hobel anständig fliegt... Unglaublich... Ohne Worte. Für das Geld einer Fräse bekommt man 3-4 gute Helis.

Und reines CFK was ohne Angabe der Faserdichte auch mal gar nichts aussagt hat nahezu kein Heilhersteller an seinen Kisten.

parafly
29.07.2011, 12:50
@Flitzeflieger
wer lesen kann, ist klar im Vorteil...:rolleyes:
Nächsten Monat hole ich mir sowieso ne CNC Fräse, da weis ich ja was ich Fräsen kann


Wenn ich schon lese das einem Helianfänger eine Fräse empfohlen wird damit der Hobel anständig fliegt... Unglaublich... Ohne Worte. Für das Geld einer Fräse bekommt man 3-4 gute Helis.


Ohne Zweifel V-Stabi fliegt sehr gut, aber ob ein Anfänger Vibrationsanalysen und Einstellflüge braucht...!?
3G, oder besser Beast einmal einstellen und nach einer Stunde FLIEGEN gehen!


du kannst 4 unterschiedliche Setups im Flug abrufen
Stimmt, drei wären für nen Anfänger absolut zu wenig....:D

@Adrian
Sicher meint Flitzeflieger es nur gut. Aber lass Dich nicht von zu vielen Meinungen verunsichern. Such Dir jemanden in Deiner Nähe der Fit ist, er wird Dir bestimmt helfen.


Gruß Frank

Flitzeflieger
30.07.2011, 16:24
@Flitzeflieger

Ohne Zweifel V-Stabi fliegt sehr gut, aber ob ein Anfänger Vibrationsanalysen und Einstellflüge braucht...!?
....
Stimmt, drei wären für nen Anfänger absolut zu wenig....:D

Gerade bei einem T-rex ist eine Vibrationsanalyse bei den Wurfpassungen Gold wert.
Den Sinn von Einstellflügen hast du wohl noch nicht begriffen, bei einem Beast musst du für jeden klick landen wenn man einen Drift oder was auch immer hat. Beim V-stabi macht man dann einen Einstellflug und das Teil stellt sich selbst ein. V-stabi hat aber auch noch mehr, einen log z.B. der auch Gold wert ist, wenn was spinnt kann man schon oft sehen woran es gelegen hat, Statische Entladung, Probleme mit dem Empfänger, zu schwaches BEC ect. All das hat man bei anderen Systemen gar nicht.

Die Bankumschaltung mit den unterschiedlichen Setups braucht man nicht, aber auch das ist sehr viel Wert, gerade wenn man einen neuen Heli hat, und noch beim einstellen ist, auch hier wieder nicht für alles zwischenlanden, viel Umstellungen kann man mit hoch nehmen und im Flug probieren. Gerade für einen Anfänger auch schön wenn man den Heli schnell sehr zahm stellen kann. Geht alles beim Beast ect. nicht. Hebt man ab und hat den Heli zu giftig eingestellt war es das oft.

Das sind aber nur einige der technischen Vorteile, der Größte Vorteil ist wie geschrieben die Kompetenz des Support und die Geschwindigkeit von selbigen. Bei 3G schaut man da eher ganz in die Röhre, beim Beast haben die vom Support auch mal eher wenig Ahnung weil zu wenig Erfahrung mit dem eigenen System, auch werde da gerne mal Probleme so lange unter den Teppich gekehrt bis man es nicht mehr leugnen kann. ect. pp.

parafly
30.07.2011, 21:02
Ja scho Recht...

Hauptsache Adrian hört nicht auf Dich:rolleyes:

Flitzeflieger
31.07.2011, 04:41
lol was bist du denn für eine Witzfigur? Der gute soll hier auf keinen hören, er soll sich selbst ein Bild machen, und dazu braucht er Meinungen mit Argumenten dahinter.
Kommst du damit nicht klar das es andere gibt mit anderer Meinung?

parafly
01.08.2011, 08:49
@Flitzeflieger
Na, na... wer wird denn hier gleich ausfallend....:D
Du bist ja ein drolliges Kerlchen...

Lass Dich doch nicht a.d. Palme bringen. Wir wollten doch beide nur dem Adrian helfen! Ich als Anfänger, Du als Profi..;)
Früher oder später, wird er auch beim V-Stabi landen. Aber zum Fliegen lernen, reicht nun mal das Beastx oder 3G, warum also sofort mehr ausgeben...
Also entspanne Dich wieder.

Gruß Frank

eg183100
01.08.2011, 09:11
Also ich habe erfahrungen gesammelt mit Align 3G, Beast, Vstabi und HC3-SX. Alle habe ich im gleichen Heli gehabt (T-rex 700E und T-Rex 700 Nitro.)

Meiner meinung nach ist der HC3-SX am besten. Es regelt deutlich besser, der Heli fühlt sich direkter an, mann kann es auch mit Paddel-helis nützen und es hat eine Rettungsfunktion. Das Align und Beast kann ich nicht empfehlen. Die Einstellungen die mann beim V-Stabi oder HC3-SX machen kann sind zu minimalistisch.

Gr.
Erik