PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Impellersound: JETFAN-90, Die Zukunft hat begonnen.........



Seiten : [1] 2 3 4 5 6

EJETS
21.07.2011, 16:04
Sehr geehte Modellflugfreunde,

Unser Team freut sich, den neuen JETFAN-90 nun auch öffentlich vorzustellen.
Nach der über alle Maßen positiven Resonanz in Salzburg, wo wir den neuen Fan vorstellen durften, sind wir nun in der Lage auch baldigst auszuliefern.

Unsere Kiste war am Samstag morgen brechend voll, und am frühen Sonntag waren wir ausverkauft.
Ein ganz besonderes DANKE SCHÖN an die ersten Kunden, es war für uns ganz überraschend wie viel positives Echo wir von Euch bekommen haben.

Nun zum Wesentlichen:

Wir haben sehr lange am neuen JETFAN-90 herumgefeilt, bis wir auch bei höchsten Drehzahlen diesen Sound erreicht haben.
Aber auch schon mit 5s klingt das neue Wunderding FAST wie eine Turbine.

Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=bkOzsEMq9l4&feature=player_embedded

Es war für uns wichtig, daß die Kunden Ihre bestehenden MOTOREN, Regler und Akkus weiterverwenden können, und nicht Alles neu kaufen müssen.

Wenn Ihr also "gesunde Antriebe" in Euren Impellern hab, die noch nicht grenzwertig sind, dann sollte das auch bei unserem Fan funktionieren.

Wir haben etwa 5% mehr last am Rotor wie der "MEISTVERKAUFTESTE" Impeller aller Zeiten.
Auch sind die Herstellerangaben der KV bei den Motoren nicht immer nach den selben Normen.

So kannes sein daß der eine Motor mit 1600KV schon kolabiert, während der Andere mit 1650 KV noch perfekt funktioniert.

Maximaler Motordurchmesser ist 41,0mm ,was die verwendung so ziemlich jeden Fabrikats zulässt.

Unsere bisherigen Messungen am Prüfstand mit DIN-Einlauf und ohne DÜSE:

Medusa 36-060-1600V2. ca. 103 Ampere, 4,0 Kilo Schub bei 3,7 Volt pro Zelle/mit 8 s
Neu-1515-2,5D - 1650 KV ca. 112 Ampere, 4,3 Kilo Schub bei 3,8 Volt pro Zelle/mit 8s
Neu-1521-2D - 1425 KV ca. 120 Ampere, 5,35 Kilo Schub bei 3,7 Volt pro Zelle/mit 10 s

Laut unserem Entwickler sind auch 6 Kilo Schub durchaus möglich!
Weitere Tests folgen so schnell wie wir die Motoren bekommen.

Somit sind wir für alle Fragen offen, hier im Forum oder unter team@ejets.at
Die überarbeitete Homepage mit dem Warenkorb sollte Ende dieser Woche ans Netz gehen.
www.ejets.at

Mit besten Fliegergrüssen,
Enrico, Gernot und Rainer

modellbobby
21.07.2011, 16:22
Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem tollen Teil.
Beim Salzburg EDF Meeting hat das Ding richtig überzeugt! Glückwunsch

fireeye
21.07.2011, 16:53
Hallo Entwicklungsteam,
hallo Gernot, Rainer.

Ich darf sicher folgende Angaben nachtragen, da die "heißen" Flieger daran interessiert sind:

Strahlgesschw. bei ~ 40 N / 4 kg: 79 m/s
bei ~ 43 N / 4,3 kg: 82 m/s
bei ~ 54 N / 5,4 kg: 92 m/s.

Mit den elektr. Daten ergeben sich folgende Wirkungsgrade; 0,51; 0,51; 0,55!
Wann ist der Antrieb mit einem 6S-Motor zu haben?

Leute lasst Euch sagen, das Ding ist einfach nur Spitze!

Gruß und tschö wa, Hans.

DieterH
21.07.2011, 17:07
Hallo "Steiermark-Connection" !
Natürlich hab ich selber auch gleich einen an Ort und Stelle mitgenommen.
Ich hab mal einen Mega 22-30-2F eingebaut (der mir empfohlene Scorpion HK 3026-1900KV war leider nicht kurzfristig aufzutreiben), also einen 6s-Antrieb vorgesehen.
Die Montage ging problemlos vonstatten. Den Mitnehmer hab ich warm aufschrumpfen müssen, was ich persönlich als optimal empfinde. Der Rotor hat allerdings eine sehr,sehr strenge Passung, den ich ohne leichtes "nachhonen" nie über den hinteren Teil des Mitnehmers gebracht hätte. Im Falle eines Motortauschs sollte der ja ohne Gewalteinwirkung runterzukriegen sein. Die Spinnerkappe darauf passt wirklich perfekt.
Auf meinem Teststand hab ich ihn dann mal kurz laufen lassen. Auf Anhieb lief der Fan wirklich rund durch, keine Vibration, kein Schleifen - nix !!
Und wirklich leise . . . . :) ;)
Um den auf Leistung zu testen brauch ich noch div. Teile !
Aber es wird ja schon geflogen damit, nicht nur in der Steiermark, auch in Bayern . . .
Gruß
Dieter

Zyklotron
21.07.2011, 17:43
Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem krassen Teil.:)

und hoffe für Euch ,dass er zum Volksimpeller mutiert:cool:

Bei meinen nächsten Modellen werde ich ihn auch verwenden,

Besten Grüsse an Rainer und Rico

Markus

EJETS
21.07.2011, 17:47
Beste Modellfliegerfreunde,

Vielen lieben Dank für die vielen Glückwünsche!
Wir können es gar nicht fassen, wieviel Kollegen und Freunde sich da schon bei uns per RC-N, Mail und PN gemeldet haben.

Ehrlich gesagt können wir es auch noch nicht ganz verstehen, was wir da zusammengebracht haben.
Zusätzlich zu den unzähligen Stunden die unser Entwickler da am Rechner verbracht hat, wo er auch seeeehr viele Prototypen gebaut hat und getestet hat, müssen wir wohl auch ganz viel Glück gehabt haben.

Aber jetzt gibt es Ihn, den Flüsterimpeller.
Aber nur im Direktvertrieb gegen Vorauskassa!

Der Preis: € 99,00
Porto/Verpackg.ca .: € 10-15
Paypal: + 3,5 %

Bis die neue Homepage fertig ist, Bestellung bitte per Mail an:
team@ejets

Wir melden uns umgehend!

Beste Grüsse aus dem STAIRALAND
Rico, Gernot + Rainer

Florian Knobel
21.07.2011, 17:58
Hallo,

Na das klingt ja mal nach einer gelungenden Kosntruktion... darf man fragen was das gute stück den Kosten soll? Oder ist das noch geheim... ;)

Viele Grüße

Florian

Nachtrag:

Jetzt sehe ich den vorigen Beitrag auch richtig... also 99 €. Klingt Fair!

Hurricane
21.07.2011, 18:00
Hallo zusammen, das Teil hört sich echt gut an, wo kann ich ihn bestellen und was kostet der Impeller.

Der Däne
21.07.2011, 18:01
Super sound .. mann mann

EJETS
21.07.2011, 18:36
Wenn es untergegengen sein sollte, hier nochmals:

Nur Direktvertrieb gegen Vorauskassa

Der Preis: € 99,00
Porto/Verpackg.ca .: € 10-15
Paypal: + 3,5 %

Bis die neue Homepage fertig ist, Bestellung bitte per Mail an: team@ejets.at


Wir melden uns umgehend!

Beste Grüsse aus dem STAIRALAND
Rico, Gernot + Rainer[/QUOTE]

fireeye
21.07.2011, 19:10
Hallo Rainer,

ich habe an anderer Stelle Deine Ausführungen zum Gesamtwirkungsgrad gelesen.

Wenn ich für den Motor 0,9 und den Einlauf 0,98 annehme, dann bleibt bei einem Gesamtwirkungsgrad von 0,55 für den Impeller ein Wert von 0,62 übrig. Grundlage sind Eure Daten.

Der Wert 0,6 ist schon sehr gut, viel mehr dürfte nicht drin sein, max ~0,7! Der Dynamax, Viojet, Ramtec lagen auch bei 0,65.

Gruß und tschö wa, Hans.

jürgi
21.07.2011, 19:28
[QUOTE=DieterH;2437551]Hallo "Steiermark-Connection" !
Natürlich hab ich selber auch gleich einen an Ort und Stelle mitgenommen.
Ich hab mal einen Mega 22-30-2F eingebaut (der mir empfohlene Scorpion HK 3026-1900KV war leider nicht kurzfristig aufzutreiben), also einen 6s-Antrieb vorgesehen.

Hallo Dieter
Ich habe einen Scorpion 1900 KV seit geraumer Zeit im neuen 90/ 700er HET Fan an 6 S im Einsatz.. Dort zieht er (mit Wemorotor) 80 Amp. Der Hyperion HS-3026 ist baugleich! Beliebte
standfeste Motoren bei den 3 D Hubi Piloten. Wenn ausverkauft -dann meist 3 Wochen später wieder in Stock http://www.freakware.de/shop/artikeldetails.php?show_artikel=22598
Gruß
Jürgen
Ps. In Verbindung mit dem preisgünstigen Aussenläufer ist der neue Imp. ein Superschnäppchen.
Auch nicht zu verachten -Motorersatzteile kein Problem.

jürgi
21.07.2011, 20:05
Billigregler haben mit hochdrehenden Aussenläufern so einige Probleme. Bei mir läuft ein 100er YGE auf Autotiming- auch bei hochsommerlichen Temperaturen (ohne Extrakühlkörper)
absolut problemlos.
Gruß
Jürgen

EJETS
21.07.2011, 20:50
Hallo Rainer,

ich habe an anderer Stelle Deine Ausführungen zum Gesamtwirkungsgrad gelesen.

Wenn ich für den Motor 0,9 und den Einlauf 0,98 annehme, dann bleibt bei einem Gesamtwirkungsgrad von 0,55 für den Impeller ein Wert von 0,62 übrig. Grundlage sind Eure Daten.

Der Wert 0,6 ist schon sehr gut, viel mehr dürfte nicht drin sein, max ~0,7! Der Dynamax, Viojet, Ramtec lagen auch bei 0,65.

Gruß und tschö wa, Hans.

Hallo Hans,

Da sind wohl die meisten Impeller relativ ähnlich, meist kann man den Motor aber aufgrung nicht ganz optimaler Anpassung nicht mit 0,9 rechnen.

Wir sind hart dran, uns eigene Motoren machen zu lassen, die dann perfekt an den Impeller passen.
Das Problem ist, wenn die Dinger fertig sind, ist die Zellenspannung wieder höher.
ERST WENN DIE LIPOS KEINE WEITERENTWICKLUNG IN PUNKTO SPANNUNGSLAGE HABEN, WIRD ES BESSER WERDEN

Schau mer mal, danke auf jeden Fall für Deine Beiträge!
Weiter so,
Beste Grüsse,
Rico,Gernot, Rainer

GePo
21.07.2011, 22:38
So, hier nun auch das erste Video meiner L39 von TopGun (ja, ist nur eine Schaumwaffl) mit dem neuen Jetfan90.
Motor ist ein HET 700/60/2085kv
Regler Spinn99 / UBEC 5A
5s5000mah 45/90c

Der Antrieb passt finde ich recht gut zu dem Modell und braucht 89A
Mit dem HET9305/700 Impeller war das ein gekreische - nicht schön... bei 79A (aber da passen halt die "dicken" 700er Motoren)
Dann einen Midi-Rotor verwendet und das ganze war wieder erträglich... bei 84A (Video davon folgt noch)


http://www.rcmovie.de/video/48e7fba8f8b4e8530c03/L39-mit-Jetfan90-an-5s


http://www.youtube.com/watch?v=bkOzsEMq9l4

10s Video folgt die nächsten Tage...

Georg

amigofly
22.07.2011, 12:53
Hallo Freunde


Genialer Sound geniale Performance.... Damit wird E Jet Fliegen zum Vergnügen,
ich hoff ich kann Eure neue Innovation auch bald live in Stocking bewundern....

LG

Norbert

Jetmichi
22.07.2011, 13:40
Hi Leute

der Wahnsinn !!!!!!! Suuuuuper Geil !

Habt Ihr mal gemessen was der Antrieb im L-39 an Schub bringt ??
Ampere ???

Würde der Antrieb auch mit 4 S gehen ?? Ampere ??? Schub ??

Viele Grüße Jetmichi:)

Hurricane
22.07.2011, 13:52
Habe mir einen Jetfan bestellt....bin mal gespannt, wie der Fan in der Airpac f16 mit dem Mega ( 22/30/2F ) Motor an 6s geht?!
Hat da jemand schon erfahrungen?

schacky1970
22.07.2011, 16:07
Habe mir einen Jetfan bestellt....bin mal gespannt, wie der Fan in der Airpac f16 mit dem Mega ( 22/30/2F ) Motor an 6s geht?!
Hat da jemand schon erfahrungen?

Ui,cool:)
Lass mich dann bloss wissen wie die F16 damit geht.
Ich habe in meiner einen 1900er Scorpion,der um Längen besser geht als der mega;)
Bin mal gespannt was du für Werte hast.

Gruß Thomas

PULSAR1
22.07.2011, 16:57
Hallo,

sieht wirklich gut aus!

was ich noch gern wissen würde ist die höchstdrehzahl des rotors!

gruss björn

Hurricane
22.07.2011, 18:26
Ui,cool:)
Lass mich dann bloss wissen wie die F16 damit geht.
Ich habe in meiner einen 1900er Scorpion,der um Längen besser geht als der mega;)
Bin mal gespannt was du für Werte hast.

Gruß Thomas
Kann ich gerne machen
Was zieht der Scorpion an 6s in der Airpac?
Wieviel Schub hat er in der Kiste:cool:?

Almo
22.07.2011, 20:04
Hallo,

sieht wirklich gut aus!

was ich noch gern wissen würde ist die höchstdrehzahl des rotors!

gruss björn

Das würde mich auch blendend interessieren.

jürgi
22.07.2011, 20:24
Das würde mich auch blendend interessieren.

Verstehe ich nicht! Womit wollt Ihr das vergleichen (DS 3 Blatt-Rotor oder Midi 5 Blatt-Rotor).
Drehzahl bei 6 S oder 10 und 12 S? Welcher Accu mit welcher Spannungslage unter Last? Wichtig ist doch -welcher Motor zieht wieviel Ampere. Schub ist dann ein eigenes Thema!
Gruß
Jürgen
Ps. oder habt ihr Angst,daß der Rotor davon fliegt?

EJETS
22.07.2011, 20:57
Verstehe ich nicht! Womit wollt Ihr das vergleichen (DS 3 Blatt-Rotor oder Midi 5 Blatt-Rotor).
Drehzahl bei 6 S oder 10 und 12 S? Welcher Accu mit welcher Spannungslage unter Last? Wichtig ist doch -welcher Motor zieht wieviel Ampere. Schub ist dann ein eigenes Thema!
Gruß
Jürgen
Ps. oder habt ihr Angst,daß der Rotor davon fliegt?

Hallo Freunde,

Das mit der Höchstdrehzahl ist so ne Sache.
Bevor wir keine absoluten Extremtests gemacht haben, tu ich mir a bissl schwer Euch Auskunft zu geben.
Das Einzige was ich Euch sagen kann ist das wir bei 10 s schon 45.000rpm ohne Probleme hatten.

WOHLGEMERKT: Unter Laborbedingungen, absolut neuer Läufer, feingewuchteter Rotor und dann die ganze Impellereinheit nochmals dynamisch gewuchtet, auf Haarisse untersucht, Raumtemperatur, normale Feuchtigkeit des verwendeten Kunststoffs.

Sobald der Impeller aus unserem Haus draussen ist, gebe ich gar keine Empfehlungen!
ich weiß nicht wie trocken der Kunststoff ist, ich weiß nicht ob das Teil mal runtergefallen ist, ich weiß nicht ob Ihr schon mal versucht hattet, den Rotor zu zerlegen, ich weiß nicht welche Drehzahl Ihr wirklich gefahren seid, ich weiß nicht wie unwucht Euer Motor war, ich weiß nicht ob ihr das Ding richtig zusammen gebaut hattet,.....und ich weiß nicht bei welcher Temperatur Ihr das ausprobiert habt.

Das sind alles Unwägbarkeiten, auf die wir keinerlei Einfluss haben und die wir im Nachhinein auch nicht mehr nachvollziehen können.

Deshalb kann ich Euch momentan nur sagen,
WIR HATTEN MIT EINEM PERFEKT GEWUCHTETEN MOTOR; UND ROTOR UNTER LABORBEDINGUNGEN SCHON MAL 45.000 RPM OHNE PROBLEME. DIESER ROTOR HAT INZWISCHEN SCHON MEHR ALS 15 FLÜGE.

ABER. WIR KÖNNEN BEIM BESTEN WILLEN KEINE GARANTIE ABGEBEN!

ich hoffe Ihr versteht unsere Vorsicht, aber wenn man sich die Foren anschaut, sieht man daß schon viel zu viel passiert ist!

Meßdaten mit Scorpion-Aussenläufern kommen bald.

Schönes WE,
RICO,RAINER ;GERNOT

PULSAR1
22.07.2011, 21:21
Verstehe ich nicht! Womit wollt Ihr das vergleichen (DS 3 Blatt-Rotor oder Midi 5 Blatt-Rotor).
Drehzahl bei 6 S oder 10 und 12 S? Welcher Accu mit welcher Spannungslage unter Last? Wichtig ist doch -welcher Motor zieht wieviel Ampere. Schub ist dann ein eigenes Thema!
Gruß
Jürgen
Ps. oder habt ihr Angst,daß der Rotor davon fliegt?

mann,nicht böse sein aber was ist das für ein quatsch!
was interessiert mich der laststrom?
in 1. linie will ich wissen was der impeller an drehzahl aushält und nach diesem kriterium wähle ich den motor!
wieviel ampere der zieht ist secundär bzw. das ergibt sich dann eh daraus.
einfacher gesagt:hier zieht nicht der motor sondern der impeller den strom.

gruss

Gast_32089
22.07.2011, 21:30
Gibt es schon ein paar (erprobte!) Vorschläge für die Motorenauswahl für 6S von 80 bis max. 100A?

EJETS
22.07.2011, 21:46
Hallo,

hier einige Motoren und Ihre Werte unter Laborbedingungen und Din-Einlauf, aber ohne Düse oder Schubrohr.

CU,
Rainer

GePo
22.07.2011, 21:58
Hier nochmals die L39 von HobbyTopGun mit dem Jetfan90.
Diesmal mit HET700/68/1400kv Motor an 10s5000mah 45/90c
Abfluggewicht genau 4200g (die Schaumwaffel ist beglast und ein paar dicke Schichten Farbe sind ja auch noch drauf... :D)

Als Regler ist wieder der Spinn99 im Einsatz, wobei der für den Spitzenstrom von 107A nicht mehr optimal ist und deshalb sind auch keine ganz schnellen Überflüge dabei (also "Vollgas" immer erst auf der "Geraden" gegeben und nie länger wie ca 10Sekunden
http://www.youtube.com/watch?v=pnaIqt0mcSc)



Georg

GePo
22.07.2011, 22:03
Hier noch ein Vergleich des 5s Antriebes aus dem ersten Video.
Gleiches Modell - nur sechs Wochen früher mit einer für "damalige" Verhältnisse sehr guten Antriebsvariante :D;)
http://www.youtube.com/watch?v=vi5dyn-6MC0

Georg

gast_7323
22.07.2011, 22:16
hi pulsar,
ich halte die Antwort von ejet für sehr vernünftig,anders kann ein Hersteller nicht antworten:cool:
Das was Du wissen willst wird sich im Laufe der Anwendungen herauskristallisieren und jeder kann sich dann für das entscheiden was er daraus lernt.
MfG HiAmp,Peter

schacky1970
22.07.2011, 23:03
Kann ich gerne machen
Was zieht der Scorpion an 6s in der Airpac?
Wieviel Schub hat er in der Kiste:cool:?

Hallo,
so um die 80 Ampere.
Schub so um die 2,5-2,6
Sie geht beim halten an der Nase ganz locker nach oben;)
Im Flug endlos senkrecht;)ich hatte anfangs auch den Mega,der ist ne lahme Ente dagegen!
und dann jetzt noch schön leise,das wäre der Hammer!!!!

Gruß Thomas

jürgi
23.07.2011, 13:56
Hallo,
so um die 80 Ampere.
Schub so um die 2,5-2,6
Sie geht beim halten an der Nase ganz locker nach oben;)
Im Flug endlos senkrecht;)ich hatte anfangs auch den Mega,der ist ne lahme Ente dagegen!
und dann jetzt noch schön leise,das wäre der Hammer!!!!

Gruß Thomas

Hallo Thomas,
damit hier nichts falsch verstanden wird. Du sprichst hier von Deinem 90/700er HET Impeller mit Wemorotor. Der Scorpion 1900 KV zieht hier 80 A an 6 S. Im neuen Ejet- Fan wird er vermutlich bei ca. 86 Amp.landen -wir werden es in Kürze genau wissen.
Gruß
Jürgen
Ps. ich habe seinerzeit mal meinen Scorpion 1900 KV bei Rolf Strecker (Spezialmotoren- Bau) vermessen lassen. Da hatte der Scorpion nur 1810 KV -soviel zur Verlässlichkeit der KV Angaben! Mit 193 g für den Motor ist dieses E-Set dann unschlagbar leicht.

Putzi
23.07.2011, 14:20
Sorry für den Fall, dass ichs überlesen haben sollte, aber wie schlägt sich der neue Fan denn gegenüber einem normalen Wemo-MidiFan mit gleichem Motor und Zellen, am besten mit 6S-SetUp? Schwanke nämlich momentan zwischen genau diesen beiden Impis...

Gruß und Danke

TIMO

Prisemuth
23.07.2011, 14:37
....da brauchst du nicht viel nachdenken - schon alleine der Sound machts!!!!!!!!

Hurricane
23.07.2011, 14:43
Hallo,
so um die 80 Ampere.
Schub so um die 2,5-2,6
Sie geht beim halten an der Nase ganz locker nach oben;)
Im Flug endlos senkrecht;)ich hatte anfangs auch den Mega,der ist ne lahme Ente dagegen!
und dann jetzt noch schön leise,das wäre der Hammer!!!!

Gruß Thomas
Hört sich nicht schlecht an;) ist er deutlich leiser als der MidiFan mit Mega?!
Hast du vielleicht ein video von der Airpac mit dem Jetfan?! Das wäre klasse.
Ich warte noch auf meinen Impeller.....:eek:

EJETS
23.07.2011, 15:01
Hallo beste Fliegerkollegen,

Wir sind noch immer ganz baff, welche Flut von Anfragen uns täglich erreicht!
Ich hoffe, Ihr läßt mich mal am WE einwenig ausspannen, damit ich dann unter der Woche Eure Anfragen und Bestellungen wieder abarbeiten kann.

Alle Anfragen die sich bis Montag ansammeln, werden auch am Montag gerne wieder beantwortet.

Ansonsten ein ruhiges WE, bei uns is nix mit Fliegen, hat in Strömen geregnet und dann dauerts immer mit der Landbahn!

Fliegergrüsse,
Rico, Gernot und Rainer

schacky1970
23.07.2011, 15:03
Hört sich nicht schlecht an;) ist er deutlich leiser als der MidiFan mit Mega?!
Hast du vielleicht ein video von der Airpac mit dem Jetfan?! Das wäre klasse.
Ich warte noch auf meinen Impeller.....:eek:

Hi,
da haben wir aneinander vorbei gesprochen.;)Ich habe noch keinen jetfan,sonder einen Het 700 mit Midi rotor und als Motor einen Scorpion 1900.

Gruß

schacky1970
23.07.2011, 15:04
Hallo Thomas,
damit hier nichts falsch verstanden wird. Du sprichst hier von Deinem 90/700er HET Impeller mit Wemorotor. Der Scorpion 1900 KV zieht hier 80 A an 6 S. Im neuen Ejet- Fan wird er vermutlich bei ca. 86 Amp.landen -wir werden es in Kürze genau wissen.
Gruß
Jürgen
Ps. ich habe seinerzeit mal meinen Scorpion 1900 KV bei Rolf Strecker (Spezialmotoren- Bau) vermessen lassen. Da hatte der Scorpion nur 1810 KV -soviel zur Verlässlichkeit der KV Angaben! Mit 193 g für den Motor ist dieses E-Set dann unschlagbar leicht.

Hi Jürgen,
natürlich hast du Recht!!:o

Gruß Thomas

schacky1970
23.07.2011, 15:16
Hallo Thomas,
damit hier nichts falsch verstanden wird. Du sprichst hier von Deinem 90/700er HET Impeller mit Wemorotor. Der Scorpion 1900 KV zieht hier 80 A an 6 S. Im neuen Ejet- Fan wird er vermutlich bei ca. 86 Amp.landen -wir werden es in Kürze genau wissen.
Gruß
Jürgen
Ps. ich habe seinerzeit mal meinen Scorpion 1900 KV bei Rolf Strecker (Spezialmotoren- Bau) vermessen lassen. Da hatte der Scorpion nur 1810 KV -soviel zur Verlässlichkeit der KV Angaben! Mit 193 g für den Motor ist dieses E-Set dann unschlagbar leicht.

Gib mir bitte schnell Bescheid wenn du ihn verbaut hast!!Schub, Geschwindigkeit:):)
gegenüber scorpion mit het /wemo.

BZFrank
23.07.2011, 15:36
So gut die Scorpions sind, denkt dran das sie hin und wieder einen Tropfen Öl aufs Lager wollen oder gleich Keramiklager einbauen. Mir sind insgesamt schon bei zwei 3026 die Originallager respektive die Welle über die Wupper gegangen (Hubschrauber). Im Impeller haben sie zwar ein anderes Belastungsprofil aber man sollte das trotzdem im Auge behalten. Wenn der Motor anfängt Krach zu produzieren -> Lager und ggf. Welle tauschen.

Grüße

Frank

jürgi
23.07.2011, 15:59
Ich kann es verstehen -die Daten brennen unter den Nägeln. Gemach- wird schon bald kommen. Die Grazer Entwicklungstruppe hat naturgemäß zunächst 8 und 10 S in ihrem hauseigenen "Eiliminator" getestet. 6 S ist (fast) noch Neuland. Rolf (RZI) hat einen 700er HET Motor getestet.http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/250237-T-45-Goshawk-f%C3%BCr-90er-Impeller-von-Jamara-CMP?p=2432332&viewfull=1#post2432332. Wie bereits angesprochen wird der Scorpion 1900 KV ein guter preiswerter Motor sein. Aber nicht jeder will mit 6 S und 90-100 Amp. durch die Luft düsen. Ich mache das z.B mit einem 6000er Nano- aber der passt nicht in alle Jets auch wg. Schwerpunkt. Deshalb wird es interessant sein, die bisherige 90er Einstiegsklasse von 60 Amp. (Mega 22/30/2) bis zum ARC 1850 KV (78 A.) in Augenschein zu nehmen. Da gibt es noch jede Menge vielversprechende Motoren zwischen 1600 und 1800 KV die zu testen lohnen. Dabei gilt zu beachten: Aussenläufer sind leicht und preiswert -allerdings "etwas" lauter aber nicht unangenehmer. Innenläufer brauchen für eine standfeste vergleichbare Leistungsabgabe i.d.R mehr Volumen sprich Gewicht. Ich denke mal -in den nächsten drei Wochen ist das 6 S Geheimnis weitgehend gelüftet. Bei 5 bis 10 % Differenzen zu den bisherigen 90er Impellern kann man sowiso schon abschätzen was dabei heraus kommt.
Gruß
Jürgen
Ps. nicht zu vergessen sind die Hochleistungsmotoren von Tenshock. Ab 79 Euro gibt es da eine große Spielwiese!

DieterH
23.07.2011, 20:08
675489

Jaja - ich weiß, dieses Setup ist noch lange nicht optimal und das letzte an Leistung.
Für meinen Zweck aber paßt das ganz gut, denn ich kann meinen YGE80 noch weiter verwenden und bei neuen Hochleistungszellen würden evtl. auch kleinere genügen.
Gruß
Dieter

Putzi
23.07.2011, 20:32
Hi Dieter,

danke für das Diagramm, das sieht ja schonmal sehr gut aus, wäre ne echte Alternative zum MidiFan... Der Sound ist einfach überragend, allerdings zahlt man ja auch knapp doppelt so viel...

Hab ja noch etwas Zeit, da kommen bestimmt noch ein paar Vergleichswerte :)

Gruß TIMO

DieterH
24.07.2011, 11:27
Hallo Rainer !
Auf Grundlage Deiner ersten Motordaten hab ich selbst eine Tabelle angelegt.
Dabei komme ich aber auf viel höhere Eingangsleistungen !
Wie bitte definierst Du " Pmot(W) " ?
Gruß
Dieter

EJETS
24.07.2011, 12:08
Hallo Dieter,
danke daß wenigsten Einer nachgerechnet hat :eek:

Ist mir jetzt auch aufgefallen. Ich habe da eine Excelliste unseres Entwicklers zusammenkopiert, weil da ja viel zu viele Daten drinnengstanden sind, die für unsere Entwicklung wichtig sind, aber mit denen der normale Kunde nix anfangen kann.

Das heißt, ich muß da beim Umschlichten der Zellen einige Bezüge falsch definiert haben.
Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich da nicht viel Zeit, weil permanent Bestellungen rein kommen, im Hintergrund die Fräse lief und schon wieder läuft.

Da werde ich mal die ursprüngliche Datei noch mal anschauen, und dann diese Art der Info für den Kunden unserem Entwickler umhängen.
Dann kann ich Ihm die Schuld geben, wenn sowas passiert.

Ich frag Ihn gleich um neue Daten.
Zu Eurer Info, morgen gibts wieder neue Tests mit Scorpion-Aussenläufern.
Wir hatten die ja schon in den hand made Prototypen drinnen und müssen jetzt verifizieren.

Bei uns regnets permanent, und wir wollten unbeding Flugtests machen!

Son Sch....waches Wetter.

Bis bald,
Rainer,--der Schuldige:cry:

g.neuboeck
24.07.2011, 12:36
Hallo Leute !

Als impellerentwickler von E-Jets möchte ich noch ein Missverständnis zu der Tabelle in Post #27 bezüglich der angegebenen Leistung aufklären:
Die in dieser Tabelle angegeben Leistung ist die Leistung die der Motor an der Welle abbgibt (Spannung x Strom x Motorwirkungsgrad).
Für den Kunden ist die Akkuleistung (Spannung x Strom) vermutlich die aussagekräftigere Größe.
Dieter hat lobenswerter weise in seiner Tabelle die Akkuleistung anstelle der Motorleistung angegeben. Das werde ich in Zukunft auch so übernehmen. Es stimmen also beide Tabellenvarianten.

Grüße aus dem verregneten Graz

Gernot

DieterH
24.07.2011, 12:58
Danke Gernot - alles klar !
Ich rechne halt wie ein Pferdehändler nach dem Motto :
" Was stecke ich vorne rein - was kommt hinten raus !! " :D :D
;)

Dieter

jürgi
24.07.2011, 13:09
Über die unterschiedlichen und nicht vergleichbaren Angaben der Hersteller haben wir bereits gesprochen. Der Mega 22/30/2 F wurde zuvor mit 1920 KV angegeben- das ist bei weitem zu hoch .Ein interessanter Motor für den Ejetfan bei 6 S und unter 75 Amp. dürfte der Tenshock 2230/12 sein
http://tenshock-motors.de/Tenshock-Brushless-Motor-Buerstenlose-Motoren-6-Pole-TSCZ2230_2 . (Diese Motoren werden übrigens auch über Wemotec distribuiert)
Gruß
Jürgen.

"M"
24.07.2011, 13:59
Hi zusammen,

hört sich ja alles sehr interessant an hier.:)

@Jürgen,
hätte noch einen arbeitslosen ARC 36-55-1,5 mit 1850 kv hier liegen.
...könnte der an 6S im Jetfan 90 funktionieren ohne abzubrennen...?

Danke und Grüße
Meinhard

Thomas Ebert
24.07.2011, 14:19
Hallo,
wie sieht denn in etwa die Lieferzeit aus?

Gruß, Thomas

jürgi
24.07.2011, 14:40
Hi zusammen,

hört sich ja alles sehr interessant an hier.:)

@Jürgen,
hätte noch einen arbeitslosen ARC 36-55-1,5 mit 1850 kv hier liegen.
...könnte der an 6S im Jetfan 90 funktionieren ohne abzubrennen...?

Danke und Grüße
Meinhard
Hallo Meinhard,
ich fliege den ARC(Midifan) derzeit in meiner Airpack F-16 bei 78 Amp. ohne Probleme. Im Ejetfan wird der Motor vermutlich bei 85 A rauskommen. Das ist grenzwertig für diesen Billigmotor -aber kein Mensch fliegt ständig Vollgas. Mit moderaten Motormanagment geht das auf jeden Fall. Also rein damit und wenn er abraucht- ersetzen durch den besseren Tenshock.
Gruß
Jürgen

"M"
24.07.2011, 15:45
Hi,

@Jürgen ,
danke für die Info!
Der ARC wird probiert - aber erstmal im Prüfstand.;)

Grüße
Meinhard

jürgi
24.07.2011, 17:20
Hi,

@Jürgen ,
danke für die Info!
Der ARC wird probiert - aber erstmal im Prüfstand.;)

Grüße
Meinhard

Meinhard,
sehr löblich. Ich habe nämlich momentan (wg.anderer Projekte) keine Zeit die Airpack auseinander zu bauen. Bei mir kommt erst mal der Scorpion in den Ejetfan. Aber stell mal die Daten vom ARC hier rein wenn Du den Test gemacht hast.
Gruß
Jürgen

internetsucht
25.07.2011, 16:49
Als Alternative zu dem von Jürgi empfohlenen Motor würde ich den 2240/8 ins Auge fassen:
http://tenshock-motors.de/Tenshock-Brushless-Motor-Buerstenlose-Motoren-6-Pole-TSCZ2240_2

Der hat ein längeres Gehäuse und kann knapp 500 Watt mehr ab... soll aber nicht heissen, dass der kürzere 2230er nichts ist. Ist einfach eine andere Möglichkeit.

Gruß,
Markus

EJETS
25.07.2011, 18:12
Sehr geehrte Kollegen,

Wir haben heute vormittag eine Reihe von Scorpion-Asussenläufern getestet.
Allen gemeinsam ist eine grundsolide Arbeitsleistung in unserem JETFAN-90.

Die Liste wird gerade von unserem Entwickler zusammengestellt um das Ergebnis präsentieren zu können.

Es kann sich nur mehr um Stunden handeln, leider...:rolleyes:

Bis später,
Rico, Rainer u. Gernot

g.neuboeck
25.07.2011, 20:14
Hallo Leute !

Jetzt gibt es die gesammelten Messdaten inclusive der neuesten Messungen mit den Scorpion Motoren.

Grüße

Gernot

Prisemuth
25.07.2011, 20:39
Hi Gernot !

Wie würde es mit dem 3026/1400 an 6S aussehen?
LG

jürgi
25.07.2011, 21:01
Der Mega 22/30/2 wird bei Wemotec mit 6 S und "1770 KV" angegeben. Eine gute Alternative -für diejenigen die nicht allzuviel Strom verbraten wollen- dürfte der Tenshock 1700 KV sein. Der wird vermutlich -je nach Accu- im Ejetfan bei knapp 70 Amp. liegen. Aber wie gesagt, die KV Angaben unterschiedlicher Hersteller sind mit Vorsicht zu betrachten!
Gruß
Jürgen

WeMoTec
25.07.2011, 21:08
Kurz zu den KV Angaben:
Es gibt keine einheitliche Definition, was Kv ist und wie es zu bestimmen ist!
Da ist jeder Hersteller frei.
Das wurde hier schon öfter ausführlich diskutiert.
Viele Hersteller ändern auch in der Serie die Kv, meist nach unten. Das hat verschiedene Gründe, wie Magnetmaterial und der Wunsch der Hersteller, die steigende Spannung aktueller Lipos durch geringere Leistungsaufnahme des Motors zu kompensieren.
Das gibt auch für den 22-30-2, der früher "schärfer" war.

Kurze Anmerkung zur Tabelle, da ist irgendwo ein Wurm drin, die Drehzahlen bei Mega und dem Scorpion 1600 korrellieren nicht mit dem Schub.

An verschiedenen Tagen gemessen? Bei unterschiedlichem Wetter? An unterschiedlichen Orten?
Ah, sorry, sehe gerade "Kundenmessung". Vielleicht mit anderem Einlauf?
Vielleicht wäre es hilfreich den Einlauf nach VDE 2041 hier mal öffentlich zu beschreiben, dann könnte man auch einmal eine Vergleichsmessung zur gerne genommenen Midi Einlauflippe durchführen und einen "Umrechnungsfaktor" ermitteln.
Das wurde in der Vergangenheit schon mal für den DS 51 gemacht, ich meine, da lag der Schub mit VDE Lippe ca. 10-15% höher als mit der Midilippe, die eher den Verhältnissen am Modell entspricht. HWE weiß vielleicht mehr dazu, er hat damals die Messungen gemacht.

Oliver

DieterH
25.07.2011, 22:17
Kurze Anmerkung zur Tabelle, da ist irgendwo ein Wurm drin, die Drehzahlen bei Mega und dem Scorpion 1600 korrellieren nicht mit dem Schub.

An verschiedenen Tagen gemessen? Bei unterschiedlichem Wetter? An unterschiedlichen Orten?
Ah, sorry, sehe gerade "Kundenmessung". Vielleicht mit anderem Einlauf?
Vielleicht wäre es hilfreich den Einlauf nach VDE 2041 hier mal öffentlich zu beschreiben, dann könnte man auch einmal eine Vergleichsmessung zur gerne genommenen Midi Einlauflippe durchführen und einen "Umrechnungsfaktor" ermitteln.
Oliver
Hallo Oliver !
Zu den KV: Auf meinem Datenblatt zum Mega 22-30-2F stehen 1920Kv. Wie es dabei tatsächlich aussieht, entzieht sich meiner Kenntnis !
Ich habe auf meinem Teststand mit UniLog gemessen (Post#42), den Imp. ganz oben montiert (genug Luft !!) und eine WeMo-Einlauflippe darauf, keine Düse und meine Digitalwaage geht genau.
Natürlich wohne ich woanders, wo evtl. andere atmosphärische Bedingungen herrschen.
Alles andere steht auf dem UniLog-Diagramm, vom dem ich doch realistische Daten erwarte.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Gruß
Dieter

EJETS
25.07.2011, 22:20
Hallo Freunde !

Wie schon angekündigt ist jetzt auch unsere neue Webseite online.
Hier kann nun auch im Shop bestellt werden.
Dadurch wird das Bestellen einfacher und der Ablauf ist automatisiert.


www.ejets.at

Beste Fliegergrüsse
Rico+Rainer

WeMoTec
25.07.2011, 22:23
Danke Dieter, Du hast es ja benannt. Es scheint der Einlauf zu sein, denn die anderen Messungen sind mit einem Einlauf nach VDE 2041, das ist mehr ein Trichter.

Mega gibt in der Tat aktuell den 22-30-2 mit 1920 U/V an. Ich finde das auch etwas hoch gegriffen.

Fast immer finden sich solche Diskrepanzen nicht in den Meßwerkzeugen und deren Genauigkeit, sondern in verschiedenen Rahmenbedingungen.

Oliver

jettrainer
26.07.2011, 15:26
...die Uhr tickt, bin schon neugierig wie lange es dauert bis das Paket zu meinen Füssen liegt, bzw. wie lange es dauert bis das Teil endlich im Flieger läuft!!!

Probant diesmal JEPE F-18 mit 8 S und einem JETFAN 90 und Neu 1515/2,5D (1650 KV) an einem 160 HV Castle Regler. Der sollte genug bumms haben um auch mit der Teillast klarzukommen.

Ciao Chris

Ps.: So jetzt warte ich schon seit 15 Minuten, dass der Paketdiesnt klingelt!!!

hans5-6
26.07.2011, 22:21
Heute war Erstflug mit dem neuen Impeller. Der erste Eindruck auch der anwesenden Kollegen war " den hört mann ja nicht mehr". Also der ist fast schon zu leise. Ich bin einfach nur begeistert.
Allerdings muss man aufpassen, wenn mann ein bereits grenzwertiges System auswechselt.
Bei mir zieht der Impeller 10 A mehr als der vorher verwendete Schübeler mit dem von mir verwendeten Lehner 1930/14 an 7 S, welcher bereits über der Norm betrieben wurde. Im Schübeler warens 64 A, welche der Lehner allerdings problemlos ausgehalten hatte. Aber jetzt 74 A möchte ich dem Motor nicht auf Dauer antun.

Ich werde jetzt als nächstes auf 6 S zurückgehen, damit zieht der Motor 48 A, der Schub beträgt in meiner MIrage von Jepe noch immer 2,20kg bei keineswegs optimalen Einlauf und brauch mich um den Motor nicht mhéhr zu kümmern, dies hält er locker aus.
Flugbericht kommt später.
L. G. Hans

Mad Max
26.07.2011, 22:21
ARC 36-75-1, 1680 KV, 8S?
Thanks in advance
Best regards

EJETS
26.07.2011, 22:35
I'm absolutely sorry, that we cannot deliver a test with this motor at the moment, ARC is not able to deliver.
And we will definately not buy the motor at normal conditions from a distributor.
As all the other manufacturer, they have to give us the motors for free or at least with terms and conditions as a dealer.

They arent reacting as fast as most of the others, so we can only give our recommendation for those, which are willingly to have their motors tested with our new JETFAN-90.

Please understand our opinion, but if we are not important enough for ARC, they are not importan enough for us!

You can see some teste results of other suppliers at our HP, www.ejets.at

With our very best regards,
Rainer

jürgi
26.07.2011, 22:36
Heute war Erstflug mit dem neuen Impeller. Der erste Eindruck auch der anwesenden Kollegen war " den hört mann ja nicht mehr". Also der ist fast schon zu leise. Ich bin einfach nur begeistert.
Allerdings muss man aufpassen, wenn mann ein bereits grenzwertiges System auswechselt.
Bei mir zieht der Impeller 10 A mehr als der vorher verwendete Schübeler mit dem von mir verwendeten Lehner 1930/14 an 7 S, welcher bereits über der Norm betrieben wurde. Im Schübeler warens 64 A, welche der Lehner allerdings problemlos ausgehalten hatte. Aber jetzt 74 A möchte ich dem Motor nicht auf Dauer antun.

Ich werde jetzt als nächstes auf 6 S zurückgehen, damit zieht der Motor 48 A, der Schub beträgt in meiner MIrage von Jepe noch immer 2,20kg bei keineswegs optimalen Einlauf und brauch mich um den Motor nicht mhéhr zu kümmern, dies hält er locker aus.
Flugbericht kommt später.
L. G. Hans

Hans,
glaubst Du wirklich ,daß mit 48 A in der Mirage große Freude aufkommt -das ähnelt dann eher einem lautlosen Segelflieger. So etwas haben wir mal mit dem Stumax an 5 S in der Flyfly Sabre ausprobiert. Also mit kapp 70 Euro für einen Scorpion oder ARC solte das garantiert eine lohnende Investition sein!
Gruß
Jürgen

Mad Max
26.07.2011, 22:57
I'm absolutely sorry, that we cannot deliver a test with this motor at the moment, ARC is not able to deliver.
And we will definately not buy the motor at normal conditions from a distributor.
As all the other manufacturer, they have to give us the motors for free or at least with terms and conditions as a dealer.

They arent reacting as fast as most of the others, so we can only give our recommendation for those, which are willingly to have their motors tested with our new JETFAN-90.

Please understand our opinion, but if we are not important enough for ARC, they are not importan enough for us!

You can see some teste results of other suppliers at our HP, www.ejets.at

With our very best regards,
Rainer

It's correct, Rainer.
I will effect the test with my ARC and I will give news on Forum...
Regards

hans5-6
27.07.2011, 07:47
Hans,
glaubst Du wirklich ,daß mit 48 A in der Mirage große Freude aufkommt -das ähnelt dann eher einem lautlosen Segelflieger. So etwas haben wir mal mit dem Stumax an 5 S in der Flyfly Sabre ausprobiert. Also mit kapp 70 Euro für einen Scorpion oder ARC solte das garantiert eine lohnende Investition sein!
Gruß
Jürgen

Ob Freude aufkommt, wird sich zeigen. - Bin auch septisch- Aber der Motor ist nun mal vorhanden und wenn mann es nicht probiert hat, kann mann auch nicht darüber schreiben.
Einmal testen sei erlaubt, da alles vorhanden und bereits eingebaut. Wenns nicht geht, wird ein anderer Motor erprobt. Der Impeller bleibt auf alle Fälle drinnen.
L. G. hans

czredhawk
27.07.2011, 10:01
Servus Hans!
Hoffe es geht Dir trotz Sepsis gut;), bin der gleichen Meinung, probiere gerade im Jetfan den Het 600-32 mit 5s und der geht mit dem Strom an seine Grenze. Den Scorpion werde ich evtl. auch versuchen..
Christian

hans5-6
27.07.2011, 12:12
Servus Hans!
Hoffe es geht Dir trotz Sepsis gut;), Christian

Schon komisch wa rauskommt, wenn man in der Eile ein k vergisst. sollte ein --- skeptisch oder nicht sicher :) ----- werden. Hoffe aber, es wurde trotzdem verstanden.

Übrigens, der 6S Test erfolgt am Samstag. Bin schon gespannt, was rauskommt.
L. G Hans

jettrainer
27.07.2011, 13:05
...da bin ich aber auch schn gespannt was da bei 6 S rauskommt. Die F-18 wird mit Fahrwerk und allem drum und dran hoffentlich unter 3,3 kg bleiben - wenn bei Euren Test`s bei einem 6S Setup was vernünftiges rauskommt wäre das auch eine alternative, da ich mir ja das Gewicht von 2 Zellen spare!!!!

Ciao soweit Chris

MaHö
27.07.2011, 14:17
Also mit einem Mega 22/25/2E (1850U/V, 188g) bin ich vom Deiss 90mm Rotor auf den JetFan90 bei 6S von 77A auf 92A geklettert. Vorher war es auch schon grenzwertig, daher besorg ich mir jetzt einen 22/25/2E mit Rotor vom 22/30. Damit sollten wieder ca. die 80A anliegen. Denke dem Motor geht schon lang das Drehmoment aus, daher steigt der Strom so stark.

Sound ist echt geil. Bin in Salzburg gleich noch mit dem neuen Fan geflogen.
Ist schon fast wirklich zu leise. Aber jetzt jammern wir halt in die andere Richtung,
ZU LEISE statt ZU LAUT :D

gruß Martin

Erik van Schaik
27.07.2011, 17:11
Sound ist echt geil. Bin in Salzburg gleich noch mit dem neuen Fan geflogen.
Ist schon fast wirklich zu leise. Aber jetzt jammern wir halt in die andere Richtung,
ZU LEISE statt ZU LAUT :D

gruß Martin

I told Rainer :"Sssssssst!!" when he kept talking to me when his demo F86 flew :):cool:

"M"
27.07.2011, 17:19
Hi zusammen,

wenn man die Daten von MaHö sich anschaut sind es wohl doch mehr als 5% Last + als vorher ( zumindest vs Deiss 90 ) .
Mich würde mal interessieren wie das ganze mit einer Auslassdüse z.B. 75 mm aussieht... Liegen dann wirklich 5% mehr Last an oder doch mehr?
Denke der Weg "minus eine Zelle" von Hans 5-6 könnte in vielen Fällen passen...
Aber egal, bald wird es hier sicher weitere Messungen geben.
Habe vor den Mega 22-45-2 ( 1360 kv ) an 7S/8S und den ARC 36-55-1,5 ( 1850 kv ) 5S/6S mal zu testen...im Herbst.
Bin echt gespannt auf das Ding , vor allem auf den Sound ....:D

Grüße
Meinhard

Florian Knobel
27.07.2011, 17:29
Hi Meinhard,

Also ich hab mir schon einen Bestellt und direkt Bezahlt. Hoffe das ich dann beim nächsten Schwung mit einer der Belieferten bin. :D

Ich werd erst mal meinen Plettenberg 220-50-A3 S P4 an 10s Testen. Der zieht im normalen DS-51 gerade mal 56A und bringt ca. 3,5kg Schub. Da der Motor gut 11-12s aushält im DS-51, denke ich das er im JETFAN 90 auch noch gut Funktioneiren sollte. Interessant ist halt der Wirkungsgrad. Bin auf jeden fall gespannt und werde berichten... :)

@all:

Da die Scorpion 3026er Serie sich ja scheinbar gut bewärt im JETFAN 90. Wäre so langsam mal darüber nachzudenken. Ob man nicht mal andere Wicklungen ausprobiert bzw. das selber Wickeln wie bei den Speedfliegern anfängt. Die Scorpion Ausenläufer kann man ja ganz gut selber Wickeln, dann noch anständige Keramik Lager rein und man hätte einen Top Motor... wenn alles hinhaut. ;)

Was für eine Ringfläche hat der JETFAN 90 eigentlich? Denke hier müssen wohl auf jeden fall noch Düsen angepasst werden, oder?

Viele Grüße

Florian

"M"
27.07.2011, 17:40
Hi Florian,


Da die Scorpion 3026er Serie sich ja scheinbar gut bewärt im JETFAN 90. Wäre so langsam mal darüber nachzudenken. Ob man nicht mal andere Wicklungen ausprobiert bzw. das selber Wickeln wie bei den Speedfliegern anfängt. Die Scorpion Ausenläufer kann man ja ganz gut selber Wickeln, dann noch anständige Keramik Lager rein und man hätte einen Top Motor... wenn alles hinhaut.


...hab da noch genau sowas daheim liegen ( SSC-3520 ) ...:):D,
der sollte eigentlich als Ersatz in einen F3S Hayabusa aber....
damit könnte man in Schubregionen beim 90 mm vorstoßen , oh man:D
Bitte berichte über die Daten mit dem Plettenberg 220-50-A3 S P4.

Denke auch das die Düsen etwas aufgemacht werden müssen.

Die Sache wird nun langsam so interessant mit den neuen Impellern,
wollte eigentlich über den Sommer nur Fliegen gehen...;)
Mich würde ja auch mal der Vergleich Jetfan 90 Vs. Stumax 90 interessieren...

So nun raushalt am WE gibt´s Flugwetter...:cool:

Grüße
Meinhard

Ost
27.07.2011, 18:23
Ich denke den Stumax kann man nicht so recht mit dem neuen JetFan vergleichen.
Rein vom Geräusch her wird es sehr schwer werden den Stumax zu schlagen.
Dafür wiegt der einfach zuviel und ist auch viel zu teuer.
Man braucht völlig andere Motoren wogegen man beim JetFan.....;)

Auch wenn ich bislang den JetFan live nicht gehört habe sondern nur auf Videos wurde mir bestätigt daß der Stumax doch besser klingt- aber auf welchem Niveau:cool:
Auf meinem "Soundvideo" kann man den Stumax noch in sehr großer Entfernung rauschen hören- ohne daß man den Motor wirklich hört.
Er dreht halt wohl niedriger und das ist hier ein Vorteil.
http://www.youtube.com/watch?v=fPKCy5-Nd5w

Allerdings kommt es aufs Modell auch wieder an.....;)
Der neue Fan jedenfalls ist super und nicht so schwer wie der in Blei gebaute Stumax.
Damit meine mit Stumax 2,7kg wiegende F16 senkrecht aus dem Stand geht muß ich noch kräftig investieren,
mit den gleichen Akkus und dem Midi wog sie unter 2,4 kg.

Das sagt eigentlich schon alles weshalb man beide Fans nicht recht miteinander vergleichen kann;)
Momentan bin ich auf dem Segeltrip,
aber der neue Fan hat mich auch gepackt- finanzieren kann ich leider nicht beides:(

Oliver

"M"
27.07.2011, 18:31
Hi,


Der neue Fan jedenfalls ist super und nicht so schwer wie der in Blei gebaute Stumax.

@Oliver,
..ohne es genau zu wissen, wäre es nicht möglich vom Stumax 90 nur den Läufer
zu nehmen und den in einen vorhandenen Mantel z.B. Midifan einzusetzen?

Damit könnte man richtig viel Gewicht sparen und die F16 evtl. deutlich besser steigen.

Grüße
Meinhard

MaHö
27.07.2011, 18:54
Hi zusammen,

wenn man die Daten von MaHö sich anschaut sind es wohl doch mehr als 5% Last + als vorher ( zumindest vs Deiss 90 ) .
Mich würde mal interessieren wie das ganze mit einer Auslassdüse z.B. 75 mm aussieht... Liegen dann wirklich 5% mehr Last an oder doch mehr?
Denke der Weg "minus eine Zelle" von Hans 5-6 könnte in vielen Fällen passen...
Aber egal, bald wird es hier sicher weitere Messungen geben.
Habe vor den Mega 22-45-2 ( 1360 kv ) an 7S/8S und den ARC 36-55-1,5 ( 1850 kv ) 5S/6S mal zu testen...im Herbst.
Bin echt gespannt auf das Ding , vor allem auf den Sound ....:D

Grüße
Meinhard

Das ist bei mir auch eingebaut mit einer 70mm Düse!
Also meiner Meinung nach eher ein Extremfall. Wie gesagt glaub der 22/25er ist da schon lang am Ende was das Drehmoment angeht. Fliegt aber auch nur selten Vollgas, weil bei die Boulton für Level schon 20A reichen.
gruß Martin

EJETS
27.07.2011, 22:17
HI Oli !

Heut waren wir wieder am Platz und haben unseren Jetfan in den Sharky eingebaut ist ein kleiner Klon des Eliminators. Also Rumpf gleich kleine Flächen kein Fahrwerk damit 2kg und mit 5s geht das Teil das man es nicht glauben kann.
Das Fluggeräusch hatte fast alle Mitglieder aus den Stühlen geholt und einer nach dem anderen hat gefragt wie sowas möglich ist schnell und kein Geräusch...

Ich hoff ich bekomm den link heut noch ihr werdet staunen..... the sound company.... hihi

grüsse
Rico + Rainer....

einfach Segeln auslassen und Impi bestellen :)

Erik van Schaik
27.07.2011, 22:43
Hi zusammen,

wenn man die Daten von MaHö sich anschaut sind es wohl doch mehr als 5% Last + als vorher ( zumindest vs Deiss 90 ) .
Mich würde mal interessieren wie das ganze mit einer Auslassdüse z.B. 75 mm aussieht... Liegen dann wirklich 5% mehr Last an oder doch mehr?
Denke der Weg "minus eine Zelle" von Hans 5-6 könnte in vielen Fällen passen...
Grüße
Meinhard

The Deis rotor and Midi rotor are different designs in blade numbers and blade width. The Deis fan has less load as the midi and the Jetfan90 has more load as the midi. Clearly Rainer has not used the Deis fan as reference;)

Exhaust tube diameter from Midi or deis cannot be used because the jetfan is for 700 size motor and Deis and Midi for 600 motor. As Martin writes the 600 motor is on it's limits for torque in the 2.5-3kW range where one needs to programm higher timing to generate more torque (heat waste+less efficiency) or use a longer motor to generate more torque, mass and cooling area. That's why the Stumax fan has a bigger motordiameter too.The only bonus for using 600 sized motors is the larger cooling area for innerrunners where the 700 motor has less cooling seam around the motor. In The scorpion motor is an cooling fan for additional cooling but there could be an issue on the cooling airflow (the fan sucks the hot air out of the bell where the thrusttube pushes the cold air in the bell).

The thrust tube diameter for jetfan needs to be smaller because of bigger motordia. The most efficient diameter depends on the rotor design and motor torque. it is no use to make a small exit diameter if one uses a small motor.

GePo
28.07.2011, 00:28
Heute war ein toller Flugtag!! Viel geflogen, viel versucht, immer wieder gestaunt!!
http://www.youtube.com/watch?v=C5TU7CPyWRw

Grüsse
Georg;)

EJETS
28.07.2011, 01:13
Hallo Freunde !

Wie man auch am Video erkennen kann hatten wir einen unserer schönsten privaten Flugexperimentaltage seit langem..... Das Problem ist nur wo ist er ?? Zumindest wenn du ihn nicht siehst dann hörst du ihne wenigstens ... sogar das ist ein Problem.

Danke an unsere Crew und den unermüdlichen Einsatz so etwas möglich zu machen....

Wie schon oft gesagt das nennt man "Sound Management " ,,,, in höchster Vollendung ,,,

MeiBi
28.07.2011, 05:17
Halli Hallo

Eine Vorserie war ja schon 2010 hier bei uns in Kärnten im Rosental zu bewundern in einer FlyFly Mriage (d100mm).
Hat damals nicht ganz so Furore gemacht außer "der ist aber leise".

Endlich gibt´s ihn als 90er! ;)

Grüße aus Kärnten

Hatschi

Jetmichi
28.07.2011, 10:05
Hi , Florian

Was würde den der Motor 220-50-A3 S P4 den bei 12 S schieben ? Ampere ?
Passt der Motor ( Durchmesser ? ) den überhaupt in den Impeller ?

Viele Grüße Micha

( Habe den Impeller auch bestellt , meine Option ARC-36751 mit 8 S = 4,2 Kg Schub )
:):):):)

Florian Knobel
28.07.2011, 10:39
Hallo Micha,

Klar passt der Motor in den Impeller... passt ja auch in einen MidiFAN und DS-51 usw. bzw. hat er ja nur 37mm Dürchmesser. ;)

http://www.plettenberg-motoren.com/german/Motoren/Brushless/220_50/Motor.htm

Ich kenne die Werte an 12s nicht, weis aber das im rcgroups.com Froum mal einer war der das Probiert hat im DS-51. Im JETFAN90 wird das aber nichts mit 12s, das wäre etwas zu heftig für den Motor!

Warten wir es mal ab bis ich meinen FAN hab. Dann werd ich genaueres sagen können...

Viele Grüße

Florian

amigofly
28.07.2011, 11:36
Heute war ein toller Flugtag!! Viel geflogen, viel versucht, immer wieder gestaunt!!
http://www.youtube.com/watch?v=C5TU7CPyWRw

Grüsse
Georg;)

Genial....
... Da hast Du wirklich ein feines Schönwetterfenster erwischt.
War gestern am überlegen ob ich nicht mit meiner Viperjet ein paar Runden drehen
sollte....meine Flugleitung hatte leider etwas anderes geplant..........

.... ich hoff ich werd davon am Platz noch mehr sehen......
...meine zukünftige 90er Goshawk wird hoffentlich auch bald bei mir landen.....
... die mir zugedachte hab ich ja in Absprache mit Alex der "Wissenschaft" geopfert :D
Dann können wir gemeinsam flüstern ;).
da sollte dann eine fertig konfektierte Einheit mit 6 S..... ihre Arbeit verrichten

Ich hoff ihr habt dann auch noch die zeit zum Feinwuchten :)
.


LG

Norbert

EJETS
28.07.2011, 11:41
Hallo Fliegerfreunde,

Für uns ist es schon ganz lustig, Euren Kommentaren zu folgen.

Die einen meinen, da hört man ja doch noch ein Motorgeräusch und das Rauschen ist zu gering, die andern sagen "Das ist mir schon zu leise", und wieder andere finden den STU einfach besser.
Zu den ersten beiden Meinungen können wir nur folgendes sagen: Beide Videos mit 5s und HET-Motor (L-39 und Sharky) sind mit dem gleichen Antrieb gedreht worden.

D.H.: Zuerst die HobbyTopgun L-39 mit bereits optimierten Einlässen nach JEPE, sogar innen geschliffen, bloß die Querschnitte konnten wir natürlich nicht ändern.
Dann Impi raus und in den SHARKY geschraubt. Dort haben wir berechnete 90er Einlässe drin. Ganz nach "GOOD OLD SCHUEBI".

Resultat siehe Video!
In der L-39 hat man eine signifikante Verbesserung im Geräusch gegenüber alten "Schreihälsen", aber man hört den Impi schon noch. Im SHARKY ist das Impellerheulen komplett weg, und das Rauschen ist fast nicht mehr zu hören.
Der Impeller kann seine komplette Energie in Strahl und Geschwindigkeit umsetzen.
Man sieht ja wie das Ding marschiert mit 5 s.

Es ist uns offensichtlich gelungen einen EINLAUF-DEDEKTIV zu erschaffen.

Issa Laut---sch...Einlauf
Issa Leise---SUUUUUUUUPA Einlauf.

Was sollen wir jetzt Eurer Meinung nach machen?
Für jedes Flugmodell einen anderen Impeller?

Wenn der Daniel seinen neuen rausbringt, wirds nicht anders sein, und sollte irgendjemand anderes auch einen sound-optimierten neuen Impeller bringen, wird man dasselbe Hörbild beobachten können.

In dem einen Modell wird man noch was hören, im anderen Modell wird man enttäuscht sein, und im dritten Modell wird s zu leise sein!

Das zeigt uns möglicherweise den Weg zum OPEN DUCT. Ebenfalls nach "GOOD OLD SCHUEBI".

Das heisst, wenn die Einläufe komplett zum Impeller führen, und er klingt SCH.., vor dem Impeller abschneiden und eine gute Einlauflippe an den Impi dranschrauben.

Aber liebe Freunde, Ihr wisst schon das das Rauschen dann Störgeräusche sind, ja?


So, jetzt habt Ihr wieder was zum Nachdenken und Ausprobieren, WIR LEIDER AUCH!
Das heisst, testen, testen,....

Good Sound,
Rainer + Rico, und natürlich unser BESTER, der Gernot!:rolleyes:

piperemilio
28.07.2011, 12:34
@ejets

ot on
...... eine eli mit kleinen flächen!!!!!!!!!!!!!!!!!!ahhhh nun wird es noch interessanter!!!!!!! wird eine schönheit .......der rumpf war ja immer geil aber nun mit den kleinen flächen...........lecker...............

nur noch radln rein und 6s...................lecker lecker

ot off

das leise ding macht mich an!!!!!!!!!!!!!!!!!

Florian Knobel
28.07.2011, 12:51
Aber liebe Freunde, Ihr wisst schon das das Rauschen dann Störgeräusche sind, ja?


Du hast es auf den Punkt gebracht... gute Aerodynamik hört man eigentlich gar nicht! ;)

Was in zukunft sicherlich auch viel mehr in den Fokus rücken wird, sind die Motor geräusche! Gerade bei den Preiswerteren Motoren wie z.B. HET; NeuMotor und Scorpion. Sind die Lager nicht gerade das was ideal für uns wäre. Hier kann man mit überschaubarem Aufwand noch eingies machen am Motorgeräusch. Kurz um, alte Lager raus und gute neue Lager rein.

Aber auch die Drehzahl spielt eine große Rolle. Und genau bei diesem Punkt bin ich auf den neuen Schübeler gespant. Da er halt schon niedriger drehen wird als der JETFAN90 bzw. sogar etwas weniger als ein Stumax.

Denke im nächsten Jahr werden wir dann einige Flieger sehen mit allen drei Varianten. Dann kann man letztendlich auch erst wirklich was da zu sagen...

Viele Grüße

Florian

SpeedFlap
28.07.2011, 13:16
Das Rauschen ist doch das unverzichtbare Sahnehäubchen. Das Ohr fliegt schliesslich mit, auch wenns das ein oder andere Wirkungsgradprozent kostet.
Warum daher nicht Sounddesign an den Einläufen betreiben? Etwas verengen und scharfkantiger machen, fertig ist das Staubsaugergeschnorchel.

Die 70er Tomahawk Viper ist da recht gut gelungen, wenngleich es wohl nicht ganz beabsichtigt war. Aber sie rauscht so wunderbar, wenn ein vernünftig gewuchteter Antrieb drinsteckt. Diese Geometrie als 90er mit dem Jetfan, ich glaub da würdst den Mund nimmer zu kriegen *sabber*. :)

Claus

Ost
28.07.2011, 13:42
Heute war ein toller Flugtag!! Viel geflogen, viel versucht, immer wieder gestaunt!!
http://www.youtube.com/watch?v=C5TU7CPyWRw

Grüsse
Georg;)

Jaaa, das ist wirklich unglaublich:eek:
Sowohl Impeller,
Geräusch als auch Sharky:cool:
Und Performance!!!!
Eine neue Dimension.

Aaaaaber- irgendwie klingt das wie meine Amaretto:)
Das ist ein Voll GFK F5B Modell.
Kampf-Jet muß röhren, peitschen und donnern, zumindest bei mir;)
Aber man kann ja was dafür tun auch wenn da was von der Effizienz verloren geht.
Schließlich gehen beim Stumax 300gr verloren für das Geräusch:rolleyes: und unter 8s ist davon auch wenig zu hören:(

Dennoch hats Segeln gerade Priorität, ne Bestellung wird trotzdem irgendwann bei Euch eingehen:)

Weiter so- die Binenflieger werden bald neidisch:D

Oliver

EJETS
28.07.2011, 14:52
@ejets

ot on
...... eine eli mit kleinen flächen!!!!!!!!!!!!!!!!!!ahhhh nun wird es noch interessanter!!!!!!! wird eine schönheit .......der rumpf war ja immer geil aber nun mit den kleinen flächen...........lecker...............

nur noch radln rein und 6s...................lecker lecker

ot off

das leise ding macht mich an!!!!!!!!!!!!!!!!!


Hi piperemilio,
Der SHARKY ist im Moment nur was für uns, ein Spaßflieger halt.

Da hab ich mal 7 Stück gemacht, aber ich mag nicht mehr. Verdienen tut man nix dran, also lass ich's besser.

Sportjets sind was für Liebhaber. Und wir wissen, richtig gute Liebhaber gibts es einfach zu wenige ;-)

Die einen haben sind begeistert, na klar.
Aber der Aufwand für wirklich gute Flächen und Leitwerke ist für die Tschechen zu gross, was aus China kommt wiss ma scho.Und ich hab nicht die Zeit.

Darfst nicht vergessen, daß ein Katapult-Sharky mit 5s 5000 und einem 90er gerademal 2 Kilo wiegt.
Wenn wir den fertigen lassen, issa mindestens 500 Gramm schwerer.

Da manche von uns mit voller Freude lieber etwas Fertiges aus NAHOST kaufen, müssen Sie damit leben kein perfektes Modell zu haben.
Wenn die Faulheit und der Preis den Kauf bestimmt?!

Oder glaubt irgendeiner von uns wirklich, daß ein Lieferant freiwillig nix verdient oder noch was dazu legt damit wir ein super Produkt kaufen können?
Sooo erwachsen sollten wir alle sein.

YOU GET WHAT YOU PAY FOR!
Da wirds auch AUSREISSER geben, wo man wirklich sagen kann, das ist eigentlich ein super Modell zu diesem Preis.
Und in die andere Richtung gibts auch die EINIFALLER. Jeder von uns kann ein Lied davon singen, was öfter vorkommt.

Also sprach R...dustra! KEIN Sharky für alle

An Alle die mich verstehen wollen und können,
Aufrichtige GLG,
Rainer

Heinz-Werner Eickhoff
28.07.2011, 15:45
Hallo Rainer,
könnt Ihr das Teil mal nächste Woche in Effeln live vorführen? :cool:

Finde ich echt gut.

dl3fy
28.07.2011, 18:08
hallo Leute,
hat schon Jemand das original-Antriebs-set (EF von Freewing) zusammen mit diesem Impeller ausprobiert ... und kann darüber berichten. Ich fliege gerne scale... brauche also keine "Rakete" :D

Ich meinte schon mal einen Beitrag gesehen zu haben ... finde ihn aber nicht.
danke

cu Jürgen

hans5-6
28.07.2011, 18:25
hallo Leute,
hat schon Jemand das original-Antriebs-set zusammen mit diesem Impeller ausprobiert ... und kann darüber berichten. Ich fliege gerne scale... brauche also keine "Rakete" :D

Ich meinte schon mal einen Beitrag gesehen zu haben ... finde ihn aber nicht.
danke

cu Jürgen

was meinst du mit Original Antriebsset?.. werde aus deiner Frage nicht ganz schlau.
L. G Hans

dl3fy
28.07.2011, 18:42
hallo Hans u.A.,
ich meine damit die Weiterverwendung des Motor's und Regler's aus dem "Karton" des EuroFighters von Freewing !-

Motor ist:
B3553 mit 1750KV

Regler: 85A mit BEC5A

Anbei ein kleines Bildchen (leider nicht sehr scharf / war nur eine winzige "Schlüsselanhänger-CAM"). Hier Strommessung bei fast vollem Lipo .... bei Vollgas (hier Original-Antriebseinheit).

cu Jürgen

jürgi
28.07.2011, 20:02
Hallo Jürgen,
wie wäre es denn mal mit einem neuen Accu! Ich empfehle da z. B einen 6 S 5000er Nano -und Du kennst Deinen Imp. nicht wieder!
Gruß
Jürgen
Ps. da fehlt die "mindestens" 1 V unter Last.

dl3fy
28.07.2011, 20:59
hallo Namensvetter,
hast sicherlich recht .... doch momentan muß der noch neue und vorhandene Lipo weiter genutzt werden; später werde ich sicherlich einen Nano-Lipo beschaffen und anwenden.

Die relativ niedrige und unter Last angezeigte Spannung ist wohl auf den Lipo-Innenwiderstand, aber auch auf das zwischengeschaltete Meßkabel und möglicherweise längere Reglerkabel zurückzuführen.

So ... das war etwas OT ... wer kann denn nun etwas zu meiner Frage sagen ? -

cu Jürgen

piperemilio
28.07.2011, 22:55
@rainer wegen elli mit kleinen flächen

ich kann dich verstehen .... aber es ist wirklich schade; dass so ein sportjet mit qualität nicht von uns usern gewürdigt wird und immer die geiz ist geil typen die produktpalette gestalten......


habe mit rico schon vor einiger zeit /jahren geplaudert und von der elli hielten mich immer die seglerflächen ab........


nun müssen wir drei eben ab morgen hawk aus china bauen.......oder gibt es noch einen von den 7 elli-flächen-zwergen für einen liebhaber der schätze schätzen kann?????????


lg
alex

amigofly
29.07.2011, 08:10
OT




.......oder gibt es noch einen von den 7 elli-flächen-zwergen für einen liebhaber der schätze schätzen kann?????????


lg
alex

....sollte doch unter Clubkollegen nicht unbedingt ausgeschlossen sein :D

OT off

LG

Norbert

EJETS
29.07.2011, 17:41
Liebe Freunde,

Mit Freude können wir Euch mitteilen, daß wir Anfang der nächsten Woche wieder lieferfähig sein werden.

Leider haben uns 2 Lieferanten ein wenig warten lassen. nun haben wir aber alle Komponenten zusammen und werden übers Wochenende die Auslieferung vorbereiten.

Das Fräsen der Kohlefaser-Motorkreuze ist in vollem Gange, wir sind schon ganz schwarz vom Carbonstaub!
Hust...

So wünschen wir Euch allen ein super Flugwetter am WE, und nur beste Landungen!

Rico, Rainer + Gernot

Erik van Schaik
29.07.2011, 18:52
Das Fräsen der Kohlefaser-Motorkreuze ist in vollem Gange, wir sind schon ganz schwarz vom Carbonstaub!
Hust...

Rico, Rainer + Gernot

Hallo team ejets,

please wear correct protection. carbon fibers are known as very toxic materials causing cancer. For correct information please read the manuals provided by resin/cloth manufacturors like R&G.

have a nice weekend too!!

dl3fy
29.07.2011, 21:14
moin R, R +G,
da seid mal vorsichtig mit dem Kohlefaserstaub .... draußen vor der Tür Luft schnappen (dann geht's auch ohne Mundschutz) ! --

Meine Bestellung konnte nicht abgeschlossen werden weil Euere Shop-Software für Spanien keine Bezahlart vorgesehen hat ..... offenbar endete an der "Kasse" die Bestellung. Könnt ihr in irgendeiner Form meine Bestellung gültig werden lassen und mir Eure Bankdaten für die Überweisung mitteilen.

sri für etwas OT hier.

Gruß Jürgen

EJETS
29.07.2011, 21:25
HI !

Zahlungen nehmen wir von überall :)
Leider ist das im shop für jedes Land extra zu machen
sorry war unser Fehler sollt jetzt klappen.

Flüstergrüsse
Rico+Rainer

RZI
30.07.2011, 21:38
Servus Rainer und alle Buam ,


sofort die Lautstärke auf voll und Auflösung höchste Stufe ................................. bin gespannt was Ihr alle dazu sagt ;)



Schöne Grüße

Rolf
http://www.youtube.com/watch?v=1TOvGjystM4

amigofly
30.07.2011, 23:53
Hallo Ralf



..... ich sag nur eins....... GENIAL........


LG

Norbert

Erik van Schaik
31.07.2011, 00:47
Beautiful video!
The sound is very close to what I have heard with the Schreiner F86 at salzburg!

Herbert L39
31.07.2011, 06:51
Servos Ritzi du kennst mich schon haben in Salzburg im gleichen Gasthaus übernachtet,habe mir auch am Samstag den Steirerpower mitgenommen. Gestern war er auf meinem Prüfstand mit Einlaufring und Schubrohr vom Geräusch her ohne Rumpf war er seinem Vorgänger unterlegen. Aber wie der Reiner von Ejets schon sagte hängt es auch vom Modell ab, nehme meine Panther von Aero Naut als Versuchsträger her.Werde auch meine F16 von Airpac und die L39 von Schreiner damit ausrüsten,was hast Du für einen Motor in deiner Maschine ?bei mir ist der Tenschok 22/30/11 eingebaut damit schiebt er mit frisch geladenen SLS 6S/4000/30C bei anfangs 25,20 Volt 96A 2940 gr. Gruß Herbert

jürgi
31.07.2011, 09:52
Hallo Herbert,
96 A mit nur "4000er Zellen ist schon heftig. Ich denke mal ,daß der Tenshock mit "12er Wicklung und (vermutlich) etwas über 80 A. für die Meisten eine akzeptablere Größenordnung wäre. Wenn der Jet mehr Gewicht verträgt, dann ist ein "6000er Nano sicher anzuraten. Ich denke mal, daß in der nächsten Zeit mehr Motoren-Tests hier erscheinen und die Entscheidung leichter machen. Ich starte erstmal mit einem 1900 KV Scorpion -aber der liegt auch bei knapp 90 A.
Gruß
Jürgen
Ps. in dem Video von Rolf ist ein Motor mit 1860 KV zu sehen (97 A). Vermutlich ein 700er HET ? Da kann man gut erkennen -wie schlecht sich pure Hersteller-KV Angaben umrechnen lassen!

schacky1970
31.07.2011, 10:07
Hallo Rolf,
hammergeil;);)
Hat ihn denn schon jemand in der Airpac F16 getestet?
Was man so liest wird der Schub auf jeden Fall steigen,aber wie siehts mit der Geschwindigkeit aus?

Gruß Thomas

hans5-6
31.07.2011, 12:02
Modell: Jepe Mirage mit EZW mit 6 S Turnigy 3600 3,10 kg
Ursprüglich mit Schübeler 90 mm Impeller und 7 S bei 3,20 kg geflogen. Bodenstart auf Gras möglich, bei 28 ,5 Volt 64 A belastung zurückgehend auf ca 55 A nach ca 5 min Flugzeit,, der Motor hälts bereits 2 Saisonen aus, obwohl hier bereits mehr als grenzwertig betrieben.
Durch Umbau auf neuen JETFAN stiegen díe A auf 74 an, was eindeutig zuviel für diesen Motor ist


daher UMBAU auf 6 S

Bei einer Anfangsspannung von 25 V (vorgewärmte Akkus) habe ich jetzt 64 A, zurückgehend auf ca 55 A nach 5 Minuten Flugzeit. Bodenstart von unserer 60 Meter Graspiste ist jetzt nicht mehr möglich, daher Flitschenstart. Der erste Eindruck --- das ist etwas zu wenig Leistung------jedoch, beim ersten Hochziehen zu einem Abschwung zeigte sich, daß die Leistung nach oben noch immer genug ist ( 45° hoch, dann zwei Rollen und dann gings noch immer 45° nach oben) was willst du mehr!!!! Es ist eben die Höchstgeschwindigkeit nicht mehr so hoch, was aber kein Nachteil ist, jetzt wird eben scaler geflogen
Für mich ganz klar Ich bleibe bei 6S da ja auch der Motor vorhanden ist und das Modell jetzt ca 100 g leichter ist

Bin begeistert und will nur noch fliegen.
L. G. Hans

DieterH
31.07.2011, 12:32
Bravo Hans - es gibt halt doch noch "Vernünftige " ! ;)
Ich wäre gestern aufm Platz gewesen, aber der Wind war grauslich . . .
Gruß
Dieter

RZI
31.07.2011, 21:43
Danke Euch :)


@ Herbert , ja ich weiß - ist Deine F16 wieder geflickt ?!

Ich hab` den HET 700-60-1865 an 6S drin .



Grüße

Rolf

Herbert L39
31.07.2011, 22:02
Servas Rolf ja alles wieder ok,habe bei der Gelegenheit gleich noch Schwachstellen verstärkt, musste eine neue Kabinenhaube ziehen. Jetzt sieht mann nichts mehr von dem kleinen Unfall, nun kommt der Steirerpower rein. Gruß Herbert

GePo
31.07.2011, 22:36
@ Rolf, SUUUUUPER!!!!!!!!!!!!!!
Schön geflogen, tolle Aufnahmen und FW stabil eingebaut... :D;)

Ich hab auch wieder eines:
meine "alte JePe Skyhawk" ist auch im neuen Zeitalter angekommen...:D
nun mit Jetfan90, 5s5000mah 45/90c, YGE120, Het 700/60/2085 @ 103A weil der Auslass nur ca 68mm hat :rolleyes: :D


http://www.youtube.com/watch?v=QZTjeeWEGJo

Georg

dl3fy
31.07.2011, 23:37
hallo Georg,
das Beste was ich bisher gesehen/gehört habe ... spitzenmäßig/toller sound unter Deinen Modell-Bedingungen.

Gruß Juergen

GePo
31.07.2011, 23:43
:DDanke, :D
bin schon auf meine Grumania Su27 mit den zwei 90er Dingern gespannt.... :D:D:D

Georg

amigofly
01.08.2011, 07:30
:DDanke, :D
bin schon auf meine Grumania Su27 mit den zwei 90er Dingern gespannt.... :D:D:D

Georg

.... bis wann wird es so weit sein ? ... Die würd ich mir gern am Airport "geben"

macht ja die Skyhawk an 5 S schon einen feinen Eindruck


LG

Norbert

hans5-6
01.08.2011, 17:32
:DDanke, :D
bin schon auf meine Grumania Su27 mit den zwei 90er Dingern gespannt.... :D:D:D

Georg

Ist die nicht für zwei 70iger Impeller?
L. G. Hans

ETraby
01.08.2011, 19:17
Ja die neue Version ist für 70er . Die ältere hatte noch 90er Einläufe. Da das Gesamtgewicht mit den 90ern recht hoch war hatte man versucht mit 6s mit 2 70ern das zu motorisieren. Hat funktioniert wir peilen aber 5s mit Aussenläufern an somit sollte das Geamtgewicht in Grenzen bleiben.

Grüsse
Rico

GePo
01.08.2011, 20:16
Ja genau. Wollt ich auch schreiben...
Scheinbar haben wir zwei da wieder mal richtige Raritäten :D:D

2x 5s5000
2xJetfan90
2x85A Regler
1x Flitschenhaken??

Nach Adam Riese ist das VIEEEEEEL Flugspassssssssssssssssssssssschhhhhhhhhhh
Georg

RZI
01.08.2011, 23:42
Schorschi ,

danke Dir ;)

Deine A4 ist der Hit und krass geflogen :D

Ich bin gerade beim Aufmotzen der T45 und will mal sehn was da noch an Sound , Speed und Schub geht ............ natürlich nur an 6 S !

Freut` mich , dass die A4 noch ein so guter Testflieger ist !


Übrigens , meine Tam F 16 bekommt jetzt auch eine Ejet - Pille ...............


Schöne Grüße

Rolf

RZI
01.08.2011, 23:44
Ja die neue Version ist für 70er . Die ältere hatte noch 90er Einläufe. Da das Gesamtgewicht mit den 90ern recht hoch war hatte man versucht mit 6s mit 2 70ern das zu motorisieren. Hat funktioniert wir peilen aber 5s mit Aussenläufern an somit sollte das Geamtgewicht in Grenzen bleiben.

Grüsse
Rico

Hallo Rico ,

die SU verträgt viel Gewicht und fliegt trotzdem gut !

Schöne Grüße

Rolf

ETraby
02.08.2011, 00:39
Hi Gepo !

Setup passt Flitschenstart nur mit Wagerl sonst geht nix und schön die Einläufe unten verstärken
für die Graslandung hat der Markus gesagt...
Also meine bekommt ein Fahrwerk und gut is.
de 300 Gramm mach ich mit einer +1 zelle wie das du normal machst wieder weg ggggg.


Als dann Jefan Pille bestellen net vergessen ... dann hast schon 4 im Keller bei 15 stk gibts dann
Mengenrabatt .... hast überhaupt so viele Flieger :D)

Jetmichi
02.08.2011, 10:15
Ich denke den Stumax kann man nicht so recht mit dem neuen JetFan vergleichen.
Rein vom Geräusch her wird es sehr schwer werden den Stumax zu schlagen.
Dafür wiegt der einfach zuviel und ist auch viel zu teuer.
Man braucht völlig andere Motoren wogegen man beim JetFan.....;)

Auch wenn ich bislang den JetFan live nicht gehört habe sondern nur auf Videos wurde mir bestätigt daß der Stumax doch besser klingt- aber auf welchem Niveau:cool:
Auf meinem "Soundvideo" kann man den Stumax noch in sehr großer Entfernung rauschen hören- ohne daß man den Motor wirklich hört.
Er dreht halt wohl niedriger und das ist hier ein Vorteil.
http://www.youtube.com/watch?v=fPKCy5-Nd5w

Allerdings kommt es aufs Modell auch wieder an.....;)
Der neue Fan jedenfalls ist super und nicht so schwer wie der in Blei gebaute Stumax.
Damit meine mit Stumax 2,7kg wiegende F16 senkrecht aus dem Stand geht muß ich noch kräftig investieren,
mit den gleichen Akkus und dem Midi wog sie unter 2,4 kg.

Das sagt eigentlich schon alles weshalb man beide Fans nicht recht miteinander vergleichen kann;)
Momentan bin ich auf dem Segeltrip,
aber der neue Fan hat mich auch gepackt- finanzieren kann ich leider nicht beides:(

Oliver

Hallo , habe auch einen Stumax neu geordert welchen Motor hast du in der F-16 ?
Zellen ? Ampere ??
Viele Grüße Micha

czredhawk
02.08.2011, 10:37
Servus!
Danke für den link zum Stumax Video, interessiert mich speziell wegen der FlyFly Aermacchi, muß aber sagen, dass ich mir vom Sound des 90-er Stumax mehr erwartet hätte, er ist zwar lauter, aber das hochfrequente schrille Pfeifen (welcher Motor??) ist doch deutlicher zu hören als beim Jetfan. Also ich denke der Jetfan wird für meine Ansprüche in der MB 339 passen, in ein paar Tagen weiß ich es genauer, da ist er im Rumpf fix eingebaut.
L.G., Christian.

Jetmichi
02.08.2011, 10:55
Servus!
Danke für den link zum Stumax Video, interessiert mich speziell wegen der FlyFly Aermacchi, muß aber sagen, dass ich mir vom Sound des 90-er Stumax mehr erwartet hätte, er ist zwar lauter, aber das hochfrequente schrille Pfeifen (welcher Motor??) ist doch deutlicher zu hören als beim Jetfan. Also ich denke der Jetfan wird für meine Ansprüche in der MB 339 passen, in ein paar Tagen weiß ich es genauer, da ist er im Rumpf fix eingebaut.
L.G., Christian.

Hi ,
habe genau das selbe vor MB 339 mit Jetfan . MB 339 wartet nur noch auf den Jetfan !
Welchen Motor wirst du benutzen ? Zellen ?
Grüße Micha

czredhawk
02.08.2011, 12:37
Servus!
Habe momentan nur einen Het Typhoon 600-32 (2050 U/min/V) an 5s zum Probieren, muss ihn aber erst im fertigen Rumpf mit Lufteinlässen laufen lassen, ohne Einlässe nur mit Schubrohr zieht er schon 61A, wird also sicher grenzwertig. Genaueres eher nach dem WE.
Christian

GePo
02.08.2011, 13:08
Hallo Christian,
will dich eigentlich motivieren, damit wir in Gnas gemeinsam fliegen können, aber ein 600er Motor mit 2050kv an 5s im Jetfan... 61A... ??
In meiner L39 von TopGun zieht der Het 700/60 (also dicker, wahrscheinlich besser aber auch neuerer als die Het600er Motoren) mit 2085kv an 5s 87A und in der A4 Skyhawk wegen dem kleinen Auslaß sogar 103A...

Einfach zum Nachdenken...
OT: (gibt´s das bei Ö3 eignetlich noch??)

mfg
Georg

czredhawk
02.08.2011, 13:24
Servus Georg!
Die 61A sind mit Klemmamperemeter, der Imp. ohne Einlauf und die 5s 3900 25C zu 70% voll, gemessen, ich denke da wird im Endausbau einiges an A dazukommen, werde ja bald sehen. Andererseits die Aermacchi soll ja nicht auf EF getuned werden, ich will scalemäßig fliegen.
Gnas wäre, so ich nicht WE Dienst habe, für ein Wiedersehen gut, habe Dich ja vergeblich in Salzburg gesucht.
L.G., Christian

amigofly
02.08.2011, 21:02
Hallo Freunde

War seit einiger Zeit heute wieder mal auf unserem Airport in Stocking.....
um meine Viperjet mit dem neuen Akku zu testen....
nebst gewohnten bekannten Gesichtern und Modellen waren da auch
einige bislang noch nicht gesehene EDFs dabei,,,,,......

Gernot himself war mit einer Sharky und einer Mirage am Platz.....
.... wirklich beeindruckend und ich staunte nicht schlecht ., als ich hörte was da
geniales geschaffen wurde...... das Geräusch.... eigentlich nicht richtig definierbar......
( etwa vergleichbar mit so etwas wie "Pink Noise " ?? )
passt sehr gut zum Modell und zum Flugbild.... so etwas hab ich noch nie gehört,
jeder high speed low pass ein Genuss..... kein hohes singen oder schreien....,,
wie von anderen Lüftern gewohnt, was einem schon akkustisch einen
gewissen Respekt abverlangt, nicht so dieser EDF , klingt fast harmlos und hat doch
sehr feine Performance und feinen Speed.... .... bei dieser Akkustik neigt man dazu den
tatsächlichen Speed zu unterschätzen.....

Manche billige EDFs brüllen ja lauter als was sie tatsächlich an Leistung in Schub umsetzen,
nicht so dieses Triebwerk.... ich war und bin tief beeindrukt und meine Erwartungen
wurden übertroffen ....

In meinem Hangar wird bald ein 90mm Jet EInzug halten......

LG
Norbert

MeiBi
02.08.2011, 21:19
Halli Hallo


Einfach zum Nachdenken...
OT: (gibt´s das bei Ö3 eignetlich noch??)

Gibt´s noch, wie immer um 21:57 vor den Nachrichten, ich glaube 5x die Woche.

Hatschi

Ost
02.08.2011, 21:52
Hallo , habe auch einen Stumax neu geordert welchen Motor hast du in der F-16 ?
Zellen ? Ampere ??
Viele Grüße Micha

Hallo Micha,

ich hab den Het 700-68 1200 KV drin an 8s 3200er SLS ZX.
Damit hab ich ein Amperemaximum von 85A schnell auf so 76A fallend.
Die Zellen sind halt auch nicht mehr die allerneuesten.
Weil ich einen 1400 KV einbauen will brauch ich eh neue Zellen aber.....die Kohle hab ich gerade echt nicht übrig!

Der 1124 KV soll übrigens etwas besser sein als der 1200er.
Das Problem des Stumax ist das hohe Gewicht (neben dem Preis:D)
darum den 1400 KV.
Man braucht quasi einen Nachbrenner für Senkrecht während die Speed mit dem 1200er
doch auch sehr gut ist.

@ Christian-
ob man das hochfrequente Pfeifen des Motors oder was das wirklich sonst ist hört,
hängt sowohl beim Stumax als auch beim JetFan wohl stark vom Modell ab.
Ich höre hier
http://www.youtube.com/watch?v=bkOzsEMq9l4&feature=player_embedded
wesentlich stärker hochfrequente Geräusche als bei meinem Stumax Video was auch nicht wundert weil der Stumax langsamer dreht;)
Dafür hört man in den ersten 28 Sekunden sowas von toll der Abgasstrahl und das ist es was ich wollte.
Das hohe Pfeifen beider Fans erinnert mich so oder so an das "singen" einer Turbine,
das fauchen und die "Lautänderungen" des Abgasstrahls vom Stumax kennt man von jeder Turbine wenn sie bei wenig Speed Vollgas geben und unterschiedliche Luftströmungen durchfliegen.

Dies hier aber sollte m.M. nach kein "Wer ist besser" Thread werden, für den Stumax gibts einen eigenen Thread
http://www.youtube.com/watch?v=bkOzsEMq9l4&feature=player_embedded
und von meiner F16 auch
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/175007-Neue-Lubach-F16-f.90mm-Fan?highlight=Stumax+Fan

Meine Meinung zum JetFan (incl. "will ich auch mal haben") hab ich weiter oben geschrieben.
Der Stumax macht mich glücklich,
der JetFan wird mich in einem anderen Modell irgendwann überglücklich machen;)
Vorerst geb ich Geld dafür aus;)

Oliver

GePo
04.08.2011, 14:08
Ich werd demnächst auch mal einen Telemetrie- Drehzahlsensor dazwischen hängen. Denn manche Drehzahl-Berechnung oder Schätzung gleicht scheinbar eher einer Er-Brech....ng ... :rolleyes:;)
Bin schon gespannt.
Übrigens ist bei uns ein weiteres Modell mit einem Upgrade versorgt worden: Aeronaut Panther mit ex Schübi fliegt nun mit Jetfan Rotor und +1 Lipo bei 50A mit 7s

Gestern waren auch Kollegen am Platz, die von unseren Jets noch nicht so viel gesehen und gehört hatten und meinten: "Oje, jetzt ist´s vorbei mit der Ruhe. Jetzt kommen die Lärmmacher" ... :D Was soll ich euch sagen... : gesehen haben sie unsere Jets in Aktion, aber ob man nun sagen kann, daß sie von unseren Jets schon gehört haben, ist fraglich :D

PS: unwahrscheinlich wie laut so ein Trojan "Quirl" sein kann.... :D:D

Georg
PPS: danke Hatschi, (Gesundheit)... ;)

schacky1970
04.08.2011, 15:15
Hat denn immernoch keiner den Jetfan in der Airpac verbaut:eek:
Wenn dann bitte mal ein Video und nen Bericht wie die Combo funzt:)
Danke im Vorraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Thomas

Hurricane
04.08.2011, 16:15
Hat denn immernoch keiner den Jetfan in der Airpac verbaut:eek:
Wenn dann bitte mal ein Video und nen Bericht wie die Combo funzt:)
Danke im Vorraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Thomas

Ich würde ja gerne meine schon fertig haben, doch der JetFan will einfach nicht ankommen.
Also Motor kommt aber nicht der Mega rein..... Ich glaube das er an 6s den Geist aufgeben würde. Habe eine Tenshock bestellt...

amigofly
04.08.2011, 17:55
Ich werd demnächst auch mal einen Telemetrie- Drehzahlsensor dazwischen hängen. Denn manche Drehzahl-Berechnung oder Schätzung gleicht scheinbar eher einer Er-Brech....ng ... :rolleyes:;)
Bin schon gespannt.
Übrigens ist bei uns ein weiteres Modell mit einem Upgrade versorgt worden: Aeronaut Panther mit ex Schübi fliegt nun mit Jetfan Rotor und +1 Lipo bei 50A mit 7s

Gestern waren auch Kollegen am Platz, die von unseren Jets noch nicht so viel gesehen und gehört hatten und meinten: "Oje, jetzt ist´s vorbei mit der Ruhe. Jetzt kommen die Lärmmacher" ... :D Was soll ich euch sagen... : gesehen haben sie unsere Jets in Aktion, aber ob man nun sagen kann, daß sie von unseren Jets schon gehört haben, ist fraglich :D

PS: unwahrscheinlich wie laut so ein Trojan "Quirl" sein kann.... :D:D

Georg
PPS: danke Hatschi, (Gesundheit)... ;)

Für das Loggen der Drehzal würde sich eventuell auch ein Phönix ( Castle ) Regler anbieten.....
die müssten auch nit den hohen Drehzahlen zurecht kommen,
Kleiner Nachteil man soillte das Log nach jedem Flug auslesen wenn man höher auflöst .....
also ich hab eigentlich fast immer mein Notebook dabei wenn ich fliegen geh... ;)

Feine Performance hast uns gestern wieder gezeigt und das neue L-39 Finish
kommt fein rüber....

... Lärm ? .... Gut meine Viperjet schreit vielleicht noch ein klein wenig mehr wenn ich
unerwartet die Schubverzögerung teste und bei der letzen Platzrunde check ob die
Akkus noch genügend "Druck haben " ... hüstel.....

Achja... bei einem nächsten Besuche am Airport gibts auch ein feines Messer zu sehen ( versprochen )
.. an die inversen high peed lowpasses muss ich ich mich noch rantasten....



LG

Norbert

schacky1970
04.08.2011, 18:49
Ich würde ja gerne meine schon fertig haben, doch der JetFan will einfach nicht ankommen.
Also Motor kommt aber nicht der Mega rein..... Ich glaube das er an 6s den Geist aufgeben würde. Habe eine Tenshock bestellt...

Na dann mach mal hinne;)
Ich habe auch keinen mega,sondern scorpion 1900.
Werde ihn mir auch bald bestellen,wenn ich nochmal Geld habe.:)

Gruß Thomas

Hurricane
05.08.2011, 12:59
Na dann mach mal hinne;)
Ich habe auch keinen mega,sondern scorpion 1900.
Werde ihn mir auch bald bestellen,wenn ich nochmal Geld habe.:)

Gruß Thomas

Kumpel und ich warten jetzt schon fast 2 Wochen drauf....
Naja was soll ich machen....

Jetmichi
05.08.2011, 17:34
Hallo Leute

Was ist los bei EJETS.AT ???
Bei Nachfragen nach Jetfan - Auslieferung keine Antworten auf EMails !!!
Man könnte ja mal seinen Kunden einen Hinweis geben wenn es zu
Lieferproblemen kommt !!!

Was ist da los ?????

Jetmichi

Thomas Ebert
05.08.2011, 18:03
Hallo Jetmichi,
ich hatte noch vor der Schaltung der neuen Homepage bestellt und bezahlt. Heute bekam ich eine Mail, dass ein Kundenkonto für mich im neuen Shop eingerichtet wurde und die Impeller in Auslieferung seien.
Ich denke, hier wird einfach der Reihe nach abgearbeitet. Noch mehr Mails würden vermutlich die Auslieferung nur noch weiter verzögern - auch wenn ich leider zugeben muss, auch schon nachgefragt zu haben (Asche auf mein Haupt:D). So wie ich es verstanden habe ist die Manpower einfach begrenzt.

Der Fluch des Erfolges...;)

Gruß, Thomas

GerhardP
05.08.2011, 18:07
Jungs habt ein wenig Geduld. Ich habe heute mit Rico von Ejets gesprochen. Die verpacken gerade mit allen verfügbaren Kräften die JETFAN´s und die Lieferungen sind schon am Werden:D

Also geniesst noch ein wenig die Vorfreude. Mir geht es auch nicht anders als Euch und ich warte auch schon sehnsüchtig.

shakalflieger
05.08.2011, 18:19
Hallo "JETFAN-Begeisterte",
auch ich hab mich in die "Reihe der Wartenden eingereiht"...volles Verständnis für den Streß, den die EJET-Jungs jetzt haben.

Aber mal eine Frage, an diejenigen, die den JETFAN schon haben;

ich brauch nur ´mal die Maße (Außen-Innendurchmesser und Länge des Stators)

Ich bin der "Verrückte" aus dem Nachbarforum, der den Eurofighter(1:11,5) in GFK-Sandwich baut (http://www.rclineforum.de/forum/board19-fl-chenflugmodelle/impeller-pulso/267688-big-scale-eurofighter-von-free/Seite_16).
Vor dem Schließen der Rumpfform muß aber der Auslaß-Duct mit rein.... und da sollte der JETFAN eben perfekt in sein Hosenrohr passen. Ich kann mir vorstellen, Ejet brauch noch eine Weile, um die aktuellen Bestellungen abzuarbeiten, in der Zeit kann ich aber schon den Auslaß-Duct herstellen.

...schonmal Danke!

Beste Grüße,
Jens

Thomas Ebert
05.08.2011, 18:31
Ich habe heute mit Rico von Ejets gesprochen.

Ach, Du hälst die vom Arbeiten ab?;);) Schäm Dich!:D

Spaß beiseite:
Was ich bisher wohl auf den Bildern übersehen habe: Wie löst ihr beim Aussenläufer die Kabelführung? Wirklich wie im Eingangspost einfach nur nach hinten, also langstreckig im Luftstrom? Vielleicht blöde Frage, aber ich habe bisher nur Innenläufer im Impeller verwendet.


Gruß, Thomas

EJETS
05.08.2011, 19:07
Hallo beste Kollegen, Modellflieger, Freunde, Alle einfach!

Wie Ihr Euch sicher denken könnt, sind wir am schuften, daß man nur mehr unser Carbonstaub geschwärtzten Hände und Gesichter sieht.

Nebenbei bekommen wir natürlich auch jede Menge Post! Und Telefonate! Und Anfragen!

Mit Freude können wir Euch mitteilen, daß wir heute spät aber doch die erste große Auslieferung bei DPT abgeben durften (nach Ladenschluß). Allerdings sind wir gerade erst zurück gekommen, sodaß die Sendungen sicher erst am Montag früh auf die Reise kommen.

Ebenfalls haben wir paralell unsere neue HP und den Webshop eingerichtet, Kunden angelegt, Rechnungen geschrieben,...

Ist zwar ein Klacks wenn schon Alles steht, aber wir sind da ja wie die Jungfrauen zum kind gekommen.

Wenn Ihr mal länger auf die Beantwortung Eurere Mails warten musstet, bitte um Entschuldigung, bloß waren wir auf eine derart große Menge an Bestellungen nicht im Geringsten gefasst.

So, danke nochmals für Eure Geduld, ist ja für uns auch ganz was Neues.
Wir wollten ein bestmögliches Produkt für den Kunden, zu ganz normalen Preisen.

Daß daraus so eine große Nachfrage entsteht, ist für uns ganz super, aber halt auch überraschend.
Danke an Alle, daß ihr uns Eurer Vertrauen schenkt!

Wir werden uns weiterhin bemühen, Euch zufrieden zustellen, aber bald werden wir auch die Lieferzeit im Webshop dokumentieren müssen, wir haben fast keine Einzelteile mehr.
Es ist natürlich schon Alles wieder bestellt, dennoch wird es für die nächste große Serie einige Zeit bis zur Auslieferung dauern.
Wir halten Euch natürlich auch in diesem Forum am Laufenden.

Weiterhin werden wir bald die Tenshock-motoren vermessen haben, hab ich ganz vergessen daß wir ja sowas auch noch machen :-)

Beste Fliegergüsse, viel Spaß wenn Ihr die Dinger nächste Woche per DPT bekommt und auspackt.

Sollte es irgendein Problem geben, bitte dringend melden. Eure Zufriedenheit ist die beste Werbung für unser Produkt.

Rainer + Rico

shakalflieger
05.08.2011, 19:13
Hallo Thomas,

hab Dir mal ein Bild angehängt, wie ich das gelöst habe. (Ist zwar die Variante an einem 64er EDF, sollte aber auch beiden größeren funktionieren)

Die Kabel so biegen, daß sie hintereinander "stehen" notfalls mit Garn zusammenbinden. Aus einer alten Klarsichtverpackung (Servo´s etc.) einen schmalen Streifen (so breit wie der Abstand Motorhalterung bis Statorinnenwand), Knick nach vorn und hinten mit Tesa verschließen. Dieses "Profil" mit Heißkleber ausfüllen - fertig.

Thomas Ebert
05.08.2011, 20:18
Hallo Jens,
danke für das Bild. Also letztlich wie beim Innenläufer. Ich denke mal wieder zu kompliziert, und wollte irgendwie seitlich aus dem Mantel raus.

Gruß, Thomas

shakalflieger
05.08.2011, 20:22
@ Ejets Team,
Danke für die Maße,

...und meckert nicht über die Jungs... die schaffen es neben schleifen, verpacken, versenden .... auch noch Fragen nach den Maßen des FAN zu beantworten;
a propo Schleifstaub.... wollt Ihr etwas "weißen" Schleifstaub zu Eurem Carbonstaub haben, ich schleife gerade die Laminierkerne für den Auslaßduct.....:D

GePo
05.08.2011, 21:45
Ja, das Warten kann grausam sein....
Ich sitz fast "an der Quelle" und warte auch auf zwei weitere, aber IHR habt nun Vorrang!!;) (ich hab ja schon zwei..hihi) Meine sind aber auch bald da!!
Sogar die Flugtests von Rico + Rainer wurden heute trotz Traumwetter abgesagt, um die Jetfan´s fertig zu machen und zu versenden.
Mitte nächster Woche gibts sicher gaaaanz viel freudige Gesichter ;);)

Ich hab heut bei der JePe A4 Skyhawk mit dem kleinen Auslass einen Drehzahlsensor zwischengehängt und der gab 34.450rpm an (5s mit Jetfan90 und HET700/60/2085kv )
Klingt gar nicht nach sooo viel, reicht aber für mehrfach Radar gemessene 220km/h :D:eek:

Wenn der 10s Regler nur nicht so gross wäre...:rolleyes: mag nämlich den Einlauf der A4 für die Kühlung des Regler´s nicht aufschneiden... aber 4kW statt 1,8kW... :eek::D:p:rolleyes:;)
Ich muss kalt Duschen...

hans5-6
05.08.2011, 22:38
Ja, das Warten kann grausam sein....
Ich sitz fast "an der Quelle" und warte auch auf zwei weitere, aber IHR habt nun Vorrang!!;) (ich hab ja schon zwei..hihi) Meine sind aber auch bald da!!
Sogar die Flugtests von Rico + Rainer wurden heute trotz Traumwetter abgesagt, um die Jetfan´s fertig zu machen und zu versenden.
Mitte nächster Woche gibts sicher gaaaanz viel freudige Gesichter ;);)

.


Dann zähl ich mich zu den glücklichen, die bereits in Salzburg zugeschlagen haben. Habe heute noch einige Flüge mit meiner abgespeckten 6S Variante in meiner Mirage gemacht, bin einfach happy und hab noch immer ein:D:D im Gesicht und morgen gehts zum Schaufliegen nach Desslbrunn.
L. G.- hans

EJETS
06.08.2011, 00:23
[HI thomas !

Wir hatten vergangene Woche die Scorpion Motore getestet, einfach vorne wo das Motorrohr endet soviel ausfräsen das du mit den Kabeln rauskommst und gerade nach oben durch das Gehäuse wieder eben nur max soviel das du mit den Kabeln duchkommst und nach aussen gehen. Zur optik machen wir noch einen Schrumpfschlauch um die kabeln.
Wir aber notiert und Fotos folgen ....
auf der webseite
grüsse
Rico+Rainer

Herbert L39
06.08.2011, 20:38
Serwas Reiner und Rico habe Heute den Steirerpower in meiner F9 Panther 7 mal geflogen, bei Vollgas hörst den Motor fast nicht mehr Tenshock 22/30/11 Super Geräusch,freue mich auf die anderen 2 Steirerpower nächste Woche. Gruß Herbert

Gast_32089
06.08.2011, 20:41
Hat einer schon mal den Tenshock EZ2230/10T/2070Kv ausprobiert oder wird der Strom dann zu hoch?

GePo
06.08.2011, 21:11
Ich vermute, dass der ähnlich sein wird wie mein HET700/60/ 2085kv in der A4 Skyhawk.
Also mit 5s würde ich so mit 90 bis 105 A rechnen.
Ist aber nur eine Vermutung!! Vielleicht hilft dir das ja ein wenig...:rolleyes:

Georg

jürgi
07.08.2011, 10:03
Serwas Reiner und Rico habe Heute den Steirerpower in meiner F9 Panther 7 mal geflogen, bei Vollgas hörst den Motor fast nicht mehr Tenshock 22/30/11 Super Geräusch,freue mich auf die anderen 2 Steirerpower nächste Woche. Gruß Herbert
Hallo Herbert,
hast Du mal den Schub getestet. Einfachtest -Flieger aus der Hand und wieviel Gesamtgewicht? Ich nehme an ,daß Du 6 S eingebaut hast- wieviel Amp.? Ich selbst habe den 10er (Midifan 92 A) - aber 100 Amp. im Jetfan sind mir zuviel.
Gruß
Jürgen

GerhardP
07.08.2011, 13:57
Gestern waren Enrico und Rainer bei uns am Platz und haben ein paar Flüge mit einer F86 und einer Mirage gemacht. Beeindruckend waren neben dem Sound vor allem die Performance. Die Mirage (ein Riesengerät-keine Ahnung von wem) ist für einen 110mm Impeller ausgelegt und wird mit dem JETFAN 90 problemlos durch die Luft geschaucht. Die F86 (Schreiner) ist auch kein Leichtgewicht und die Performance in der Luft ist mehr als beeindruckend. :D:D:D

http://www.rcmovie.de/video/bcdc1eeabcbc6f5bc41c/E-Jets-zu-Gast-beim-MFD-Dobl

Ich habe mal mit RC-Speedo versucht die Geschwindigkeit zu messen. Die Hintergrundgeräusche von der ca. 800 m entfernten Autobahn waren gegenüber dem Impellergeräusch scheinbar zu laut. RC-Speedo hat nur einen Wert bei der F86 mit 208 kmh ausgespuckt.

dogy
07.08.2011, 15:58
Hallo,

kann mir einer von den glücklichen besitzern des fans den genauen aussendurchmesser geben?befestigungslaschen sind keine dran, zumindest auf den Bildern nicht, oder?
Denn dann würde ich mir noch den fanfix bestellen...
Mein Jetfan sollte bei der lieferung in der woche dabei sein :D

gruß jörg

GerhardP
07.08.2011, 16:24
Der Durchmesser ist der selbe wie beim MidiFan. Leider habe ich hier keinen zur Hand, um zu messen.

Die Befestigungslaschen liegen bei. Das Statorgehäuse wird angeschliffen und die Laschen mit Superkleber dran geklebt.

jürgi
07.08.2011, 18:37
Der Durchmesser ist der selbe wie beim MidiFan. Leider habe ich hier keinen zur Hand, um zu messen.

Die Befestigungslaschen liegen bei. Das Statorgehäuse wird angeschliffen und die Laschen mit Superkleber dran geklebt.

Ich gehe davon aus,daß der Aussendurchmesser identisch mit DS oder TF 2000 ist. Das sind Standardmaße für die CFK-Rohre. Die sind allerdings im Aussendurchmesser ca.2 mm umfänglicher als die Plastikimpeller.
Gruß
Jürgen
Ps.Mitte der Woche wissen wir es genau.

hans5-6
07.08.2011, 18:43
Ich gehe davon aus,daß der Aussendurchmesser identisch mit DS oder TF 2000 ist. Das sind Standardmaße für die CFK-Rohre. Die sind allerdings im Aussendurchmesser ca.2 mm umfänglicher als die Plastikimpeller.
Gruß
Jürgen
Ps.Mitte der Woche wissen wir es genau.
Der Außendurchmesser ist kleiner als der Schübeler 90iger Impeller. Ich habe bei meinem noch o,8 mm Balsa rumgewickelt, damit ich den E-Jetfan 1:1 austauschen konnte.
L. G. hans

WeMoTec
07.08.2011, 19:18
Das sind Standardmaße für die CFK-Rohre. Die sind allerdings im Aussendurchmesser ca.2 mm umfänglicher als die Plastikimpeller.
Gruß

Das ist ja interessant. Wenn es Standardmaße sind, dann wüßte ich gerne mal eine Bezugsquelle?
In Wirklichkeit sind die Schübeler und Aeronaut nur gleich, weil sie den gleichen Innendurchmesser haben und den gleichen Stützstoff verwenden.
Das Gehäuse des Jetfan ist hingegen massiv und daher deutlich dünner.

Oliver

Mario Spoettl
07.08.2011, 20:37
Der JetFan hat Aussen einen Durchmesser von 92,86mm.
Die Länge beträgt 58,55mm.
Mantelstärke 1,58mm

dogy
07.08.2011, 20:44
Danke... genau das wollte ich wissen. mein ds51 hat 94,7 aussen durchmesser
also ca 2mm mehr.

gruß jörg

Herbert L39
07.08.2011, 21:24
Hallo Jürgen zu deiner Frage von 157 habe in der Panther E/Jets Tenshock 2230/11 6S 4000/30c SLS bei Frisch geladenen Aku 25,20 Volt 96A Schub 2940 gr. Speed Jeti Sensor 258kmh Abfluggewicht 2540 gr. bei Midi Fan mit Tenshock 2230/10 bei 25,50 Volt 94A Schub 3200gr. Herbert

Mario Spoettl
07.08.2011, 21:40
Zitat von GerhardP


Die Mirage (ein Riesengerät-keine Ahnung von wem) ist für einen 110mm Impeller ausgelegt und wird mit dem JETFAN 90 problemlos durch die Luft geschaucht

Hier das Video von der angesprochenen Mirage!

http://www.rcmovie.de/video/ffd512775641c66f368e/JETFAN-90-in-Mirage

jürgi
07.08.2011, 22:30
Hallo Jürgen zu deiner Frage von 157 habe in der Panther E/Jets Tenshock 2230/11 6S 4000/30c SLS bei Frisch geladenen Aku 25,20 Volt 96A Schub 2940 gr. Speed Jeti Sensor 258kmh Abfluggewicht 2540 gr. bei Midi Fan mit Tenshock 2230/10 bei 25,50 Volt 94A Schub 3200gr. Herbert
Danke Herbert,
das deckt sich mit meinen Midi-Messungen. Tenshock 10er bei 92 A und 3200g Schub auf der Druckwaage. Damit würde dieser Motor im "E/Jetfan auf 100 A. laufen -das ist mir zuviel. Ich suche einen Motor-der im Jetfan auf ca. 85 A hinaus läuft!
Gruß
Jürgen
Ps.vielleicht hat schon jemand den 22/30/12 mit 1750 KV getestet!

shakalflieger
07.08.2011, 22:46
@ Dogy, brauchst Du die Maße noch?

Ich hab sie direkt von Ejets bekommen, damit ich die Laminierkerne für unseren Eurofighter schonmal fertigen kann.

Außendurchmesser: 92,4mm
Innendurchmesser: 90,0mm
Gehäuselänge: 58,5mm


Beste Grüße, Jens

max-1969
08.08.2011, 17:02
Hallo Jürgen zu deiner Frage von 157 habe in der Panther E/Jets Tenshock 2230/11 6S 4000/30c SLS bei Frisch geladenen Aku 25,20 Volt 96A Schub 2940 gr. Speed Jeti Sensor 258kmh Abfluggewicht 2540 gr. bei Midi Fan mit Tenshock 2230/10 bei 25,50 Volt 94A Schub 3200gr. Herbert

@Herbert
Wie hoch lädt´s Du die Akkus eigentlich ?? :confused::confused:

bei 96A 25.2 Volt (entspricht 4.2V pro Zelle ... also Ladeschlussspannung bei fast 25C Belastung der 4000er Zelle)
bzw. noch drastischer bei 94A sollen es 25.5 Volt sein (entspricht 4.25V pro Zelle )

da kann meiner Meinung nach irgend eine Messung oder Angabe nicht stimmen .... wirklich 6S oder doch vielleicht 7 ... da würde es ganz gut passen.

WeMoTec
08.08.2011, 17:16
Hab mich gestern auch schon gewundert.
Ich vermute mal, daß Herbert die angezeigten "Maximalwerte" angegeben hat und keine "Meßwerte", denn einen Akku, dessen Spannung bei 100A nicht einbricht, hätte ich auch gerne. :D

Den von ihm genannten Tenshock 22-30-11T haben wir geliefert und für ihn eingebaut und auch vermessen.

Achtung, die folgenden Werte sind mit der Midi Einlauflippe gemessen (ohne Düse), nicht mit einer Lippe nach VDE (die ca. 15% höhere Werte ausgibt, die aber eigentlich wenig praxisgerecht ist).
Beide Messungen mit dem selben Motor innerhalb einer Stunde:

Jetfan:
22,5V
91A
2047W
30,2 N Schub

Midi Fan:
22,5V
79A
1777W
28,2 N Schub

Demnach müßte der Jetfan 15% mehr Leistung aufnehmen, als der Midi.
Da uns der Impeller aber nur kurz zur Verfügung stand und nur mit einem Motor gemessen werden konnte, muß das noch genauer verifiziert werden.

Jürgis Anforderungen könnte der EZ 22-30-12 entsprechen.

Oliver

Herbert L39
08.08.2011, 18:59
Hallo Max ich habe einen Kugelgelagerten Prüfstand wo der E/Jets mit Einlaufring und Schubrohr vom Midi Fan aufgespannt ist. Der Schub wird mit einer Digital Zugwaage und Power Watts 130 Wattmeter gemessen.Die Akkus werden mit einem Modernen 1000Watt Ladegerät (Robbe Power Peak Twin EQ Bit) geladen, habe ja geschrieben mit Frisch geladenen Akku,und mit 6S nicht 7

DieterH
08.08.2011, 19:22
:D :D
. . . ich glaub den Messungen sowieso nur, wenn die auch mit einem Datenlogger dokumentiert wurden . . .
Jedenfalls freu ich mich über den angenehmen Sound, die präzise Fertigung und den fairen Preis !
Gruß
Dieter

Mario Spoettl
08.08.2011, 19:35
Hier noch einige Bilder von den zwei Jets, die bereits mit den neuen JETFAN 90 ausgerüstet sind. Es sind die eigenen Modelle der E-Jets Mannen. Technische Daten werden nachgeliefert, sobald ich sie in Erfahrung gebracht habe.

http://www.m-f-d.at/2501019f390f68707/o000.html

max-1969
08.08.2011, 20:19
Hallo Max ich habe einen Kugelgelagerten Prüfstand wo der E/Jets mit Einlaufring und Schubrohr vom Midi Fan aufgespannt ist. Der Schub wird mit einer Digital Zugwaage und Power Watts 130 Wattmeter gemessen.Die Akkus werden mit einem Modernen 1000Watt Ladegerät (Robbe Power Peak Twin EQ Bit) geladen, habe ja geschrieben mit Frisch geladenen Akku,und mit 6S nicht 7

Hallo Herbert!

Ich hab das vielleicht nicht ganz klar oder nicht ganz richtig formuliert ... ich zweifle keineswegs die Genauigkeit Deiner jeweiligen Meßdaten bzw. die Qualität Deiner verwendeten Geräte an, jedoch aber die Angabe des Meßpunktes.

Nachdem Du die 6S jetzt bestätigt hast kann hier eben etwas nicht stimmen.

Lipo Akkus werden bis zu einer Ladeschlußspannung von 4.2V/Zelle max 4.25V / Zelle geladen wobei ich 4.25 schon grenzwertig finde. Unter Belastung geht diese Spannung aber dann entsprechend zurück ... auch bei voll geladenen Akkus.

Ich kenne aktuell keinen (und damit meine ich wirklch gar keinen) 4000 mAh Akku der bei 96A (also 24C Belastung) noch 4.2V / Zelle hat. Den möchte ich und wahrscheinlich viele andere hier sofort haben :D:D

Die 25.2V (25.5) hast Du wahrscheinlich gemessen als der Antrieb noch nicht lief (das passt ja auch) ... nur eben nicht bei 96A Belastung ... da würde ich bei seeeeehr guten 30C Zellen auf kurzzeitig 3.8 - 3.85V / Zelle also so 22.8V - 23.1V tippen.

Und das habe ich hier gemeint ... aber egal ... nachdem sich ausser Oliver keiner gewundert hat ist es wahrscheinlich nicht wichtig.

SpeedFlap
08.08.2011, 20:34
... nachdem sich ausser Oliver keiner gewundert hat ist es wahrscheinlich nicht wichtig.

Ich z.B. habe es sofort als Leerlaufspannung angenommen, und mich daher auch "nicht gewundert". Dass man nun nicht Leerlaufspannung mal Volllaststrom als Leistungsaufnahme rechnen kann, sollte dabei klar sein. Aber das hat ja auch keiner behauptet.

Claus

jürgi
08.08.2011, 20:42
[QUOTE=DieterH;2461369]:D :D
. . . ich glaub den Messungen sowieso nur, wenn die auch mit einem Datenlogger dokumentiert wurden . . .
Jedenfalls freu ich mich über den angenehmen Sound, die präzise Fertigung und den fairen Preis !
Gruß
Dieter[/QUOTE

Hallo Dieter,
was Du glaubst (Datenlogger) und was wir bekommen sind zwei paar Stiefel. Die meisten Messungen werden ohne Datenlogger publiziert- und die sind keineswegs unglaubwürdig.
Es gibt jede Menge Motoren von 5-8 S die im Ejetfan (noch) nicht vermessen sind. Die
Werte der derzeitigen User sind als Anhalts/Entscheidungswerte aber durchaus brauchbar. Eher ungenau sind die in der Vergangenheit hochgelobten KV-Werte. Wir haben bereits darüber geschrieben! Ein persönliches Beispiel: Ich habe bei RS (Rolf Strecker) einen 6 S Aussenläufer fertigen lassen. Der wurde mit 1940 KV vermessen (92 A im TF 2000). Gleichzeitig habe ich dort meinen Scorpion 1900 KV (80 A imTF 2000) vermessen lassen. Ergebnis: lediglich 1810 KV. Die bauartbedingten Unterschiede und Messmethoden -ob Innen oder Aussenläufer und letzlich die Masse/Gewichte erschweren eine Vergleichbarkeit noch zusätzlich. Auch die Angaben der "Distributoren -sei es Jepe, DS, Wemo usw sind nicht direkt vergleichbar. Lieber Dieter -wenn Du den Angaben der User misstraust, dann hilft nur selber kaufen und testen. Ich werde Dir dann auf jedem Fall glauben!
Gruß
Jürgen

max-1969
08.08.2011, 20:45
Ok ... aber hier steht


bei Midi Fan mit Tenshock 2230/10 bei 25,50 Volt 94A Schub 3200gr. Herbert

dann meint man normalerweise nicht die Leerlaufspannung .... aber da bin ich wohl zu spitzfindig ... sorry

DieterH
08.08.2011, 20:58
@Jürgen, Du siehst hier ja selbst, wie oft Lastspannung mit Ruhespannung verwechselt wird.
Ich möchte niemand unterstellen, daß dies absichtlich geschieht, aber daher kommen eben viele irrelevante Daten. Diese wären aber mit einem Datenlogger sofort ersichtlich.
Gruß
Dieter

jürgi
08.08.2011, 21:01
Ok ... aber hier steht



dann meint man normalerweise nicht die Leerlaufspannung .... aber da bin ich wohl zu spitzfindig ... sorry
Markus,
Du bist nicht zu spitzfindig! Normalerweise sollten die Angaben bei vollgeladenen Accu und "nach" ca.20 Sek. Vollgas ermittelt werden. Die Angaben unter Last sind entscheidend. Daher sind diese Angaben (Accuqualität) wichtig für eine Vergleichbarkeit. Ich denke, daß das die meisten EDF Piloten auch wissen.
Gruß
Jürgen

WeMoTec
08.08.2011, 21:11
Die Messung bei vollem Akku (und kaltem Motor) kann man sich getrost schenken.
Und Angaben zum Akku und dessen Qualität sind irrelevant, wenn eine korrekte Spannung angegeben ist.

Denn ob die Spannung aus einem Netzteil, einem SuperDuper 2200er Akku oder einem alten 5000er Akku kurz vor dem Alterstod stammt ist egal. Spannung ist Spannung.

Damit wir hier den Thread nicht sprengen, ich vermute in Herberts Fall, daß er entweder einen Zahlendreher drin hat (22,5V wäre schlüssig), oder daß sein Gerät keine Meßwerte zu einem Meßzeitpunkt auswirft, sondern Maximalwerte. Das wäre dann auch schlüssig, wenn Spannung und Strom nicht zur gleichen Zeit anstehen.

Die Qualität des Ladegeräts ist übrigens auch belanglos für die Spannung unter Last.

Oliver

EJETS
08.08.2011, 21:26
Beste Freunde, Modellflieger, Liebhaber des JETFAN-90,

Ihr habt es wirklich geschafft!
WIR SIND AUSVERKAUFT!

Dank EUCH können die nächsten Kunden nun mindestens 3 Wochen warten!
Habt Ihr ja schön hingekriegt ;)

Wir haben schon gehofft, daß sich das Dingelchen gut verkauft, aber so was?
Hättet Ihr uns nicht warnen können?:eek:

Zumindest ein Trostpflaster können wir Euch anbieten.
Heute wurden vón uns ne Menge HET-700er getestet. Einige davon auch mit mehreren Zellenvarianten.
Die Auswertung läuft schon, so daß wir hoffentlich morgen schon hier in RC-N aber auch auf unsere HP die Ergebnisse veröffentlichen können.

Beste Grüsse,
Rainer, Rico und Gernot

Wir machen jetzt mal Urlaub :D

Nee, Ihr könnt schon bestellen, bloß wenn ihr den Warenkorb mit PAYPAL abschliessen wollt, liegt das Geld halt auf unserem Konto.
Wenn Ihr die Variante "Überweisen" wählt, könnt Ihr Euch ein wenig Zeit lassen damit.

Dennoch müssen wir aus Gerechtigkeit ab erneuter Lieferfähigkeit, den ersten neuen Zahlungseingang auch als Ersten ausliefern.

In der Zeit VOR unserer neuen HP und dem Webshop, mussten wir ja mit Listen arbeiten, und manche von Euch haben zwar einbezahlt, aber wir hatten keinen Betreff und keinen Namen am Kontoauszug der Überweisung. Mit PAYPAL war's naturgemäss etwas einfacher.

Wir haben uns sehr bemüht, die Zahlungsreihenfolge auch bei der Auslieferung ein zuhalten, bloß manchmal mussten wir erst mit erneutem Anruf oder Mail quer-checken.

Seit der Webshop funktioniert, ist das bis auf Überweisungen eigentlich kein Thema, die Meisten von Euch benutzen PAYPAL. DANKE!

Wenn Euch auch die Lieferzeit ein wenig lang wurde, bitte bedenkt daß diese Fans ja in Handarbeit konfektioniert werden. Da gibts bei jedem Stück 18 Klebenstellen, die auf's Genauste aufgerauht, gereinigt, entfettet und von Trennmittelresten befreit werden müssen.
Ebenfalls wird das Motorkreuz aus 3mm Carbon, sowie auch die Anschraub-laschen detto gefräst, gereinigt, die Klebestellen aufgerauht, Trennmittel entfernt, .....

Nicht zu vergessen, daß wir dieselbe Prozedur auch beim Motorrohr innen und Aussen, und beim Mantel zumindest innen machen müssen.

Beim nächsten Mal wirds sicher schneller gehen, weil wir ja lernfähig sind und auch die Arbeitsvorbereitung verbessern konnten. Auch waren wir mit der Erstellung der HP und des Warenkorbs, sowie dem Motortesten beschäftigt.

So, jetzt aber ab ins Bett mit mir! Der Urlaubsflieger morgen früh wartet nicht.
Schon wieder n'Scherz:)

Bis Morgen, da kommen die Testergebnisse der HET-700er.
Rainer

EJETS
08.08.2011, 21:38
Neueste Messungen.

Euer Ejet Team.

Erik van Schaik
08.08.2011, 22:39
Nice charts!
What really amazes me is the 1210kV/10s Scorpion and the 1200kV/10s Het-rc. Is this with autotiming?

Now which of these can be modified with ceramic bearings easiest? The Het-rc has been glued and threaded.
Can the Scorpion be used with 11s5000mAh45C as well?

regards,
Erik

Erik van Schaik
09.08.2011, 19:20
Hi Rainer,

I just received this link from Ben. Doesn't look very optimistic for changing bearings...
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1480084

regards,
Erik

EJETS
10.08.2011, 00:37
Hi Erik,

Always nice to hear and read from you. I'm still thinking about our various discussions at the Saltburg meet, and every single one was a pleasure.

To change or not to change the bearings.
Normally they should be good enough for the life time of the motors. But do we really use them at the rated maximum power output from their data sheets?

Normally you get what you pay for, but even at the NEU ones, we felt sometimes the need to change the BB.
But also i have to say, that we really OVERLOADED them very often!

But always the history told us, which product WAS the best.
Would be nice to have a look into the future, to know what we could expect from all the new motors which might come.
I know TENSHOCK is developing EDF-Motors from their already established motors for boats and cars. And i know, the BB are already a big issue in this development.

I think they are on the right way, even if they might be some % higher priced, than their competitors.

But also some modelers try to help their BB via some drops of oil.
I never saw open BB at an EDF-Motor. All both side closed versions of the BB do have a life time filling with perfectly matched grease.
As soon as somebody trys to IMPROVE the BB via using any kind of oil, he's washing out the life time filled grease and is definately NOT IMPROVING the BB with this action!

So the best way to have no issue with a BB, is to instigate the manufacturer of the motors to use highest quality BB at their products.
It should definately not be an issue for the user!

Keep on think to make the world better ;-)

BR, Rainer

EJETS
10.08.2011, 11:28
Hi Caps,

Nachdem wir die Motoren getestet haben, geben wir Diese im Bild befindlichen guten Stücke mit Originalverpackung und Kühlköroer um 5% günstiger als unseren zukünftigen Listenpreis ab.

Bitte um Verständniss, daß jeweils nur 1 Motor getetstet wurde und somit auch nur der Erste von Euch die 5% Rabatt und die unmittelbare Lieferung erhalten kann. Wir haben nur vom HET 700-68-1500 KV 3 Stück mehr gekauft, diese können sofort geliefert werden, sind aber noch OVP und somit zum Normalpreis, ein Stück eben mit 5% Nachlass.

Da die Nachbestellung der Motoren schon unterwegs ist, nehmen wir an auch die anderen Motoren von HET recht schnell liefern zu können.
Max. 2 Wochen, eher kürzer sollte kein Problem sein, aber bitte bedenkt daß wir die Lieferzeit von HET nicht beeinflussen können.

Unsere Preise in ZUKUNFT auch auf der HP:

700-60 = €88,-
700-68= €97,-
700-83= €111,-
700-98= €125,-

Bestellung bitte nur per PN, der Warenkorb muss erst mit den Motoren befüllt werden.
LG,
Rainer + Rico + Gernot

dogy
10.08.2011, 19:20
Hallo,

seit heute bin ich nun auch glücklicher jetfan besitzer.... :D

da ich nun für meine mirage ein neues schubrohr machen muss, wie gross soll der auslassdurchmesser sein?

Hat den jetfan schon jemand mit dem 1940/12lk an 8s getestet?

gruß jörg

EJETS
10.08.2011, 19:23
Hi !

76 mm ist der noramale Auslassdurchmesser kleiner kannst auch werden jedoch den Strom im Auge behalten würd das aber nicht unbedingt empfehlen für den Beginn damit du mal in der Standardkonfig siehst was der Motor aufnimmt.

grüsse
Rico

dogy
10.08.2011, 19:30
Hi Rico,

vielen dank... dann mach ich mal 76mm

gruß jörg

shakalflieger
10.08.2011, 22:56
@ Jörg
...da wäre ja meine "Vario-Vektor-Düse", die ich für den GFK-Eurofighter entwickelt habe, genau das Richtige. Hab mal das Bild aus dem Nachbarforum rangehängt---ist aber noch das "Testmodell" aus Karton. (wird demnächst in GFK oder CFK gebaut)

http://www.youtube.com/watch?v=FH9WQ7NKYN4

@Rico (ich weiß, ihr habt gerade viel zu tun) trotzdem meine Frage zur Motorisierung;
unser Eurofighter (GFK) wird ein Abfluggewicht von ca. 3,5 kg haben, ist es da sinnvoll den JETFAN mit dem Neumotor 1515 2,5D zu betreiben?
Ich frage deshalb, weil eure neuesten Messungen mit Vorrang auf Het-Motoren liegen?

EJETS
11.08.2011, 09:23
Hi Shakalflieger,

Naja, daß wir im Moment soviele HET-Motoren getestet haben liegt daran daß wir uns an alle Hersteller gewandt haben, aber HET als Erster liefern konnte. Wir werden auch noch TENSHOCK, und SCORPION weitertesten. (wenn wir die Motoren bekommen)

Bei den zweifelsohne super NEU-motors liegt mir einwenig der Preis und die Lieferzeit im Magen.
Die beiden Exemplare hatten wir schon, deshalb der Test.

Deine Frage ob denn der NEU eine gute Wahl wäre, kann ich mit guten Gewissen mit JA beantworten.
Wenn Du rechtzeitig einen bekommst?

Aber eigentlich funktioniert die Motorensuche anders.

Wieveile Zellen mit welcher Kapazität willst Du verwenden?
Welcher Maximalstrom soll aufgrund welcher Flugzeit und welches Reglers fliessen?
Wahl des Motors per erreichbarem Schub bei genau dieser Akkuspannung und ungefähr diesem ermitteltem Strom!
Wenn mehrere Motoren zur Auswahl stehen, sind der Preis und die Qualität auch ein Thema!

Da ich keinen der Hersteller bevorzugen möchte, unsere Liste aber schon jetzt 3 Varianten bei rund 4 Kilo Schub aufzeigt, bleibt es bei Dir die "Wahl der Qual " zu treffen:)

Fliegergruss,
Rainer

Schneewittchen
11.08.2011, 09:59
Hi Schakalflieger,
das Ding sieht ja mal heiß aus!
Vielleicht könntest Du darüber (am besten in einem eigenen Thread) mal berichten? Wie ist das Teil aufgebaut und bist Du damit schon mal geflogen?

Fände ich echt klasse!
Grüße
Stefan

g.neuboeck
11.08.2011, 11:00
Hallo Leute,

ergänzend zu Rainers und Ricos Aussagen möchte ich noch ein paar grunsätzliche Dinge zu den Einsatzbereichen der bisher getesteten Motoren sagen:

Scorpion:
Sie sind mit 199g die leichtesten Motore. Sie sind ideal wenn mann ein leichtes Setup bei moderatern Strömen will. Besonders geeignet sind sie auch für mehrmotorige Modelle aufgrund ihres geringen Gewichts.

MEGA 22/30/2F ARC 36-65-1:
Das sind solide Allrounder bei moderaten Strömen.

HET 700:
Diese Motore sind sehr Robust und vertragen auch hohe Ströme klaglos. Sie sind mit 280g bzw. 330g etwas schwerer als die Scorpion Motore machen das aber aufgrund ihrer höheren Belastbarkeit leicht wieder wett.

NEU 1515/1521:
Wer die Absolute Spitzenleistung bei sehr großen Strömen will ist mit den NEU Motoren sicherlich gut bedient. Sie sind aber von allen getesteten Motoren am teuersten und schwersten (340g/480g).



Grüße

Gernot

E-Jets EDFler

shakalflieger
12.08.2011, 20:15
Hi Schakalflieger,
das Ding sieht ja mal heiß aus!
Vielleicht könntest Du darüber (am besten in einem eigenen Thread) mal berichten? Wie ist das Teil aufgebaut und bist Du damit schon mal geflogen?

Fände ich echt klasse!
Grüße
Stefan

...im Moment kann ich zu dem Aufbau der Düse noch nichts sagen, da gibt es noch großes Interesse von versch. Modellbaufirmen.
Ich will den Thread hier nicht mit meiner "Düse" füllen, werde, wie Du schon vorschlägst, zu gegebener Zeit einen Extra-Thread dazu schreiben, blos soviel;
Aus einer Idee (..."wie so oft in schlaflosen Nächten") ist erst einmal nur das Funktionsmodell aus Karton entstanden. ...also noch nicht geflogen. Jetzt lache nicht, ich wollte aus reiner "Betriebsblindheit" Carbonrohre auf Laminierkerne selbst herstellen.... (für die Lamellen der Düse) bis ich zum Glück, dank "EJETS" in diesem Thread gelesen hab, "daß es Firmen gibt, die Fertigrohre anbieten" .... ja, manchmal ist man eben "bekloppt im Kopf"... (Rohrstücke sind mittlerweile bestellt!!!!) ....so, das soll´s zu diesem Thema gewesen sein - sorry an alle

@ Ejets-Team

MEIN JETFAN ist heute angekommen!!!! Ich bin ja begeistert - handmade - und so ´ne Qualität - Hut ab!!! aber warum fehlt das "E" - Logo???? Werbung ist doch die halbe Miete!!!
...und ich werde mich dafür stark machen, daß in unserem GFK-Eurofighter (vorerst Kleinserie) der JETFAN zu werkeln hat!
Schon alleine das kleine Detail - die Aussparung an den Befestigungslaschen für einen Auslaßduct oder Düse ist ein RIESEN LOB wert. Andere Impellerhersteller denken an sowas nicht!!! ... Und der polierte Spinner, --- ich ziehe beim montieren ab jetzt weiße Handschuhe an!!;)

...und für diejenigen, die noch warten; ihr bekommt was großartiges (Preis/Qualität!!)

beste Grüße, Jens (hatte ich bisher vergessen - sorry)

Hurricane
12.08.2011, 21:56
Hi zusammen, heute ist auch mein JETFAN angekommen...
Ich wollte gerade mal die Befestigungslaschen dran kleben. Meine Frage: Wierum müssen diese dran. Auf der einen Seite haben die Laschen eine Einkerbung auf der anderen nicht...
Kann mir da jemand weiterhelfen. In der Bedienungsanleitung steht das man die Laschen mit Sekundenkleber oder 2K Kleber festmachen kann. Ich werde sie mit Endfest 300 festmachen, oder denkt ihr das es übertrieben ist:D

GerhardP
12.08.2011, 21:59
Die Freistellungen an den Laschen dienen dazu, dass ein Schubrohr angebracht werden kann, ohne dass dieses im Bereich der Laschen ausgeschnitten merden muss. Clever mitgedacht von den Ejet-Jungs. Also gehört die Freistellung nach hinten.

Schneewittchen
12.08.2011, 22:01
Die Seite mit der Einkerbung gehört in richtung Auslass! Hintergrund ist, dass Du so ein Schubrohr sauber von hinten auf das Gehäuse schieben kannst ohne diese für die Laschen Einscnitte zu machen. Also eine wirklich clevere Lösung!

Grüße
Stefan

Schneewittchen
12.08.2011, 22:02
Wow! Fast zeitgleich geantwortet!

GerhardP
12.08.2011, 22:11
Tja die Steirer und die Bayern sind halt fix :D

Hurricane
12.08.2011, 22:21
dank euch für die Info.

shakalflieger
13.08.2011, 02:08
Tja die Steirer und die Bayern sind halt fix :D

...ne,ne! der Sachse war auf Seite 13 schneller!!!! So, jetzt könnt ihr zuhaun, ich hab die Frage schon geahnt und vorher geantwortet
... o.k. Spaß beiseite - Fazit: Ejets-Team macht weiter so!

schacky1970
13.08.2011, 07:07
Hi zusammen, heute ist auch mein JETFAN angekommen...
Ich wollte gerade mal die Befestigungslaschen dran kleben. Meine Frage: Wierum müssen diese dran. Auf der einen Seite haben die Laschen eine Einkerbung auf der anderen nicht...
Kann mir da jemand weiterhelfen. In der Bedienungsanleitung steht das man die Laschen mit Sekundenkleber oder 2K Kleber festmachen kann. Ich werde sie mit Endfest 300 festmachen, oder denkt ihr das es übertrieben ist:D

Bau ein!!!!!
Und dann mal schnell ein Video machen;)

Gruß Thomas

Hurricane
13.08.2011, 09:33
Ich würde ihn am liebsten schon eingebaut haben, doch leider fehlt mir noch der richtige Motor. Den Mega 22 30 2F will ich nicht unbedingt einbauen, da ich befürchte das dieser mir wegfackelt. Ich warte noch auf einen Tenshock

czredhawk
13.08.2011, 13:45
Hallo Kollegen, hallo Ejetteam!
Bitte um Eure Meinungen. Ich habe versuchsweise einen fast neuen HET Typhoon 600-32 (2050kv/ max. 70A) an 5s versuchsweise mit dem Midifan und mit dem Jetfan ohne Einlaufring und Schubrohr getestet. Der Regler ist ein Pulsar XC 80 Opto auf low timing, der Akku ein 5s Xcell 3900mAh 25C. Mit dem Midifan habe ich etwa 65A gemessen, mit dem Jetfan etwa 62A. Nun eingebaut in eine flyfly Aermacchi mit optimierten Luftkanälen und Schubrohrauslass 76mm messe ich beim Jetfan nur 52A, den Midifan hatte ich noch nicht eingebaut! Der Schub erscheint gefühlsmäßig nicht schlecht aber auch nicht wirklich toll, den muß ich erst messen und auch am Rasen testen.
Wo meint Ihr verliert der Antrieb die Leistung? Die Lufteinlassfläche ist größer als die Impellerdurchtrittsfläche, die Akkus sind zwar nur 25C aber sonst o.k.
Grüsse, Christian.

DieterH
13.08.2011, 14:13
Christian, hast auch die Lastspannung mal gemessen ?
Meiner Erfahrung nach altern die XCell sehr schnell und die Spannung bei Vollast bricht dann stark ein.
Gruß
Dieter

czredhawk
13.08.2011, 15:00
Danke Dieter!
Habe ich gerade, bei 75% Restladung geht die Zellenspannung schon auf 3V runter!! Aber ich werde bald den 4200 mit 35C probieren können, bin gespannt. Nur die Diskrepanz ist der Leistungsverlust nach dem Einbau in die Maschine.
Christian.

czredhawk
13.08.2011, 15:47
Servus!
Das dürfte das Problem gewesen sein, mit den neueren 4200-er Zellen mit 35C messe ich ohne Lufteinlässe 68A mit den Tragflächen und damit mit Lufteinlässen bis max. 76A, allerdings bei vollem Akku. Wäre schade wenn die Xcell 20C schon nach 10-12 Entladungen so abbauen, ich werde den Versuch nochmals mit vollem Akku machen und schauen wie der dann in die Knie geht. Jedenfalls hat der Motor und Regler offenbar kein Problem, bin auf den Schub gespannt, müßte für scalemäßiges Fliegen reichen. Der Jetfan klingt jedenfalls in der Aermacchi recht gut und nicht gerade leise, aber das macht sicher der Rumpf als Resonanzkasten aus und das noch dazu am Boden.
Christian.

Hoeby
13.08.2011, 19:22
Ich habe heute auch die jetfan empfangen. Er seht sehr schön aus.

Ich habe eine hyperion 1900 für dieser fan. Dieses motor is die selbste wie die scorpion 1900.
Auf 6-8-2011 habe sie geschrieben, das die bilder auf ihren website folgen, wie die motor zu montieren in die fan. Aber bis jetzt, noch kein bilder.
Habe sie bilder wie am besten die motoro zu montieren ist.

Habe sie auch bilder, wie am besten die controller zu montieren in die eliminator/sharky.
Jetzt fliege ich die sharky met eine jepe fan, und die controller ist hinten die motor in die thrust-tube.
Aber mit eine aussen laufer geht dass nicht. Wie kann ich die controller am besten montieren, dass er nich zu heiss wirden kan?


[HI thomas !

Wir hatten vergangene Woche die Scorpion Motore getestet, einfach vorne wo das Motorrohr endet soviel ausfräsen das du mit den Kabeln rauskommst und gerade nach oben durch das Gehäuse wieder eben nur max soviel das du mit den Kabeln duchkommst und nach aussen gehen. Zur optik machen wir noch einen Schrumpfschlauch um die kabeln.
Wir aber notiert und Fotos folgen ....
auf der webseite
grüsse
Rico+Rainer

Erik van Schaik
13.08.2011, 21:00
nur ne idee;)

(november 2006, before outrunner were available for edf, home made outrunner 350W/3s/alfa fan)

Erik van Schaik
13.08.2011, 21:05
vacuum cooling
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/249958-Impellermeeting-Effeln-2011?p=2460046&viewfull=1#post2460046

Thomas Ebert
14.08.2011, 17:32
scorpion 1900....
bilder
Hallo Hoeby,
ich habe es jetzt so gelöst:

685808
685809
685810

Dabei habe ich den Motor so ausgerichtet, dass die Kabel so dicht wie möglich an einem Statorblatt aus dem Innenring kommen, damit ich die Kabel hintereinander am Statorblatt fixieren kann.


Die von Jens gezeigte Methode hat bei mir nicht so gut geklappt, weil die Kabel des Skorpion so kurz sind.

Gruß, Thomas

EDIT: PS: Es tut weh, in das schöne Material zu fräsen, aber mir fiel nix anderes ein :cry:

Jetmichi
15.08.2011, 11:29
Testbericht :

Hallo Jetfreunde ,

soeben getestet Fly MB 339

Jetfan mit Schubrohrauslass 72mm .
Motor Tenshock 2230 / 12
SLS 6 S 5000er 20 C
Ampere = 67 A
Flugzeit ca. 5 min.
Abfluggewicht ohne Farwerk 2310 gramm
Bodenstart ( einfach hinlegen und Vollgas hebt nach ca. 25 m ab !! )
Steigrate 45° endlos !
Sound einfach nur klasse !!!!! kein schreien mehr !!!!! fast nur noch ein rauschen !!
Echt Suuuuuper !

Grüße Jetmichi :)

dogy
15.08.2011, 12:51
Hallo,

nur als anhaltspunkt... jetfan eingebaut in ht-mirage an 8s SLS3500 45c (10zyklen) Lehner 1940/12lk

auslass durchmesser 76mm. Standstrom motor kalt 77A, nach einigen halb und vollgas tests

liegen dann noch 72A an (gutes zangenampermeter). schub dürfte so bei knapp 3kg liegen,

Modell senkrecht in der hand gehalten

Im vergleich zum DS51 mit 62A...
----------------------------------------------
Die Einläufe der Mirage sind ja nicht unbendingt optimal, macht es sinn die seitlich zu

öffnen, auf der seite von Ht sehen die auch auf der innenseite eingefräst aus.

http://www.ht-modellbau.ch/Artikel/Mirage2000/Bilder/Bausatz/Big/IMG_0015.jpg

Hat jemand erfahrungen dazu?

gruß jörg

EJETS
16.08.2011, 13:43
Hi Freunde,

Damit Ihr seht was wir machen, wenn wir keine JETFANS montieren können mangels Material.

Ich hab mir auch eine CMP-Hawk gekrallt, damit wir dem Kunden unseren Fan vorführen können, aber als ich die enormen Lufthol - Ohrwascheln in Natura gesehn hab, war ich ehrlich gesagt enttäuscht.

Dann hab ich mal schnell nachgedacht und gehandelt. jetzt haben wir ziemlich exakt 50 qcm Einlassfläche und schöner ists auf jeden Fall.
:cool: Sollte ich die Dinger abformen und anbieten?
Aber dann bräuchtet Ihr ja einen neuen Einlass-Duct auch.

Wenn Ihr mehr drüber wissen wollt, gibts noch mehr Bilder.

LG,
Rainer

heikom
16.08.2011, 16:29
Ich hätte da gerne mal eine Frage:

Der Scorpion hat ja einen Kühlluftaustritt, der quer zum eigentlichen Strahl bläst...
...ist das nicht kontraproduktiv??

Ich denke gerade darüber nach, noch ein Stück Rohr von hinten über den Motor zu stülpen...
...aber bekommt der Motor dann noch genug Kühlung??


VG, Heiko

Erik van Schaik
16.08.2011, 17:39
Ich hätte da gerne mal eine Frage:

Der Scorpion hat ja einen Kühlluftaustritt, der quer zum eigentlichen Strahl bläst...
...ist das nicht kontraproduktiv??

Ich denke gerade darüber nach, noch ein Stück Rohr von hinten über den Motor zu stülpen...
...aber bekommt der Motor dann noch genug Kühlung??


VG, Heiko

Ein radial kuhlung wie bei outrunner in ein axialduse ist immer nicht ideal. Bei impeller wie Midi wird die luft von hinten nach vorn durch die motor pressed. Jetfan90 ist baugleich.
Die kuhlluftauftritt der scorpion ist eine compromis aber es klappt sehr gut (sehr leichte motor). Vieleicht werde die efficienz besser wesen wenn die kuhlungsrippen entfernt werden ABER... Heisluft töted efficienz und soll vermieden werden bei mehr motor massa oder niedriegere strohmen.
Ein andere lösung ist 36mm innenlaufer mit suzatzlichen kuhlkorper auf ganzen motorlange und den wemo prinzip 100% ausnutzen (kuhlung auf innen und ausenseite).

Heute ne Schreiner F86 bestellt fur jetfan90 ;)

Erik van Schaik
16.08.2011, 17:41
Hi Freunde,

Damit Ihr seht was wir machen, wenn wir keine JETFANS montieren können mangels Material.

Ich hab mir auch eine CMP-Hawk gekrallt, damit wir dem Kunden unseren Fan vorführen können, aber als ich die enormen Lufthol - Ohrwascheln in Natura gesehn hab, war ich ehrlich gesagt enttäuscht.

Dann hab ich mal schnell nachgedacht und gehandelt. jetzt haben wir ziemlich exakt 50 qcm Einlassfläche und schöner ists auf jeden Fall.
:cool: Sollte ich die Dinger abformen und anbieten?
Aber dann bräuchtet Ihr ja einen neuen Einlass-Duct auch.

Wenn Ihr mehr drüber wissen wollt, gibts noch mehr Bilder.

LG,
Rainer

Sieht gut aus!
Nur die untere einlaufradius soll gross wie moglich wesen (high alfa, slow speed, better static thrust)

grtz,
erik

WeMoTec
16.08.2011, 18:11
Bei impeller wie Midi wird die luft von hinten nach vorn durch die motor pressed. Jetfan90 ist baugleich.

Erik, da muß ich Dich enttäuschen. Die Zwangskühlung des Motors von hinten nach vorne im Midi geschieht dadurch, daß der in der Rotornabe integrierte Lüfter einen Sog erzeugt.
Ein solcher Lüfter ist im Jetfan aber nicht verbaut. Da die Nabe auch noch kleiner ist als der Mantel, bleibt hier nur die Kühlung über die Motoroberfläche im verbleibenden Luftspalt.

Oliver

GePo
16.08.2011, 18:40
Ein solcher Lüfter ist im Jetfan aber nicht verbaut. Da die Nabe auch noch kleiner ist als der Mantel, bleibt hier nur die Kühlung über die Motoroberfläche im verbleibenden Luftspalt.

Oliver

Auch nicht ganz Richtig.
Der Rotor des JETFAN90 ist für die Kühlung des Motors zuständig (wie zB bei einem TF4000) Damit das nicht so auffällt, wurde der JETFAN90 so ausgelegt, daß er möglichst leise läuft. Ganz nebenbei produziert die überschüssige "Abluft" auch noch ein gewisses Maß an Rückstoß, was wiederrum dazu genutzt werden kann, um Flugmodelle durch die Luft zu pusten.:D
Und das alles nur, weil der Rotor zur Zwangskühlung des Motors dient... Hihi :D:D;)

Ich hab zzt ja zwei unterschiedliche HET700 Motore in meinen Jetfans montiert - beide teils mehr oder weniger in ihren Grenzbereichen - und beide werden nicht heiß. Ich hab leider kein IR-Thermometer, aber selbst der 10s Motor ist bei bis zu 122A Spitzenstrom nach den Flügen problemlos mit der Hand anzugreifen.

Demnächst verbaue ich auch zwei Aussenläufer mit angeblich 1850kv, (in eine "alte" Grumania SU27 für zwei 90er) habe aber keine Bedenken, dass die zu wenig Luft bekommen könnten.
Und wenn, dann kommen halt wie früher schon bei Schübeler oder VASA Fan´s kleine Kühlhutzen drann... Seid ihr Modellbauer oder "Jammer-Hiasln" ;):p

Freundliche Grüsse
Georg (Modellbauer) ;)

PS: Weil ich als Modellbauer nix mit Gemüse oder Landschaftsgärtnerei zu tun hab, lande ich meine Modelle auch auf der dafür vorgesehenen Landebahn - und nicht im Maisacker... :p

WeMoTec
16.08.2011, 18:48
Georg, bitte nicht falsch interpretieren. Ich habe nicht geschrieben, daß die Motoren im Jetfan nicht gescheit gekühlt werden.
Ich habe lediglich geschrieben, daß das von Erik angesprochene Prinzip, durch die offenen Lagerschilde des Motors Luft entgegen der Flugrichtung anzusaugen hier nicht verwendet wird. Erik hatte das in seinem Post explizit behauptet ("baugleich").

Es gibt genügend andere Kühlkonzepte, die auch funktionieren.

Oliver

GerhardP
16.08.2011, 19:22
Georg:
Komm Du mal zu uns wie besprochen, dann diskutieren wir über die grünen Maiswände :D:D:D

GePo
16.08.2011, 19:50
Georg:
Komm Du mal zu uns wie besprochen, dann diskutieren wir über die grünen Maiswände :D:D:D

Ja Gerhard - ich weis daß das bei euch nicht so einfach ist. Wann kommt der Mähdrescher?? :D
Aber als "geh-fauler" Mensch freu ich mich über die Funk- Fernsteuerung, die es mir ermöglichen soll, mein Modell nach ausgiebigen Rundflügen möglichst nah zu mir zurück zu bringen :D:D Sonst könnte ich ja auch bei den Wurfgleitern bleiben... ;)
Ich bin ja schon "frustriert" wenn ich mein Modell am Ende der Landebahn holen muss weil das Fahrwerk "spinnt"... ;)

Zur Kabeldurchführung für die Aussenläufer:
- alles was weggefräst werden muss, verringert das Abfluggewicht .... aber nicht Übertreiben ;) :D

@Oliver, jaja - kein Thema... hast eh recht. Hat sich mir nur "aufgedrängt".

Ich sollte wohl lieber wieder mal in den Bastelkeller... :rolleyes:

Ge-org

dl3fy
17.08.2011, 11:23
hallo EJets-Spezi's,
inzwischen ist auch mein EDF hier in Spanien angekommen ... danke erst einmal.

Bei erster Betrachtung ... sehr schönes Teil, jedoch ist mir bei näherer Betrachtung folgender Umstand aufgefallen:
- das Flügelrad ist offenbar nicht in einem Stück hergestellt, sondern besteht aus dem Aluminium-Mittelteil (Mitnehmer) und aus 7 einzelnen Flügelteilen ... die offenbar mit dem Mittelteil verklebt (?) wurden
- man erkennt (das es 7 einzelne Teile sind / siehe angehängtes Bild), da man durch den Spalt bis zum Aluteil durchsehen kann. Auch an den flachen Seitenkanten setzt sich dieser Spalt fort; allerdings mit deutlich geringerem Spaltmaß.
- Frage: Wenn geklebt ... gibt es evtl. noch zusätzliche konstruktive Sicherungsmaßnahmen am Mitnehmerteil sodaß ein ablösen der Flügelelemente nicht passieren kann ?

Dieser Zustand gibt mir ein wenig "zu denken", da doch die Fliehkräfte an so einem Rotor recht hoch sind.

Bevor ich nun den Umbau am EF2000 für diesen - von Euch produzierten EDF - mache, möchte ich gerne "Gewißheit" bekommen daß es nicht zur befürchteten Ablösung eines Flügelteils kommen kann.

danke, Jürgen

GePo
17.08.2011, 12:13
Hallo Jürgen,
so weit ich weis, sind die Einzelteile miteinander verpresst und verzahnt (mit Nut in den Aluteilen), also kann sich da durch die Fliehkraft nix ablösen, davonfliegen oder sonst was passieren...
Zusätzlich wird ja auch mit dem Spinner das ganze noch zusammengepresst. Also mehrfache Sicherungsvorkehrungen :)

Echte Flugzeuge und deren Antriebe bestehen ja auch aus vielen tausenden Einzelteilen...;)

Georg

dl3fy
17.08.2011, 12:40
hallo Georg,
- die Einzelteile miteinander verpresst .... das dachte ich zuerst auch !
- es wäre schön wenn der Konstrukteur eine "Schwalbenschwanz-Nut" im Alu-Mittelteil vorgesehen hat .... und die einzelnen Flügelteile das Gegenstück dazu hätte. Das entspräche dann auch dem eines realen Jet-Triebwerkes.
- aber der Spinner hat keinerlei Wirkung in Bezug auf die Fliehkraft-Absicherung; er greift nur über den vorderen/sichtbaren Teil des Aluteils ... dient ja auch nur lediglich zur besseren Lufteinströmung !-

Bin gespannt auf die Beurteilung des EDF-Konstrukteurs.

Ach ... noch eines. Ich sehe keine Maßnahmen am Flügelrad zur Beseitigung von Unwuchten ... ist offenbar nicht nötig weil es keine Unwucht bei dieser Konstruktion gibt ?

cu Jürgen

Schneewittchen
17.08.2011, 13:45
Hi,
ich habe keinen Jetfan (noch nicht), habe mich aber in Salzburg mit Rainer unterhalten. Soweit ich mich recht entsinne ist eine, wie von Dir beschriebene, Verzahnung (also Nut/Feder zwischen Flügelblatt und Aluträger) vorhanden. Das Aluteil - also Vorder- und Hinterteil des Blattträgers sind verpresst.
Was Gepo wohl gemeint hat ist, dass die beiden Alu-Trägerhälften zwischen Spinner und Mitnehmer zusätzlich verklemmt sind.
Da alle Blätter aus dem gleichen Werkzeug kommen, sollten diese auch exakt gleich schwer sein - ein Feinwuchten wäre demnach nur im Ausnahmefall notwendig. Aus Meiner Sicht ein absoluter Pluspunkt dieser Konstruktion!
Insgesamt gar nicht so blöd die Konstruktion!

Chapeau Gernot & Co! ;)

Grüße
Stefan

EJETS
17.08.2011, 13:57
Hallo Jürgen,

:) Mit Befremden lese ich daß unser Rotor 7 Blätter hat, ist mir gar nicht aufgefallen. Dachte immer es seien mehr.

Ganz kann ich Deine "Bedenken" nicht verstehen.
Für die Festigkeit des Rotors stehen wir gerade, bis 45.000 rpm ist schon getestet und werden ja auch Motoren von uns empfohlen.
Die innere Konstruktion des Rotors kannst Du ja nachprüfen, wenn Du Ihn zerlegst.
Dabei erlischt natürlich jegliche Verantwortung unsererseits.

Ohne Dir nahetreten zu wollen, wie das Schaufelrad aufgebaut ist und warum es die Drehzahlen aushält und warum Du keine Wuchtspuren siehst, ist unser kleines Geheimniss.

Probiers doch einfach aus, wenn Du den Beipacktext gelesen hast weißt Du auch was wir erlauben und was nicht.
Wenn Du keinen abgedeckten Teststand hast, solltest Du den Impeller nur im Modell betreiben.
Solltest Du auch keine VDE-Einlauflippe haben, werden Deine Meßergebnisse von unseren abweichen.

Solltest Du irgendwelche Bedenken bezüglich des Gebrauchs des Impellers haben, schick Ihn bitte ungebraucht in der Originalverpackung zurück (Versandversicherung nicht vergessen), wir überweisen Dir Deine Kosten selbstverständlich gerne ebenfalls zurück. Es würde sich der Nächste auf der Liste sicher freuen, Deinen JETFAN-90 zu erhalten.

Rainer

Okke Dillen
17.08.2011, 14:12
Hi Micha,
Du hast Post http://www.cosgan.de/images/smilie/verschiedene/f025.gif

grz Jörg ;)


Testbericht :

Hallo Jetfreunde ,

soeben getestet Fly MB 339

Jetfan mit Schubrohrauslass 72mm .
Motor Tenshock 2230 / 12
SLS 6 S 5000er 20 C
Ampere = 67 A
Flugzeit ca. 5 min.
Abfluggewicht ohne Farwerk 2310 gramm
Bodenstart ( einfach hinlegen und Vollgas hebt nach ca. 25 m ab !! )
Steigrate 45° endlos !
Sound einfach nur klasse !!!!! kein schreien mehr !!!!! fast nur noch ein rauschen !!
Echt Suuuuuper !

Grüße Jetmichi :)

dl3fy
17.08.2011, 15:12
hallo Rainer,
- der Rotor hat natürlich 9 Blätter (mein Versehen / kann selbst nicht verstehen das ich 7 schrieb) :D

... aber sri, ich wollte mit meinen Bemerkungen hier niemandem auf die Füße treten .... das waren die Eindrücke die ich beim ansehen des Rotor's eben hatte; andererseits weiß ich natürlich aus den Berichten das der EDF auch bestens funktioniert !-


Solltest Du auch keine VDE-Einlauflippe haben, werden Deine Meßergebnisse von unseren abweichen. ... leider nicht. Ich möchte den EDF in den R2F-EF2000 einsetzen (ohne Einlauflippe da ja nicht vorhanden). Was meinst Du ... wird er mit dem Original-Motor und Regler wenigstens die gleiche Schubkraft entwickeln oder nicht ?
Im Nachbar-Forum habe ich dazu 2 Bildchen reingestellt .... wie in etwa ich es mir vorstelle.

Danke jedenfalls für die "Aufklärung" (auch in der privaten Mitteilung) .... ich werde natürlich diesen EDF verwenden ....
cu Jürgen

MasterP51
17.08.2011, 15:26
Testbericht :

Hallo Jetfreunde ,

soeben getestet Fly MB 339

Jetfan mit Schubrohrauslass 72mm .
Motor Tenshock 2230 / 12
SLS 6 S 5000er 20 C
Ampere = 67 A
Flugzeit ca. 5 min.
Abfluggewicht ohne Farwerk 2310 gramm
Bodenstart ( einfach hinlegen und Vollgas hebt nach ca. 25 m ab !! )
Steigrate 45° endlos !
Sound einfach nur klasse !!!!! kein schreien mehr !!!!! fast nur noch ein rauschen !!
Echt Suuuuuper !

Grüße Jetmichi :)

Und wieviel Schub macht der Motor?:confused:

Gr Frank;)

EJETS
17.08.2011, 16:03
Hallo Jürgen,

Passt schon, ich weiß nur die Situation in diesem Flieger nicht.
ich schau mal ins NAchbarforum, nur ne Frage: hat das Ding einen Einlaufkanal?

Beste Grüsse,
Rainer


hallo Rainer,
- der Rotor hat natürlich 9 Blätter (mein Versehen / kann selbst nicht verstehen das ich 7 schrieb) :D

... aber sri, ich wollte mit meinen Bemerkungen hier niemandem auf die Füße treten .... das waren die Eindrücke die ich beim ansehen des Rotor's eben hatte; andererseits weiß ich natürlich aus den Berichten das der EDF auch bestens funktioniert !-

... leider nicht. Ich möchte den EDF in den R2F-EF2000 einsetzen (ohne Einlauflippe da ja nicht vorhanden). Was meinst Du ... wird er mit dem Original-Motor und Regler wenigstens die gleiche Schubkraft entwickeln oder nicht ?
Im Nachbar-Forum habe ich dazu 2 Bildchen reingestellt .... wie in etwa ich es mir vorstelle.

Danke jedenfalls für die "Aufklärung" (auch in der privaten Mitteilung) .... ich werde natürlich diesen EDF verwenden ....
cu Jürgen

dl3fy
17.08.2011, 20:59
hallo Rainer,

ich schau mal ins Nachbarforum, nur ne Frage: hat das Ding einen Einlaufkanal? ... ja, aber nach Schaumwaffelart :D

ANMERKUNG: Habe eine Ergänzung bei RC-Line gemacht

Gruß Jürgen

EJETS
17.08.2011, 23:03
Hallo Jürgen,

Obwohl Du wie im anderen Forum gezeigt, ja eigentlich schon eine ganz passable Lippe gebastelt hast, wirst Du sicher grössere Verluste bei Schub und Geschwindigkeit haben als mit einem durchgehenden angepasstem Einlasskanal.

Da kann beim Standschub schnell mal 1/3 fehlen!
Es wird zwar im Flug besser, aber einen guten Einlauf kann man durch nichts ersetzten!
(Sagte auch schon mal eine Krankenschwester im Spittal zu mir! Hatte damals auch recht :D)

Es gibt bis auf den HABU von EFLITE, und Viperjet von Tomahawk eigentlich keine Schaumwaffel mit gutem Einlauf.
Sollte ich mich irren und das eine oder andere gute Schwaffel-Modell übersehen haben, mea culpa!

LG,
Rainer

NoogieLamont
18.08.2011, 15:09
Hm, trau ich mich, bitte haut mich nich... :D

Weiter oben war mal eine Frage, wie sich der Rotor bei einem 4s-Antrieb verhält.
Die Frage möchte ich nochmal aufwerfen, weil mir ein relativ kleines Modell vorschwebt und 1.000 Gramm Schub vollauf genügen würden.

Es ist der Sound, der mich an einem kleinen Gebläse stört, und der Jetfan macht mich wirklich an...

Viele Grüße

Noogie

Schneewittchen
18.08.2011, 16:21
wie sich der Rotor bei einem 4s-Antrieb verhält.

Mach Dir keine Sorgen! 4S reichen sicherlich aus den Rotor in Rotation zu versetzen!
:D:D:D

Grüße
Stefan

NoogieLamont
18.08.2011, 16:29
Mach Dir keine Sorgen! 4S reichen sicherlich aus den Rotor in Rotation zu versetzen!
:D:D:D

Grüße
Stefan

Das bin ich aber beruhigt! Ich hatte schon befürchtet, der Rotor könnte sich rückwärts drehen.
:p

Hat's denn schon jemand versucht?

Gruß

Noogie

shakalflieger
18.08.2011, 16:34
Hallo Jürgen,

Obwohl Du wie im anderen Forum gezeigt, ja eigentlich schon eine ganz passable Lippe gebastelt hast, wirst Du sicher grössere Verluste bei Schub und Geschwindigkeit haben als mit einem durchgehenden angepasstem Einlasskanal.

Da kann beim Standschub schnell mal 1/3 fehlen!
Es wird zwar im Flug besser, aber einen guten Einlauf kann man durch nichts ersetzten!
(Sagte auch schon mal eine Krankenschwester im Spittal zu mir! Hatte damals auch recht :D)

Es gibt bis auf den HABU von EFLITE, und Viperjet von Tomahawk eigentlich keine Schaumwaffel mit gutem Einlauf.
Sollte ich mich irren und das eine oder andere gute Schwaffel-Modell übersehen haben, mea culpa!

LG,
Rainer

Hallo Rainer,
welchen Thread in welchem Forum meinst Du? Ich bin gerade selbst am recherchieren wie nun genau eine "VDE-Enlauflippe" aufgebaut ist. Sie soll sich ja von der symetrischen Form, wie bei Wemotec unterscheiden.
Vielleicht könntet ihr mal eine bemaßte Skizze veröffentlichen.

Auf die Frage zum Einlaufdukt (bei Eurofighter Typhoon) hab ich mal ´n par Bilder vom Freewing Eurofighter angehängt.
Bei meinen Tests, ob ich in unserem GFK-Eurofighter einen neuen Einlaufduct "erfinde" oder den Freewing - Duct verwende, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, je größer der Raum vor dem EDF ist, um so weniger Schubverluste entstehen.
Ich hatte zum Test einen Einlaufduct, wie ihn Wolfgang Obermaier verwendet, provisorisch gebaut und hatte mehr Verluste (ca. 400 Gramm) als mit dem originalen von Freewing.
Bei "Grumania" kann man sogar nachlesen, daß man komplett auf einen Einlaufduct bei deren "Elektro-Eurofighter" verzichtet, allerdings EDF mit Einlauflippe.
Ich bin nun nicht der "Strömungstechniker" und möchte mir auch kein Urteil über einen guten oder schlechten Duct erlauben, da aber der "Foamie-Eurofighter" von Freewing recht vernünftig mit seinem Einlaufduct zurechtkommt, werde ich ihn auch so im GFK-Eurofighter verwenden.

Bild 1: Schnitt duch die Luftführung des Freewing EF
Bild 2: Rohabguß des Einlauf Ducts
Bild 3 & 4: Einlaufduct nach Wolfgang Obermaier

dl3fy
18.08.2011, 16:38
hallo Noogie,
ein 90mm-EDF in einem Modell das nur 1Kg Schub benötigt ... da ist ja der EDF größer als das Modell ... oder willste den EDF auf einen leichten Segler "schrauben" ? --

Ja. ... und der Rotor wird sich sicherlich auch mit einem 4Zellen-Lipo drehen .... Du merkst sicher nun, daß es garnicht so einfach ist, die passende Kombination zu finden, denn dazu bedarf es deutlich mehr an Informationen zum Vorhaben .... damit geholfen werden kann.

cu Jürgen

dl3fy
18.08.2011, 16:49
hallo shakalflieger,
hast Du meinen Bericht zum Umbau des EF bei RCLine gesehen ?
Das war auch vom Rainer gemeint ("Nachbarforum" = RCLine)

P.S.: Ich verfolge auch Deine Fortschrittsberichte ... danke für Deine Mühen.

cu Jürgen

NoogieLamont
18.08.2011, 17:22
hallo Noogie,
ein 90mm-EDF in einem Modell das nur 1Kg Schub benötigt ... da ist ja der EDF größer als das Modell ... oder willste den EDF auf einen leichten Segler "schrauben" ? --

Ja. ... und der Rotor wird sich sicherlich auch mit einem 4Zellen-Lipo drehen .... Du merkst sicher nun, daß es garnicht so einfach ist, die passende Kombination zu finden, denn dazu bedarf es deutlich mehr an Informationen zum Vorhaben .... damit geholfen werden kann.

cu Jürgen

Hallo Jürgen, Du hast zu dem Thema auch ein PN, vielleicht kannst Du mir ja gelegentlich darauf antworten.

Beim Midifan von Wemotec wird auch auf den Einsatzbereich von 200-1.000 Watt verwiesen. Ich als Laie interpretiere das so, dass der Rotor auch im unteren Leistungsbereich funktioniert. Wie sinnvoll das ist, wäre die nächste Frage.

Wenn das mit dem Jetfan nicht geht, weil er für ein höheres Leistungsniveau gebaut wurde, ist das zwar nicht die Antwort auf meine Frage, die ich mir erhofft habe, jedoch dennoch sehr hilfreich.

Danke und viele Grüße

Noogie

GePo
18.08.2011, 17:39
Hallo Noogie,
für vernünftige Antribsempfehlung braucht man ganz einfach mehr Angaben.
Modell ?
Wie gross?
Wie schwer?
Welche Akkus sollen verwendet werden?
Welcher Regler? ...

Ich kann dir auf die schnelle so viel sagen: der Jetfan ist in jedem mir bekannten Leistungsbereich leiser und wesentlich angenehmer im Geräusch wie andere 90mm Impeller (Verglichen hab ICH bisher mit: VASA90, Wemotec Midi, Schübeler und auch TF2000NG, und ein alter Kyosho war da auch noch...:D
und von 3s bis 12s)

Vielleicht hilft dir das ja ein wenig;)

Georg

NoogieLamont
18.08.2011, 17:58
Hallo Noogie,
für vernünftige Antribsempfehlung braucht man ganz einfach mehr Angaben.
Modell ?
Wie gross?
Wie schwer?
Welche Akkus sollen verwendet werden?
Welcher Regler? ...

Georg

Hallo Georg,

sagen wir ich möchte einen F9 Panther-Eigenbau motorisieren: ca. 1 Spannweite, vereinfachter Holzrumpf in Leichtbauweise, Abfluggewicht ca. 1,2 kg. Sie wird überhaupt nicht scale, aber das macht nichts. Geflogen werden soll sie unspektakulär, also senkrechte Steigflüge etc. brauche ich nicht. Und somit auch keine 4 kg Schub, auch wenn es sicher Spaß macht :D

Aktuell habe ich bis dato nur 3s-Akkus und einen 60A-Regler, das wird damit wohl ohnehin nichts werden. Dennoch macht es einen Unterschied, preislich und gewichtstechnisch, ob ich mit einem 4s-Akku planen kann oder nicht.

Kaufen müsste ich für 4s oder mehr

- den Jetfan (den sowieso)
- einen Motor
- einen passenden Regler und
- Akkus.

Für den ansprechenden Sound :cool: bin ich bereit, auch einen Mehraufwand zu betreiben, aber natürlich nicht im Übermaß.

Was meinst Du, Jetfan für mein Projekt geeignet, und wenn ja, welche Komponenten würdest du in Erwägung ziehen?

Danke nochmals und viele Grüße

Noogie

Erik van Schaik
18.08.2011, 18:59
Aktuell habe ich bis dato nur 3s-Akkus und einen 60A-Regler, das wird damit wohl ohnehin nichts werden. Dennoch macht es einen Unterschied, preislich und gewichtstechnisch, ob ich mit einem 4s-Akku planen kann oder nicht.



http://www.wemotec.com/shop/product_info.php/info/p96_Mega-22-20-2.html

g.neuboeck
18.08.2011, 18:59
Hallo Leute,

hier ist mein Vorschlag zu 4S in einen Low Power Setup für den Jetfan-90:
Scorpion HK 3026-1900KV (schön leicht)
Strom ca. 50A
Schub: ca. 1,5 Kg

Übrigens Ich war heute wieder Sharky fliegen bei 32°C mit 6S Scorpion HK 3026-1900KV bei 94A im Modell.
Nach dem Flug hatte der Motor 55°C. Das nenne ich ein thermisch stabiles Setup.

Grüße

Gernot

NoogieLamont
19.08.2011, 09:19
Hallo, vielen Dank für die Empfehlungen, die Motore sind interessant.
Ich denke, Ihr habt mir sehr weitergeholfen. Umsetzung kommt zwar erst im Herbst,
aber dann kann ich schon mit der Planung anfangen.

Dann stört auch die längere Lieferzeit nicht :D

Viele Grüße und vorab ein schönes Wochenende an alle,

Noogie

:cool:

iamzoli
20.08.2011, 12:56
100% geladen akkus 4.27 kw nach 30 secunden 3.8kw @46V
60% geladen akkus 3.81kW ladung nach 30 secunden 3.53kw @43V

motor war heis trotz alu Kühlkörper

wurde gemmesen direkt in top gun l-39

Luongo
20.08.2011, 13:07
Hi, ich bau mit nem Kumpel zwei He162 Salamander. Spw 1m, Gewicht wird ca 2,5kg. Ein Kollege, der sie schon fertig hat, fliegt mit 90mm Wemotec, 6s. Motor weiß ich leider nicht. Wir wollen unbedingt einen Turbinenähnlichen Sound erreichen. Möchten deswegen den Jetfan-90 einbauen. Als Akku würden 5s oder 6s in Frage kommen. Welche Motor-Regler-Akku Kombination sollten wir einbauen, um gute Leistung und guten Klang zu erreichen?

Gruß
Andi

EJETS
20.08.2011, 18:31
Hallo,

Wir können Euch beim besten Willen nicht sagen, wie der JETFAN in einer Gondel klingt.

Es hat sich herausgestellt, daß ein längeres Schubrohr besser klingt. Ebenfalls rauschts mehr wenn der Durchmesser hinten beim Schubrohr kleiner wird als 76mm. Da sind wir schon auch mal unter 70mm gegangen, bloß steigt der Strom ein wenig. aber klingen tut das zum sterben, siehe:
http://www.youtube.com/watch?v=QZTjeeWEGJo

Auch steigt beim kleineren Auslassdurchmesser die Geschwindigkeit enorm, aber Bitte den Strom beachten! Und der Motor sollte nicht grenzwertig sein, wenn man hinten enger wird.!

Auch hängt der Sound vom Einlass ab. so ca. 25mm nach vorne sollte das 90er Rohr fortgesetzt werden, und ann erst mit einem weiten Bogen beginnend in einen engeren Radius übergehen, wie eine 1/4 Ellypse, dann zurück zur Gondel.

Da heisst vorne sollte dei Einlasslipps der Gondel WIE EINE LIEGENDE ELLYPSE rundherum gehen.

Dann sollte nix mehr anbrenne in Punkto Sound:cool:

6s ca. 4500, Scorpion 3026-1900, damit habt Ihr bei dem Gewicht viel Spaß!

Beste Grüsse,
Rainer + Rico+ Gernot

MasterP51
20.08.2011, 19:53
@Rainer + Rico+ Gernot habt Ihr schon einen 70er in Planung?:D

Gr Frank;)