PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zu Querruder Alierons & Bremsklappen: verstellbare Winglets?



kuvera
27.07.2011, 09:23
Hallo Modellsegelfreunde

ich hab einen kleinen 1.2m Segler, nur mit V-Leitwerk steuerbar. Es hat ein zerlegbare Tragflächen, und somit ideal für die Berge (z.B. bei Wanderungen)

Das alte Problem: Beim Landen in den Bergen ist keine gute Landebahn vorhanden

Ailerons bzw. Querruder möchte ich nicht einbauen, meine Idee wäre, dass die gesamten Windglets steuerbar sind, und zum Bremsen nach Oben gestellt weden können (Ailerons).

Krieg ich Aerodynamisch ein Problem damit, oder sollte das klappen?

Kann ich allenfalls die Winglets auch gleich zum Steuern verwenden (d.h. wie Querruder)?
Ich fliege seit 15 Jahren RC-Segler und kann mir zumindest vorstellen, dass das klappen könnte.

Besten Dank für Eure EInschätzungen.

677288

MarkusN
27.07.2011, 10:08
Mit 100% Differenzierung (nur der Innere Randbogen wird negativ angestellt) sollte das die Steuerbarkeit verbessern. Auch Bremsen mit parallel verdrehen müsste recht wirksam sein (wird aber evtl. kippelig um die Hochachse.)

Ich hätte aber am Hang Bedenken wegen der Robustheit. Da verhakt sich schnell etwas beim Landen. Da sind klassische Klappen besser geschützt.

Bertram Radelow
27.07.2011, 11:08
Dein Konzept wurde in den Goldenen Dreissigern auch bei echten Seglern probiert. Kugel mal nach "La Pruvo".

Bertram

MarkusN
27.07.2011, 12:14
Kugel mal nach "La Pruvo".Nimm noch "Kirchner" als Suchargument dazu, sonst bekommst Du X Seiten auf Esperanto mit Beweisen.

Korrekt heisst die Funktion dieser Dinger übrigens Spoileron, aus Aileron (Querruder) und Spoiler (Störklappe).

hänschen
27.07.2011, 12:30
bei der Landung auffangen wie einen HLG...Problem gelöst...;)