PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Helft mal bitte einen Laien!



jimmy.laessig
03.08.2011, 23:52
Hallo.
Ich habe folgendes problem.
ich bin bei allem was mit strom, mAh, Volt, usw zu tun hat ein absolutes
Nudlaug!

Es geht um meinen Birdy mit Qr.
Hab heute tragflächenservos (verlängerung) gelötet.
Ich habe einen Kokam 350mAh 20C/11,1V/3s1P/3,89Wh Lipo,
Empfänger: Jeti Rex 5Mpd,
Servo: robbe FS31 Pico.

Akku angesteckt, Servo angesteckt - hat funktioniert.
Verlängerung gelötet, angesteckt - Servo abgebrannt!!! :confused::confused:
Sind die 11,1V vom akku zu viel,
weil auf den Servos ja irgendwas von 4,8...6V steht?

wie gesagt. kenn mich mit strom :D überhaupt nicht aus.
ich nehm einfach immer die vom Hersteller empfohlenen Komponenten.
Und bin bis jetzt immer gut damit gefahren.

Danke für eure Hilfe!
Gute Nacht

DirkL
04.08.2011, 01:33
Nabend jimmy,

wenn du die 11,1V direkt auf den Empfänger angesteckt hast
und dir nur die Servos abgeraucht sind, kannst du von glück
sprechen :rolleyes:

Wie du schon sagtest, Nennspannung also Volt für die Servos
zwischen 4,8V und 6V. Den Empfänger kenne ich nicht, müsste
man nachlesen aber ich möchte einfach mal behaupten, dass
dessen Nennspannung auch im Bereich von 4,8 bis 6 Volt liegt.

Wenn du einen Lipo verwenden möchtest, benötigst zu zwingend
einen Spannungsregler, an diesen werden in der Regel allerdings
nur zwei Lipos also 2S1P angeschlossen. Oder du nimmer besser
vier NiMh Zellen mit ingesammt 4,8 Volt, dann passt die Sache ;)


Gute Nacht und Gruß
Dirk

Sigma
04.08.2011, 07:46
Hallo Jimmy

Meinen Birdy mit QR fliege ich ebenfalls mit LiPo, dies aber nur mit einer Kokam 350 m/Ah Zelle, also mit max. 3.7 Volt und ohne einen Spannungsregler. Das funktioniert prima.


Gruss, Daniel

BOcnc
04.08.2011, 08:10
Hallo,

da es ja ohne Verlängerung funktioniert hat gehe ich davon aus das bei der Verlängerung Plus und Minus vertauscht wurden beim löten.

Gruß
Werner

jimmy.laessig
04.08.2011, 10:23
hab ich mir auch schon gedacht. hab es leider gleich wieder auseinander
genommen. und ich bilde mir fest ein, dass alles gepasst hat.
die frage ist nur,
ist die spannung vom lipo zu hoch???

jimmy.laessig
04.08.2011, 10:28
Nabend jimmy,

wenn du die 11,1V direkt auf den Empfänger angesteckt hast
und dir nur die Servos abgeraucht sind, kannst du von glück
sprechen :rolleyes:

Wie du schon sagtest, Nennspannung also Volt für die Servos
zwischen 4,8V und 6V. Den Empfänger kenne ich nicht, müsste
man nachlesen aber ich möchte einfach mal behaupten, dass
dessen Nennspannung auch im Bereich von 4,8 bis 6 Volt liegt.


Wenn du einen Lipo verwenden möchtest, benötigst zu zwingend
einen Spannungsregler, an diesen werden in der Regel allerdings
nur zwei Lipos also 2S1P angeschlossen. Oder du nimmer besser
vier NiMh Zellen mit ingesammt 4,8 Volt, dann passt die Sache ;)


Gute Nacht und Gruß
Dirk

sorry überlesen! danke!
hab jetzt einen neuen akku bestellt!

BOcnc
04.08.2011, 10:38
Wie hast du das denn angeschlossen?

Den Lipo an den Empfänger? Das geht nicht.
Oder an den Regler für den Motor? Wenn der Regler ein BEC hat sollte es gehen.

jimmy.laessig
04.08.2011, 11:08
doch doch. direkt am empfänger.
wird ja ein segler!
gibts eigentlich 1s zellen nur ohne stecker?
d.h. muss ich mir die alle selber löten?

BOcnc
04.08.2011, 12:18
Dann solltet du die Teile die es überlebt haben erst länger testen bevor du fliegst. Es kommt vor das sich Schäden erst später bemerkbar machen.

pierre_mousel
04.08.2011, 14:48
Du kanst dir ja einen Adapterstecker machen der dir die 3 Zellen im Balancerstecker parallel abgreift, oder ein BEC dranhängen, wird aber dann wieder schwerer. Ideal ist wohl eine einzelne 500er Zelle. Gibt mit Kabel dran z.b. hier http://www.stefansliposhop.de/liposhop/sls-apl/sls-apl-mini/sls-apl-500mah-1s1p-37v-20c-40c::827.html oder http://www.mamo-modelltechnik.com/cgi-bin/shop/frontde/shop_main.cgi?func=det&artnr=2118&rub1=Akkus&rub2=Feeltronic%2CLipoly%2Cbis%20500%20mAh&wkid=45416280475584515&session=&nocache=1312462279

jimmy.laessig
04.08.2011, 15:55
hallo. danke für die links.
so was hätte ich gesucht. hab mir jetzt einen 2s lipo, der dann ja 7,4volt
hat mit spannungsumwandler auf 5v bestellt.
das müsste ja auch passen oder?

wenn der empfänger mit 5-6V
arbeitet, und mann nur 1s lipo dranhängt, dass ja nur 3,7v spannung hat
funktioniert das dann auch?
weil ist ja eigentlich zu wenig? :confused::confused::confused:
wie gesagt. bin totaler anfänger, was lipos usw betrifft.

hab mir bis jetzt immer alles laut herstellerangaben gekauft,
oder war mit meinem grossvater einkaufen.

wollte bei diesem projekt mal alles alleine machen.
muss halt noch üben:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

pierre_mousel
04.08.2011, 16:14
Einige Empfänger arbeiten ab 3.3 V. Und dein Lipo hat voll 4.2V. und bei 50% Kapazität immer noch > 3.5V.

ha
b mir jetzt einen 2s lipo, der dann ja 7,4volt
hat mit spannungsumwandler auf 5v bestellt.

Das ist gut und funktioniert auch, ist aber nicht die leichteste (Gewicht) Lösung. Wenn es ein getackteter Spannungsregler ist kannst du auch deinen 3s1P Lipo verwenden, ein Linearer wird bei 3s zuviel verbraten .

Sven F.
04.08.2011, 16:19
hallo. danke für die links.
so was hätte ich gesucht. hab mir jetzt einen 2s lipo, der dann ja 7,4volt
hat mit spannungsumwandler auf 5v bestellt.
das müsste ja auch passen oder?

Rein auslegungstechnisch ist das schon ok, ich hoffe du hast dir nur gut überlegt ob das alles incl. Empfänger und den 2 Servos in den Rumpf rein passt.

Dein Empfänger und die Servos arbeiten problemslos nur mit einer Lipo Zelle, so würdest du Empfänger und Akku nebeneinander in den Rumpf bekommen.