PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Thermiksport von Graupner



cumulusII
10.08.2011, 17:01
Hallo zusammen,

ich fliege (besser flog)seit einigen Jahren obengenannten E-Segler. Im vergangenen Jahr hatte ich leider einen Absturz mit doch gravierenden Folgen. Eine Tragfläche wurde im Wurzelbereich ziemlich beschädigt, so daß die Aufnahme der Flächensteckung in dieser
Fläche innerhalb der Tragfläche verbogen wurde. Zu nächst wollte ich mir einen neuen
Satz Tragflächen beschaffen, aber der Preis von ca.180€ hält mich davon ab. Nun habe
ich vor, eine neue Tragfläche aufzubauen, leider kenne ich nur die Profilbezeichnung
"SPICA mod.". Kann mir jemand helfen, genaueres über dieses speziell im Thermiksport
eingesetzte Profil sagen.

Viele Grüsse Klaus

Gusto
10.08.2011, 19:04
Hallo,
in der FMT 2/92 S. 62 (Profilesammlung) steht etwas zum Spica-Profil.
Daraus zitiert: ... 1978 von C. Anderson als Trainer-Profil mit gerader Unterseite entworfen...
... bemerkenswerter Höchstauftrieb sowie gutmütige Abreißcharakteristik ...
... keine beeindruckende Schnellflugeigenschaften ...
... ein Profil, das sich leicht bauen lässt ...
Dann folgen noch die Daten des Profils (d, xd, ... cm0) und natürlich die Koordinaten.

cumulusII
11.08.2011, 11:24
Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort und Dein Hinweis. Ich habe gestern durch Zufall das
Profilzeichenprogramm "Profili" gefunden, das auch das Profil "SPICA" in der Datenbank
enhält. Meine Frage ist nun noch, ob ich die beschädigte Flächenhälfte (rechts) komplett
neu aufbaue oder ab Wurzelrippe bis zur 3. Rippe diesen Teil der Fläche abschneide,
den Holm schäffte und die betreffenden Rippen neu einsetze. Ein Problem stellt die Auf-
nahme der Flächenstähle dar, das entsprechende Messingrohr ist nämlich in einem
Holzkeil untergebracht.

Viele Grüsse Klaus

robi
11.08.2011, 11:58
Der gute, alte Thermik Sport. Den bin ich auch mal geflogen. Lang, lang ist es her.

Meine Redensart zu diesem Vogel war immer:
"Thermik Sport - weder Thermik noch Sport" ;)
Aber ich will ja nicht lästern.....

Ich fand halt zum Thermikfliegen war er zu schwer und zum sportlich Fliegen zu langsam und nicht stabil genug.
Ein schnell geflogener Looping und man hatte Angst, dass er die Ohren anlegt.
Und wenn dieser Vogel bei thermischen Bedingungen oben blieb, dann sind auch Scheunentore geflogen.

Eventuell ist der Vogel mit heutiger Technik - sprich leichten Lipos statt schweren NiCd und
starken Brushless Motoren statt alten Bürstenmotoren doch wieder ne echte Alternative.

Wie hast du denn den Vogel ausgestattet ? Tät mich mal interessieren.

Gruß
robi

nearlyheadlessnick
11.08.2011, 15:59
Ich bin den Thermik Sport mit einem Graupner BL (390???) und einem 3S / 4300 mAh LiPo geflogen. Damit gings sehr zügig auf Höhe. Gutmütig war er und hat so manchen Fehler verziehen, insofern für mich die bessere Alternative zu Easyglider u.ä.

Sonderliche Thermikeigenschaften konnte ich allerding in diesem Setup auch (noch?) nicht feststellen.
Wenn es dann mal getragen hat, war´s auch nicht soooo prickeld, dann stellte sich nämlich die Frage, wie man das Ding mit Anstand wieder runterbekommt. Turnübungen oder Ablasser standen auf der Prioritätenliste nicht weit vorne.

Grüße, Nick

Monster
11.08.2011, 16:31
Hallo Zusammen,

Meint ihr dieses Modell?
Fliegt bei mir jetzt schon das 8. Jahr ohne irgendwelche Probleme,ist natürlich kein Hotliner sondern mehr zum entspannten Feieabend fliegen.
Hatte erst den Compact 390 BL Motor von Graupner drinn mit 10 Nicd Zellen ging damit schon sehr gut mußte nur 120g Blei unter den Motor kleben wegen dem SP.habe aber nach einer Saison den Motor gewechselt ,ist ein Max F6 von Flyware ist ein BL Innenläufer und weil der doppelt so schwer ist als der 390 ist das Blei ebenfalls wieder draußen und seit etwa 3 Jahre ersetzen 3S Lipos mit 11,1V und 3400 mAh die alten NC Zellen und habe noch 150g weniger Gewicht mit rumzuschleppen.Mußte bei mir den Motorsturz etwas vergrößern weil bei Motorbetrieb das Modell etwas zu doll nach oben zog.

Gruß Hans

DieterK.
11.08.2011, 20:21
Ich fliege den Vogel auch seit langem und wie hier schon geschrieben wurde, ein guter Feierabendflieger, aber wehe es trägt. Herunter ist er dann schwerer zu bekommen als hoch:D.
Trotzdem ist er bei mir immer als Zweitmodell im Kofferraum.
Ich hätte im übrigen noch einen kompletten Flächensatz in rot, nagelneu und unberührt, falls nicht gebaut werden soll....
Grüssle
Didi

christian caldr
11.08.2011, 22:02
hab mal für einen Vereinskollgen den TS gebaut und eingeflogen, toller Flieger.

An 3S 4900 mit Axi2826(? -genau weis ichs net mehr) gings senkrecht ohne Ende, Flugzeit ohne Thermik bis zum Ende... naja vorher konnte mann nicht mehr stehen...

Thermik, selbst kleinste Bärte gehen gut und lassen sich verdammt eng und langsamm auskurbeln, kleinst Briese abends am Hang kann auch genutzt werden um oben zu bleiben.

Allerdings ist nur cruisen drinn, kein Heizen oder Strecke machen.

Vergleiche den Flieger immer mit einer richtigen KA8- die hat genauso gutmütige Eigenschaften aber ist auch nichts für Strecke....

MFg,Chris

cumulusII
12.08.2011, 17:10
Hallo Robi,

zu Deiner Frage bezüglich der Antriebsausstattung:

zu erst hatte ich einen Speed Gear 700 Turbo (9,6V) mit 10 Zellen NiCd, der war relativ schwer
und die Steigleistung ging gerade so. Jetzt habe ich einen Brushlessantrieb eingebaut
"Diamont 3548" 900u/min/V, 22V, 710W mit einem LiPo-Accu 4S1P2500mAh.
Hallo Didi,
zu Deinem Angebot der Tragflächen müssten wir mal auf anderen Wege unterhalten, ich finde es auf alle Fälle interessant.

Viele Grüsse Klaus

DieterK.
12.08.2011, 23:22
Hallo Didi,
zu Deinem Angebot der Tragflächen müssten wir mal auf anderen Wege unterhalten, ich finde es auf alle Fälle interessant.

Viele Grüsse Klaus

Hi Klaus,

kannst mich gerne per PN anschreiben, kein Problem!
War im übrigen mit meinem TS heute wieder bei äusserst böigen und heftigen Windbedingungen auf unserem Platz fliegen. Achten gegen den Wind und jede Menge Loopings, ich bin überrascht was der Flieger doch mitmacht. Nur ein weiterer Kamerad traute sich heute auch noch in die Lüfte, die anderen haben Theorie gepaukt:D:D:D.


Grüssle
Didi

Jörg Etzler
13.08.2011, 10:57
Hallo Klaus,

auch im Graupner Shop in Kirchheim (Lagerverkauf) lagen bis vor kurzem noch einige Flächenpaare zum Spotpreis herum. Ich würde da mal direkt anrufen, da die Artikel nicht online gestellt sind. Ebensfalls Ersatzrümpfe und Leitwerke.

Gruß,

Jörg

robi
13.08.2011, 20:46
Hallo Robi,

zu Deiner Frage bezüglich der Antriebsausstattung:

zu erst hatte ich einen Speed Gear 700 Turbo (9,6V) mit 10 Zellen NiCd, der war relativ schwer
und die Steigleistung ging gerade so. Jetzt habe ich einen Brushlessantrieb eingebaut
"Diamont 3548" 900u/min/V, 22V, 710W mit einem LiPo-Accu 4S1P2500mAh.
Viele Grüsse Klaus

Ja das war seinerzeit auch mein Problem. Durch das hohe Gewicht war weder Steig- noch Thermikleistung damals wirklich prickelnd.
Ich habe meinen ThermikSport schon vor etlichen Jahren über ebay verkauft und mich damals gewundert / gefreut, wie hoch der Preis war, den ich erzielte.

Mit deiner aktuellen Ausrüstung brushless / Lipo 4s würde ich allerdings auch gerne mal wieder einen ThermikSport austesten.
710 Watt für so nen "Holzflieger" ist reichlich. Damit dürfte ordentlich was gehn.

Gruß
robi

DieterK.
13.08.2011, 23:35
710 Watt für so nen "Holzflieger" ist reichlich. Damit dürfte ordentlich was gehn.

Meiner wurde auch optimiert...Fun 480-33 an 4,2:1 mit passender LS. Der geht an 10 SUB C RC 2400 auch schon wirklich zügig nach oben.
Nicht zu vergleichen mit dem Spead Gear Gedöns...... Bei 710 Watt da geht er ja senkrecht...

Grüssle
Didi