PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schreiner Viperjet - Anlenkung Querruder



Theo81
10.08.2011, 21:49
Hallo!

Ich habe mir eine Viperjet von Schreiner gekauft, da ich gerne baue und eine neue Herausforderung gesucht habe.

Ich möchte gerne die Anlenkung der Querruder (und auch der Höhenruder) über eine in der Fläche liegende Anlenkung ansteuern. Auf der Suche bin ich im Forum rcgroups auf einen Baubericht gestoßen, bei der eine innenliegende Anlenkung vorgestellt wurde.
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1101332
684384
Die Anlenkung kommt mir jedoch sehr dünn dimensioniert vor, außerdem soll mein Antrieb doch kraftvoll ausfallen.

Ich dachte bei meinem Viperjet an einen 3mm-Stab, der an zwei drei Stellen geführt wird. Ich habe jedoch Befürchtungen, dass die Anlenkung, wo der Stab im Querruder steckt, nicht ganz spielfrei ist.
Im Mittelteil würde ich die Servos im RDS-Stil einbauen.
684385
Ich möchte ungern die Fläche aufschneiden, um da eine RDS-Anlenkung einzubauen.

Was könnt ihr mir empfehlen? Ist diese Anlenkung ohne Spiel realisierbar oder soll ich doch den Kompromiss eingehen, die Fläche aufzuschneiden und die RDS-Anlenkung dort einbauen.

Danke.

Jochen

aguof
11.08.2011, 16:34
Hallo Jochen,

damit Du die Lagerblöcke setzen kannst, musst du die Fläche vermutlich aufschneiden. Zudem sind auf der Skizze die Servo schon im Holm. Als guter letzt wirst Du zudem schwerer als mit den Servos in den Flächen.

Gruss Alain

Erik van Schaik
13.08.2011, 18:10
Jochen,

I used alu rohr because they are near not possible to flex due to torque. Carbon rods or "feder stahl" is not good enough and will cause flutter. These are 10mm dia tubes.
I made large levers from M3 for accurate servo movement (100-125% servoweg). On your proposal you have only 10-20% servoweg which is very stressful and not accurate. it is very likely you will destroy a servo in flight. I have seen your construction drawings only in gliders, not in high speed planes!

Good luck with your project!

@Alain,
I orded a schreiner F86 without reaction:rolleyes:

Theo81
15.08.2011, 16:49
Hi!

Danke für eure Antworten.

Ich habe mich jetzt dafür entschieden, die Servos dann doch in die Fläche einzubauen. Alles andere wäre zu riskant.
Ich habe bei formenzauber.de Einbaurahmen für RDS-Anlenkung gefunden, da werde ich mir einen Satz bestellen. Mit einer Höhe von ca. 6 mm im Bereich Scharnier ist die Bauhöhe auch so gering, dass die Rahmen reinpassen.
686456
Das Futabe S3150 müsste ausreichend Stellkraft haben.

Bei den Höhenruder wird es wohl nicht passen, aber ich versuche es einfach. Die von Schreiner vorgeschlagene Anlenkung gefällt mir absolut nicht.

Gruß
Jochen

Erik van Schaik
15.08.2011, 17:11
Okay, Ich bin sehr gespannt auf deine losung!! :cool:

gruss
Erik

Theo81
01.09.2011, 16:40
Hallo!

Ein kleiner Zwischenbericht zu meinen weiteren Überlegungen und Bestellungen.

Für die Querruder habe ich nun die MKS 6125 mini bestellt. Diese baue ich mit der RDS-Anlenkung von RDswiss direkt in die Fläche ein.

Die Höhenruder sind leider so dünn, dass ein Servo nur direkt am Flächenansatz reinpasst. Dort verläuft jedoch ein Holm, den ich nicht durchtrennen kann/möchte.
Daher habe ich mich nun schweren Herzens dafür entschieden, die ANlenkung der Höhenruder "konventionell" auszuführen. Bestellt habe ich dafür die DES 428 BB MG, die ich direkt am Flächenansatz in die Höhenruder einbauen kann.
Da das Höhenruder doch etwas höher liegt als die Tragfläche, dürfte es hier beim Landen keine Probleme mit herausstehenden Anlenkungsteilen geben.

Das RDS ist schon da, die Servos müssten eigentlich morgen ankommen.

Gruß
Jochen

Airbär
04.09.2011, 01:09
Hallo

Da es auch um eine Schreiner-Viper geht, eine für mich wichtige Frage in die Runde !.
Ich fliege seit letztem Jahr eine Schreiner-Viper mit einem Wemotec-Impeller, bestückt mit Het 2W-18 mit Kühlring. Vor einem Monat konnte ich günstig einen Schübeler-Impeller DS-30 3ph erwerben. Die Viper wurde umgerüstet unter weiterverwendung des Motors HET 2W-18. Da ich den Kühlring vom 2W-18 ( Motor ist zu kurz !) im Schübeler nicht verwenden kann, fingen da meine Probleme an. Der Motor wird zu heiß. Nach ca. 2 min Laufzeit meldet mir mein Sensor ein Temperatur von 100 Grad. Bis jetzt hat der Motor noch keinen Schaden genommen. Wie bekomme ich eine gute Kühlung beim Schübeler hin ?. Ich möchte ungern wieder auf den Wemotec zurückrüsten weil die Leistung des Schübelers doch sehr überzeugend ist.

aguof
04.09.2011, 14:01
Hallo Jochen,

das mit der Schreiner Lösung für die Höhe hat mir auch nicht gefallen. Ich habe links und rechts vor der Höhe die Servos von innen an die Seite des Rumpfes geklebt und die Servohebel nach aussen gerichtet. So kannst Du das Gestänge bequem unter der Höhe zum Ruder führen und Instalieren.

Gruss Alain

Theo81
04.09.2011, 18:41
Hi Alian,

danke für den Tipp. Ich werde mir diese Anlemkung auch mal genau durchplanen, bevor ich entscheide, ob das Servo in das Höhenruder direkt oder so wie bei dir in den Rumpf kommt.

Gruß
Jochen