PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit einer Alpina 4001 gesucht!



TimjK
14.08.2011, 16:50
Hi

habe seit ca 2 Wochen eine gebrauchte Alpina 4001 Competition Line.
Bin sie auch gleich geflogen und muss sagen sie fliegt wirklich super und geht hammer in der Thermik.
Ist aber nicht die CME oder CTE.
Sie hat Styro/Abachi Flächen mit Stör und Wölbklappen.
Ich bin sie ruhig geflogen und habe nichts ausporbiert.
Ich weiss also nicht ob sie einen schnellen Überflug aus ca z.b. 80m aushällt.
Natürlich nicht ruckartig ziehen sondern einfach einen schönen schnellen aber nicht übertriebenen Überflug.
Hat oder hatte jemand das Modell und kann mir bisschen berichten was alles möglich ist?
Würde mich sehr freuen :)

Gruß Tim

hänschen
14.08.2011, 17:11
http://lmgtfy.com/?q=Alpina+4001+Competition+Line weis auch nichts gscheits, hier im Forum gibts aber wahre Spezialisten dazu...
So einen Überflug wie geschildert, mit weichem, sauberem Übergang hält sogar meine uralte Ur-Alpina- E aus.

TimjK
14.08.2011, 17:33
Hab ich schon längst gegoogelt^^ finde aber nichts und wenn dann nur über die CME wie fest die Dinger doch sind

JogDive
14.08.2011, 17:45
Hier siehst du was die CTE kann:



http://vimeo.com/8678964


http://vimeo.com/8331154
Anmerkung des Moderators:
Anleitung zum Videoeinstellen! (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/242160-Video-wie-ein-Foto-ins-Posting-integrieren!)


Ich fliege auch die CTE...also falls du noch Fragen hast





Edit: Sorry - habe mich verlesen

Fairlight
14.08.2011, 17:53
Hi,

ich hatte mal vor vielen Jahren ne Alpina Magic (Vorgänger von der 4001) und habe aktuell noch eine ganz alte Ur-Alpina (die mit dem äußerst spitzen Rumpf).

Anstechen aus 100 Metern Höhe bringt beide nicht in Verlegenheit... Auch ein Höherer Anflug ist kein Problem. Nur solltest Du nicht daran denken nen Rechteck Looping oder sowas zu fliegen. ;) Ne, mal ganz im Ernst: Alle Alpina Versionen sind stabil genug ausgelegt um auch einen flotteren Flugstil auszuhalten. CME ist natürlich nochmal ne erhebliche Steigerung zu den älteren Versionen.

Gruß

Sven

TimjK
14.08.2011, 18:11
Ok klingt ja super.
Kann ich also alles mal ausprobieren aber nicht übertreiben.
Das freut mich :)
Habe festgestellt das mein 12mm Flächenverbinder verboge ist.
Kein wunder hat die eine Fläche mehr V-Form.
Mal sehen ob ich sowas im Baumarkt bekomme.
Zwar noch zuschneiden aber das ist kein Problem

gecko_749
14.08.2011, 18:15
...
Habe festgestellt das mein 12mm Flächenverbinder verboge ist.
Kein wunder hat die eine Fläche mehr V-Form.
Mal sehen ob ich sowas im Baumarkt bekomme.
Zwar noch zuschneiden aber das ist kein Problem

Moin,

versuch es bei eBay. Dann hat der Verbinder auch kein Spiel und Du bekommst genau die Länge die Du brauchst.

Gruß

gecko

hänschen
14.08.2011, 18:19
der freundliche Händler um die Ecke hat Rundstahl in allen Abmessungen, 1 m / 13mm z.B. kostet 8.-€

TimjK
14.08.2011, 18:36
Ich bräuchte nen Rundstahl mit den Maßen 12mm x 32cm.
Bei mir gibts nur Hornbach und Obi :)
Entweder Internet oderselber zuschneiden.

hänschen
14.08.2011, 19:29
in Böblingen ist doch ein Fachgeschäft?
im Böblinger Verein fliegen viele Segler, vielleicht...
oder Reimold in Echterdingen, Bastlerzentrale Stgt. Mitte...

Maggifix2
14.08.2011, 20:55
Hallo
meine Alpina 4001 hatte die Eigenheit, dass sich bei ordentlich Gas, die äußeren Flügel deutlich nach unten bogen. Ich empfand das auch nicht als kritisch, aber zeigt, dass hier vom Speed her wohl gewisse Grenzen einzuhalten sind.

Mein Vortex Champ wackelt fast gar nicht mit dem Flügeln.. aber das ist ja ein anderes Thema

Alpina =Tolles Modell

Gruß
Christian

TimjK
14.08.2011, 21:25
danke christian werde mich mal an die geschwindigkeiten heranmachen :)
mal bei 50m bisschen anstechen übern platz fliegen paar kreise drehen und landen
dann erhöh ich mal bisschen die höhen und schaue was die flächen(außen) machen

Bertram Radelow
14.08.2011, 22:22
hi Tim,

schau aber lieber noch, dass alle Ruder so spielfrei wie möglich sind. Die Flächen werden das sicher aushalten.

Bertram

TimjK
14.08.2011, 22:41
Danke für den Tip werd ich machen.
Allerdings hab ich noch ein kleines Problemchen das ich lösen muss
Hab bemerkt das die rechte Fläche vom Übergang der Wölbklappe zum Querruder auf beiden seiten der Beplankung einen ca 2,5cm langen Riss hat.
Auf der oberen Beplankung siehts noch ein wenig schlimmer aus ich versuch mal ein Bild einzustellen.
Vielleicht könnt ihr mir dann Tipps zum reparieren geben :)

Gruß Tim

Bilder:

Fläche Oben:

http://s7.directupload.net/images/110814/7hl9c3c2.png

Fläche Unten:

http://s7.directupload.net/images/110814/q4e594tv.png

Sieht alles übler aus als es ist.
Lässt sich denk ich ohne Probleme reparieren.
Der lange Riss ist nur sehr fein.
Der bewegt sich auch nicht wenn ich versuche die Fläche zu biegen (dies aber nur sehr leicht)
Hätte an einen Steg gedacht der der Fläche dann noch mehr stabilität gibt.

JonnyBK
15.08.2011, 11:05
Hallo Tim,

das gleiche Schadensbild hatte ich an einer CME-Fläche.

Folgende Reparatur hält sehr gut:

- Folie ca. 5 cm beidseitig entfernen
- beidseitig des Risses etwas anschleifen
- mehrere Gewebeschichten mit unterschiedlicher Breite auf den Riss laminieren (z.B. erster Streifen mit 49 g Gewebe 2 cm breit, darauf 2,5 cm, darauf 3 cm, darauf 4 cm)

- danach etwas schleifen und ggf. spachteln schleifen...
- Folie drüber, fertig

Hält seitdem super.

Grüße

Joachim

TimjK
15.08.2011, 17:14
So kann ich es auch mal probieren :)
Danke

TimjK
15.08.2011, 22:51
Hab heute doch die Beplankung teilweise entfernt.
Schräg angeschliffen und am Donnerstag kommt Matte drauf und Abachi

onki
16.08.2011, 08:55
Hallo Tim

So einen Riss hatte ich auch mal an meiner alten Alpina (war auch die MPX Version). Ich weiß aber nicht, wie der entstanden ist.
Ich hab seinerzeit noch Platinenmaterialstreifen aufrecht reingeschoben als Hilfsholm zuzusagen.
Damit war an der Stelle nie wieder ein Problem.

Wie gesagt. Die Version ist nicht superstabil aber wenn man die Alpina soft fliegt (also Disziplin am HR-Knüppel wahrt) kann man sie ganz schön rumlassen. Überflüge aus 200m sind da kein Problem und ein weiter Looping oder eine Platzrunde geht auch anschließend.

Mit der aktuellen ME Alpina kann man auch aus 300m schräg anstechen und dann in Bodenhöhe einen Vierecklooping fliegen. Nur wird die V-Form wurde durch die Aktion signifikant erhöht.
Die Flächen sind aber für mein dafürhalten durch Flügmanöver nicht zu beschädigen, von Zusammenstößen einmal abgesehen:).

Gruß
Onki

hänschen
16.08.2011, 09:31
So einen Riss hatte ich auch mal an meiner alten Alpina (war auch die MPX Version). Ich weiß aber nicht, wie der entstanden ist.

Holmende?

TimjK
16.08.2011, 18:02
Eine kleine Grafik die zeigt wieso die Fläche gebrochen ist.
Holm war noch Top nur die Beplankung mehr nicht!


686955

Das sollten alle Mpx Alpina Piloten mal überprüfen!!

hänschen
16.08.2011, 18:08
ist die Beplankung am Stoss im Winkel von 90, oder 45 Grad, verzahnt? als Abschluss zur Wölbklappe ist doch eine durchgehende Holzleiste unter der Beplankung, die Nasenleiste ist auch unter der Beplankung?
Eine nicht durchgehende Beplankung ist nichts negatives, verklebt ist sie mit Gewebe auf dem Kern...
Es geht natürlich auch besser...

TimjK
16.08.2011, 18:32
hm hätte gedacht es wäre eine durchgehende Leiste.
Die war offen da war nichts verklebt.
Man konnte direkt reinschauen.

hänschen
16.08.2011, 18:39
vielleicht hast du keinen Originalflügel, sondern einen Nachbau? Gerade von der Alpina gibts da jede Menge: Rumpf gekauft, den Rest selbstgebaut, auch 2.Wahl ist seeehr viel auf dem Markt...

TimjK
16.08.2011, 19:07
Hm ne ist schon der originalflügel.
Hat ja auch ne Kennzeichnung

hänschen
16.08.2011, 19:14
und wie sieht die aus? Bist du sicher das es kein 2.Wahl ist? eine zeitlang gab es fast mehr 2. als 1.Wahl (kein Witz)!

TimjK
16.08.2011, 19:19
Wie erkennt man das es eine 2 Wahl sein könnte?

hänschen
16.08.2011, 20:02
bei den Rümpfen wurde es am Firmenaufkleber innen draufgeschrieben, bei den anderen Teile weiss ich es nicht.

übrigens: Ich habe eben bei meinen Flächen (dem Gewicht nach CME?) nachgeschaut. im Schnittpunkt Wkl /Qr ist der Furnier nicht gestossen (wegen Reparatur derzeit sichtbar) allerdings war sie auch genau da beim Vorgänger gebrochen (er hat sie auch repariert)...

TimjK
16.08.2011, 21:22
im Rumpf steht Multiplex Qualitätsrumpf made in Germany

quaxbruchblau
18.10.2011, 21:47
Tangent Rumpf an Multiplexflächen


Ich besitze eine Alpina 4001 Contest Line von Multiplex damalige Bestellnr. 21 4005.
Da sie als reiner Segler gebaut und in Ermangelung geeigneter Schlepper mehr im Regal liegt als fliegt, möchte ich ihr nun mit einem zweiten Rumpf mit E-Antrieb neues Leben ein hauchen.
Passt der Rumpf der Tangent Alpina an meine Flächen?

Leomane
18.10.2011, 22:49
Hallo,
bin gerade dabei eine Alpina 4001 zu bauen. Was haltet ihr von dem Multilocksystem?
Besser eine Gewindestange M4 aus Kunststoff in die Fläche und im Rumpf mit einer Rändelschraube sichern?

Trümmerhaufen
18.10.2011, 23:44
Hallo Sigmar,

habe eine Alpina und einen Vortex. Ich finde Multilocks gut. Sie erfüllen ihren Zweck.

In der Bauanleitung zur Alpina ist beschrieben, wie die Tragfläche zu demontieren sind. Klappt sehr gut. Beim Montieren einfach mit Anlauf zusammenschieben.

Beim Vortex funktionert die Vorgehensweise zur Demontage wie bei der Alpina nicht, hier verwende ich den roten Plastikkeil.

Ich würde die Multilock auf keien Fall ersetzen, auch wenn Sie bei der Montage schwergängig sind.

Hatte vor kurzen hier mal angefragt w/ der Schwergängigkeit bei der Montage beim Vortex, habe das Problem aber mit besagten Anlauf gelöst.

Gruss

Stefan

DieterK.
19.10.2011, 09:29
Hallo,
bin gerade dabei eine Alpina 4001 zu bauen. Was haltet ihr von dem Multilocksystem?
Besser eine Gewindestange M4 aus Kunststoff in die Fläche und im Rumpf mit einer Rändelschraube sichern?



Hab das System bei meiner 5001 und zum ersten Mal damit zu tun. War auch eher skeptisch, ist aber unnötig. Hält bombenfest und beim lösen ein satter Schlag mit der Innenfläche der Hand auf die Nasenleiste ca. 40 Zentimeter von der rumpfanformung entfernt und das Ding löst sich problemlos.

Grüssle
Didi

quaxbruchblau
19.10.2011, 19:05
Hallo,
bin gerade dabei eine Alpina 4001 zu bauen. Was haltet ihr von dem Multilocksystem?
Besser eine Gewindestange M4 aus Kunststoff in die Fläche und im Rumpf mit einer Rändelschraube sichern?

Aus meiner Sicht sind die Multilocks auch eine sehr gute Lösung und es gab noch nie Probleme bei mir.
Habe außer der Alpina auch meinen Epsilon Competion gleich damit ausgerüstet. (Der hat ja von Hause aus die umständliche Federbefestigung drin).
Sogar als meine Alpina an einem Hang "bei viel Holz in der Luft eine leichte Feindberührung hatte" hielt die Flächenbefestigung, wogegen sie bei einer etwas unsanfteren Landung in hohem Gras auslöst und so die Kräfte, die sonst voll in den Rumpf gehen würden, dämpft.
Auch bei meinem nächsten Segler kommt die wieder rein wenn da nichts besseres für die Flächenbefestigung vorgesehen ist.

Grüße an alle

quaxbruchblau
19.10.2011, 19:14
Tangent Rumpf an Multiplexflächen


Ich besitze eine Alpina 4001 Contest Line von Multiplex damalige Bestellnr. 21 4005.
Da sie als reiner Segler gebaut und in Ermangelung geeigneter Schlepper mehr im Regal liegt als fliegt, möchte ich ihr nun mit einem zweiten Rumpf mit E-Antrieb neues Leben ein hauchen.
Passt der Rumpf der Tangent Alpina an meine Flächen?


<<<< kann mir bitte hier vielleicht jemand von euch einen Tipp geben... oder mal seine Tangentflächen nachmessen? (Flächentiefe, die Abstände und Durchmesser der Verdrehstifte und des Flächenverbinders, Multilock usw.)

Mein freundlicher Modellbauhändler um die Ecke hat hierzu nix liegen und wenn er einen Rumpf bestellt, muss ich den dann auch abnehmen
...und mal so eben 200 Euronen dann nutzlos in die Ecke zu stellen möchte ich auch nicht!

Joerg Etzler
19.10.2011, 20:29
Das ist der gleiche Flieger, mit der gleichen Fläche und daher auch gleichen Wurzelrippe. Wenn Du aber Angst hast, ich könnte mich irren würde ich einfach mal auf der Graupnerhotline anrufen. Im Onlineshop bei Graupner kannst Du dann auch gleich den Rumpf bestellen und sparst den Umweg über den Händler...

Grüße,

Jörg

JogDive
19.10.2011, 20:38
<<<< kann mir bitte hier vielleicht jemand von euch einen Tipp geben... oder mal seine Tangentflächen nachmessen? (Flächentiefe, die Abstände und Durchmesser der Verdrehstifte und des Flächenverbinders, Multilock usw.)

Mein freundlicher Modellbauhändler um die Ecke hat hierzu nix liegen und wenn er einen Rumpf bestellt, muss ich den dann auch abnehmen
...und mal so eben 200 Euronen dann nutzlos in die Ecke zu stellen möchte ich auch nicht!

200€?

Bei Amazon gibts nicht nur Bücher ;)

quaxbruchblau
19.10.2011, 21:41
Das ist der gleiche Flieger, mit der gleichen Fläche und daher auch gleichen Wurzelrippe. Wenn Du aber Angst hast, ich könnte mich irren würde ich einfach mal auf der Graupnerhotline anrufen. Im Onlineshop bei Graupner kannst Du dann auch gleich den Rumpf bestellen und sparst den Umweg über den Händler...

Grüße,

Jörg



Danke Jörg,
ich glaube Dir... und das mit der Graupnerhotline war ein guter Tipp. Ich hatte hier das Tangent Team schon angeschrieben aber keine Antwort erhalten.
Da hab ich doch dann schon mal mein erstes Winterprojekt..... aber die 5001 würde mir auch verdammt gut gefallen...na mal sehen. Ich geh mal in mich.....



...und JogDive...bei Amazon gehen die Ersatzrümpfe bei 150 Euronen los...dazu dann noch das Seitenleitwerk, die Kabinenhaube.....*ggg*

So schlecht lag ich da nicht mit meiner Schätzung!:)

JogDive
19.10.2011, 21:52
Die 5001 würde mir auch verdammt gut gefallen ;)

quaxbruchblau
19.10.2011, 21:57
Die 5001 würde mir auch verdammt gut gefallen ;)

...ich bin gerade am Beräumen meiner Bastelbude. Alles was länger unbenutzt liegt kommt weg...und dann mach ich Kassensturz....und dann schaun wir mal;)

JogDive
19.10.2011, 22:21
...ich bin gerade am Beräumen meiner Bastelbude. Alles was länger unbenutzt liegt kommt weg...und dann mach ich Kassensturz....und dann schaun wir mal;)


Hab doch schon eine ;)
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/286259-Tangent-Alpina-5001-CME-Bau-und-Erfahrungsaustausch

quaxbruchblau
19.10.2011, 22:27
Hab doch schon eine ;)
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/286259-Tangent-Alpina-5001-CME-Bau-und-Erfahrungsaustausch

:eek:hola....na dann viel spaß beim bauen und danach natürlich auch beim fliegen!

Ich stell mir grade mal ne Wunschliste der Einbaukomponenten zusammen....und überlege ob ich mich nicht mal schnell von nem kleinen Multimillionär adoptieren lasse
:D