PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Phase 3 F 16 neu interpretiert



jürgi
19.08.2011, 22:08
Über diesen Jet gibt es alte Threats, die ausführlich berichtet haben. In den letzten 2 Jahren hat man nicht mehr viel von diesem Jet gehört und gesehen. Ein Vereinskollege der vornehmlich Kerosinjets fliegt hat seine Phase 3 F 16 jedoch immer dabei (Foto 2). Es ist eine Augenweide dieser Maschine in ihrem Element zuzuschauen. Seine Maschine ist ausgerüstet mit Minifan und 2 W 20 und knapp 50 Ampere. Vor Jahren hatte ich diese F-16 auch schon.Mit dem damaligen Original Setup wurde sie nach kurzer Zeit durch IFS 2,4 Giga gegroundet. Ich fliege ja hauptsächlich 90er GFK-Jets mit EZFW und hatte wenig Interessse erneut einen Schaumjet zu erwerben. Aber die Maschine von meinem Vereinskollegen lies mich einfach nicht los. Nun ist es gar nicht so einfach so ein Teil zu bekommen. Die Händler führen in der Regel diesen Jet nicht mehr und müssten ihn mit entsprechender Lieferzeit bei Rippmax in England ordern. Aber es gibt noch einige wenige Versender in Deutschland (aus dem Teddybär Bereich), die dieses Teil für unter 130 Euro liefern. Das Original Setup ist nicht mehr wie früher ein 64er Impeller sondern ein 5-Blatt Rotor 70ger Impeller. Der schwache Innenläufer wurde gegen einen thermisch guten Aussenläufer getauscht (der verträgt auch sicherlich eine Zelle mehr - der Regler allerdings nicht). Das Original Setup ist gut für jedweden Einsteiger oder Umsteiger- aber die Maschine kann mehr. Mein Setup ist ein Minifan mit Mega EDF entsprechend 2 W18 an 4 S. Der Motor zieht mit gutem Akku 55 Ampere und drückt 1300 g Standschub auf die Waage. Mit 2500 4 S Akku beträgt das Systemgewicht genau 800 g. Das ist ein Schubleistungsverhältnis von über 150% und lässt keine Wünsche offen. Die Vollgaspassagen bei Pistenüberflug dauern 3 Sekunden und nochmal 3 Sekunden aufwärts - sonst ist er weg. Tigermeedlackierung ist einfach herzustellen und auf große Entfernung gut erkennbar. Eine Dose Graupner Styro gelb und ein Eding schwarz reichen aus. Die Schwachstellen der Maschine (Taileronanlenkung) wurden inzwischen eleminiert. Habe aber trotzdem noch 2 CFK-Streifen aufgeklebt. Von den bunten Original Dekorbogen habe ich nichts benutzt. Den braucht auch nicht, weil die Lackierung einfach machbar ist. Meine Empfehlung lautet auch: bei RC Castle wird diese Maschine ohne Motorisierung in "grau angeboten. Mit Fracht und Mehrwertsteuer dürfte das ungefähr bei 80 Euro liegen. Ein 60 Amp Regler reicht völlig aus. Ich kenne nach wie vor keinen Schaumjet, der dermaßen gut fliegt und gnadenlos schnell zu machen ist. Das liegt daran, weil ein großer Teil der Maschine mit guter Folierung versehen ist und die Schaumteile äußerst glatt und feinporig sind. Hier kommt man sehr nahe an GFK-Qualitäten was den Speed angeht. Ich hoffe, daß dieses Schätzchen nicht vom Markt genommen wird, denn die Maschine gehört im Preisleistungsverhältnis und was den Flugspaß angeht mit zum Allerbesten was der Markt bislang im Schaumbereich hervor gebracht hat.
Gruß Jürgen

jürgi
19.08.2011, 22:33
Nachtrag.
Die Rückseite ist wg. Lageerkennung nicht im Tigermeet. Der Pilot ist eine kleiner Wemo Olli den man selbst bemalen muß. Der Duct in grau ist mit einem Streifen Panzerband im Landebereicht abgesichert.
Noch ein Hinweis. Der Ansaugtrakt darf erst verklebt werden, wenn der Imp.an der richtigen Stelle sitzt. Ziemlich weit hinten mit entspechenden Accu! Mein Schwerpunkt liegt bei 165 mm von Flügel- "Hinterkante. Speed- Auslass 57 mm. Zwei knappe Bauabende mit Lakierung und dann gibt es Flugspaß vom Allerfeinsten.

Alois Braun
19.08.2011, 22:59
Hallo, ja da hast du Recht ein wirklich super Flugzeug. Fliege meine mit dem originalen Setup mit 3 s Lipo geht wirklich super. Vorerst reicht mir die Speed habe aber schon mehrmals gelesen von anderen Setups.

Lg

Alois

jürgi
19.08.2011, 23:16
Alois,
diese Maschine ist mit dem Original Setup schon gut unterwegs. Die Möglichkeiten zu tunen sind hier vielfältig. Wenn Du einen Minifan mit einem "2 W" Motor einbaust geht das Teil schon bei 3 S und knapp 50 Amp.endlos senkrecht. Preisgünster gehts nimmer. Der Jet ist (am Rücken fassen) ein Handstart-Senkrechtstarter!
Gruß
Jürgen

Piperflieger
20.08.2011, 22:11
Hi,

immer noch ein super Jet. Auch mit 5-Blatt Standartantrieb und 3s ganz schön flott unterwegs.
Akkukühlung ist gerade im Sommer ein Problemchen.

Grüsse Hans-Jürgen

jürgi
21.08.2011, 00:43
Hi,

immer noch ein super Jet. Auch mit 5-Blatt Standartantrieb und 3s ganz schön flott unterwegs.
Akkukühlung ist gerade im Sommer ein Problemchen.

Grüsse Hans-Jürgen

In Post 2 kannst Du sehen wie ich das verbessert habe (kleine Lufthutze eingebaut). Guter Accu und ordentlicher Regler -bei mir ein 60er Robbe Roxy- schon gehts!
Gruß
Jürgen
Ps.es gibt auch eine preisgünstige- fast identische Variante http://shop.eflypower.com/shop/views.asp?hw_id=1745

Piperflieger
21.08.2011, 10:24
Hi Jürgi,

die kleinen Lufthutze habe ich schon bewundert und mich gefragt, ob die auch durchgängig sind:confused:.
Jetzt weis ich es.;)

Ich habe eine 50A Regler im Ansaugkanal bei Orginalantrieb. Wird nur leicht warm:cool:.




Ps.es gibt auch eine preisgünstige- fast identische Variante http://shop.eflypower.com/shop/views.asp?hw_id=1745

Auf der von dier genanten Seite, kann ich auch eine Öffnung nach unten erkennen unterhalb des Akkus. Könnte auch was bringen. :confused:

Auf der selben Seite habe ich folgendes Video gefunden. Interessant ist vor allem die Rauchpatrone:cool:.
Ich glaube die Jungs haben eine menge Spaß:), trotz hohem Materialverschleiß.:rolleyes::eek:

http://www.youtube.com/watch?v=hbAqvdpp0wk

Grüsse
Hans-Jürgen

Chrigel
23.08.2011, 15:04
Hallo Jürgen
Du hast mir schon einmal einen guten Tip gegeben mit dem Meteor den ich jetzt fliege. Nun möchte ich dich fragen wo man in Deutschland die Phase 3 noch kaufen kann. Vielen Dank für die Informationen.
Gruss
Christian

Hoeni
23.08.2011, 16:32
Beim Bichler meistens. Die steht da zwar gerade auf Rot, aber ruf mal an, die kommt bei dem meist recht flott wieder rein.

http://www.modellbaubichler.de/Flugmodelle/Ripmax-Modelle/Phase-3-Modelle/F-16-Phase-3-07m-RTF-Set::8768.html

impi
23.08.2011, 17:22
Ja ja die gute alte F16.
Weiß jemand wo man sie noch als reiner Schaumteilesatz bekommt?
Meine ist letztes WE leider in der Luft geplatzt. :-) :D

Denke Vasa 65 mit het 2W an 4s war doch ein wenig zu viel für sie.

Gruß

jürgi
23.08.2011, 20:16
@ Christian
Die haben noch 3 Stück auf Lager http://www.hood.de/auction/32092744/ripmax-phase-3-f-16-impeller-jet-m-brushless-motor.htm . Ein Kollege hat gerade bei modellbau-peter moll.yatego.com bestellt. Die Modellbauscheune kannst Du vergessen. Der macht nur Werbung (ohne Komponenten) und kann nie liefern. Den Antriebstrang kannst Du gut in der Bucht für 30 Euro verkaufen. Der Serien Aussenläufer verträgt - bei Motormanagment- auch 4 Zellen und Du brauchst auch nur wenige Sek. fullspeed! Wäre auch eine Alternative (mit 60 A Regler).
Gruß
Jürgen
Ps. Ich möchte mein immerdabei Höllengerät nicht mehr missen -sie hat mich auch heute bei 32 Grad im Schatten nicht verlassen.
Achtung-die F-16 braucht eine gute Anstellung der Tailerons beim Start, sonst möchte sie mit einem starken Setup zunächst tauchen!

jürgi
23.08.2011, 20:55
Nachdem das Interesse an diesem Klassiker wieder etwas aufgeflammt ist noch einige Hinweise. Ich habe noch 3 ca. 8 cm CFKstäbe eingelassen. Unter dem Rumpf bis zum Ansaugkanal und jeweils eine zusätzliche Flächenverbindung. Die seitlichen Cheaterholes noch etwas aufgemacht. Beim Minifan (Laschen halbiert) noch etwas den Rumpf ausgeschliffen -allerdings an der richtigen Stelle. Die muß man vorher ermitteln mit seinen Komponenten (bevor der Kanal verklebt wird).
Auf den Eingangsfotots ist noch nicht der schwarze Düsenauslass zu sehen. Ich habe zunächst die Auslassgröße für mein Setup getestet und später eine Folienverlägerung eingebaut. 56 bis 57 mm Durchmesser ist gut! Kleben- nicht mit 5 Min. Epoxi. Lieber mit 10 Min Epoxi und Belizell.
Alles vorher sauber auf Passung prüfen und genügend Stecknadeln und Putztücher bereit legen. Und natürlich nicht auf der harten Werkbank bauen-ich lege immer alte Deckenreste drunter.
Gruß
Jürgen
Ps.Und die Taileron/Servoanlenkung mit CFK-Rohr verstärkt. Servos sind Tower Pro MG!

tulura
23.08.2011, 21:16
... Der Serien Aussenläufer...

... war bei mir beide Male ein KMS Inrunner.... Eine Komplette Antriebseinheit liegt noch ohne Verwendung unbenutzt im Keller... ;-)

Tulura

jürgi
23.08.2011, 21:34
... war bei mir beide Male ein KMS Inrunner.... Eine Komplette Antriebseinheit liegt noch ohne Verwendung unbenutzt im Keller... ;-)

Tulura
Das neue Setup ist ein 70mm 5 Blattrotor mit termisch guten Aussenläufer. 30 A bei 3 S. Ich schätze mal über 42 A bei 4 S und Schub sicher über 1/1.
Jürgen

dani64
23.08.2011, 23:34
Hallo,

mit der Antriebsauslegung muss man aber aufpassen. Ich hab meiner F16 nen 7-Blatt mit 64mm mit nem 4400kv Motor an 3S spendiert. Da zog sie dann 70 Ampere und ging ohne Ende. Bis ich sie das erste mal angestochen hab. Da is dann in 50m Höhe das Höhen ruder weggeflogen. Also das sollte man auf jedenfall verstärken, wenn man mit stärkeren Antrieben fliegen will. Aber so ist es ein echt geiler Flieger, hab mir auch schon ne neue bestellt. Muss jetz nur noch bisschen warten.

jürgi
24.08.2011, 09:41
Hallo,

mit der Antriebsauslegung muss man aber aufpassen. Ich hab meiner F16 nen 7-Blatt mit 64mm mit nem 4400kv Motor an 3S spendiert. Da zog sie dann 70 Ampere und ging ohne Ende. Bis ich sie das erste mal angestochen hab. Da is dann in 50m Höhe das Höhen ruder weggeflogen. Also das sollte man auf jedenfall verstärken, wenn man mit stärkeren Antrieben fliegen will. Aber so ist es ein echt geiler Flieger, hab mir auch schon ne neue bestellt. Muss jetz nur noch bisschen warten.

Dani,
es ist richtig was Du schreibst. Deswegen habe ich auch zusätzlich noch jeweils eine CFK-Platte beidseitig aufgeklebt.
Gruß
Jürgen
Warnung: es werden ähnliche F-16 Produkte -auch von bekannten Vertreibern- am deutschen Markt angeboten. Sogar mit Querrudern. Finger weg -kein Vergleich mit dem Original!

dani64
24.08.2011, 23:39
Dani,
es ist richtig was Du schreibst. Deswegen habe ich auch zusätzlich noch jeweils eine CFK-Platte beidseitig aufgeklebt.
Gruß
Jürgen
Warnung: es werden ähnliche F-16 Produkte -auch von bekannten Vertreibern- am deutschen Markt angeboten. Sogar mit Querrudern. Finger weg -kein Vergleich mit dem Original!

Ja, das wollte ich eigentlich auch noch machen, aber ich musste ja mit aller Gewalt gleich zum fliegen, nachdem ich den neuen Impeller drin hatte. Das hab ich jetz davon.

gruß Dani

jetpilot01
05.09.2011, 13:48
Hallo jürgi,

ich habe mir auch die F-16 gekauft.:):) Welchen Mega-Motor hast Du in deiner F-16? Ich bin noch an überlegen ob ich den HET-2W20 nehme. Könntest Du bitte auch mal ein paar Bilder reinstellen von dem was Du "verstärkt" hast?



mfg
Marco

blackhills
07.09.2011, 11:52
Hallo Marco,

wo hast du sie denn gekauft und zu welchen Konditionen?

jürgi
07.09.2011, 15:41
Hallo jürgi,

ich habe mir auch die F-16 gekauft.:):) Welchen Mega-Motor hast Du in deiner F-16? Ich bin noch an überlegen ob ich den HET-2W20 nehme. Könntest Du bitte auch mal ein paar Bilder reinstellen von dem was Du "verstärkt" hast?



mfg
Marco

Marco,
der Mega EDF für 4 S wird bei Schweighofer nicht mehr geführt (75 Euro). Wemo müßte ihn auch besorgen können. Der 2 W 20 (unter 50 A) reicht aus. Eine (heftig) gute und preigünstigere Alternative wäre der 2 W 18 mit 57 Amp. Fotos kann ich von der Verstärkung keine machen. Rumpf/Flügel vor dem Verkleben je Seite ca. 7 cm Kohlestab zusätzlich eingelassen.
Gruß
Jürgen

jetpilot01
08.09.2011, 18:09
Hallo Ulf,

Ich habe die F-16 bei mir in der nähe im Modellbau-Laden gekauft für 96 EUR. Ich habe hier die beiträge gelesen und am NÄCHSTEN Tag lag der Flieger bei mir auf´n Tisch. Ich wusste aber schon vorher das die so einen Flieger da hatten.

mfg
Marco

jetpilot01
08.09.2011, 18:34
Hallo Jürgen,

ich werde den 2W20 nehmen. Ich habe den 2W20 und den 2W18 in andere Jets verbaut und bin mit den HET-Motoren sehr zufrieden. Der 2W18 zieht mehr Strom - da wird mir die Flugzeit zu kurz sein. Mann will ja auch mal eine längere Zeit VOLLGAS Fliegen:):). In jeden Fall werde ich sie auch Verstärken. Ich bin ja echt mal gespannt was die F-16 für Flugeigenschaften hat. Ich muß jetzt erst mal meine F-20 von HET fertig machen und dann geht´s an die F-16 :cool::cool:.


mfg
Marco

jetpilot01
01.11.2011, 18:42
Hallo F-16 Kollegen,;);)

Meine NEUE F-16 mit Mini Fan Pro und 2w20. Wenn am Wochenende das Wetter gut ist, dann ist ERSTFLUG.


721424



mfg
Marco

Chrigel
15.11.2011, 14:27
Hallo Zusammen
Wieviel mm beträgt der Schwerpunkt der F-16 und von wo wird gemessen? Vielen Dank für die Informationen.Ich frage weil in meinem Baukasten keine Bauanleitung dabei war.
Gruss
Christian

jürgi
15.11.2011, 21:22
Schwerpunkt ist 160-180 mm von der "Flügelhinterkante" nach vorn gemessen. Also fängst Du in der Mitte bei 165/170 mm an. Beide Ruderwirkungen 25 mm (Höhe u. Seite) plus Expo. Höhenruder ist relativ stark angestellt-fast bündig mit Heckausläufer. Angegeben ist 6 mm Rumpfunterkante/Taileronvorderkante!
Gruß
Jürgen
Ps. meine wiegt mit 4 S 2500er Lipo 800 g und schiebt mit (neuen Lipo) ca. 60 A knapp 1400 g.Der Jet ist sehr leise und abartig schnell. Dieser Leistungsüberschuß lässt sich eben in der 70er Klasse leicht und preiswert erreichen.

jürgi
22.11.2011, 22:22
Die Phase 3 F-16 wird bei den großen wieder gelistet.http://www.der-schweighofer.at/artikel/96837/bk_f-16_phase_3_660mm_artf .Haben die wohl auch gespannt, daß man
mit diesem Evergreen die meisten Jetpiloten glücklich machen kann. Nur sollten die sich mal ein neues Farbschema ausdenken!
Gruß
Jürgen

heikop
23.11.2011, 10:19
Moin!

Vor allem sollten die Händler den Bausatz ohne Elektrik anbieten, der Flieger hat besseres
verdient als diesen mitgelieferten Zahnarztbohrer.

Relaxr
23.11.2011, 10:34
noch einfacher bzgl. SP: Vorderkante Cheaterhole bei dem Original. Bei getunten Varianten bis ca. 900gr rutschte er bei mir ca. 1-2 cm nach vorne. Geiler Jet :)

Gruss Markus

GePo
23.11.2011, 13:32
noch einfacher bzgl. SP: Vorderkante Cheaterhole bei dem Original. OK.

Bei getunten Varianten bis ca. 900gr rutschte er bei mir ca. 1-2 cm nach vorne.

Sorry, aber womit lässt sich das bitte erklären??
Wo der Schwerpunkt ist ergiebt sich doch nicht daraus, wie viel Schub da hinten rauskommt... !!
Oder hast du die Geometrie des Fliegers verändert?? :D

Georg

PS: bin die Phase3 F16 auch lange und gerne geflogen, damals noch mit VASA65 + HET2W und 3s von 2100mah bis 3750mah.
Hab auch noch einen GFK-Einlaufkanal dafür herumliegen... :rolleyes:

Relaxr
23.11.2011, 14:39
Hi GePo - du hast da prinzipiell völlig recht. Meine erste getunte ist mir allerdings mit 900gr und Original-SP unsteuerbar abgedreht und eingeschlagen. Mit SP 1,5 cm nach vorne war alles perfekt, sogar im Rückenflug. Seltsam aber war. Evtl. hatte ich eine Änderung des Schubvektors, da ich damals noch von 64mm Lüfter auf 69er umgebaut habe. Da musste man heftig schleifen und umbauen. Habe damals ein Wemotec Schubrohr (16cm) genommen, passt exakt auf den HET 6904 drauf. Die EF-16 ging mit dem Typhoon 2W schon knappe 200 Sachen - heftig :D
haben halt ne extrem kurze Halbwertszeit die Teile :rolleyes:

jürgi
23.11.2011, 16:33
Große Jets werden in der Regel Scale geflogen (das gilt sogar für Kerosin Jets). Wer richtig Speed will, kommt am 70er Imp. nicht vorbei. In dieser Klasse ist es am einfachsten und preisgünstigsten ein Schub/Gewichtsverhältnis von über 1,5 zu 1 herzustellen. Wenn der Jet -wie hier die F-16- dazu passt, dann dauern die Platzüberflüge 4 Sek. und aufwärts nochmals 4 Sek. Der Rest geht dann unter Halbgas. Darum reicht auch ein 4 S 2,200 oder 2,500er Lipo für 6 Min. völlig aus.
Gruß
Jürgen
Ps.bei der derzeitigen Generation funktioniert das Original-Auslassrohr einwandfrei.

juli 57
23.11.2011, 17:41
Hallo

Hab mir auch nochmal eine gemacht.
Nun würde ich gerne einen Flüsterimpeller einbauen.
Hat schon jemand was gehört, ob bei Wemotec in absehbarer Zeit was Ähnliches rauskommt.
Bei E-jets dauert es wohl noch länger, die basteln gerade nen 80iger.
Ansonsten wirds halt das neu Teil aus Asien.

g Karl

pat1704
23.11.2011, 20:53
Hallo,

wir haben unsere mit Klabefolie selbst beklebt.

LG
Pat

juli 57
24.11.2011, 15:50
Ist das irgendwie ein Geheimnis, ob Wemotec nen Vielblattimpeller rausbringt, oder weiß wirklich niemand
was.:confused:
Hab meine etwas farbiger gemacht. Im Verein gingen dieses Jahr zu viele Stunden mit der Suche nach Modellen,
Hauben und Akkus drauf. Vor allem die Akkus machen einem das Leben schwer. Hab mir schon überlegt ob ich so ca. 3m farbiges Band zum Einpacken von Geschenken dranklebe.
g Karl

jürgi
25.11.2011, 11:49
Hier noch eine einfache, gut erkennbare Desingn-Variante aus unserem Verein. 4 S mit HET-Fan und 2 W 20 Motor (50 A.)
Gruß
Jürgen
Ps. im Moment z. B bei modellbau Peters lieferbar für 119 Euro. Reicht für den Anfang. Besser nochmal 150 Euro für einen heißen Antrieb einplanen (Fan, Motor,Steller). Späterer Komponentenaustausch nicht ganz einfach.

juli 57
25.11.2011, 15:35
Hallo
Warnung für alle neu F-16 Fans mit heißen Antrieben.
Meine erste habe ich verloren, weil es mir den Ruderhalter vor dem Holm abgerissen hat.:confused:
Den Rumpf verstärken und in die Metallstäbe vom Ruder Spannflächen feilen.
g Karl
sehr schöne F-16 habt ihr da. Ich glaub ich hol mir noch eine.

Kai-L.
20.01.2012, 23:22
Hallo zusammen,

hab günstig einen Bausatz der älteren Version erstanden, hab die F16 nun soweit flugfertig gebaut.

Verbaut ist der Innenläufer und 3 Blatt Impeller an 3S und 70A Regler.

Nun hab ich noch folgende Fragen:

Muss ich bei diesem Antrieb auch am Höhenleitwerk Verstärkungen anbringen?

Habt ihr die Ausschläge wie in der Anleitung übernommen? (+/- 25mm für Höhe und Quer)

Der Schwerpunkt liegt bei 190mm gemessen Endleiste.....Laut Anleitung wäre das der vorderste Wert....ist der ok?



Viele Grüße

Kai


Noch ein Bild ;)

763263

jürgi
20.01.2012, 23:41
Die Auschläge und Schwerpunkt lt. Anleitung sind i.O. Der CG kann aber auch auf 185 mm zurück. Expo nicht vergessen! Auf jeden Fall auf die Endleiste eine ca. 8 cm lange Verstärkung aufkleben.
Gruß
Jürgen

Kai-L.
21.01.2012, 11:43
Gut dann werd ich das noch vor dem Erstflug erledigen, danke! ;)


Gruß

Kai

heikop
22.01.2012, 09:37
Moin!

Was Du auf jeden Fall verstärken solltest sind die Aufnahmen der Taileronlager, die Ausleger werden
allerdings nicht im Flug stark belastet sondern bei der Landung.

Wenn Du den Vogel anstellst und dann mit gezogener Höhe landest verhaken sich die Taileron-
vorderkanten sehr leicht im Gras und werden dann nach hinten gerissen. Dabei brechen dann
gerne die Ausleger mit den Lagerhülsen.

Also entweder sehr flach landen (braucht reichlich Platz, die F-16 segelt bestens) oder vor
dem Aufsetzen Höhenruder auf neutral stellen (das habe ich nie hinbekommen).

Kai-L.
04.03.2012, 18:41
Danke, also fliegen tut ja die F16 super!!
Leider ist die F16 heute abgestürzt, das Failsafe hat eingesetzt und dann blieb nur noch zuschauen wie sie runter kommt :cry::cry:
Nase ist gerade ab, nur die Cockpithaube hat es vollständig zerbröselt.....

falls jemand eine Cockpithaube abzugeben hätte (natürlich nur gegen Bezahlung) würde ich mich riesig freuen.


Ansonsten Viele Grüße

Kai

heikop
04.03.2012, 22:17
Moin!

Falls Du keine Angebote bekommst schau mal hier (http://www.rcmodelcentre.co.uk/Phase-3-EF-16-Canopy-Z-PH9332/prod_2346.html).

Da habe ich letztes Jahr Ersatzteile für die F-16 bestellt.
Entgegen der Abbildung wurde nicht nur die Haube sondern das komplette Cockpit geliefert.

björnw
17.05.2012, 18:01
welche servo größe muss in die f16 rein.
Und hält die es nicht im flug aus mit einem mini fan 2w18 von wemotec.?
Könnte eine aus unserem verein bekommen neu im baukasten für 80 euro
gruss björn

jürgi
17.05.2012, 20:29
welche servo größe muss in die f16 rein.
Und hält die es nicht im flug aus mit einem mini fan 2w18 von wemotec.?
Könnte eine aus unserem verein bekommen neu im baukasten für 80 euro
gruss björn

Dann kauf die mal schön! Mach Deinen 2 W 18 im Minifan rein -4 S 2200 bis 2500 Lipo und Du hast deine 200 km/h. Leichter Handstart incl. In diesem Fred steht alles drin zu Verstärkungen und einfache Lackierungen (Styrofarbe) gibts auch genug als Beispiele.
Gruß
Jürgen

björnw
17.05.2012, 20:31
Welche servo Größe kommt da rein ?

jürgi
17.05.2012, 20:46
Welche servo Größe kommt da rein ?

Diese sind bei mir drin http://www.premium-modellbau.de/Servos-Nach-Marken-sortiert-TowerPro-Servos-2x-Tower-Pro-MG90-14g-2-2kg-0-11sec-Metall-Servo-MG-14/a28294534_u2344_z57a9eb4f-4af5-4ec9-a971-e81163e8bcd0/
Gruß
Jürgen

björnw
17.05.2012, 20:53
Hat das gut rein gepasst. ?

jürgi
17.05.2012, 21:00
Hat das gut rein gepasst. ?

Da verschlägt es mir die Sprache!
Gruß
Jürgen

björnw
17.05.2012, 21:13
WISO warum ?

jürgi
17.05.2012, 22:26
WISO warum ?

Hast Du kein Messer? Passt auch ohne Messer!
Jürgen

Ps.Das hier ist ein seriöser Thread. Mach lieber einen eigenen Fred auf unter dem Titel " Ich weiß nix -aber 200 km/h kann ich (vielleicht) steuern"

björnw
17.05.2012, 23:08
Das ist mir schon klar tut mir leid.
Sollte man alles verstärken oder nur die Flügel und heckleitwerk.
Wollte da Kohlestäbe einsetzen.
Fliegen kann ich so was. Habe heute meine het f16 zum ersten mal geflogen.
Bis jetzt 8 Flüge alles Top.mein Mini Hawk geht ca an die 280 km/h.

hps
08.11.2012, 14:37
Hallo F16-Gemeinde,

habe nun inzwischen meine 4. Phase F16 aufgebaut. Mein Setup ist:

CS70/10Blatt mit Tuningteile wie Wellenmitnehmer und Aluspinner von extremerc.com
(zwischenzeitlich wird der CS70/10 von Haus aus mit einem Aluspinner ausgeliefert)
Motor CyclonPower 480-3300
CyclonPower Regler 85A/100A

Die Maschine wurde von den Origialbeschichtungen (Selbstklebefolie) befreit und komplett mit 25g Gewebe (Jepe) beglast. Komplett wiegt sie so mit einem Turnigy Nano 2650/35-70 genau 880g. Wichtig ist, dass man den Auslaßdurchmesser vergrößert. Dazu einfach das schwarze Endstück alle 1cm bis klapp bis zum Rumpf einschneiden (auf dem Foto noch nicht gemacht!). Damit läßt sich ein Schubrohr mit ca. 58mm Auslaß einbauen. Wie in anderen Thread bereits berichtet paßt das ganz gut. Schub habe ich damit ca. 1.5kg. Verhältnis also über 1:1,5 - so geht das Ding sensationell - allerdings auch bei 80A und ca. 1100W!!!
Für Detailinfos stehe ich gerne zur Verfügung.

903191

903192

Jetgruß
Peter aus Ö/Sbg.

Ost
08.11.2012, 17:38
Die hast Du ja prima hinbekommen:cool:
Wieviel Zellen hast Du denn drin?
2600er Zellen sind es, oder?
Da ist die Flugzeit mit 80A ja nicht gerade toll:(

Oliver

hps
08.11.2012, 17:51
Hallo Oliver,

ja, 4S/2650. Klar, Flugzeiten sind nicht berauschend, aber bei "vernünftigem" Flugstiel sind schon 2:30 bis 3:00 Min drinnen. Es kommt immer darau an was man will. Allein schon ein paar mal full speed mit dem Sound an einem vorbei - das entschädigt für alles!!!!

LG
Peter

Ost
08.11.2012, 17:56
Cool:D
Ich flieg max. 7min mit 850W.
Das geht auch weit über die 200.
Danach hab ich erst mal genug;)

Oliver

hps
08.11.2012, 18:05
Hi Oliver,

wie sieht dein Setup aus und wie schwer bis du (Modell:D)?

Peter

Ost
08.11.2012, 20:18
Kann man kaum vergleichen,
Voll GFK Lubach, 4s 3300 SLS,Neumotor 1115??? (keine Ahnung mehr welcher, das Setup funktioniert schon 3 Jahre ohne ein Problem) AUW 1050gr. Het Fan.
Vielleicht sind´s auch schon 4 Jahre, müßte ich mal nachrechnen:D
Beschleunigt zwar nicht senkrecht, geht aber senkrecht auch aus dem Langsamflug, Piepser ist auf 6:30 eingestellt und bis zur Landung sind es dann 7min+ :)
Und ich bin kein Wiesenschleicher;)

Da man in diesen Flieger jeden Fan ohne Probleme einbauen kann verfolge ich ein wenig die Entwicklung.
Aber so wie früher ist es nicht mehr,
wenn man ein so tolles und perfektes Modell hat das so lange keine Probleme gemacht hat dann braucht man auch nix Neues;)
Einzig die Servos erneuere ich jetzt im Winter- Sicherheitshalber weil der Flieger nur an den Tailerons hängt.

Viel Spaß mit Deinem Tiescher:)

Gruß
Oliver

hps
08.11.2012, 20:29
ja, das glaube ich dir gerne. Wenn man Besitzer einer Lubach ist, dann braucht man auch keinen Schaum "veredeln". Ich hoffe immer noch, dass ich mal eine in die Hände bekomme. Wird halt mit den Jahren immer unwahrscheinlicher. Pass gut auf das Teil auf!

Peter

Relaxr
09.11.2012, 14:15
....zumal man für den Preis einer Lubach auch einige EF-16 bekommt. Ich glaub ich brauch auch mal wieder so eine - obwohl, im Schnellflug in Bodennähe erschienen die mir "fehlerbehaftet" :D

FoxausRhens
09.11.2012, 14:26
Sehr schön veredelt, klasse Flieger, klasse gemacht.

Viele Grüße aus Koblenz

Alex

hps
09.11.2012, 15:00
....zumal man für den Preis einer Lubach auch einige EF-16 bekommt. Ich glaub ich brauch auch mal wieder so eine ...:D

Ich bilde mir ein, dass ich in einem anderen Thread gelesen habe, dass Sebi so ein Ding in GFK baut. Weiß nicht, ob er es schon liefern kann (Wings of Madness)! Da er sowieso fuer mich gerade eine Rafale baut/laminiert, werde ich ihn bei nächster Gelegenheit mal fragen. Wenn diese F16 nur annähernd so gut wie die Lubach fliegt, wäre das ein "must have"!
Die Phase3 F16 fliegt ja auch super, aber um sie optisch und festigkeitsmäßig perfekt hinzubekommen, ist ein beträchtlicher Aufwand notwendig. Ich habe an die 40 Std gebaut!

Peter

hps
09.11.2012, 15:06
Sehr schön veredelt, klasse Flieger, klasse gemacht.
Viele Grüße aus Koblenz
Alex

Hallo Alex,

danke für die Blumen. Du kennst ja auch meine Mirage 2000, da wird dir ja das Design bekannt vorkommen. Glaube du baust ja gerade eine F86. Viel Spass dabei!

Gruß Peter aus Ö/Sbg

Relaxr
11.11.2012, 08:06
Ich würde die nächste gleich dünn beglasen mit Harz oder PU. Das kann sie gewichtsmässig locker ab. Die Flugeigenschaften sind klasse, bis auf den eingebauten Verzug, den man aber mit etwas Quertrimm auf den Tailerons ausgleichen kann. Ja sehr schön gemacht hps! Ein Vorteil ist ja auch, dass die letzte Version auch nen 69er Lüfter drinhat, da entfällt die Schleiferei für den Minifan.

Gruss Markus

das WAR meine....(teilbeglast, HET 6904, typhoon 2W an 3S-45C, m. wemotec Schubrohr, ging endlos senkrecht...)
904337

hps
11.11.2012, 13:03
Ich würde die nächste gleich dünn beglasen mit Harz oder PU. Das kann sie gewichtsmässig locker ab. Die Flugeigenschaften sind klasse, bis auf den eingebauten Verzug, den man aber mit etwas Quertrimm auf den Tailerons ausgleichen kann....
904337

Hallo Markus,

sag mal, was sind denn das für Ruderhörner und Anlenkungen auf den Rudern? Ist am Bild nicht ersichtlich, wo die hinführen. Wozu sind die gut?

Peter

Relaxr
11.11.2012, 18:19
Hi - die Originalklemmung auf der Achse hielt mE nicht. Daher habe ich umgebaut, hatte sich bewährt. Keine verdrehten Tailerons mehr nach dem Landen !

Gruss Markus
904699

hps
11.11.2012, 19:37
Hi - die Originalklemmung auf der Achse hielt mE nicht. Daher habe ich umgebaut, hatte sich bewährt. Keine verdrehten Tailerons mehr nach dem Landen .....
904699

Hi, ja das kenne/kannte ich. Ich hab jetzt die Metallstifte dort wo der Anlenkhebel fixiert wird angeschliffen, Madenschrauben verwendet und zusätzlich mit UHU Endfest 300 verklebt. Da wird sich nichts mehr verdrehen. Runter bekomme ich sie natürlich nicht mehr - braucht's hoffentlich auch nicht. Deine Variante ist auch klever und erfüllt genau den Zweck.
Peter

Superkleber
16.05.2015, 21:55
In Anbetracht der Seltenheit des Modells habe ich bei meiner F-16 keine Mühe gescheut und sie vollständig mit 25g Glas beschichtet, Schwanzverstärkung aus Sperrholz und Kohle an diversen Stellen hat sie natürlich auch. Der Antrieb ist auch echt ok, Wemotec Minifan Evo 66mm mit 2w18 und 4s 3300. Fliegt super und hat auf Anhieb meine Durafly Vampire als Lieblingsjet abgelöst. ;)
1347817

http://youtu.be/Wh63urRGzmU

Gruß Nicolas

hps
16.05.2015, 22:58
Hi Nicolas,
super, schön gemacht, ein Klassiker. Hab auch noch eine voll beglaste. Gut aufpassen drauf , Insider wissen um die Qualitäten und das Modell wird eine Rarität. Meine hängt nur ungeflogen (hatte schon drei) an der Decke und ich freu mich trotzdem, dass ich sie habe! Schon ein wegig crazy !

1347840

Jetgruß Peter

Superkleber
16.05.2015, 23:40
Hallo Peter,

danke, ist ein toller Flieger, allerdings deutlich mehr zu basteln als man das von Schaumwaffeln heute gewohnt ist. Das ist wohl auch der Grund für die Einstellung der Produktion. Deine muss ja noch deutlich mehr Arbeit gemacht haben mit dem schicken Finish. Fliegst du sie gar nicht? Ich fliege meine etwas entspannter weil ich noch einen Bausatz im Keller habe.:)

Gruß Nicolas

Carthago
17.05.2015, 06:15
@ Peter, hast Du eigentlich eine Lubach gefunden ?

schaumschlaeger
17.05.2015, 08:06
schöner Flieger, toll geflogen, Spitzensound, super Flugleistung - und großartig gefilmt, man meint das wäre ein größerer Flieger, so gut ist der im Bild

hps
17.05.2015, 08:45
@ Nicolas
meine Augen haben sich schon mehr an die 90-120er EDF Größe gewohnt :D. Die Phase3 F16 wird mir einfach zu klein :cry:. Und so erfreue ich mich eben an deren Anblick, wohl wissend, dass sie jederzeit startbereit wäre ;).

@ Frank
freu, freu, freu!!! Seit drei Tagen bin ich Besitzer einer neuwertigen AirPac F16 im TigerMeet Design :cool:. Bezahlte zwar einen "Liebhaberpreis", aber das war sie mir wert. Da kommt bald eine Kolibri T25 rein und dann brennt die Luft!

Jetgruß Peter

Superkleber
17.05.2015, 09:02
@Schaumschläger: Vielen Dank, das Video wurde mit Hilfe dieser Vorrichtung gemacht.1347873
Das Gestell wird so gehalten wie eine große Videokamera, also mit Schulterstütze und beiden Händen vorne an den Griffen. Das stabilisiert die Sache schon mal. Gezielt wird mit dem Rotpunktvisier obendrauf, man kann beide Augen offen lassen und dem Flieger so ganz easy folgen. Die 2 Filmer im Video haben das zum ersten Mal gemacht.


@Peter: Ja, die P3 ist mittlerweile auch ein Liebhaberstück und hat sich ein Denkmal verdient.:)
Gruß Nicolas