PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ventus 2c (LET) & Klapptriebwerk AFT 19



bernhard1270
04.09.2011, 13:28
Liebe Segelfliegergemeinde,

...seit Anfang des Jahrs bin ich nach 15 Jahren Modellfliegerein bei meinem Meisterstück angelangt :)
einem Ventus 2C von Let mit AFT 19 Schambeck Klapptrieberwerk.
Unser Freund Martin hat gestern eine paar tolle Fotos geschossen die ich euch nicht vorenthalten
möchte.

Der Ventus ist eucht ein super Segler mit herrlichen Kreisflugeigenschaften.
Es ist immer wieder bemerkenswert, wie langsam und wie lange die 14 kg segeln können.

Grüße aus Niederösterreich
Bernhard:)

bie
04.09.2011, 17:28
Hallo Bernhard,

sehr schön!!! Aber du brauchst dringend einen Piloten... ;)

Effe
07.09.2011, 20:17
Hallo
Weis gar nicht wie du auf 14kg kommst ?
Meiner wiegt 15,5 mit normaler Steckung CFK/GFK ( und AFT19 ) !
10S-4000mAh
Fliegen tut er aber trotzdem super.
Das Landen ist halt dann schon mal spassig bei dem Durchzug !
Die WK gehen ja leider nicht groß nach unten um die zur Unterstützung nach unten zu stellen.
So hab ich halt nur die Störklappen zum Landen.
Gruß
Effe

DG-Fan
08.09.2011, 01:02
Hey Effe,
meine LET DG 1000 benötigte mit nur eingesetzten Störklappen auch einen ganzen
Modellflugplatz zum Landen.
Nun stelle ich die Wölpklappen soweit es geht nach unten und 2mm Querruder nach oben zu den Störklappen.(wie bei Butterfly)
Und siehe da,nach max.30m steht das Modell auf'm Platz.
Probier es mal so.Kann man ja so programmieren,das man diese Ruderstellung zu den Störklappen zuschalten kann und mal in Sicherheitshöhe ausprobiert.
Bei meiner DG 600 von LET habe ich es auch zuschaltbar zu den Störklappen über Kreutzmischer(bei Graupnersendern)programmiert.

Gruß
Thomas

Effe
08.09.2011, 17:58
Hallo
Danke , werde es mal versuchen.
Gruß
Effe

bernhard1270
08.09.2011, 21:55
Hallo liebe Ventusfans,
Hallo Effe

Mein Ventus hat "nur" 13,8 kg - mit 10s / 3600 , ohne Pilotenpuppe
Viel Platz zum Landen, den braucht man auf jeden Fall!
Aber Fliegen tut er - ein Traum !:cool:

Eckart Müller
09.09.2011, 09:36
Das nehme ich mal als Anlass, um ganz dezent auf die

LuftVZO, Anlage 1 (zu § 14 Abs. 1 und § 19 Abs. 1), IV. Gemeinsame Vorschriften, Abs. 3,

zu verweisen, --> dort (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0001/art_02-0001-00.html#10) nachzulesen! ;)

Wer das weiß, weiß mehr als geschätzte 99% der Modellflieger! Oder anders gesagt: 99% der betroffenen Modellflieger haben davon keinerlei Ahnung... :rolleyes:

Ja ich weiß, bernhard1270 fliegt in Österreich. Das oben Gesagte gilt natürlich nur für die in der Bundesrepublik Deutschland aktiven Modellflieger, ist doch ganz klar.

Eckart

Dies ist ein kleiner Beitrag zur kostenbefreiten Modellfliegerfortbildung... :D

WigiWare
25.08.2014, 13:25
Hallo zusammen

Da die zahlreichen "LET Ventus 2c" Threads etwas zerstreut sind im Forum und ich keinen Master-Thread hierzu ausmachen kann, versuche ich es mal hier mit meinen Fragen.

Ich interessiere mich für den Ventus 2c (ohne x) von LET als reine Seglerversion ohne Antrieb und möchte gerne wissen, ob der Flieger sich gutmütig in der Luft verhält, dabei meine ich insbesondere auch im Langsamflug. Kann man zum Landen mit dem Modell gemächlich daherkommen (Richtgrösse 40km/h), oder braucht es eher zügig Fahrt (Richtgrösse 60km/h)?

Warum braucht es zum landen die ganze Piste (Annahme 100m), was ist jetzt die Ursache dazu, sind es die fehlenden Wölbausschläge?

Wenn die Strömung abzureissen beginnt, kippt der Flieger dann auf eine Seite, oder nickt er zunächst und zeigt es so an?

Wie sind die Thermikeigenschaften, spricht er gut auf Thermik an und kann das Modell auch wenig Thermik schon in seine Energie umsetzen?

Was ist mit Segelkunstflug, wo oder bei welchen Figuren sind die Modellgrenzen (neben den Pilotgrenzen)?

Hat noch jemand anders als CK die Option mit den Wassertanks, und was sind eure Erfahrungen hierzu bezüglich der Handhabung beim Füllen, den veränderten Flugeigenschaften, dem Funktionieren des Wasserauslasses und dem optischen Bild des Wasserauslasses? Wie ist das mit Wasser und Elektronik, kommt da in den Flächen oder am Heck etwas Wasser an die Servos ran? Was ist mit Rost? Funktioniert das alles zu eurer vollsten Zufriedenheit?

Funktioniert die Elektromechanik des EZWF einwandfrei, und warum braucht es dort ein programmierbares und superteures 18kg Servo?

Bitte lasst mal hören. Ich lese nicht wirklich viel über dieses Modell, oder ich hab's einfach noch nicht entdeckt. Selbstverständlich dürfen sich auch die KTW-ler melden. Danke und Gruss,
Fredi

WigiWare
22.03.2015, 15:25
Hallo zusammen

Rund sechs Monate später ist mein Ventus 2c von LET Model auch in der Luft, und die Flugleistungen sind so hervorragend wie die Bauqualität und der Support des Tschechischen Teams. Meiner hat 12.8kg Abfluggewicht. Hier kommen ein paar Bilder, ich werde bald auch mal noch einige Aufnahmen vom Ventus "In Action" machen und hier platzieren. Ende März folgt dann auch mal noch ein Baubericht bezüglich der Endfertigung, als Ergänzung zu den Bildern.

Beste Grüsse,
Fredi

Meine Bilder auf Google+ (https://plus.google.com/photos/116145634911614399141/albums/6127570650269595041)

1320864

1320870

1320871

1320872

1320874

1320875

1320876

1320877

1320883

1320884

1320885

1320886

1320888

1320895

Hersoft
22.03.2015, 15:35
Hallo Fredi,

das Sie sehr schon aus.

aber ich habe eine frage, Das Rad is gebremst, wie ist das gemacht worden, Haben Sie das selber gemacht oder ist es ein gekauftes landungs gestell.

Entschuldige fuer mein Deutsch, bin Hollander und wohne in Belgien, kein Schertz.

Grußen aus Belgien, Otto

WigiWare
22.03.2015, 15:45
Hallo Otto

Das Rad wird von LET Model mitunter so angeboten (http://www.letmodel.cz/new%20LET%20LG.htm) und kommt mit einem hydraulischen Bremssystem mit Zylinder, Druckschlauch, Bremszange und Scheibe.

Beste Grüsse,
Fredi

Hersoft
22.03.2015, 17:10
Hallo Fredi,

danke fuer die informationen, ich werde mal sehen ob LET das auch separate verkauft.

Schone Grußen, Otto

David_G
22.03.2015, 18:23
Posting 9 Fredi die Bilder von deinem Modell, Innenausbau ............ faszinierend !!!!!!!!!!

WigiWare
22.03.2015, 19:41
Danke David. Das Instrumentenbrett ist soweit fertig, aber das Cockpit Interieur muss ich noch auf den Ventus 2c Standard anpassen. Wasserhahn, Bremsklappenhebel, Frischluftdüse, Fussrastenverstellung, usw. fehlt noch.....

Beste Grüsse,
Fredi

WigiWare
25.03.2015, 21:43
Hallo zusammen

Hier kommen noch die Bilder vom Interieur des Ventus 2c. Weitere Bilder gibt's auf meinem Google+ (https://plus.google.com/photos/116145634911614399141/albums/6127570650269595041) Kanal.

Beste Grüsse,
Fredi

1322598

1322601

1322602

1322603

WigiWare
28.03.2015, 23:43
Und zu guter Letzt kommt noch das Filmchen zur Panel Endfertigung.

Grüsse Fredi

http://youtu.be/FZ7i9XYK6nc

pilatus_fan
29.03.2015, 18:08
Sali Fredi,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner wunderbaren Super-Orchidee. Du bist ja echt ein ganz schneller... boahh.....
Dein Cockpitausbau ist ja super perfekt scale. ***bisschen neidisch kuck ***

Bei meinem Ventus gab es leider ein paar Verzögerungen, die aber definitiv nicht bei LET lagen. Wahrscheinlich wiederhole ich mich hier im Forum. Aber Deine Ausführungen bezüglich der LET-Qualität kann ich auch nur bestätigen.
Inzwischen habe ich mir noch für den Alltag und für den Fyrabigflug noch eine kleine ASW-28 mit 3m bei LET bestellt. Flugfertig bis auf Empfänger, Regler und Lipos. Mitte Mai soll sie bei mir ankommen.

Welche Flächenservos hast Du eingebaut? Die von LET eingebauten HS-5125MG habe ich inzwischen alle rausgeworfen und zurückgesendet.
Während der PowerBox-Einstellarbeiten sind mir die LK-Servos abgeraucht. Ohne, dass sich das vorher angekündigt hatte. Also erst das Linke, dieses ausgetauscht und zwei Wochen später qualmte das Rechte ab und (!!!) auch gleich das neue ausgetauschte mit. Daraufhin habe ich alle anderen auch gecheckt. Alle !!!! haben nach intensiver Elektronik gerochen. Die wurden nach Ausbau selbst am Servotester nach 5-8 Minuten ohne Last warm! Und so ziemlich jedes hatte sehr spezielle Geräusche. Von hochfrequentem piepsen bis zu mechanisch abreibendem Knirschen. Petr wird sie nun seinem Händler wohl auf den Tisch "legen". Ich habe nun KST-Servos DS-125MG drin, die ja baugleich sind. Nun wird da nix mehr warm und es sind normale MG-Geräusche.

Dann gabs Probs mit dem EzFw, die aber Dietmar von Wemo-EZFW super und sehr professionell gelöst hat.

Heute bin ich noch am Einharzen eines Spikhaken-Führungsrohres, da wir ja bald in die Berge gehen... ***freu freu freu***
Dann sollte dem Jungfernflug nix mehr im Wege stehen.

Ach so. "Dank" JETEC-Impeller, 11.000er Lipos, Jeti-300A-Regler und PowerBox und und und ... habe ich nun genügend Ballst onboard... ich werde dann mal mit 18.5 kg unterwegs sein...
Wohl genügend für ein anständiges "Durchzugsverhalten" .... grins... - ohne Wasserballast
1324459
1324458

Und wie schnell doch ein grosses Wohnzimmer sehr klein werden kann...
1324464

beste Grüsse aus dem Ägerital

Volker

WigiWare
29.03.2015, 20:36
Welche Flächenservos hast Du eingebaut?

Hallo Volker

Ich habe 6x die MKS DS-6125H in den Flächen und nutze sie mit dem LDS-Prinzip, damit ich keine Hutzen "unten durch" sichtbar habe und wie beim Vorbild nur 4 obenliegende Hutzen auf den Innenflächen habe.

1324636

1324638



Petr wird sie nun seinem Händler wohl auf den Tisch "legen". Ich habe nun KST-Servos DS-125MG drin, die ja baugleich sind. Nun wird da nix mehr warm und es sind normale MG-Geräusche.

Teilst du mir dann bitte auch das Resultat mit? Kannst mir auch eine PN machen. Das wäre super, vielen Dank!
Beste Grüsse
Fredi

hugenotte
21.08.2016, 20:38
Hallo Pilatus Fan.

ich wollte diesen Thread mal wieder ein wenig nach oben holen und nach den Flugerfahrungen fragen.

18,5 kg ist ja auch mal ein Ansage für den Vogel.

Freue mich auf Infos hierzu.
:)