PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Front Electric Sustainer in LAK-17



bronco52
06.09.2011, 20:49
hallo Gliderfreaks, :)

für Euch ist dies vielleicht schon älteren Datums, für mich aber neu und überraschend. Endlich haben die Manntragenden auch den E-Antrieb in der Rumpfnase. Man findet den Antrieb in der LAK-17. Sie wird gebaut in Slowenien. Die web.-site dazu hier:
http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.lak.lt/production/production_LAK-17B%2520FES.html&ei=zF1mToq_KYPJsgaBzICoCg&sa=X&oi=translate&ct=result&resnum=1&sqi=2&ved=0CB8Q7gEwAA&prev=/search%3Fq%3Dlak%2B17%2Bfes%26hl%3Dde%26biw%3D1440%26bih%3D757%26prmd%3Divns

Es gibt einige Videos darüber. Ich werde sie noch hier einstellen. Bei uns Modellfliegern war das Absägen der Nase an unseren Gleitern immer verpönt. Nun ist es scale.
Richard Müller hat maßgeblich an der Entwicklung und Flugerprobung teilgenommen. Ich habe mir ein Video auf youtube angesehen und war schwer beeindruckt. Es war der Duo-Discus von TUN mit 550cm Spannweite. Schaut her:



http://www.youtube.com/watch?v=Y_KzLCLTEmQ

Der Antrieb ist bestückt mit einem 14er Prop der mit 11000 rpm dreht. Das Ezfw. bringt die nötige Bodenfreiheit. 6 Kg Schub ist eine beachtliche Ausbeute. Im Video habt ihr noch mehr Leistungsangaben gesehen.
Wenn ihr schon Erfahrungen dieser Art habt, dann schreibt doch bitte hier darüber. Könnte ein schöner thread werden.
Da es in meinem Verein ständig an Schleppern mangelt habe ich hier endlich die Lösung:
Keine Motorprobleme, kein Lärm, kein unangenehmer Benziengeruch, keine Mittagsruhe einzuhalten usw.
Bin gespannt auf Eure Meinung und Erfahrungen.

Gruß
Udo :)

bronco52
09.09.2011, 13:51
Hallo Segler-Fans, :)

habe mich mal mit verschiedenen Piloten unterhalten und festgestellt, dass doch sehr wenige über die Entwicklung des Frontantriebes wissen. Auch der UL-Segler "SILENT" ist bereits mit Frontantrieb ausgestattet. Das Video ist auf youtube könnt ihr ansehen. In kürze werden diverse andere manntragende Segler mit diesem Antrieb ausgerüstet sein. Startstrecken unter 100m sind normal.
Später mehr.
Gruß :)
Udo

bronco52
10.09.2011, 22:26
hier nun das Video der LAK-17 mit Frontantrieb auf einem Messestand:



http://www.youtube.com/watch?v=DP3SD-TrzHA&feature=related

Schön auch dieser clip in großer Höhe:



http://www.youtube.com/watch?v=TNOKq6PKIvM&feature=related

und hier nun der UL-Segler Silent II mit Frontmotor:



http://www.youtube.com/watch?v=zRQvwst-hTE&feature=related

Anmerkung des Moderators:
Anleitung zum Videoeinstellen! (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/242160-Video-wie-ein-Foto-ins-Posting-integrieren!)
Allmählich sollte es sich doch herumgesprochen haben, dass und wie das zu machen ist!


Nun braucht sich niemand mehr schämen wenn er die Nase seines Seglers abschneidet.
Dies war nur eine kleine Auswahl von existierenden Videos. Ich habe schon eine K-8b mit Frontantrieb erlebt.
Original-Segler mit E-Antrieb, das ist die Zukunft !!! Und wer hats erfunden ? Wir...:D :D :D

Regloh
11.09.2011, 09:11
Fliege seit einiger Zeit meine Thermoflügel DG 1000 S mit 3,65 Spannweite mit Antrieb in der Nase. Nachdem sie beim Durchstarten durch das Nickmoment bei selbstgebautem Aufsatz vom Himmel gefallen ist hatte ich den Spaß verloren und doch die Nase abgeschnitten.
In der Schnauze sind wesentlich stärkere Antriebe realisierbar. Einziger Nachteil sind halt die Blätter die zu sehen sind und man muss ich etwas einfallen lassen, damit die Haube nicht verkratzt. Habt ihr Ideen? Überlege nämlich im Moment meine Hacker A40 S mit 6,7:1 in meine ASW 28-18 von BlueAirlines einzubauen.

Gruss Holger

bronco52
11.09.2011, 11:52
Hallo Holger,

man sollte sich am Original orientieren und eine kleine Luftschraube verwenden. Schau mal auf das obige Video beim Duo Discus. Der hat bei seiner Größe eine 14er Luftschraube welche mit 11000 rpm dreht. Die Leistung ist wie man sehen kann überzeugend.
Beeindruckend ist auch das Antriebsgewicht beim Original. Der Motor wiegt lediglich 5 Kg. Die Lipo's welche zwischen den Tragflächen im Rumpf positioniert sind ca 20Kg.
Kein Wunder also, dass die Manntragenden darauf fixiert sind.

Thermike
11.09.2011, 14:00
Ich habe die obigen Beiträge schon länger verfolgt und ich teile die Meinungen schon länger, einfach Nase ab und gut!

Da ich schon Klapptriebwerkserfahrungen gesammelt habe, inklusive Rumpfrücken abformen, Klappen laminieren, einpassen, lackieren und anschanieren.... war ich um so mehr über das Duo Video erstaunt.
Klar ist das mit dem 14 Zoll Propeller, der Wirkungsgrad nicht so berauschend ist. Seit dem Lipozeitalter, spielt es in diesem Falle eine eher untergeordnete Rolle. Einfach ein, zwei Nummern grösser einbauen und die Steighöhe ist die gleiche, wie mit eta 90 %.

Da es ja jetzt Scale ist, kommen die Nörgler ("Bscheisser in der Nase") auch nicht mehr zum zug.

Gruß, Michl

P.S: Die Säge war schon aktiv, nur noch der Spinnerübergang muss angepasst werden

Harm
11.09.2011, 15:37
Dann gibt es auch noch ein "Back Electric Sustainer".

http://www.ifb.uni-stuttgart.de/index.php/forschung/flugzeugentwurf/hydrogenius

DieterK.
11.09.2011, 16:29
Dann gibt es auch noch ein "Back Electric Sustainer".

Muss sagen, mir persönlich gefällt aber dann die "Nase ab Version" deutlich besser.
Hatte mal eine 3,75 m DG 1000 von TF, aber ohne Fahrwerk. Dort hatte ich auch einen Frontmotor eingebaut. Wurde halt immer geworfen und ging ganz gut. Zwischenzeitlich fliegt sie woanders, war mir auf Dauer zu klein.
Aber so ein Großer mit 6 m der vom Boden aus startet, das hätt schon was.
Werde den Thread und die weitere Entwicklung beobachten:D.

Grüssle
Didi

Regloh
11.09.2011, 19:52
Ich habe die obigen Beiträge schon länger verfolgt und ich teile die Meinungen schon länger, einfach Nase ab und gut!

Da ich schon Klapptriebwerkserfahrungen gesammelt habe, inklusive Rumpfrücken abformen, Klappen laminieren, einpassen, lackieren und anschanieren.... war ich um so mehr über das Duo Video erstaunt.
Klar ist das mit dem 14 Zoll Propeller, der Wirkungsgrad nicht so berauschend ist. Seit dem Lipozeitalter, spielt es in diesem Falle eine eher untergeordnete Rolle. Einfach ein, zwei Nummern grösser einbauen und die Steighöhe ist die gleiche, wie mit eta 90 %.

Da es ja jetzt Scale ist, kommen die Nörgler ("Bscheisser in der Nase") auch nicht mehr zum zug.

Gruß, Michl

P.S: Die Säge war schon aktiv, nur noch der Spinnerübergang muss angepasst werden

Hallo Michl,

Hab noch mal drivecalc genutzt und beim meinem Axi 2120 18 folgendes Ergebnis erzielt:
Bei 6S, LS 15x6, 86km/h Strahl, 4600g Schub, 954W Eingang.
Reicht das für meine ASW 28-18 für Bodenstart mit Startwagen?

Gruss Holger

PS: Hab mal gewogen und gerechnet:

Segler aktuell mit EZF: 8765 g
Ohne EZF mit Antrieb: 9455 g
Mit EZF und Antrieb: 10105

bronco52
14.09.2011, 22:31
hallo,
nach vielen Nachforschungen bin ich drauf und dran mir die 6m K-8b vom Hersteller Phönixmodel über Staffenbiel zu beschaffen und diese dann umzubauen. Den E-Motor in die Schnauze und die F-Schleppkupplung unter den Motor platzieren. Es gibt in England ein solches Original (als Cabrio). Leider habe ich noch keine Bilder auftreiben können, sind mir aber zugesagt worden. Auch den Cabrio-Umbau würde ich durchführen.
Warum ich das mache? Kein Schlepper in meinem Verein. Die Mittagsruhe brauche ich nicht einhalten. Kein Benzingeruch. Heimflughilfe usw. Und endlich höre ich wieder mein Vario im Ohr...:D Ein Großsegler zum kleinen Preis.

Gruß
Udo

bronco52
15.09.2011, 11:44
hier ein Beispiel wie eine 1:3 K-8b mit FES aussehen würde.
An solche Anblicke können wir uns schon jetzt gewöhnen.



http://www.youtube.com/watch?v=-qg8vAPSvyM&feature=related

modellbobby
15.09.2011, 11:55
Hallo,

das Problem ist meistens, das finden des richtigen Spinners! Ich habe den letzten auf einer Drehbank passen gemacht. Sonst siehts wirklich unschön aus.

bronco52
15.09.2011, 13:16
Ja da hast Du wohl recht. Nicht jeder Segler hat eine runde Nase. Manchmal ist die Schnauze auch ziemlich platt. Da muß ich mir vorher Gedanken machen und g.g.f. Kompromisse eingehen. ;)

So sollte es dann aussehen (hier das Original) ;)

701131

bronco52
18.09.2011, 20:18
hallo,:)
diese Frontantriebgeschichte läßt mich einfach nicht mehr los.
Im folgenden Video sieht man nochmals wie kurz die Startstrecke und das gute Steigvermögen ist.



http://www.youtube.com/watch?v=tfxvrqBa_kU

Gruß
Udo

bronco52
02.10.2011, 13:53
hallo,
habe durch Zufall diese Seite gefunden, das ist die Zukunft!!! ;)


http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=de&prev=/search%3Fq%3Dlak%2Bglider%26hl%3Dde%26biw%3D1440%26bih%3D757%26prmd%3Dimvns&rurl=translate.google.de&sl=en&u=http://www.front-electric-sustainer.com/index.php&usg=ALkJrhheTomYcJ8w6B5xSXD1as-hLh415A

Gruß
Udo

Doc
22.08.2013, 22:22
So!

Endlich! Der Motor ist in der Nase drin, fast genauso, wie beim Original!

Und......................es funzt perfekt, keine 15m schon ist der 6m Segler in der Luft.

Ich hoffe ich bekommen morgen ein paar gute Flugbilder, die reiche ich dann nach!

1038700

1038701

Gruß
Holger

Jara11
01.11.2013, 22:15
Super model. What is the engine and propeller please? I thank J. S.

Doc
02.11.2013, 00:08
Hello!

Motor is an OS-Oma 375.
Prop: 14x10 om 8s 4000mAH


Greetings

Holger

Bruchvogel
02.11.2013, 07:51
Hallo Holger,
wie schwer ist eigentlich deine LAK-17?
Ist das Motorgeräusch sehr laut?
Danke!
Grüße
Werner

Sniping-Jack
02.11.2013, 08:27
Tip: Falls der Durchmesser passt, solltest du einen "stumpfen" Spinner probieren.
Findest du z.B. bei Reisenauer im Programm. Damit würde die Kontur dann wahrscheinlich besser passen.

Ansonsten: Schöner Vogel!

olli1
02.11.2013, 10:10
Ich schließe mich an: Sehr schöner Vogel!

Macht Rüdi denn noch "Lak´s"? (Nein, ich meine nicht den Fisch ;))

Würde mich über Info´s freuen!

Gruß
Olli

Doc
02.11.2013, 10:43
Die LAK wiegt ca. 11,5 kg, das Motorengeräusch ist auf jeden Fall deutlich leiser als wie bei einem Hotliner.
Mit dem Spinner wäre eine Überlegung wert, hab mal gehört, es gäbe son Scale Spinner bei Paritech.

Jepp, Rüdi mag gerne LAK's. :D


Gruß
Holger

olli1
02.11.2013, 14:37
Jepp, Rüdi mag gerne LAK's. :D


Gruß
Holger

Das ist schön, dass er Lak's mag :cool:! Wichtiger wäre zu wissen, ob er noch welche macht....

Gruß
Olli

gp24
02.11.2013, 16:38
Viel wichtiger als der Motor scheint mir der Regler mit entsprechenden Sicherheitsfunktionen zu sein.
Was passiert, wenn der Segler beim Start ein wenig auf die Nase geht und der Prop blockiert ?
Da muss der Regler rasch reagieren (Sicherheitsabschaltung) ?!

Doc
02.11.2013, 23:37
Hallo!

Modell kann nicht auf die Nase, da das Fahrwerk ca. 1 -2 cm weiter nach vorne versetzt wurde, oder ist es jemanden aufgefallen.
Regler ist ein YEP120 HV OPTO.

Die Antiebscombo ist perfekt für Segler mit bis zu ca. 12 kg.

Gruß
Holger

voju64
03.11.2013, 11:44
Hallo,

wo gibt es die weißen Propellerblätter ?


Gruß

Volker

Sniping-Jack
03.11.2013, 12:07
Spraydose mit Akryllack und fertig. So hab ichs gemacht, denn meines Wissens
gibt es nur ganz wenige Props (meist Ersatzprops kleinerer ARF-Modelle) in Weiß.

Zur "Sicherheitsabschaltung": Ich sähe gerne, wie der Prop es schaffen soll, einen
Brushless bis zum Stillstand zu blockieren. Vielleicht einer aus V2A-Stahl? ;)

Trümmerhaufen
03.11.2013, 16:01
Hallo Volker,

Freudenthaler liefert weiße Luftschrauben, die in der Form lackiert werden, gegen Aufpreis von ca. € 5.-

Beste Grüße

Stefan

gp24
03.11.2013, 16:17
Hallo!

Modell kann nicht auf die Nase, da das Fahrwerk ca. 1 -2 cm weiter nach vorne versetzt wurde, oder ist es jemanden aufgefallen.
Regler ist ein YEP120 HV OPTO.



Habe nur so meine Bedenken.
Ich überlege ja auch in die Richtung (für später mal); aber Energie ist da schon viel drin; Wenn kein Nickverhalten da ist, ist ja das ok.

Sniping-Jack
05.11.2013, 08:58
Da musst du dir keine Sorgen machen. :) Wenn du nicht gerade dein Rad in ein Mauseloch stellst, so dass der Segler nicht anrollen kann, sondern aufnicken MUSS,
sollte auch nichts passieren. Und wenn du nicht über einen Schalter, sondern über den Gasknüppel Gas gibst, dann merkst du auch schnell genug, wenn was nicht
stimmen sollte und kannst das Gas früh genug wieder rausziehen. Und klar ist da viel Energie drin. Drum sagte ich ja: Der Prop reißt ab, ehe der Motor stehen bleibt. ;)

Ralf Engel
05.11.2013, 18:19
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/274043-Haben-Klapptriebwerke-bald-ausgedient?highlight=klapptriebwerke

Hier gibt es auch nützliche infos.:):)

Gruß Ralf