PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nintendo-Beratung gesucht



Martin Stein
07.09.2011, 11:19
Als unsere großen Töchter in das Nintendo-Alter kamen, da gab es den Game Boy mit schlichter S/W-Darstellung und später dann die Color-Version. Schöne Zeiten.

Heute allerdings, da unsere Jüngste Ansprüche anmeldet, scheint die Lage etwas komplizierter. Da mich das Thema persönlich EXTREM langweilt, da dachte ich, könnte ich die hier anwesenden Väter mal bitten, ihre KInder an die Tastatur zu zitieren und mir bitte zu sagen, welche von den gefühlten 4 Millionen Varianten ich denn nehmen soll. Der Preis ist mir egal.

Allerdings möchte ich die 3D-Version mal ausschließen. Da liest man komisches Zeug im Netz, von wegen möglicher Sehbehinderung und so.

Vielen Dank!

Halbes Hähnchen
07.09.2011, 12:31
Tach,

Mein Bruder hat den "Nintendo i XL".
Der is echt genial! Da braucht man wenigstens keine Lupe um zu spielen ;)
Ich fand nämlich schon immer, dass der Bildschirm des "normalen DS" viel zu klein ist.
Seit der XL im Haus ist, liegt mein "normaler" nur noch in der Ecke rum :D
Also falls es ein "DS" sein soll dann holt euch den "i XL" ;)

Timo

cyblord
07.09.2011, 12:41
Also es gibt da nicht so viele Möglichkeiten.
Nintendo hat eine DS, eine DS light und eine DSi, dann kam die 3DS. Das sind versch. Generationen ganz Chronologisch, wobei alle DS, bis auf die 3DS, praktisch alle Kompatibel sind.
Wenn du also kein 3D willst (wobei aus meiner Sicht die Mär von der Sehbehinderung quatsch ist), dann kommt eigentlich nur die DSi in Frage, weil das ansonsten die aktuellste DS ist und wer kauft schon ne Konsole die bereits veraltet ist?

So und nun kannst du dich noch zwischen der normalen DSi und der XL entscheiden. Ist halt die Frage ob man nen größere Schirm will oder mehr portabitlität.

Aber ehrlich, ich würde nur noch die 3DS kaufen, weil auch alle neuen Spiele absehbar nur noch 3DS Kompatibel sein werden. Und man kann durch einen Schieberegler den 3D Effekt steuern, du kannst also das 3D sozusagen auch abschalten. Ehrlich, kauf kein altes Zeug das bald zu nix neuem mehr Kompatibel ist.

gruß cyblord

Martin Stein
07.09.2011, 12:45
Vielen Dank erstmal, ich mache mich dann mal schlau.

Hans Schelshorn
07.09.2011, 12:52
...
Allerdings möchte ich die 3D-Version mal ausschließen. Da liest man komisches Zeug im Netz, von wegen möglicher Sehbehinderung und so.
Offensichtlich ist da was dran. Auf der deutschen Nintendo-Seite steht:

"3.Bei Kindern bis zu sechs Jahren kann die Benutzung des 3D-Features unter Umständen zu Beeinträchtigungen des Sehvermögens führen. "

Servus
Hans

cyblord
07.09.2011, 13:06
Ja naja aber ob das DAUERHAFT das Sehvermögen beeinflussen kann ist momentan nicht mehr als eine theoretische Möglichkeit und wir wissen ja alle dass sich ein großer Konzern rechtlich mit sowas absichern muss.
Künstliches 3D ist stressig für Augen und Gehirn keine Frage, weil das Objekt virtuell hinter dem Bildschirm liegt aber das Auge auf den Bildschirm selber scharfstellen muss. In der echten Welt liegt das 3D Objekt und der Fokus am selben Ort. Bei einem Kind gibt es nun die Möglichkeit dass das Gehirn sich an diese Abweichung gewöhnt und es so das richtige sehen verlernt. Aber wie lange und dauerhaft muss man dafür zocken?

Stressig ja, dauerhafte Schäden sind eher unwahrscheinlich.
Gleiches wurde auch bei der Erfindung des Fernsehers behauptet, viel Fernsehen vor ner Flimmerröhre verursacht ja sogar üble Symptome wie rote Augen, tränen, Kopfschmerzen, Müdigkeit usw. Aber bleibende Schäden gibts nicht. Eisenbahnfahren soll ja Wahnsinn versursachen hab ich damals 1860 gelesen ;)
Neue Technik -> neue Ängste. So war das schon immer.

Bei einem 6 jährigen Kind sollte man den Konsum schon überwachen und nicht ausarten lassen, ausserdem wie gesagt, das 3D kann man abschalten.

gruß cyblord

Pretender
07.09.2011, 19:03
mal ne frage: muss es denn nen nintendo sein?

wie wäre es mit einer PSP .. ich hbe beides.. den alten DS und meine psp und ich muss sagen dass mir die psp um längen besser gefällt...

j-o-j-o
08.09.2011, 00:13
Moin

Da es für ein Mädel sein soll denke ich schon an den DS. Da is einfach mehr Mädchen drin^^ (Pony Hof, Tier Arzt, Farm usw.)

Ansonsten ist das ne Frage wie vor 20 Jahren: Game Boy oder Game Geer^^ (Ähnlich Geschlechter lastig)

Wen es für die Tochter sein soll dann bitte nicht den DS XL! Der ist auf gesteigerte Nachfrage, extra für Erwachsene Konzipiert und hat dementsprechend weit auseinander liegende Tasten. Und das/die Bilder sind nicht ma hoch interpoliert, man hat einfach die Gleiche Auflösung auf einem größeren Bildschirm dargestellt, Effekt: Schon mal ne Briefmarke auf nem Din A4 Blatt ausgedruckt^^ (natürlich stark überbieten van mir, ist halt Pixeliger das Bild).

Wen sich die 3D Funktion abstellen Läst (weis ich nicht genau), ist das wohl die beste Lösung, den wie schon geschrieben in Bälde wird es keine neuen sondern maximal gebrauchte Spiele für die Älteren Versionen Geben. Was an sich ja nichts verwerfliches ist, is halt Geschmackssache.

Martin Stein
09.09.2011, 14:27
Vielen Dank nochmal euch beiden.
Jojo, an die PSP hatte ich noch gar nicht gedacht, guter Tipp.
Allerdings scheinen in unserem Umfeld (Schulfreunde) die Nintendos weiter verbreitet (möglichkeit zum Spiele tauschen).

j-o-j-o
09.09.2011, 17:30
PSP hat Pretender ins Gespräch gebracht und ich eher (weil Mädchen) ausgeschlossen s.o.;)