PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Servo mit reverse-Schalter?



Livesteam
07.09.2011, 12:01
Hallo!
Gibt es eigentlich Servos mit integriertem Reverse-Schalter? Ich meine, vor Jahren hätte es sowas mal von Robbe (nicht Futaba) gegeben, sicher bin ich allerdings nicht. Nun, da ja die meisten Sender eine Reverse-Funktion haben, ist dies wohl für die meisten Nutzer nicht mehr notwendig. Ich habe aber für Funktionsmodelle noch eine F-14 in Gebrauch und fände es deswegen ganz praktisch, zwecks Umpolung nicht jedesmal das Gehäuse öffnen zu müssen. Umgekehrt einbauen geht leider auch nicht in jedem Fall.
Vielen Dank und schöne Grüsse
LiveSteam

Jürgen Heilig
07.09.2011, 12:17
Hallo!
Gibt es eigentlich Servos mit integriertem Reverse-Schalter? ...

Meines Wissens gibt es so etwas nicht, aber was hindert Dich daran, ein einfaches Reverse-Modul zwischen Empfänger und Servo zu hängen?

http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0110833DualRateReverse.htm

:) Jürgen

Livesteam
07.09.2011, 13:12
Meines Wissens gibt es so etwas nicht, aber was hindert Dich daran, ein einfaches Reverse-Modul zwischen Empfänger und Servo zu hängen?

http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0110833DualRateReverse.htm

:) Jürgen

Eigentlich nur der Preis... ;-) Danke für den Hinweis!

gecko_749
07.09.2011, 14:41
Moin,

es gibt diverse digitale Servos die programmierbar sind. ZB Hyperion, MPX, Hitec.

Dort ist auch die Drehrichtung einstellbar. Preise fangen bei etwa 25 € an - sind also noch biliger als die Servoreverse-Bausteine. Hitec und MPX brauchen ein Multimate oder ähnliches Programmiergerät, Hyperion einen PC und eine USB-Adapter.

Gruß

gecko

onki
07.09.2011, 15:02
Hallo

Die programmierbaren Servos sind kaum mehr teurer als ihre analogen Kollegen. Ein Programmiergerät (HPP21) liegt einmalig bei um etwa 30 Euro.
Damit sollte sich die leidige Vorschaltelektronikfrage geklärt haben. Umpolschalter am Servo gab es nicht und wird es zukünftig auch nicht geben da überflüssig, aufwändig und fehleranfällig (Dreck etc.).

Gruß

Onki

Livesteam
07.09.2011, 16:05
danke für die Tipps! An Digi-Servos habe ich bisher nie gedacht... Möglicherweise blöde Frage: Können die mit allen Empfängern betrieben werden?

Christian_B
07.09.2011, 16:27
Das könnte Deine Lösung werden, ist für 5,58€ zu haben, und kann noch deutlich mehr.

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8863

onki
07.09.2011, 16:45
Hi

Die China Schaltung ist auch ein Ansatz aber ich würde gleich Digiservos einsetzen da weniger Kabelsalat (Fehlerquelle).
Mir sind mit Digiservos keine Inkompatibilitäten bekannt. Es gibt nur Probleme mit einigen 2G4 Anlagen und einigen wenigen Analogservos (siehe anderer Fred hier). Ist aber ein anderes Thema.

Gruß
Onki