PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer fliegt einen Explorer von Blue Airlines oder wer kann mir Informationen geben?



werfen
10.09.2011, 09:47
Hallo Explorer-Gemeinde,

mich interessiert der E-Segler durch sein Flugbild und die Optik ( Farbgestaltung und 3-teilige Fläche), da ich mit dem Hersteller schon Kontakt aufgenommen habe und er "sehr überzeugt" ist von seinen Produkten, wollte ich weitere Erfahrungen und Berichte von Euch lesen. Ich hoffe mal das sich der Eine oder Andere meldet, da man auf dieser Plattform sehr wenig bis garnichts liest!
Lese die persönlichen Berichte auch gerne per PN.

Interessieren würde mich Verarbeitung, Festigkeit und Flugverhalten in allen Lagen.

Nun bin ich mal gespannt auf Erfahrungsberichte -
wünsche ein schönes WE

Grüße
Werner

werfen
11.09.2011, 19:54
Hallo ,

wollte es nochmals nach oben bringen - gibt es keinen Explorer Erfahrungen ??

Grüße aus Niedersachsen

petticode
11.09.2011, 22:51
Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft.
In der Aviator 02/11 ist ein Testbericht vom Blue Airlines Atlanta.
Die Tragflächen haben eine schwimmende Steckung und werden nur durch
Torsionsbolzen am Rumpf fixiert. Die man noch einkleben muß.
Mein Fall wärs nicht.
Für das Geld gibts noch andere Flieger.:D

Gruß Tom

Marc K.
12.09.2011, 18:21
Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft.
In der Aviator 02/11 ist ein Testbericht vom Blue Airlines Atlanta.
Die Tragflächen haben eine schwimmende Steckung und werden nur durch
Torsionsbolzen am Rumpf fixiert. Die man noch einkleben muß.
Mein Fall wärs nicht.
Für das Geld gibts noch andere Flieger.:D

Gruß Tom

Und nur weil du die Torsionsbolzen einkleben musst? Bei fast jedem F3B Modell werden so die Flächen fixiert.

petticode
12.09.2011, 18:33
Eher wegen der Steckung vom Holm und die ist bei den meisten F3b Modellen
anders.

Gruß Tom