PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : S3150 VS S3155



petticode
15.09.2011, 22:29
Ich möchte meinen neuen Segler Alex XXL mit den S3155 an Quer und V-Leitw. und
mit den 3150 an den Wölbkl. ausstatten.

Macht das Sinn oder sollte ich für alle Ruderfunktionen die 3150 nehmen?
Ist das Getiebespiel bei beiden Servotypen identisch?
Reichen die 2Kg Stellkraft vom 3155 für Höhe und Quer aus?
DS sollte auch möglich sein.

Vorweg, andere Servos kommen für mich nicht in Frage, weil ich mit den 3150 bisher
nur gute Erfahrungen gemacht habe. Bis auf das sie etwas schneller sein könnten.

Steuerung: Futaba T8FG / Empfänger: R6208 SB

Gruß Tom

Frank Thorn
16.09.2011, 17:32
Die Servos sind im Wesentlichen baugleich, nur die Übersetzung ist anders. Das 3155 ist auf Kosten der Kraft schneller. Deine Überlegung ist genau richtig und das 3155 auf den Rudern passt bei dem Flieger perfekt.

Habe diverse Flieger so ausgestattet und nie Probleme gehabt.

Gruß
Frank

voll gfk elle
16.09.2011, 21:18
Hallo Tom
Ich verwende in meinem Alex XXL in den Tragflächen und Rumpf die S3150 mg.
sie sind für mich das Servo erster Wahl.
gruß elle

-Bob-
17.09.2011, 22:09
Hallo,

ich fliege schon Jahren mit den S3155 auf das V-LW meines Ascots (3m). Die halten viel aus auch voll Aussslag, sprich enge Loopings nach mehrere hundert meter Ablasser. Ich würde die also auf ein 2.5m Segler sicherlich auch einsetzen. Ich denke auf Quer machst Du da auch nichts falsches! Im Flügel hatte ich bis jetzt immer S3150 auf Q und W, aber würde jetzt auch auf das S3155 tendieren für Q. Einfach wegen der etwas höhere Geschwindichkeit! Auf den Wölbklappen reichen ja die S3150, die müssen nicht schnell sein und sind dafür bei einer Härtere Landung besser, falls Du die Wölbklappen mal vergessen würdest ;-)
DS... tja nicht übertreiben würde ich sagen... aber geht sicherlich auch wenn der Rest der Anlenkung gut (Stabil, Steif und Spielarm) aufgebaut wurde.
Grüsse,

Bob