PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : !!! Tragflächenbefestigung ASW 15b MIBO / Graupner !!!



kid944
16.09.2011, 10:18
Habe eine ASW 15 (Mibo oder Graupner) mit 4m.
In den Flächen sind vorne Metallstifte die in eine Kupplung
einrasten sollen (eine Art Rohr im Rumpf zwischen den Flächen)

Habe das Teil aber nicht.
Wo bekomme ich das günstig her ?
Oder lieber auf ein anders System umrüsten ??

Gruß Eric

Bertram Radelow
16.09.2011, 10:29
Hi Eric,

nimm die Multiplex-Locks, die mit den meisten Ringen. Die können sich bei "Absturzbelastung" wenigstens öffnen. Sie halten die Fliehkräfte bei 1 U/sec sicher aus (Kräfte gerechnet, Abziehkraft gemessen).

Bertram

MarkusN
16.09.2011, 10:31
Such mal nach Monobloc. Günstig ist das aber nicht.

Die Kunststoff- Rastverschlüsse von Multiplex sind z.B. eine günstige Alternative. Haben aber nicht die gleiche Funktionalität. (Der Monobloc zieht den Flügel geräftig gegen die Wurzel.)

PS: Dein Ausrufezeichen prellt.

Oli_L
16.09.2011, 10:43
Hallo Eric,

Tesafilm längs über die Fuge zwischen Rumpf und Fläche reicht bei einer Rundsteckung völlig aus.

Gruß,
Oliver

kid944
16.09.2011, 11:20
hmmm...
also Tesa scheidet aus.
Alle 3 Servos werden von einem Stecker (Rumpf/Fläche) gespeist.
Kleiner hakler beim Schlepp, und dann...

Wüßte gerne was über das original System.
War das denn schlecht ?
War ja gleichzeit auch Torsionsstab.

bie
16.09.2011, 12:09
Hi,


hmmm...
also Tesa scheidet aus.
Alle 3 Servos werden von einem Stecker (Rumpf/Fläche) gespeist.
Kleiner hakler beim Schlepp, und dann...

Wüßte gerne was über das original System.
War das denn schlecht ?
War ja gleichzeit auch Torsionsstab.

1.) Die Tesa-Methode funktioniert astrein seit hunderten von Jahren - auch bei Flächen/Rumpfübergängen mit Stecker/Buchse-Kombinationen. Habe hier noch nie davon gelesen, dass ausgerechnet der Tesa bei irgendeiner Belastung nachgegeben hat (was nicht heißen soll, dass das nicht auch schon passiert ist).

2.) Das Originalsystem ist von Graupner und ich habe es wieder rausgeschmissen, weil es so elendig zu handhaben ist. Man braucht dafür nämlich beim Zusammenbau eigentlich drei Hände: Eine hält den Rumpf, eine führt die Fläche - und eine hält die Stange in der Mitte auf der richtigen Höhe, damit Stecker und Buchse zueinander finden.

Udo Fiebig
16.09.2011, 12:11
http://shop.graupner.de/productimages/590.jpg

Graupner-BestNr. 590.1 ca. 40 Euro

(Hat man's richtig eingebaut, reicht beim Aufbau eine Hand. :D )

Oli_L
16.09.2011, 13:33
Hallo nochmal,

wenn jetzt noch jemand, der dieses Teil (http://www.graupner.de/de/products/87e3a418-ceea-4c99-b993-ef0764af54d6/590.1/product.aspx) besitzt, die Einprägung auf den Kupplungen ablesen und hier posten würde, so könnte man sicher preiswert aus dem Druckluft-Zubehör diese (oder zumindest passende) Kupplungen beziehen. Dann braucht man nur noch das Stück Rohr in der Mitte und den passenden Rohrgewindeschneider. Statt Kontermuttern tuts auch Kleber, wenn die Breite mal einjustiert ist.

Viel Erfolg bei der Suche.
Oliver

PS: Bei RUND-Steckung adäquaten Durchmessers hätte ich wirklich keine Bedenken bzgl. Tesa. Natürlich nicht bei Flachstahl, wenn die Flächen nach vorn und hinten schwabbeln könnten....

ppb
16.09.2011, 13:46
Hier werden Sie geholfen...

Hab auch so eine Mibo ASW 15. Bei mir steht RECTUS Type 20 (http://www.rectus-regional-sued.de/index.php/technische_informationen.html) drauf.
Denen ist Modellbau (http://www.rectus-regional-sued.de/index.php/Schnellkupplungen_fuer_Modellbau.html) nicht fremd.

patrick

Maverix
16.09.2011, 13:52
Ich fliege meine Mibo ASW15 mit je einem Haken in den Wurzelrippen und einer Feder dazwischen. Die Servostecker zwischen Rumpf und Flächen werden bei mir nie verklebt. Die Feder gibt im Notfall nach und die Steckverbindung bleibt immer bestehen.

Grüße Kai