PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bezahlbarer Segler mit KTW um 4,5 Meter



phase21
19.09.2011, 15:13
Hallo,

ich trage mich mit dem Gedanken ein Scale Segler mit Klapptriebwerk zu kaufen. Da ich aber realistisch genug bin, dass ich mir keine Superorchideen (z.B. a´la Schambeck - 10 Meter Spannweite und so teuer wie ein Kleinwagen) leisten kann und auch hin und wieder mit normalen Schleppmaschinen geschleppt werden möchte, wäre eine Größe bis 4,5 Meter (bis max. 10 Kilo) wohl optimal. Bei meinen Recherchen finde ich entweder Segler ab 6 Meter oder Chinakram (Epo) unter 3 Meter.
Habt Ihr ein paar Tipps, wo ich nach Scale Seglern mit den obigen Eckdaten suchen kann (möglichst mit eingebautem KTW oder KTW Vorbereitung).

Danke für Eure Tipps.

Gruß

Horst

robi
19.09.2011, 15:28
@Hotte

Hast du dich schon mal auf der Tangent Homepage (http://www.tangent-modelltechnik.de/de/modelltechnik/ash26.php) umgeschaut ?
Die ASH 26 E hat knapp über 4 m SP und KTW.
Ich finde sie wunderschön. Vielleicht wäre das was für dich.

Gruß
robi

rc-rodeo
19.09.2011, 15:29
Hi,

passt diese Maschine in dein Suchraster?
http://www.tangent-modelltechnik.de/de/modelltechnik/ash26.php


Grüße
Karl-Heinz

Da hatten wir kurz nacheinander die gleiche Idee.
Das Modell ist aber nur 'Freizeitscale'.

STB
19.09.2011, 16:02
Hallo,

schau Dir doch mal den Ventus oder den Discus von Topmodel an. Den kann man auch mit KTW ausrüsten (Stichwort Harrys Modellbauservice):

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/41620-Ventus-oder-Discus-4-5-m-von-Topmodel-cz?p=1662629&viewfull=1#post1662629

LG,

Stefan

segelflieger-clemens
19.09.2011, 16:34
Hallo Horst,
dieses Modell gibt es ja schon ein paar Jahre. Von der Größe her wäre sie normalerweise 1:4,5. Die Flächen wurden jedoch sehr großzügig vertieft, damit eine vernünftige Flächenbelastung rauskommt. Sie entspricht damit einem Allrounder. Als Segler ist sie noch vernünftig leicht und auch die Flächenbelastung kann man akzeptlieren. Da jedoch der Rumpf relativ schlank ausfällt, kriege ich etwas Bauchweh, wo denn das Klapptriebwerk hin soll. Im Bild wird das kleine Triebwerk von Graupner gezeigt, da ich aber jede Wette eingehe, daß dann das Abfluggewicht schnell auf 7,5 bis 8 kg steigt, wird sich bei den eingesetzten Triebwerken und Propellerradien kaum vernünftiges Steigen einstellen, geschweige ein Bodenstart gelingen. Die genannte Flächenbelastung wird nicht bei 60 g/qdm sondern bei 90 bis 100g/qdm liegen. Für 4 m dann zu hoch. Wäre zu überlegen, ob nicht 1:3,5 bis 1:3 die bessere Alternative wären. Da gibt es dann die ASK 23, die B 4, die ASW 15 bis 20, die Ventus, sogar eine ASW 17 usw. Diese Originale flogen alle in den 70er bis 90er Jahren, haben ausreichende Flächeninhalte und vertragen dann das größere Triebwerk mit bis zu 6 Lipos. Und sie sind alle handlich von 4,50 bis 5 m Spannweite. Etliche bekannte Hersteller haben in diesen Maßstäben Modell parat.

Auftrieb
19.09.2011, 17:42
ASW 20 L von Ernst Reiff. Maßstab 1:3,5, Spannweite 4,74m.

Sebastian St.
19.09.2011, 17:56
bezahlbarer Segler mit KTW um 4,5 Meter



Hallo Horst ,

wie definierst Du bezahlbar ? ;)

phase21
19.09.2011, 18:01
bezahlbar finde ich flugfertig ca. 2000.- Euro max.
Oder kann ichs mir für den Preis abschminken?

Thermike
19.09.2011, 19:08
Hallo, ich als Ex-Klapptriebwerksinfizierter hab auch schon einige Erfahrungen in diesem Bereich sammeln dürfen.

Zur Tangent ASH, super Flieger, aber fürs KTW zu klein. Das Verhältnis Größe/ Gewicht passt da nicht. Ein Kumpel fliegt sie mit Motor und 4 S in der Nase, geht super.

Selbst in einer 1:3 Rennklasse, wie z.B. ASW 27, bricht man sich fast die Finger, wegen der starken Einschnuerrung, hinter der Fläche. Wenn dann geh auf 5 Meter, besorg dir einen eventuell gebrauchten Segler und baue ein JK ein. Das wäre die günstigste Variante und könnte in dein Budget passen. Was vielleicht noch gehen würde, eine Rödel ASK 21 mit 4,20 m, die würde sich für ein KTW anbieten, hat auch mehr Flächeninhalt wie die Rennsemmel.

Gruß, Michl

E-Segler
19.09.2011, 19:29
Hallo

Eine ASK23 von Uli Hunschock mit 4,29m würde auch gut passen.
Hat genug Flächeninhalt und der Rumpf ist auch nicht zu klein. Durch Bugrad auch problemlos zu starten
Gruß
Heinz

STB
19.09.2011, 20:03
...und natürlich gibt es auch noch eine tolle ASK 23 bei Thermoflügel mit der Möglichkeit, ein KTW einbauen zu lassen bzw. den Einbau vorbereiten zu lassen. Allerdings mit 4,5m nicht ganz scale, im Gegensatz zur Hunschok 23.

LG, Stefan

robi
19.09.2011, 20:54
Zur Tangent ASH, super Flieger, aber fürs KTW zu klein. Das Verhältnis Größe/ Gewicht passt da nicht. Gruß, Michl

@Michl,

kannst du bitte deinen Kommentar für einen KTW-Ahnungslosen etwas besser erklären !
Auf dem Video auf der Tangent Homepage sieht das KTW und der Start der ASH 26 E eigentlich ziemlich souverän aus.
Ich liebäugle nämlich mit dem Flieger und die "Kampfgröße" von SPW 4 m fände ich persönlich einen guten Kompromiss.

robi

StratosF3J
19.09.2011, 21:16
Hallo Horst,

schaue Dir mal die D2c von Krause (http://www.krause-modellbautechnik.de/) an. Ich habe ihn als Segler. Flugfertig wiegt er 6,5kg. Ich denke mit so 800-1000gr Mehrgewicht für das KTW ist er immer noch gut fliegbar. Platz in dem 1:3,5 Rumpf ist mehr als ausreichend.

Vielleicht ist es ja eine Idee wert. Bei Interesse kann ich noch mehr ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) liefern.

Gruß
Thomas

JonnyBK
19.09.2011, 21:17
Hallo Horst,

schau mal auf die Seite von Modellbau Möller (Dortmund). Preislich wird es zwar eng, aber Herr Möller liefert gute Qualität und du bekommst einen vorbereiteten Rumpf. Einfach mal scauen, schwelgen und sparen.

Grüße

Joachim

staroman
19.09.2011, 21:23
Hi,
je nach Art des KTWs und des Modells ist 4m die untere "sinnvolle" Grösse. Zumindest bei JK. Von Ellicker gibts auch kleineres. Mal auf deren Web Seite schauen. Obs Spass macht kann ich nicht beurteilen. Was ich sagen kann ist das die Tangent ASH26 mit KTW ein Super Flieger ist. Wenn Thermik vorhanden ist dann nimmt sie die willig an. Wenn nicht kann man mit dem Flieger schön "rumkacheln". Gewicht ist kein Problem. Je nach Ausstattung 6-7kilo. Meine wiegt mit JK K7 und 5s(LiIon) 6,7kg. Mit modernen Lipos und einfacherer Stromversorgung und einem leichtem Fahrwerk kann man da bestimmt noch knapp ein halbes Kilo rausholen. EIn Thermik floater wird das nicht - soll es aber auch gar nicht sein. Mit ca 650W an der 15,5x10 ergibt das ca 5m/s steigen... Also keine Angst. Machbar ist das. Das Budget wird nicht ganz reichen und etwas grösser ist von den Kosten ähnlich. Macht den Einbau einfacher... Für die Tangent ASH26 brauchts manchmal "schmale " Hände.
Gruß Jan
PS: Die ASH in dem Tangent Video ist meine...

Thermike
19.09.2011, 22:09
Ich kenne die ASH 26 meines Kumpels schon Jahre, wie gesagt, ein Spitzenflieger, ideal durch die Thermik und CME-Flächen. Nur die 4 Meter sind halt für meinen Geschmack, etwas zu klein für das KTW. Machbar auf alle Fälle, hat ja das Video bewiesen. Interessant wird es aber bei "mauen" Bedingungen, dann drückt die "hohe" Flächenbelastung. Auch der Leistungsunterschied von 4 zu 5 Metern ist gewaltig, darum der Trend zu immer grösseren Modellen.

Wenn du die ASH 26 willst, probier es aus und berichte darueber, wir verfolgen den Bericht gespannt.

Gruesse, Michl

P.S: ich widme mich wieder meinem 5,33 m Duo (viel zu klein...)

blubblub
19.09.2011, 23:19
Hallo Horst,
Die ASH von Tangent (jetzt Graupner ) war schon zweimal in Herrieden vertreten und hat einen soliden und leistungsstarken Eindruck bei mir hinterlassen.
Ich selber besitze eine ASW 20 Von Ernst Reiff welche ich dieses Jahr wegen Klapptriebwerk probleme nicht geflogen bin .
Probleme deswegen weil die alte Version von JK-Klapptriebwerke (K7) mit den Lipos ins Schwingen kam.
Meine Auswal an Motor und Zellenzahl war sicher auch nicht die Idealste Lösung aber man lernt ja jeden Tag dazu.
Heute würde ich natürlich das EVO15 von JK nemen und ich bin überzeugt dass der Bruno welcher Die JK's vertreibt Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen wird und Du eine gute Auslegung für einen 4-5 Meter Segler finden wirst.
Meine ASW 20 wiegt um die 9600 Gramm und fliegt mit mehr als 100 Gramm pro qdm Super. Sicher kein Schwachthermiksegler aber vielen anderen mit einem besseren Gleiten hochhaus überlegen.
Da ich mitlerweilen andere Segler mit KTW besitze ist meine ASW,Welch eine SCHANDE,diese Saison gar nicht und 2010 nur wenig in der Luft gewesen.
Entweder bau ich ein EVO15 ein oder mach das Loch zu und benutze die schöne als reinen Segler .
Anbei noch der Link zu meiner ASW
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/88238-Baubericht-ASW-20-von-Ernst-Reiff-mit-JK-KTW
es grüsst
Michu

thomasr
20.09.2011, 09:03
Hallo,

gibt es auch Empfehlungen, wenn man die Liste der Anforderungen dahingehend erweitert, dass der gesamte Flieger unter 5kg bleiben muss?

Danke
Thomas

bie
20.09.2011, 12:24
Hallo Thomas,


Hallo,

gibt es auch Empfehlungen, wenn man die Liste der Anforderungen dahingehend erweitert, dass der gesamte Flieger unter 5kg bleiben muss?

Danke
Thomas

kommt drauf an, welches Geld du hineinstecken willst und welche Größe das Modell haben soll.

Bei Elicker auf der Website gibt es eine kleine L-213A (siehe mein Avatar) mit Elicker-KTW. Das sieht sehr überzeugend aus und dürfte knapp unter 5 kg Abflugmasse sein (bei 2,77 m Spannweite).

Wenn die Modelle kleiner und leichter werden sollen, dann passt das in den meisten Fällen nicht mit käuflich zu erwerbenden KTW (außer bei Elicker), da moderne Baumuster eine starke Einschnürung hinter dem Cockpitbereich haben (ASW, ASH, DG etc.).

Mein Tipp wäre bei kleiner als 4 m Spannweite eine Pilatus B4 in Quarterscale (3,75 m Spannweite und auf jeden Fall über 5 kg Abflugmasse), da das Baumuster einen dicken Rumpf hat und das zusätzliche Gewicht eines KTW problemlos verträgt (gilt übrigens vermutlich auch noch für die 1:5-Größe mit 3 m Spannweite, die aber unter 5 kg bleiben könnte). Die Flächentiefe lässt den Vogel auch in größeren Höhen gut sichtbar bleiben.

phase21
20.09.2011, 15:04
...vielen Dank erst mal allen, die mir hier wertvolle Tipps gegeben haben, ich werde mal einige Anfragen starten.

Vielleicht sollte man mal einen Thraed aufmachen mit Kleinserien Modell Herstellern, da viele von den hier genannten Herstellern mir bis dato völlig unbekannt waren (zu unrecht wie ich meine, da da einige interessante Modelle / Hersteller dabei sind). Vielleicht gibt es einen solchen Thread ja auch schon.

Gruß

Horst

Thermike
20.09.2011, 17:15
Hier ein Link, was den Einbau betrifft. Dann siehst du mal, wie eng es in einem 5 Meter Segler zugeht.

http://www.rc-model-test.com/testbericht-modellflug-modellfliegen-modellflugzeug-flugzeug/elektrosegelflugzeug/klapptriebwerk-ktw/

Grueße, Michl

P.S: das Thoma würde mir gefallen...

Tobi Schwf
20.09.2011, 20:29
Hier ein Link, was den Einbau betrifft. Dann siehst du mal, wie eng es in einem 5 Meter Segler zugeht.

http://www.rc-model-test.com/testbericht-modellflug-modellfliegen-modellflugzeug-flugzeug/elektrosegelflugzeug/klapptriebwerk-ktw/

Grueße, Michl

P.S: das Thoma würde mir gefallen...

Hallo Michl,

dein Link ist hochinteressant :)
Mit das Beste und Umfassendste was ich zu dem Thema bisher gesehen habe.

Nur das Wort "präzise" wird etwas überstrapaziert :D

Gruß Tobi

Traveller
07.02.2012, 14:12
Hallo,
ich habe auf der Spielwarenmesse Nürnberg die ASH 31 von Graupner/Tangent gesehen, ausgerüstet mit dem
kleinen KTW Up and Go II, für mich mit 4,51 Meter Spannweite ein optimales Modell.
Soll im April d.J. zum Preis von 969,- € auf den Markt kommen. Das KTW macht einen super soliden und funktions-
fähigen Eindruck ohne irgendwelche Schnörkel, wurde auch eingebaut vorgeführt, sehr überzeugend auch zum Preis von 800 €.
Einfach mal im Internet-Katalog stöbern, ich denke, es lohnt sich.

ejuergen
07.02.2012, 14:28
Ich habe einen kleinen Duo von Horky/Lenger mit 4m und
das Teil erstaunt mich immer wieder. Ich habe ein 12,5" von Elicker drin
und komme mit Puppe und doppel Strom, 5S 4400auf ca. 5,2kg.
Ich habe auch groeesere und kleinere, aber fuer den mal kurz abends noch fliegen, fast mein Lieblingsflieger.
Zu erwaehnen bleibt noch, dass der Duo sich hervorragend starten laesst, da er ein Bugrad hat. Das macht es fuer einen "KTW Anfaenger " sicherlich leichter erfolgreich zu starten.
Gruss
Juergen

Swifti84
07.02.2012, 14:33
@Traveller: Soll das Modell nur 969.- € kosten oder zusammen mit dem Triebwerk?

Grüße Swifti

JonnyBK
07.02.2012, 15:33
Lieber Swifti,

wenn der Segler ca. 969.- € kostet, das KTW 800.- €, dann denke ich mal, dass du in einen Segler mit 4,51m Spannweite zum Preis von dann knapp 170.-€ nicht wirklich dein kostbares KTW einbauen möchtest.
Also gehe mal sicherheitshalber davon aus, dass knapp 1800.- (ca. 1000.- Segler + 800.- KTW) in der Modellbaukasse sein sollten.

Sicher kann ich dir das nicht sagen (weil ich es nicht weiß), aber ich fürchte, ich habe recht.

Viele Grüße

Joachim

Swifti84
07.02.2012, 17:19
Lieber Swifti,

wenn der Segler ca. 969.- € kostet, das KTW 800.- €, dann denke ich mal, dass du in einen Segler mit 4,51m Spannweite zum Preis von dann knapp 170.-€ nicht wirklich dein kostbares KTW einbauen möchtest.
Also gehe mal sicherheitshalber davon aus, dass knapp 1800.- (ca. 1000.- Segler + 800.- KTW) in der Modellbaukasse sein sollten.

Sicher kann ich dir das nicht sagen (weil ich es nicht weiß), aber ich fürchte, ich habe recht.

Viele Grüße

Joachim


warum ich fragte war aus einem grund....ash31 ausgerüstet mit dem klapptriebwerk für 969.-? wäre ja der hammer...
was mich auch sehr gewundert hätte denn mir sind die preise bei der firma durchaus bekannt!


grüße

Nimeta
07.02.2012, 20:42
Hallo,
Das ist ziemlich sicher ohne Triebwerk.
Ich denk da sind sicher nur Spanten zusätzlich eingebaut,
Das kleine KTW kostet alleine 1000 !!!!!!!!!
siehe http://www.graupner.de/de/products/57715216-f8f6-4644-92cb-ab906a6571a7/6097/product.aspx?tab=downloads
und das große 1100...

Gruss Christian

ejuergen
08.02.2012, 08:46
Hallo Christian,
und Du kriegst auch noch viel fuer Dein Geld, zumindest beim Grossen, das hatte ich in der Hand und ist Blei schwer
und hoeflich ausgedrueckt schwierig zum Einbau .... mit der Anbindung an Holmbruecke...
Gruss
Juergen

Traveller
08.02.2012, 09:48
Der reine Segler kostet bei Graupner 969,-- €, das KTW zusätzlich rd. 800,-- €.
Wer sich die Mühe macht und die Teile mal sehen kann, wird sicherlich von der Qualität überzeugt sein.
Ich bin schon erstaunt, wie viel Leser dazu eine Meinung haben, die auf persönlichen Empfindungen beruht.
Im Internet gibt es reichlich verbindliche Angaben über den o.a. Set.

Martini
08.02.2012, 09:55
Trage mich auch mit dem Gedanken mir die Graupner ASH 31 zuzulegen. Ist zumindest in der engeren Auswah l. Kann schon jemand was dazu sagen, ob die ASH in Verbundung mit dem KTW auch auf einer ebenen Rasenpiste bodenstartfähig ist.

Gruß Ansgar

Nimeta
08.02.2012, 11:28
@Traveller
Ich weis wer für Graupner das Triewberk entwickelt hat bzw kenn den von dem sie die Idee haben
Hab selber welche entwickelt und kann einschätzen wieviel arbeit es macht.
Das Teil ist solide und funktioniert einwandfrei.
Hab aber auch ein Elicker in Betrieb und das kostet in der ähnlichen Region.
Die wo sagen es muss viel günstiger sein müssten mal selber eins bauen.

gruss Christian