PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Segeln mit starrem Propeller



Heiliger Bimbam
09.10.2011, 17:17
Hallo zusammen,

Segelflug ist für mich völliges Neuland. Jetzt hab ich durch einen glücklichen Umstand einen 1300mm Hotliner bzw Pylonracer mit RG 14 Profil samt Motor für schmales Geld erworben: http://royal-model.sweb.cz/snipp.htm der Motor ist ein Typhoon 3W: http://www.alex-rc-corner.de/Typhoon-EDF-3W

Jetzt wollt ich a) fragen, ob sich das Ding überhaupt zum gemütlichen Segeln eignet und b) ob es überhaupt Sinn macht, mit einem starren Prop (4.75x4.75) zu segeln. Ich vermute, der Motor würde mit seinen 3000/V und einer KLS viel zu viel Strom ziehen und auf kurz oder lang die Grätsche machen - zumal da nur ein 30A Regler dranhängt.

Bitte habt Verständnis, falls ich komplett falsch liege und klärt mich auf. Danke :-)


Grüße,
Jakob

DasSpeed
09.10.2011, 17:48
zum gemütlichen segeln ist das der komplett falsche flieger. Der ist eher was für nervenkitzel mit oder ohne Klapp Propeller. Ein starren Propeller, selbst mit gemütlichem modell, macht zum Segeln keinen Sinn.

Gruß Thies

Halbes Hähnchen
09.10.2011, 18:40
hahaha :D
Das Ding hat wenns langsamer als 100km/h wird nen Strömungsabriss :D Segeln kannste damit nur seeeeeeeeeeeeeeeeeeehr kurz (nämlich zum landen) :D
Ansonsten ist das komplett das falsche Modell zum segeln :D

Timo

FamZim
09.10.2011, 19:18
Hi

Wie sieht es den mit Deinen Flugkünsten aus , der Trojan läst auf Anfänger schliessen ?
An sonsten passen das Modell und der Motor (empfehle einen Klapprop) sicher zusammen.
Segeln und Kunstflug macht er sicher, aber eben sehr flott, was einen geübten Piloten erfordert.
Aber wenn Du Pylon fliegst ?

gruß Aloys.

Heiliger Bimbam
09.10.2011, 20:06
Hi Aloys,

die Trojan ist und war mein erstes Modell. Ich bin sie geflogen, sie ist eingeschlagen, abgeraucht (der Motor ist im Flug abgefackelt), sie ist abgesoffen (bin in der einzigen Pfütze weit und breit gelandet) und sie ist letztlich, als fliegender Klumpen Cyanacrylat mit 150 km/h zerschellt. Aaaaber ich konnte sie starten und - mehr oder weniger - sauber landen. :D

Ja ich bin Anfänger und dieser Renner ist genau das, was ich am aller wenigsten brauchen kann. Daher meine zarte Hoffnung, dass man damit auch etwas gemütlicher fliegen kann.

Meine Idee war, das Modell leicht aufzubauen. Also maximal 3S Setup, eine KLS mit wenig Steigung für weniger Speed, dafür mehr Power. Zumal das RG14 Profil auch bei Seglern eingesetzt wird und mit 300g Leergewicht, bei 1300mm Spannweite ist dar Klopps auch nicht bleischwer. Welche KLS würdest du bei dem Motor montieren?

711452

Gruß,
Jakob

Halbes Hähnchen
09.10.2011, 20:45
Lass das Modell ncoh ne Weile in der Ecke stehen und übe mit was anderem ;)
Glaube mir, das ist besser so!
Wenn du den jetzt, als überhaupt erst 2. Modell in die Luft lässt, wirst du damit gaaaaaaaaaaaanz sicher nciht glücklich werden :rolleyes:
Er wird einschlagen..
Über lieber nochmal mit ner billigen Schaumwaffel ;)

Timo

Porkus
10.10.2011, 09:10
Nicht aufgeben, so schlimm ist es nicht :)

Als Anfänger wäre es sinnvoll einen kompletten Antriebssatz zu nehmen, sowas z.B.: 25A Antrieb (http://www.multiplex-rc.de/produkte/kategorien/produkte/detailansicht/productgroup/zubehoer/productcategory/antriebssaetze/product/gehaeuse-jumbo-mcspeed-digispeed.html?tx_lwshopitems_pi1%5Baction%5D=show&tx_lwshopitems_pi1%5Bcontroller%5D=Product&cHash=e35b437b2301a5f6aa7564ddca07d83d)

Der Antrieb hat etwa 250W, ein 11V Motor mit 15A würde mit ca. 160W auf langen um ein 600-800g Segler zügig steigen zu lassen.

Die Langsamflugeigenschaften hängen nicht nur vom Profil ab, auch vom Gewicht. Mit wenig Gewicht könnte man das Teil auch langsam fliegen, nur wird es beim Aufschlag kaputt gehen.

Eine EPP Schaumwaffel wäre da besser, die halten mehr aus, werden nicht so schnell und die Brocken behalten ihre Form und können wieder zusammengeklebt werden.

Passend zum Antrieb oben gibt es die Schaumwaffel: Blizzard (http://www.multiplex-rc.de/produkte/kategorien/produkte/detailansicht/productgroup/zubehoer-fernsteuerungen/productcategory/elapor-modelle-bausaetze-1/product/bk-blizzard-1.html?tx_lwshopitems_pi1%5Baction%5D=show&tx_lwshopitems_pi1%5Bcontroller%5D=Product&cHash=603926c35eb5babcde5dcfbc18b05505)

Damit kann man üben und später den Antrieb in den GFK Flieger einbauen. Gibt auch billigere No-Name Alternativen, einfach mal EPP oder Schaumwaffel suchen.

MarkusN
10.10.2011, 09:52
Mit dem Propellerblatt von Höhenleitwerk willst Du nicht langsam fliegen, glaub mir.

Bei entsprechender Begabung und Neigungen vielleicht als drittes oder viertes Modell, dann aber zweckgemäss als Pylonracer.

segelflieger-clemens
10.10.2011, 10:17
Also, w4nn ich mir das Bild so ansehe, kann ich nur feststellen, daß der Flügel relativ angenehme Tiefe aufweist, der Rumpf einen nicht zu kurzen Hebelarm hat und anscheinend das Gewicht durchaus im Rahmen liegt. Probleme wird lediglich das Höhenleitwerk darstellen, denn es erscheint mir zu schmal geraten. Klar, bei höherer Geschwindigkeit wird es seinen Zweck erfüllen, doch im Langsamflug kann es, noch dazu, weil es kaum profiliert ist schon Strömungsabriss zeigen. Wenn es mit einem E-Motor augestattet wird, sollt hier kein so heißer Kandidat zum Einsatz kommen. Dann wird auch die Gesamtflächenbelastung eher kommod sein und durchaus akzeptable geringere Sinkraten aufweisen. Das RG 14 ist zwar schnell, aber auch sehr leistungsfähig. Also ein segelnder Bombenabwurf wird das nicht.Dir als Neuling rate ich wie auch etliche ander Fliegerkumpels aber, etwas Geduld zu haben und vielleicht Deine Flugkenntnisse noch zu optimieren.Viel Erfolg damit!

Ron Dep
10.10.2011, 10:41
Sieht super aus! Was kostet denn sowas?
Sind die Flugeigenschaften mit meinem Simprop Edago vergleichbar oder noch deutlich rasanter?

Ron Dep
11.10.2011, 12:59
Manchmal fließen die Antworten etwas zäh. :D

Ist bitte der Edago auch einigermaßen so rasant wie dieses Modell oder ist das ganz was anderes? Hab nämlich einen Edago fast flugfertig seit Jahrzehnten herum liegen, eigentlich fehlt nur der Motor...

Besten Dank!

Heiliger Bimbam
13.10.2011, 20:47
Ich hab die Befürchtung, dass das Ding wirklich eine Nummer zu groß bzw zu schnell für mich ist. Ursprünglicher Plan war der Advaned 25e oder ein Ultra Stick (beides von E-Flite).

Aber jetzt ist er da und der Preis war mehr als gut. Ich kleb die Tage 11g Rockamp Servos mit Metallgetriebe (25Nm) ein, bau ich ihn auf und schau, wie weit ich damit komme...

:p