PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche V-Leitwerk Servo´s in eine alte Graupner V-Experience



Juergenb52
10.10.2011, 19:37
Hallo,

für den Umbau einer alten V-Experience auf LiPo und Brushless Antrieb müssen die Servos flach im Rumpf liegen. Die Servos sollen auf einem Brettchen im Bereich der Haubenöffnung liegen, der LiPo akku 4S/4000 steht dann über den Servos.

Der Segler wird in der Thermik geflogen, bin eher Einsteiger und fliege im flachen Lande.

Welche Stellkraft ist denn hier erforderlich?

Verbaut waren im Segler C-5077 mit 50Nm,
vorhanden wären folgende Servos.

2x Hitec HS81MG (alt aber nagelneu, aus dem Jahr 2004)
1x DS-361 (neu)
1x DES-587 (neu)
2x S3153

Fals es doch ein DS/DES wird würd ich mir noch eins besorgen..

Würden denn die HS81MG ann 4.8V reichen, oder zerlegt es mir die Getriebe, wenn der Segler doch heftig abgefangen werden muß?

Gruß

Jürgen

Fränki
11.10.2011, 00:01
Hallo Jürgen,

Grundsätzlich gilt auch hier : je stärker desto besser, je grösser desto robuster !

Du kanst die HS 81 montieren, liegst damit aber an der unteren Grenze !

Die DES 587 sind schon ziemlich gut.

In den Modellen von Sport Klemm kommen die in den Elektrorümpfen auch zum Einsatz.

Je kleiner das Servo, desto wichtiger ist es, den Gabelkopf eng an der Achse des Servos (=> innerstes
Servohebelloch) einzuhängen.

Gruss
Frank ;)

Juergenb52
11.10.2011, 13:38
Hi,

ich habe noch zwei HS-125MG gefunden, die sollten auch gehen und nicht mehr grenzwertig sein.