PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Futaba T 8 FG und Opal Paraglider ?



heliopa
11.10.2011, 18:06
Schönen guten Abend liebe RC- Paraglidergemeinde!

Ich möchte mir einen Opal Paraglider gönnen ,habe aber absolut keine Ahnung ob meine T8
ohne Einschränkungen dafür geignet ist.

Fliegt jemand von euch diese oder eine ähnliche Kombi ?

Wie ich hörte, muss der Sender von Knüppelmitte bis Endpunkt einen Servoweg von 150 %
bereitstellen können .

In meinem Sender kann man im Menüpunkt "Endpunkt" (Servoweg) folgendes in beide Richtungen einstellen :

Limit : 155%
Weg : 140%

Einstellung für V-Leitwerk hat sie .
Würde das passen?

Wenns nicht anders geht würde ich auch eine Multiplex dazu nehmen , dann hab ich schon drei Sender:(

vielen Dank und schöne Grüße

Dieter

Ron Dep
11.10.2011, 18:40
Wie ich hörte, muss der Sender von Knüppelmitte bis Endpunkt einen Servoweg von 150 % bereitstellen können .
Selbst wenn das stimmen sollte (wieso?), kannst die T8FG nehmen. Du kommst ja notfalls mit Mischfunktionen über die 150%!

Ron Dep
11.10.2011, 20:41
Achso, das Einfachste vergessen: Du kannst ja die 140%, die das Servoweg-Menü bietet, nochmals mit Dual Rate deutlich spreizen!

Oder eben mit einem freien Mischer, z.B. "Höhe auf Höhe", dann hast du auch doppelten Weg als Ergebnis.

heliopa
12.10.2011, 17:33
Hallo Don Rep

Vielen Dank für den Tip ! Dann warte ich mal auf den Schirm und werde mich reinarbeiten !
Gruß Dieter

KampfHund
12.10.2011, 19:39
Hallo heliopa

Die t8fg mit version (ab) 3.0 hat die futaba 12+2 kanäle :-)
Servo wege voll nutzbar sowieso das ist gar keine frage

Kann mir sowieso nur schwer vorstellen das man 2 oder gar 3 sender zuhause hat denn ein richtiger reicht im normalfall und wenn ein 2t sender dann einer von Futaba :-)

Ps: nutze auch die 8er


Grüße KampfHund

heliopa
13.10.2011, 10:42
Ja, das ist schon richtig .Ich hatte mir nach etlichen Jahren Helipause zum eingewöhnen
einen Innovator ( mit eigenen Sender ) gekauft .
Später kam dann ein FBL -Raptor + T8 und dann um hinterm Haus zum üben , ein Quark SG-Futaba:) (Empfänger) dazu.

Den Inno fliege ich inzwischen kaum noch , was nicht heist das er schlecht ist.
Der Quark ist einfach mein Liebling , sehr robust und kostengünstig beim Absturz ,der ideale
"Simulaturersatz";)

Meine Frau mag die Helis nicht so sehr. Sie hat vor ein paar Jahren mal zwei kapitale Abstürze von mir miterlebt, das hat sie geprägt .
Als wir vor einiger Zeit auf unserem Hausberg ( Teck bei Kirchheim) waren , haben wir einem
Modellflieger beim " Schleudersegeln " zugeschaut .
Sie war ganz begeistert wie hoch der das kleine Modell geworfen hat und meinte gleich :

"kauf dir doch sowas, ich schmeiss dir den auch hoch ":eek:

Nun ist es ein Schirm geworden und vieleicht nimmt sie sogar den Sender mal selbst in die Hand !?

Gruß Dieter

KampfHund
13.10.2011, 22:09
:-)

Eine schöne kostengünstige alternative zu deinem Quark wäre der Blade mcpx einfach mal danach googeln falls du ihn nicht kennst.
Ist voll Steuerbar wie ein großer Heli sogar etwas 3D flug , leider aber mit integriertem Spektrum empfänger. Hab ihn schon einige mal schlimm abstürtzen lassen.

Bin auch schon seit einer Weile am überlegen einen Gleitschirm zu kaufen wäre bestimmt eine Hang alternative zu meinen Seglern.

Kleiner Tipp noch zum Schirm: Habe des öfteren schon gelesen das sich die Leinen beim Landen oder Absturz sehr schlimm verknoten können. Man kann dies aber etwas mindern mittels gummis um die Stränge.

Viel spaß euch zwei:-)

Gruss KampfHund

fasteddi
15.10.2011, 20:58
ich fliege meine opale mit einer Futaba-FF7.
ist völlig ausreichend!!!. hat auch einen delta-mix mit diff und 3 freie mischer.

steuere mit dem li stick beide servos gleichsinnig (hr). und mit dem rechten stick die querruder und gas. müsste modus 1 sein.

habe den hr-stick mit nem gummi nach oben gebunden. ergibt somit den vollen steuerweg von ca 135grad.
die hr-trimmung auf ganz nach oben gestellt.
somit kann ich mit nach oben gestellten armen starten, und zum fliegen mit der trimmung leicht nach unten ziehen.
dafür den servoweg der quer+hr servos auf 100% belassen. sonst greift die trimmung nicht gleichmäßig auf beide servos.
die qr-diff auf jeweils 100% damit sich immer nur ein arm bewegt.
mit 2 freien mischern die ausschläge von den servos vergrößern, ergibt ca 135 grad pro qr!!!
mit dem letzten mischer einen schalter für motor-aus. find ich gut fürs tragen über den platz;).

vielleicht lassen sich diese einstellungen ja auch auf deine T8FG übertragen.

Uwe

heliopa
06.11.2011, 21:04
Hallo Leute , da bin ich wieder !
Will nur mal kurz berichten, wie es ausgegangen ist mit der T8 und dem Spiral .
Ich habe alles über den V-Leitwerksmischer und Dual-Rate und ohne Gummi ;) hinbekommen !

Resultat: 14,0 cm "Leinenweg" für die Bremse,Knüppelweg von ganz oben bis ganz unten
je 12,5 cm "Leinenweg" für Kurve rechts/links,Knüppelweg von Mitte bis rechts bzw. Mitte bis links (bei gelöster Bremse.....Arme ganz oben )

Das Ganze sieht dann so aus :


724418724419724420

Bei Kurve rechts bzw. links geht jeweils nur der Arm für die entsprechende Kurve nach unten ( rechte Kurve rechter Arm...Linke Kurve linker Arm ). Der gegenüberliegende Arm bleibt in seiner Position , dh. er bewegt sich nicht in entgegengesetzter
Richtung !

Ich hoffe das kommt so hin und die Wege reichen aus !

Vielleicht können die Profis unter Euch das so bestätigen und ich kann mich dann zum Erstflug aufmachen !

einen schönen Abend noch !
viele Grüße , Dieter

Ron Dep
06.11.2011, 23:04
ich kann mich dann zum Erstflug aufmachen !
Super!
Bei kritischeren Modellen würde ich bei 2.4 Ghz übrigens die Senderantenne nicht auf das Modell zeigend positionieren! Also die Antenne nicht nach vorne "ausfahren".

chris1
16.12.2011, 18:05
Hallo!
Auch ich versuche momentan den größtmöglichsten Weg einzustelle.
Ich habe die T12 und komme nur auf 10.5 cm.
Kannst dur mir bitte beschreiben, wie du den V-Leitwerkmischer einstellst?

Schöne Grüße, Christian


Hallo Leute , da bin ich wieder !
Will nur mal kurz berichten, wie es ausgegangen ist mit der T8 und dem Spiral .
Ich habe alles über den V-Leitwerksmischer und Dual-Rate und ohne Gummi ;) hinbekommen !

Resultat: 14,0 cm "Leinenweg" für die Bremse,Knüppelweg von ganz oben bis ganz unten
je 12,5 cm "Leinenweg" für Kurve rechts/links,Knüppelweg von Mitte bis rechts bzw. Mitte bis links (bei gelöster Bremse.....Arme ganz oben )

Das Ganze sieht dann so aus :


724418724419724420

Bei Kurve rechts bzw. links geht jeweils nur der Arm für die entsprechende Kurve nach unten ( rechte Kurve rechter Arm...Linke Kurve linker Arm ). Der gegenüberliegende Arm bleibt in seiner Position , dh. er bewegt sich nicht in entgegengesetzter
Richtung !

Ich hoffe das kommt so hin und die Wege reichen aus !

Vielleicht können die Profis unter Euch das so bestätigen und ich kann mich dann zum Erstflug aufmachen !

einen schönen Abend noch !
viele Grüße , Dieter