PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt Stuka Ju 87 Black Horse



hartlrobin
27.10.2011, 08:54
Hallo! Mein Stuka von Black Horse ist fertig zum Jungfernflug, allerdings habe ich bei dem angegebenen Schwerpunkt von 98 mm ab Flächenvorderkante etwas Bauchweh. Das würde etwa 20-25% der gesamten Flächentiefe betragen.
Mir erscheint der Wert deutlich zu kopflastig. Man sieht auf dem Foto die rote Markierung auf der Flächenoberseite. Gibt es bei Euch hier schon Erfahrungen??
Gruß, Robert

spitfireii
27.10.2011, 16:59
Also meine elektrifizierte Stuka ist definitiv zu kopflastig geraten. Wgn. der geringen Wirkung des schmalen Höhenruders sollte sie nicht zu knapp über dem Boden abgefangen werden... Beim Auswiegen war die Stuka ziemlich zickig. Nur einige Gramm Änderung und sie wäre mir beinahe von der Schwerpunktwaage gekippt. Ich vermute, dass der Schwerpunkt so weit vorne angegeben ist, damit man mit einem Verbrennersetup wenn sich der Tank langsam leert auf der sicheren Seite liegt.

hartlrobin
27.10.2011, 22:18
Hi,
danke für Deinen Beitrag! Ich habe einen Hacker A50 12S eingebaut und verwende einen 6S 5200 mAh Lipo. könntest Du mir bitte schreiben, welchem Schwerpunkt Dein Stuka genau hat? Dann könnte ich sicher sein, dass meiner mit dem selben SP auf gar Fall irgendwelche Zicken macht :-) .
Gruß, Robert

spitfireii
29.10.2011, 23:24
Hallo Robert,

das kann ich Dir leider nicht (mehr) sagen. Ich tausche derzeit den Motor gegen einen AXI 5320 aus, damit ich auch mit 6S genügend Leistung habe, deshalb ist jetzt nichts mehr wie es mal war und leider auch noch nicht wieder fertig.
Ursprünglich hatte ich mich an die Herstellerangaben gehalten und - weil ich jetzt nichts mehr nachmessen kann - würde ich Dir das auch erstmal empfehlen und mich dann evtl. langsam etwas nach hinten orientieren. Im Zweifel lieber etwas kopflastig bleiben und nicht zu riskant in den Erstflug starten. :)


Gruss Christian.-

hartlrobin
30.10.2011, 12:51
Hi Christian,
ich habe den SP jetzt ziemlich genau bei der Herstellerangabe. Mal sehen, ob das so klappt. Ich musste dafür einen schweren 3S Lipo für den Empfänger ganz vorne unter den Motorträger basteln und noch 100 Gramm Gewichte anbringen, um diesen SP zu erreichen. Dafür wiegt das Teil jetzt über 5,6 kg. Ich hoffe, daß der tapfere Hacker A50 den Stuka vom Hof zieht. Ich hab mal gemessen. Da fließen mit einer 16X10er E-LS 63 Ampere bei "Vollstrom" durch. Das macht mir Mut, zumal dieser Flieger im Original auch nicht gerade ein Heizer war.
Gruß, Robert

Lord666
30.10.2011, 14:49
Servus,
|

Ich vermute, dass der Schwerpunkt so weit vorne angegeben ist, damit man mit einem Verbrennersetup wenn sich der Tank langsam leert auf der sicheren Seite liegt.
|
^^ zur info - das hat nichts mit einem Verbrennersetup zu tun - da der schwerpunkt mit leerem Tank Festgesetzt wird.;)
|
Die Schwerpunkt angaben in den Beschreibungen sind meist nur grobe vorgaben zur Orientierung -> der Schwerpunkt muß erst noch nach dieser Vorgabe ermittelt (Erflogen) werden, es ist z.B. durchaus möglich das 2 identische aufgebaute Modelle einen unterschiedlichen optimalen Schwerpunkt haben können & man sollte sich nicht unbedingt auf die Angaben anderer verlassen, die ein änliches setup haben.
Desweiteren liegt es auch mit daran was man für einen Flugstiel oder was man für einen Geschmack hat im Bezug auf den Schwerpunkt, meinerseits Bevorzuge ichs bei Warbirds lieber "etwas" Kopflastiger -> Fliege allerdings nicht aggressiv -> mer gemütlich (Fliegen - kucken - schön :) ) zumindest mit den meisten warbirds, andere habens lieber etwas Hecklastiger und aggressiver im Flugverhalten - je nach dem.
|
|
Hoffe ich konnte hiermit im allgemeinen etwas Licht ins Dunkle bringen.

MfG

spitfireii
30.10.2011, 19:23
Ah, man lernt nie aus. ;) Zu meiner Entschuldigung muss ich vorbringen, dass ich gerade daran bin meinen ersten Verbrennerflieger zu bauen. Bisher hatte ich entweder komplett fertige Flieger oder eben Elektroversionen gebaut. :o

hartlrobin
31.10.2011, 17:31
Hallo! Hatte heute Erstflug! Der angegebene SP passt genau! Alles ok! Fliegt wie ein Trainer, allerdings sind die QR sehr schwammig (SR ist kräftig zugemischt) und brauchen einen größeren Ausschlag mit etwas Zumischung der Flaps.
Gruß, Robert

The Grand Wazoo
14.05.2015, 09:22
Hallo,

zum Auswiegen, hab ich sie auf den Rücken gedreht, dann lässt sich der Schwerpunkt auch mit den Fingern ermitteln. Tieferdecker kann man in normallage einfach nicht vernünftig auswiegen, weil der SP über der Fläche liegt.
Die Herstellerangaben sind alle gut, sie ist nicht kopflastig und sie fliegt sich auch nicht bösartig.
Ich hatte wegen der schmalen Randbögen etwas schiss beim Erstflug, aber das hätte ich mir sparen können. Wenn man ihr beim landen etwas fahrt lässt, setzt sie sehr brav auf.

Achja, ich hab 9S drin und liege mit frischen Akkus bei mehr als 2000 Watt. Ich fliege also meist im halb bis 3/4 Gas bereich, soll ja kein Jäger sein ;-)
Und es sieht dann großer Luftschraube mit nicht zu hoher Steigung recht naturgemäß aus.

Gruß,

Hias