PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ventus 2c



Saltomortale
02.11.2011, 16:21
Hallo liebe Modellflieger,

Kann jemanden über die Ventus 2c (4,80m) von Karel Vagenknecht berichten.

Ich bin an dieses Modell sehr interessiert.

Joachim Mink
02.11.2011, 22:57
Hallo Saltomortale,

das hat die Suchmaschine gefunden:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/8095-Ventus-2c-Scale-Voll-GfK-Segler-von-Thommys-TUN?highlight=Ventus+Vagenknecht

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/185659-Ventus-2C-Voll-GFK-CFK-4-80-m-Spw.?highlight=Ventus+Vagenknecht

Gruß

Joachim

Saltomortale
03.11.2011, 08:32
Danke Joachim.

Aber da erfährt man nur sehr wenig über die Flugeigenschaften. Es würde mich wirklich interessieren, mehr über diesen Segler zu erfahren.

bie
03.11.2011, 17:21
Hi,

ich weiß nicht, ob meine Erfahrungen mit meinem Ventus 2c von EMS (aus der Werkstatt von Karel Vagenknecht) auf die heutigen Modelle übertragbar sind, denn mein Ventus 2c (4,85 m Spannweite) datiert aus dem Jahr 1999.

Bauart (damals): Styro/Abachiflächen beglast und lackiert (sehr gut gemacht), konventionelle Stahlsteckung (ausreichend dimensioniert), Rumpf in fester Bauart mit eingebautem EZFW und seitlich angeschlagener Kabinenhaube. Kleine Details waren nachzuarbeiten (z. B. die Aufnahme für das HR-Servo in der Dämpfungsfläche) oder mussten ausgetauscht werden (der eingezogene Servodraht vom HR-Servo nach vorne ins Cockpit war zu spärlich dimensioniert) - alles in allem aber nichts Gravierendes.

Flugeigenschaften: Haben mich immer begeistert - thermisch sehr gut zu fliegen, da stabil zu kreisen. "Normaler Kunstflug" (Looping, Rolle etc.) kein Problem und sogar ein nicht artgerechter Außenlooping an der Abtsrodaer Kuppe/Wasserkuppe war problemlos drin. :D Speedflug ist meine Sache nicht, geht aber (in meinen Grenzen) auch. Ich habe den Ventus vor zwei Jahren elektrifiziert (Torcman, RFM 20x13, 8S Lipos). Damit ist er handstartfähig, und immer noch gut zu fliegen, jetzt aber mit (etwas) höherer Grundgeschwindigkeit.

Ich habe den Ventus 2c vor vielen Jahren nach einem Rumpfbruch (vor dem SLW) und gleichzeitigem Flächenbruch wieder repariert. Er ist keine Schönheit mehr bei Betrachtung aus der Nähe, aber in der Luft begeistert mich sein Flugbild die seltenen Male, die ich ihn fliege - und es begeistert nicht nur mich. Derzeit muss ich die nach einer Außenlandung beschädigte Aufnahme fürs HR neu einharzen und hoffe, ihn nächste Saison wieder in die Luft zu bekommen.

Geht man davon aus, dass das aktuelle Modell in vielen Belangen vermutlich "besser" ist, würde ich eine glatte Empfehlung aussprechen.

Saltomortale
04.11.2011, 10:38
Vielen Dank Joachim. Es klingt alles sehr viel versprechend aus :)

Ich beabsichtige den Ventus meistens in Schleppbetrieb zu nützen. Wie steht es mit der Landegeschwindigkeit ?

Nochmals vielen Dank für die Infos.

Denis

Joachim Mink
04.11.2011, 13:43
Den Dank gebe ich gerne an Andy weiter, für den er ja wohl bestimmt war.

Gruß

Joachim

bie
04.11.2011, 13:53
Hallo Denis,


Ich beabsichtige den Ventus meistens in Schleppbetrieb zu nützen. Wie steht es mit der Landegeschwindigkeit ?


die Landegeschwindigkeit ist dank der Wölbklappen (in Verbindung mit den Störklappen) gut zu regeln und stellt einen normal begabten Sonntagsflieger (wie mich) nicht vor große Herausforderungen. Soll heißen: Der Ventus 2c kommt nicht granatenmäßig angeschossen. Das Modell ist (zum Glück) keine Gleitbombe.

Saltomortale
04.11.2011, 14:15
Prima, das gefällt mir :)

Danke ANDY