PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alex XXL von Cumulus



kos
03.11.2011, 11:11
Hallo,
ich wollte hier mal nachfragen, wer Erfahrungen mit diesem Modell hat?
Es ist die größere Variante des Alex XL mit ca. 260cm Spannweite.
Hauptsächlich interessiert mich der Einsatzbereich und die Flugeigenschaften, aber auch Bausatzqualität.
Gruß Martin

nearlyheadlessnick
03.11.2011, 12:51
Hallo Martin,

hier http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7980-Spider-X-Toplight-Ultra-Mystery-Limit-X-Race-...
solltest Du Anworten auf Deine Fragen finden.

Grüße, Nick

kos
03.11.2011, 20:54
Hallo Nick,
danke für den link. Er ist mir aber schon etwas zu umfangreich und bis man an die Sachen kommt, die man erfahren will, erfährt man jede Menge, das einen eigentlich nicht so sehr interessiert.
Soll heißen: Wer dieses Modell bei Cumulus erstanden hat und Erfahrungen damit hat, wäre schön, wenn er es hier kurz postet.
Gruß Martin

petticode
03.11.2011, 21:47
Hallo Martin,
Das Einzige was ich dir schon mitteilen kann, ist das ich bereits seit Juli auf den
XXL-V warte:mad:. Der Rest kommt dann wohl später.

Gruß Tom

ClausS
04.11.2011, 07:53
Hallo,

habe den Alex XXL seit ca. 3 Jahren und bin nach wie vor begeistert.

Der Bausatz und auch die Kaufabwicklung mit Cumulus war ohne jede Beanstandung.

Das Modell fliegt sehr gut sowohl in der Thermik als auch in schnelerrer Gangart.

Ausgerüstet mit einem Kontronik KIRA 480 und einem 4S ist auch der Steigflug angemessen. Es geht aber auch mit einem 3S noch zügig aufwärts.

Kann das Modell nur empfehlen.

kos
04.11.2011, 08:51
Danke für die Infos.
Was wiegt denn ein Alex XXL flugfertig? Also eher interessieren würde mich die Seglerversion.
Ich habe von einem Forumsmitglied eine mail bekommen, der auch sehr zufrieden mit dem Modell und der Qualität ist. Allerdings meint er, dass die Stärken eher der Einsatz am Hang und bei Wetterlagen mit etwas mehr Wind sind, also nicht unbedingt die schwachwindigen Flautentage.
Martin

chris64
04.11.2011, 11:13
hallo, ich fliege den Alex XXl seit zwei Jahren und bin immer wieder begeistert von der Leistung des Modells.Ich flog davor den baugleichen Spyder X mit Kreutzleitwerk und bin dann auf den Alex mit V Leitwerk umgestiegen.Meiner wiegt flugfertig 1,75 KG ,verglichen mit anderen F3B oder F3J Seglern fliege ich immernoch wenn andere schon am absaufen sind. Ich kann dir das Modell nur empfehlen,auch bei schwacher Thermik geht der Alex noch super.Bei Interesse stehe ich dir gerne auch telefonisch zur verfügung,Gruss,Chris tel.0162/2777151 (ich rufe gerne zurück)

wasservogel
04.11.2011, 12:40
Ich hatte mir den Alex xxl in der Elektro Ausführung mit Kreuzleitwerk als Allrounder gekauft. Er war aber fürs floaten zu schwer geraten (Roton 300 / 3s 2500mAh / 100g Empfängerakku ) und wog ca. 2,1 kg. Damit mußte man bei schwachen Aufwindverhältnissen sehr konzentriert nach Steigen suchen bzw. immer im Steigen fliegen. Enges Kreisen war durch die erhöhte Grundgeschwindigkeit auch etwas mühsam. Bei guten Bedingungen konnte ich nicht meckern.

Ich würde beim Kauf auf das Gewicht achten. Wenn man den Flieger als Segler mit V-Leitwerk wie oben von Chris beschrieben auf 1,75kg Abfluggewicht hin bekommt, sicher ein toller Segler.

Grüße, Hans

chris64
04.11.2011, 17:41
hallo, hatte wie schonerwähnt vor dem Alex den Spider X mit Kreutzleitwer. Der Spider war etwas schwerer und flog meiner Meinung nach nicht ganz so gut wie der leichtere Alex.Ich habe sechs Futaba 3150 Servos verbaut,einen Eneloop 2000 er Akku und einen Standard Empfänger,also alles Standard Komponenten.

Gruss,Chris

kos
04.11.2011, 18:16
...na, das sind schon ganz brauchbare infos:)
ich glaube aber auch, dass der segler mit 2,60m spannweite nicht allzuviel wiegen sollte. 1,75kg sind gut und wohl nur mit v-leitwerk zu erreichen?! und leichter wird man ihn als segelvariante wohl kaum bekommen.
gruß martin

Volljas
09.11.2011, 21:32
Moin,

hab mir den Alex XXL auch zugelegt. Servos sind heute angekommen. Bin quasi gerade im aufbau. Morgen sollten meine Servorahmen da sein. Habe mich für 3150 entschieden. Denke morgen werde ich ein ganzes Stück vorran kommen.(hoffe ich) Bin mal gespannt wie das Teil fliegt man hört ja überwiegend nur gutes. werde ihn denke ich überwiegend am Hang fliegen. Habe auch überlegt eine Schleppkupllung einzubauen? einer evtl. ein foto von einer bereit eingebauten ? ist mein erster Segler den ich aufbau. Sonst nur motormaschienen.

Lg volljas

-Bob-
09.11.2011, 22:28
Hallo zusammen,

Ich könnte mir gut vorstellen, dass in dem Modell (Grösse und Gewicht in Betracht genommen) das S3155 gut auf Querruder und VLW gehen könnte...
Ich habe früher das S3150 auf das VLW vom Viking F3F gehabt und jetzt habe ich das S3155 eingesetzt am Ascot. Das sind schon unterschieden in der Geschwindichkeit! Und vom Kraft her, machen die schon viel mit... mehre hundert Meter Ablassen inkl. Vollausschlag am HLW (wirklich sehr enge loopings ;)) machen die schon einige Jahren mit. Und der Ascot ist doch wesentlich grösser als der Alex!

Ich hoffe das hilft euch vielleicht weiter!

LG,

Bob