PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner HOTT und Vario



Bertram Radelow
06.11.2011, 22:13
hi,
ich habe mir auf der Messe FN mal das Graupner HOTT Vario angehört und das RC-Gebilde angehoben und abgesenkt. Mein Fazit: unbrauchbar - da wenig empfindlich und stark verzögert. Jedenfalls kein Vergleich mit dem Piccolario (das ich bisher selber fliege und das schon schreit, wenn ich den Flieger langsam hochhebe) oder dem Vario von flightgadgets.ch, dass ich auch auf der Messe gehört habe und dass ein mehrfaches (!) schneller und empfindlicher war. Letzteres Vario hat mir übrigens sehr gut gefallen. Leider war das neue Piccolario 2 noch nicht vorführbereit.

Meine Fragen zum HOTT-Vario - es könnte ja sein, dass es falsch eingestellt war. Laut Messemitarbeiter kann man zwischen 0,5 m/sec und 1 m/sec für minimale Tonhöhenänderung umschalten (und er stellte es auf 0,5m/sec ein).

a) ist jemand mit dem HOTT-Vario sehr zufrieden?
b) kann man andere Druckdosen anschliessen, z.B. von Unilog o.a.? (Piccolario 2 ist in Vorbereitung, ich weiss)
c) fällt das Ergebnis mit solchen anderen Sensoren besser aus?

Grüsse aus dem heiss geföhnten Graubünden (heute 25° im Rheintal!!!)

Bertram

HorstA
06.11.2011, 22:27
Hallo Bertram,

aus meiner Sicht ist das HoTT Vario kein Vergleich zum Picolario. Ich kämpfe noch mit den Einstellungen und komm nicht annähernd an die "Güte" des Picolarios.
Schau mal hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/287998-Graupner-HoTT-Vario-GPS-Vario-Modul).

Gruß Horst

Ingo Seibert
07.11.2011, 03:26
Hallo Bertram,

wie alle Systemvarios, die ich bisher kenne, ist auch das HoTT-Vario bei weitem kein Ersatz für Picolario oder SkyAssistant (verwende beide). Das HoTT-Vario hat allerdings den Vorteil, dass es durch seine Winzigkeit eben auch in kleinste Modelle wie SAL oder Schaumwaffeln wie meinen Urlaubsflieger DG-1000 von Hype passt. Dort nutze ich es soweit möglich als Vario, sonst nur zur Höhenanzeige. Für Schlepppiloten als Beispiel ist das Ding aber allemal ausreichend, um die Gleichmäßigkeit des Steigens zu überwachen.

Ich habe mit ein paar Leuten gesprochen, bei denen das HoTT-Vario (meist mit einem der Zusatz-Module) das erste seiner Art ist. Diese kommen dann komischerweise auch mit der Variofunktion als solche zurecht. Man kann bei Verwendung eines HoTT-Senders übrigens die Empfindlichkeit auch auf 0,1 m/s stellen. Das geht allerdings nicht bei den Modul-Nachrüstlösungen.

Generell ist mir die Piepserei zu undurchsichtig. Weniger ist manchmal mehr. Beim Pic als auch beim SkyAssistant sind die akustischen Signale klar und eindeutig. Beim Thermikkreisen mit der Hype DG-1000 als Beispiel habe ich das Gepiepse des HoTT-Varios meist noch eine halbe Stunde später im Ohr, wie einen schlechten Ohrwurm aus dem Radio :D. Trotz alledem ist es besser als gar keins - man muss sich nur arg umgewöhnen, wenn man von einem "richtigen" Vario kommt ...

radikalinski
23.11.2011, 15:15
Für HOTT gibt es jetzt neu auch das LinkVario von wstech.
siehe hier im Forum http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/291635-Linkvario-mit-Sprachausgabe-über-Graupner-Hott-Telemetrie

Ist ein "echtes" Vario wie piccolario oder tekvario ... kann aber mit HOTT über den Rückkanal kommunizieren.
Sprachausgabe über das HOTT system soll auch möglich sen - genaueres ist aber nur bei wstech direkt zu erfahren.